Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: SG Wattenscheid 09

Geldstrafe für Wattenscheid

am 13. Mai 2010 – 11.14 Uhr Kommentare deaktiviert für Geldstrafe für Wattenscheid

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Frauenfußball-Zweitligisten SG Wattenscheid 09 wegen schuldhaften Nichtantretens zu einer Geldstrafe verdonnert.

Wattenscheid sichert Bremen den Klassenerhalt

am 1. Mai 2010 – 22.32 Uhr 10 Kommentare

Die Zweitligapartie zwischen dem SV Werder Bremen und der SG Wattenscheid 09 wurde abgesagt. Diesmal trifft das Wetter keine Schuld – die Wattenscheiderinnen treten erst gar nicht an. Bedeutungslos ist dies keineswegs, denn die Punkte bleiben somit in Bremen. Das sichert den Hanseatinnen den Klassenverbleib und nimmt den Tabellennachbarn einen Gegner im Abstiegskampf. Der Abschied der SGW aus dem Frauenfußball wird einen faden Beigeschmack behalten.

VfL Bochum übernimmt auch die Wattenscheiderinnen

am 9. April 2010 – 14.49 Uhr 3 Kommentare

Seit 2008 kooperiert der VfL Bochum bereits mit dem TuS Harpen, ab der kommenden Saison wird dessen Frauenfußballabteilung komplett in den VfL integriert. Doch damit nicht genug, auch die Frauen der SG Wattenscheid 09 schließen sich den Bochumern an.

Jürgen Krust nicht mehr Trainer von Wattenscheid 09

am 15. September 2009 – 12.32 Uhr Kommentare deaktiviert für Jürgen Krust nicht mehr Trainer von Wattenscheid 09

Frauenfußball-Zweitligist SG Wattenscheid 09 und Trainer Jürgen Krust haben ihre Zusammenarbeit in gegenseitigem Einvernehmen beendet.

Duisburg gegen Wattenscheid in Torlaune

am 18. August 2009 – 21.40 Uhr Kommentare deaktiviert für Duisburg gegen Wattenscheid in Torlaune

Mit einem standesgemäßen Erfolg endete das Testspiel zwischen dem FCR 2001 Duisburg und Zweitligist SG Wattenscheid 09.

1. FFC Turbine Potsdam dank Arbeitssieg im DFB-Pokalfinale

am 13. April 2009 – 15.52 Uhr 2 Kommentare

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat das Finale im DFB-Pokal erreicht. Gegen den Zweitligisten SG Wattenscheid 09 tat sich der Tabellenführer der Frauenfußball-Bundesliga aber wie schon eine Runde zuvor schwer, seine drückende Überlegenheit in Tore umzumünzen.

DFB-Pokal: 1. FFC Turbine Potsdam hat das Finale fest im Visier

am 12. April 2009 – 14.38 Uhr Kommentare deaktiviert für DFB-Pokal: 1. FFC Turbine Potsdam hat das Finale fest im Visier

Am Ostermontag, 14.00 Uhr, kämpft der 1. FFC Turbine Potsdam gegen Zweitligist SG Wattenscheid 09 um den Einzug ins DFB-Pokalfinale, wo der FCR 2001 Duisburg als Finalgegner wartet. Die Voraussetzungen für das Team von Trainer Bernd Schröder sind bestens, doch die Potsdamerinnen sind gewarnt, denn der Gegner brachte in der Runde zuvor bereits einen Bundesligisten zu Fall.

Trio verlässt Wattenscheid 09

am 19. Mai 2008 – 0.04 Uhr 2 Kommentare

Beim stark abstiegsbedrohten Frauenfußball-Bundesligisten SG Wattenscheid 09 haben die sportlichen Probleme, die Provinzposse um den „kranken“ Trainer André Birker und die allgemeine Unruhe zu ersten Konsequenzen geführt. Gleich drei Spielerinnen werden den Verein zum Saisonende verlassen.

Erster Saisonsieg für Freiburger Monster – Duisburg erstürmt Tabellenspitze

am 7. April 2008 – 1.36 Uhr 3 Kommentare
mueller_thompson.jpg

Freiburgs Frauenfußball-Weltmeisterin Melanie BehringerLange hat der SC Freiburg auf seinen ersten Saisonsieg in der Frauenfußball-Bundesliga warten müssen, doch am 14. Spieltag war es soweit. Und wohl nur wenige hätten vorher vermutet, dass gerade bei Bayern München der Knoten platzen würde. Und das auch noch nach einem schnellen Zwei-Tore-Rückstand, was Freiburgs Trainer Alexander Fischinger zum Spruch der Woche inspirierte.

Der FCR 2001 Duisburg präsentierte sich beim Kantersieg gegen den TSV Crailsheim in Torlaune und übernahm dank zweier mehr ausgetragener Partien gegenüber dem 1. FFC Frankfurt die Tabellenführung, der VfL Wolfsburg und Turbine Potsdam kamen ebenfalls zu klaren Heimsiegen. Und der 1. FC Saarbrücken fuhr dank Nadine Keßler im Duell der Aufsteiger am mit 31 Treffern bisher torreichsten Spieltag der Saison drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg ein.

Turbine landet Überraschungscoup

am 3. Dezember 2007 – 13.15 Uhr 6 Kommentare
turbine_schumann.jpg

Gleich mehrere interessante Erkenntnisse hielt der achte Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga parat. Turbine Potsdam landete zum zweiten Mal hintereinander einen 1:0-Auswärtssieg beim FCR 2001 Duisburg. Damit versetzte das Team von Trainer Bernd Schröder den Titelträumen der Duisburgerinnen bereits früh einen herben Dämpfer und brachte sich selbst wieder ins Meisterrennen zurück.

Der Hamburger SV entpuppt sich immer mehr als große Überraschung der bisherigen Saison. Das Team von Trainer Achim Feifel liegt auf dem unerwarteten vierten Tabellenplatz. Das mit viel Schwung in die Saison gestartete Bayern München musste bei der Heimniederlage gegen Wolfsburg erkennen, dass die Trauben derzeit noch ein wenig zu hoch hängen. Ein Aufatmen gab es hingegen bei der SG Essen-Schönebeck nach dem ersten Saisonsieg im achten Anlauf.

Brisante Duelle in 2. Pokal-Hauptrunde

am 7. September 2007 – 14.32 Uhr 3 Kommentare

Am 21. Oktober stehen in der 2. DFB-Pokal-Runde gleich einige Duelle an, die es in es in mehrerlei Hinsicht in sich haben.Mehr

Duisburg will Frankfurts Triple-Träume platzen lassen

am 19. August 2007 – 6.50 Uhr Kommentare deaktiviert für Duisburg will Frankfurts Triple-Träume platzen lassen
grings_kuenzer.jpg

frankfurt_saisonauftakt.jpgBei Meister und Pokalsieger 1. FFC Frankfurt herrschte zwei Tage vor dem Start in die neue Bundesligasaison eine Atmosphäre der Gelassenheit und Souveränität. Im 49. Stock des Commerzbank-Towers gab FFC-Manager Siegfried Dietrich bei der Pressekonferenz zum Saisonauftakt hoch fliegende Saisonziele aus.

Zum ersten Mal seit 2002 soll neben den nationalen Titeln endlich auch wieder einmal der UEFA-Pokal an den Main geholt werden. Doch in Duisburg ist man entschlossener denn je, die Pläne der Frankfurterinnen zu durchkreuzen. Mehr

Kerstin Stegemann offiziell vorgestellt

am 20. Juni 2007 – 3.02 Uhr Kommentare deaktiviert für Kerstin Stegemann offiziell vorgestellt
wattenscheid_neu.jpg

Erst war es ein Gerücht, dann sickerten bereits vor der angekündigten Pressekonferenz die Details durch, am Dienstag wurde es dann offiziell:  Welt- und Europameisterin Kerstin Stegemann wechselt von Rheine zum Aufsteiger nach Wattenscheid.
Neben „Stege“ kommen …

Stegemann-Wechsel nach Wattenscheid offenbar perfekt

am 18. Juni 2007 – 0.29 Uhr Kommentare deaktiviert für Stegemann-Wechsel nach Wattenscheid offenbar perfekt

Die SG 09 Wattenscheid wird mit einer Welt- und Europameisterin in den Reihen in die Frauenfußball-Bundesligasaison 2007/2008 starten. Die 159-fache Nationalspielerin Kerstin Stegemann wechselt von Absteiger Heike Rheine zur Lohrheide, vermeldet die WAZ und zitiert …

1. Liga, Wattenscheid ist dabei

am 14. Mai 2007 – 12.56 Uhr 4 Kommentare
wattenscheid_aufstieg.jpg

Zwei Spieltage vor Schluss ist es vollbracht: Die SG Wattenscheid 09 hat sich gestern durch einen ungefährdeten 4:0-Sieg gegen Holstein Kiel den Aufstieg in das Bundesliga-Oberhaus gesichert. Dabei hätten sie sich sogar eine Niederlage leisten …

Man hat schon Pferde kotzen sehen, aber…

am 5. Mai 2007 – 19.01 Uhr Kommentare deaktiviert für Man hat schon Pferde kotzen sehen, aber…

…die SG Wattenscheid 09 dürfte dieses Sprichwort ins Leere laufen lassen. Schon in meiner letzten Spieltagszusammenfassung hatte ich der SGW – noch etwas vorsichtig, zugegeben – vorzeitig zum Aufstieg gratuliert. Heute nun kann das Glückwunschtelegramm …

Wenn das Abstiegsgespenst dort grüßt, wo es keiner erwartet hatte

am 18. März 2007 – 18.20 Uhr Kommentare deaktiviert für Wenn das Abstiegsgespenst dort grüßt, wo es keiner erwartet hatte
Nina Aigner

Wer aktuell die 2. Bundesliga der Männer verfolgt – das tue ich aus eigenem Interesse (noch?) regelmäßig -, der kommt schon auf den Gedanken, dass dort wohl niemand aufsteigen will.
Ein ähnliches Bild gab heute die …

Dünne Luft im Tabellenkeller

am 12. März 2007 – 13.31 Uhr Kommentare deaktiviert für Dünne Luft im Tabellenkeller

Fast unbeachtet wegen des parallel laufenden Algarve Cups ging gestern ein Teil des 14. Spieltags der zweiten Ligen über die Bühne. Nichts Weltbewegendes tat sich dabei in den oberen Regionen der Tabelle, weil das Spiel …

Herzschlagfinale oder lachender Dritter TeBe

am 5. März 2007 – 1.39 Uhr Kommentare deaktiviert für Herzschlagfinale oder lachender Dritter TeBe

„Wir haben der Mannschaft nach der Hinrunde ganz klar gesagt, das wir die vier Punkte Vorsprung „aufs Sparbuch“ legen werden und die Rückrunde wieder bei Null anfängt“, berichtete uns Wattenscheids Trainerin Tanja Schulte kürzlich. Sie …

Und schon ist die Tabellenführung weg…

am 25. Februar 2007 – 19.35 Uhr Kommentare deaktiviert für Und schon ist die Tabellenführung weg…

Oftmals geht es schneller, als man denkt. Und – aus Sicht des FCR Duisburg – auch hofft. Bereits am ersten Spieltag des Jahres (siehe Ergebnisse) 2007 haben die Rumelnerinnen ihren Ein-Punkt-Vorsprung auf Verfolger 1. FFC …

07 soll das Jahr der „09er“ werden

am 23. Februar 2007 – 14.58 Uhr Kommentare deaktiviert für 07 soll das Jahr der „09er“ werden

Wenn am Sonntag der Startschuss für die Rückrunde der beiden zweiten Ligen ertönt, dann bietet das im Süden dem 1. FC Saarbrücken nach dreijähriger Abstinenz die große Chance, wieder ins Bundesliga-Oberhaus einzuziehen. Die Karten der …

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen