Start Schlagworte Rachel Brown

SCHLAGWORTE: Rachel Brown

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema Rachel Brown

Die Tops und Flops der Woche 38/2010

In der heutigen Ausgabe der Tops und Flops geht es um einen Meistertitel sowie einen Abstieg - darüber hinaus um viele Tore und wenig Zuschauer.

Keine Sperre für Rachel Brown

Die Rote Karte, die Rachel Brown nach einer Schauspieleinlage von Ramona Bachmann im Playoff-Spiel der WM-Qualifikation gegen die Schweiz gesehen hat, wird keine Folgen haben. Der Englische Fußballverband war mit seinem Protest bei der UEFA erfolgreich. Zurückgenommen wird die Karte allerdings nicht.

Die Tops und Flops der Woche 37/2010

Unter den Tops und Flops der vergangenen Woche sind diesmal unter anderem um eine vorzeitig gesicherte Meisterschaft, Unbeherrschtheit, leichtfertig vergebene Punkte und eine starke asiatische Jugend.

England und Schweden 2011 dabei

England und Schweden haben sich erwartungsgemäß für die Weltmeisterschaft 2011 qualifiziert. Dennoch waren beide Rückspiele der Playoffs ereignisreich. Schweden war lange Zeit im Hintertreffen, und die Partie zwischen England und der Schweiz hinterlässt einen bitteren Nachgeschmack.

Einfallslosigkeit gegen taktische Brillanz

Simone LaudehrSo hatte sich die deutsche Nationalmannschaft den so genannten "WM-Start" sicherlich nicht vorgestellt. Erst gegen England gehe die WM richtig los, das 11:0 gegen Argentinien sei kein Gradmesser gewesen, wurde immer wieder betont. War es auch nicht. Gegen eine Mannschaft wie England, die bei der WM zur Mittelklasse gehört, fand der amtierende Weltmeister kein Rezept, die von Hope Powell taktisch hervorragend eingestellte Abwehr der "Three Lions" zu knacken.

Nach dem heutigen 0:0-Unentschieden muss die deutsche Mannschaft vor ihrem letzten Gruppenspiel am Montag noch um die Qualifikation für das Viertelfinale bangen. Dafür braucht sie gegen Japan mindestens einen Punkt, sollte England - und davon ist auszugehen - zeitgleich Argentinien bezwingen.Mehr

Vorschau: Deutschland – England

Annike Krahn steht vor ihrem ersten WM-EinsatzIm Abendspiel des zweiten Spieltags der Gruppe A kommt es zu einer Paarung, die im Männerfußball zu den Höhepunkten des Fußballkalenders zählt: Deutschland gegen England. Im Frauenfußball ist diese Rivalität nicht so groß - umso größer dafür die Erwartungen, mit denen beide Teams in die Partie gehen.

Deutschland würde sich mit dem 17. Sieg im 18. Aufeinandertreffen als erste Mannschaft bereits vorzeitig für das Viertelfinale qualifizieren. Für England hat oberste Priorität, mindestens einen Punkt zu holen, um sich vor dem letzten Spieltag eine gute Ausgangsposition zu verschaffen. Mehr

All Star Game wirft seine Schatten voraus

Wuhan – Zwei Tage vor dem mit Spannung erwarteten All Star Game zwischen einer FIFA-Weltauswahl und der chinesischen Nationalmannschaft wächst in der Acht-Millionen-Einwohner-Stadt Wuhan,...