Start Schlagworte Sarah Hagen

SCHLAGWORTE: Sarah Hagen

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema Sarah Hagen

Sarah Hagen

Handbruch bei Sarah Hagen, Olivia Schough krank

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München wird am Ostermontag im Topspiel gegen den 1. FFC Frankfurt auf Stürmerin Sarah Hagen verzichten müssen. Zudem wird auch Olivia Schough krankheitsbedingt fehlen.
Sarah Hagen

Sarah Hagen wechselt zurück in die USA

Stürmerin Sarah Hagen verlässt den FC Bayern München zum Saisonende und schließt sich ab Juni dem FC Kansas City in der US-amerikanischen NWSL an.
Sarah Hagen

Frauenfußball-Splitter 3/2014

In der aktuellen Ausgabe blicken wir auf eine treffsichere 16-Jährige an der ZDF-Torwand, eine Niederländerin in freudiger Erwartung und ein denkwürdiges Spiel bei der U20-CONCACAF-Meisterschaft.
Niki Cross und Sarah Hagen

FC Bayern verlängert mit US-Amerikanerinnen

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München hat die Verträge mit Amber Brooks, Nicole Cross und Sarah Hagen verlängert. Die US-Amerikanerinnen bleiben eine weitere Saison in München.

Hagen, Brooks und Naeher zur US-Nationalelf eingeladen

Osterei der besonderen Art für das Bayern-Duo Sarah Hagen und Amber Brooks sowie Potsdam-Torhüterin Alyssa Naeher: Das Trio erhielt von US-Trainer Tom Sermanni eine Einladung, in den kommenden Tagen am Training der US-Nationalelf teilzunehmen.

DFB-Pokal: FC Bayern souverän im Halbfinale

Der FC Bayern München hat als erstes Team den Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals geschafft. Der Titelverteidiger gewann am Nachmittag gegen Zweitligist TSG 1899 Hoffenheim souverän mit 5:1. Spielentscheidende Akteurin war einmal mehr Sarah Hagen.

Bayern München verlängert mit Trio

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München hat drei Tage vor dem DFB-Pokalfinale wichtige Vertragsverlängerungen bekanntgegeben.

Bayern München verpflichtet Sarah Hagen und Niki Cross

Frauenfußball Bundesligist FC Bayern München hat sich in der Winterpause mit den beiden amerikanischen Spielerinnen Sarah Hagen und Niki Cross verstärkt.