Start Schlagworte Sepp Blatter

SCHLAGWORTE: Sepp Blatter

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema Sepp Blatter

Steffi Jones besucht FIFA-Präsidenten

Die U20-Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2010 und die Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 rücken unaufhörlich näher. Grund genug für OK-Präsidentin Steffi Jones, dem FIFA-Präsidenten Sepp Blatter im Home of FIFA in Zürich einen ersten offiziellen Besuch abzustatten.

Das große Finale – wer wird Spielort der Frauenfußball-WM 2011?

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel ist Gastgeberin und die ARD live dabei: am morgigen Dienstag, 30. September, – exakt 1.000 Tage vor dem Anpfiff am 26. Juni 2011 – präsentieren die FIFA und das OK FIFA Frauenfußball-WM 2011 die Spielorte für die erste Frauen-WM auf deutschem Boden.

Aus 200 geladenen, teilweise hochkarätigen Gästen setzt sich das Publikum im Bundeskanzleramt zusammen, darunter FIFA-Präsident Sepp Blatter, DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger und das gesamte DFB-Präsidium, Bundesinnenminister Dr. Wolfgang Schäuble und Dr. Thomas Bach, der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Pressestimmen zur Vergabe der WM 2011 an Deutschland

Einen Tag nach der Vergabe der WM 2011 an Deutschland nimmt das in vier Jahren zu erwartende Frauenfußball-Highlight im deutschen Blätterwald einen großen Platz ein. Wir haben uns mal umgeschaut, wo die Ursachen für den deutschen Erfolg gesehen werden und was in den kommenden Jahren für den Frauenfußball erwartet wird.

Rainers WM-Ecke: DFB wirft Europa in die Waagschale

Es gab Kaffee und Kuchen für die Journalisten im Mannschaftshotel Hua Ting in Shanghai und einen hemdsärmeligen gut gelaunten DFB-Präsidenten Theo Zwanziger als Gastgeber, der sich frei weg zur WM und zur Bewerbung um die WM 2011 äußerte, ehe er am Abend, wie er gestand, bei seinem ersten China-Besuch erstmals mit dem Stäbchen-Essen konfrontiert werde.Mehr

WM-Splitter: Behringer und Lingor bekommen Treffer zugesprochen

Einen Tag nach dem 11:0-Erfolg im WM-Eröffnungsspiel gegen Argentinien haben die deutsche Nationalmannschaft und auch das ZDF noch einmal Grund zur Freude. Weniger erfreut über das klare Ergebnis war FIFA-Präsident Sepp Blatter - das Teilnehmerfeld will er dennoch erweitern.Mehr

WM-Splitter: TV-Übertragungen in über 200 Ländern

Die WM im TVDie fünfte Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China wird auch zum medialen Großereignis. Bei der Rückkehr an ihre Geburtsstätte werden Bilder von den Spielen in China in über 200 Sendegebieten zu sehen sein (von Vanuatu, Amerikanisch-Samoa über Kanada, Burundi und Ghana bis hin zu Deutschland und England). Das ist ein Plus von 25 Prozent gegenüber den Titelkämpfen im Jahr 2003 in den USA.

Noch vor acht Jahren wurde die Frauenfußball-Weltmeisterschaft erst in 67 Länder übertragen. 2003 waren es bereits 144 Gebiete, fast 3000 Stunden Sendezeit und kumuliert 526 Millionen Fernsehzuschauer. In einzelnen Ländern werden bis zu drei TV-Stationen live über den Wettbewerb berichten.

WM 2011: Frankreichs Rückzug offenbar beschlossene Sache

Logo der deutschen WM-BewerbungSeit Monaten lassen DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger und DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt unverhohlen durchsickern, dass man auf diplomatischem Weg Frankreich zum Rückzug in Sachen WM-Bewerbung 2011 bewegen will.

Schmackhaft will man den Franzosen den Deal damit machen, dass der DFB im Gegenzug Unterstützung bei einer Bewerbung um die Männer-EM 2016 anbietet. Denn die liegt dem französischen Fußballverband (FFF) und seinem Präsidenten Jean-Pierre Escalettes ganz besonders am Herzen.

Am Rande des Länderspiels gegen die Schweiz in Koblenz kündigte Zwanziger eine Entscheidung „in absehbarer Zeit“ an. Doch nach Informationen von Womensoccer.de ist diese längst gefallen.

Die sinnlosen Schnapsideen gehen in die Verlängerung

Wer erinnert sich nicht noch daran: 98. Minute, Kopfball Nia Künzer - Deutschland Weltmeister. Nein, das wird jetzt keiner der tausendfach geschriebenen, seichten Rückblicke....

FIFA-Präsident lobt deutsche WM-Bewerbung

FIFA-Präsident Sepp Blatter hat den deutschen Frauenfußball-Fans Hoffnung auf die Ausrichtung der WM 2011 gemacht. „Die Chancen von Deutschland stehen gut“, so Blatter.„Das ist...

Das ist doch die Höhe!

Versetzen wir uns doch heute mal zur Abwechslung einen Moment in die Situation einer peruanischen Fußballerin oder eines peruanischen Fußballers und vergegenwärtigen uns, wie...

Österliche Suche auf der neuen FIFA-Homepage

Rechtzeitig zur Wiederwahl von Sepp Blatter zum FIFA-Präsidenten präsentiert sich die Internetpräsenz des Fußball-Weltverbandes im neuen Gewand. Wir haben das "gute Stück" unter die...

FIFA vertagt Entscheidung über WM-Ausrichter 2011

Der Fußball-Weltverband (FIFA) wird nicht wie bisher geplant am 31. August, sondern erst Ende November darüber entscheiden, welches Land die WM 2011 ausrichten wird....

Zwanziger verleiht WM-Bewerbung Nachdruck

Das kann sicherlich nicht schaden. Bei einem Besuch des FIFA-Hauptsitzes in Zürich und einem Treffen mit FIFA-Präsident Sepp Blatter hat DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger...

WM 2011: Fünf Konkurrenten gilt es auszustechen

Schon vor ein paar Wochen haben wir uns ja erste Gedanken gemacht, wie Deutschlands Chancen um die Ausrichtung der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2011 stehen. Inzwischen weiß...

Mayer-Vorfelder als Lobbyist für Zwanziger?

Wenn es beim heutigen Fußball-Gipfel in Berlin gilt, einen Schlussstrich unter die Männer-WM im vergangenen Jahr zu ziehen und „Logo, Slogan, Zeitplan und viele...