Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: NÖSV Neulengbach

Wachablösung in Österreichs Frauen-Liga?

am 29. Dezember 2014 – 14.57 Uhr 2 Kommentare
Teamfoto des © FSK Simacek St. Pölten-Spratzern

Der FSK Simacek St. Pölten-Spratzern hat sich mit dem Punktemaximum von 27 Punkten aus 9 Spielen und einem überragenden Torverhältnis von 45:4 die Herbstmeisterschaft in Österreichs oberster Frauen-Liga geholt und Serienmeister NÖSV Neulengbach als schärfsten Verfolger um neun Punkte abgehängt.

Champions League: Klare Siege für Wolfsburg und Frankfurt

am 9. November 2014 – 16.35 Uhr 14 Kommentare
Celia Sasic

Der VfL Wolfsburg und der 1. FFC Frankfurt stehen mit einem Bein im Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League. Beiden deutschen Vertretern gelangen im Achtelfinalhinspiel deutliche Siege.

Champions League: Achtelfinalspiele terminiert

am 21. Oktober 2014 – 10.08 Uhr 11 Kommentare
Logo der UEFA Women's Champions League

Titelverteidiger VfL Wolfsburg wird im Achtelfinale der UEFA Women’s Champions League anders als ursprünglich geplant zunächst auswärts beim Österreichischen Meister NÖSV Neulengbach antreten. Auch alle anderen Achtelfinalspiele wurden bereits terminiert.

Champions League: Heute zehn Entscheidungen

am 15. Oktober 2014 – 8.57 Uhr 6 Kommentare
Logo der UEFA Women's Champions League

In der UEFA Women’s Champions League fallen am heutigen Mittwoch in zehn Spielen die ersten Entscheidungen über den Aufstieg ins Achtelfinale. Die beiden deutschen Teams VfL Wolfsburg und 1. FFC Frankfurt sind erst einen Tag später im Einsatz.

Champions League: VfL Wolfsburg auf Achtelfinalkurs

am 8. Oktober 2014 – 21.31 Uhr 22 Kommentare
Nilla Fischer in Nahaufnahme

Titelverteidiger VfL Wolfsburg hat im Hinspiel des Sechzehntelfinales der UEFA Women’s Champions League beim norwegischen Meister Stabæk FK knapp gewonnen und sich somit einen kleinen Vorteil für das Rückspiel in acht Tagen verschafft. Doch die Hinspiele hielten auch einige faustdicke Überraschungen bereit.

Champions League: Wolfsburg und Potsdam wollen vorlegen

am 23. März 2014 – 10.22 Uhr 4 Kommentare
Der VfL Wolfsburg jubelt über ein Tor

Heute Nachmittag gilt es für den VfL Wolfsburg und den 1. FFC Turbine Potsdam, sich in den Viertelfinal-Hinspielen der UEFA Women’s Champions League eine gute Ausgangsposition zu verschaffen.

Remis zwischen Bayern und Neulengbach

am 9. Februar 2014 – 21.12 Uhr 4 Kommentare
Spielszene FC Bayern München gegen NÖSV Neulengbach

Der FC Bayern München und Österreichs Meister NÖSV Neulengbach trennten sich in einem Testspiel am Sonntagnachmittag unentschieden. Dabei fielen sämtliche Treffer in der Schlussphase.

Champions League: Viertelfinal-Spiele terminiert

am 3. Februar 2014 – 17.26 Uhr 6 Kommentare
Logo der UEFA Women's Champions League

Die UEFA hat die Spiele im Viertelfinale der UEFA Women’s Champions League terminiert. Die beiden deutschen Teams bestreiten ihre Spiele am 23. und 30. März.

Turbine Potsdam gewinnt eigenen Hallencup

am 27. Januar 2014 – 0.14 Uhr 39 Kommentare
Der 1. FFC Turbine Potsdam bejubelt den Sieg beim Turbine-Hallencup

Gastgeber 1. FFC Turbine Potsdam hat am Sonntag mit einem klaren Erfolg gegen Vorjahressieger Brøndby IF den 2. Turbine-Hallencup gewonnen.

Champions League: Sieg für Neulengbach, Niederlage für Zürich

am 11. November 2013 – 9.54 Uhr 1 Kommentar
Spielszene Konak gegen Neulengbach

Mit unterschiedlichen Gefühlen kehren die Meister aus Österreich und der Schweiz in die Heimat von ihren Achtelfinal-Hinspielen in der UEFA Women’s Champions League zurück. Während der SV Neulengbach nach einem klaren Auswärtssieg bereits mit einem Bein im Viertelfinale steht, hat der FC Zürich Frauen wohl nur noch rechnerische Chancen.

Champions League: Favoriten ohne große Mühe

am 10. Oktober 2013 – 20.57 Uhr 7 Kommentare
Jubel des SV Neulengbach

Die Hinspiele im Sechzehntelfinale der UEFA Women’s Champions League brachten mehrheitlich die erwarteten Favoritensiege der gesetzten Teams, doch es gab auch einige Überraschungen.

Spratzern stürzt Neulengbach in dramatischem Pokalfinale

am 9. Juni 2013 – 15.58 Uhr 2 Kommentare
Spratzern freut sich über den ersten Titel der Vereinsgeschichte

In einem dramatischen ÖFB-Cup-Finale hat Vizemeister ASV Simacek Spratzern Seriensieger SV Neulengbach vom Pokal-Thron gestürzt und sich den ersten Titel der Vereinsgeschichte geholt. Mit einem 7:6 nach Elfmeterschießen setzte sich Spratzern gegen den Titelverteidiger durch und holte sich erstmals den Pokalsieg. Dabei hatte Spratzern zwischenzeitlich eine Drei-Tore-Führung aus der Hand gegeben.

Neulengbach im Foto-Finish zum 11. Meistertitel

am 4. Juni 2013 – 11.23 Uhr 3 Kommentare
Jubel des SV Neulengbach

Der SV Neulengbach ist in Österreich weiter das Maß aller Dinge. Zum elften Mal in Folge holte sich die Elf aus dem Wienerwald den Titel, doch so knapp wie diesmal war es noch nie, denn nur dank der besseren Tordifferenz hatte das Team diesmal die Nase vorn.

Europa: Zahlreiche Titelentscheidungen

am 28. Mai 2013 – 6.00 Uhr 10 Kommentare
Der FC Twente bejubelt die erste Meisterschaft 2013

Die erste Saison der niederländisch-belgischen BeNe League ist beendet, und die Spielerinnen des FC Twente konnten nach einem Sieg gegen den direkten Konkurrenten die Meisterschale in die Höhe strecken. Weitere Titelentscheidungen sind in der Republik Irland, in Wales, Dänemark, Luxemburg und Österreich gefallen. Und in England haben die Arsenal Ladies zumindest im Pokal wieder auf die Erfolgsspur gefunden.

Champions League: Englisches Duo siegt, Lyon souverän

am 27. September 2012 – 9.53 Uhr 4 Kommentare

In den Hinspielen des Sechzehntelfinales der UEFA Women’s Champions League kamen Arsenal LFC, Birmingham City LFC und Titelverteidiger Olympique Lyonnais zu klaren Siegen. Auch der NÖSV Neulengbach verschaffte sich eine gute Ausgangsposition.

Europa: Inka Grings schießt Zürich an die Spitze

am 8. August 2012 – 10.59 Uhr 1 Kommentar

Gleich in drei europäischen Ligen hat am Wochenende die neue Saison begonnen. Und am ersten Spieltag setzten sich in Dänemark, Österreich und der Schweiz direkt die Vorjahresmeister an die Tabellenspitze. Im Falle des FC Zürich Frauen hatte Ex-Nationalspielerin Inka Grings mit vier Treffern daran großen Anteil. In Österreich war Stürmerin Nina Burger noch erfolgreicher.

Champions League: Deutsche Spiele terminiert

am 31. August 2011 – 16.35 Uhr 9 Kommentare

Die UEFA hat die Spiele für die Runde der letzten 32 in der UEFA Champions League terminiert, darunter auch die Partien des 1. FFC Turbine Potsdam und des 1. FFC Frankfurt.

Champions League: Losglück für Potsdam

am 23. August 2011 – 14.36 Uhr 44 Kommentare

Der Deutsche Meister 1. FFC Turbine Potsdam hat bei der Champions-League-Auslosung in Nyon eine lösbare Aufgabe zugeteilt bekommen. Schwieriger gestaltet sich die Aufgabe für den 1. FFC Frankfurt.

Potsdam kann fürs Viertelfinale planen

am 3. November 2010 – 15.51 Uhr 9 Kommentare

Titelverteidiger 1. FFC Turbine Potsdam kann nach dem deutlichen Erfolg gegen den SV Neulengbach bereits nach dem Achtelfinal-Hinspiel der Champions League für das Viertelfinale planen.

Champions League: Potsdam und Duisburg wollen Weichen stellen

am 22. September 2010 – 11.54 Uhr 26 Kommentare

Mit einer Ausnahme werden heute und morgen sämtliche Hinspiele im Sechzehntelfinale der Champions League ausgetragen. Titelverteidiger 1. FFC Turbine Potsdam greift heute erstmals in dieser Saison ins Geschehen ein, Duisburg spielt am Donnerstag in Kasachstan.

Hannes Uhlig neuer Trainer beim SV Neulengbach

am 21. Juni 2010 – 15.25 Uhr Kommentare deaktiviert für Hannes Uhlig neuer Trainer beim SV Neulengbach

Österreichs Serienmeister SV Neulengbach hat Dr. Johannes Uhlig als neuen Trainer verpflichtet.

UEFA-Pokal: Kantersiege für die Favoriten

am 10. Oktober 2008 – 6.17 Uhr Kommentare deaktiviert für UEFA-Pokal: Kantersiege für die Favoriten

Am ersten Spieltag der 2. Qualifikationsrunde im UEFA Women’s Cup stolperte als einziger Favorit der 1. FFC Frankfurt bei seiner 0:1-Niederlage gegen Zvezda-2005. Die anderen Top-Teams, Røa IL, Umeå IK, Arsenal LFC und Olympique Lyonnais feierten deutliche Siege.

ÖFB-Frauenliga: Neulengbach nicht zu bremsen, Innsbruck bärenstark

am 18. November 2007 – 16.32 Uhr Kommentare deaktiviert für ÖFB-Frauenliga: Neulengbach nicht zu bremsen, Innsbruck bärenstark
wackerinnsbruck2.JPG

wackerinnsbruck2.JPGDie Binsenweisheit „es ist alles schon einmal da gewesen“ bewahrheitet sich auch in der Herbstsaison 2007 der österreichischen Frauenfußball-Bundesliga. Serienmeister SV Neulengbach erklomm trotz der Zusatzbelastung UEFA-Pokal die Tabellenspitze und damit fünf Bonus-Punkte für die obere Play-off-Gruppe im Frühjahr.

Rang 2 sicherte sich Österreichs Rekordmeister USC Landhaus vor dem „Aufsteiger“ Wacker Innsbruck, Vorjahrs-Vizemeister LUV Graz und überraschend, aber verdient, dem ASK Erlaa.

In der unteren Play-off-Gruppe, sprich im „Abstiegskeller“, werden FC Südburgenland, die Spielgemeinschaft Ardagger/Neustadt, KELAG St. Veit, Union Kleinmünchen und der 1. DFC Leoben versuchen, nicht auf den beiden letzten Plätzen zu landen, da diese Platzierungen den Abstieg in Österreichs 2. Leistungsstufe bedeuten.

Womensoccer bat die Top 5 um eine Zwischenbilanz.

Frankfurt nach zwei Last-Minute-Siegen mit anderthalb Beinen im Viertelfinale

am 14. Oktober 2007 – 18.32 Uhr Kommentare deaktiviert für Frankfurt nach zwei Last-Minute-Siegen mit anderthalb Beinen im Viertelfinale
Siegerehrung 1. FFC Frankfurt 2006

Siegerehrung 1. FFC Frankfurt 2006Die ersten beiden Spieltage der 2. Runde im UEFA-Cup brachten die erwarteten Favoritensiege. Mit Arsenal LFC, Bardolino Verona, WFC Rossiyanka und Umeå IK haben sich bereits vier Mannschaften vor dem letzten Spieltag für das Viertelfinale qualifiziert.

Am schwersten tat sich aus dem Kreis der Titelanwärter der Deutsche Meister 1. FFC Frankfurt, der sich in beiden Partien erst in den Schlussminuten die drei Punkte sicherte. Gegen den belgischen Meister Rapid Wezemaal genügt den Hessinnen am Dienstag dennoch ein Punkt, um ebenfalls die Runde der letzten Acht zu erreichen und weiterhin den dritten Pokalsieg nach 2002 und 2006 anstreben zu können.Mehr

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg