Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Neuseeland

Splitter: Conny Pohlers verlängert in Frankfurt

am 5. März 2008 – 13.34 Uhr 1 Kommentar

Nach den bereits bekannt gegebenen Vertragsverlängerungen von Birgit Prinz und Silke Rottenberg kann der 1. FFC Frankfurt einen weiteren Erfolg in der sportlichen Planung für die kommende Saison vermelden. Dazu unter anderem im Splitter: Die Tickets für das DFB-Pokalhalbfinalspiel zwischen Bayern München und dem 1. FFC Frankfurt sind heiß begehrt, Silvia Neid stellt ihre Lieblings-Websites vor und der Zweitligist USV Jena präsentiert sich der Öffentlichkeit.

Überraschende Außenseiter, schwächelnde Favoriten

am 21. September 2007 – 15.00 Uhr 4 Kommentare

Australien24 von 32 Partien sind bei der fünften Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China gespielt, ab morgen kämpfen die verbliebenen acht Teams darum, sich den großen Traum vom WM-Titel zu erfüllen. Womensoccer.de wirft noch einmal einen Blick zurück auf die Vorrunde, beleuchtet Highlights, Überraschungen und Enttäuschungen.

34.000 Zuschauer kamen im Schnitt zu den ersten 24 WM-Spielen, der zweitbeste Schnitt aller bisher gespielten Weltmeisterschaften. Doch gilt es die Zahl mit Vorsicht zu genießen, hatte das Lokale Organisationskomitee doch bereits vor Beginn des Turniers eingeräumt, Schüler und Beamte abzukommandieren, um die Stadien zu füllen.

Mehr

Letzte Gruppenspiele morgen zeitgleich – Mittwoch spielfrei

am 19. September 2007 – 11.58 Uhr 1 Kommentar

Anders als zunächst gestern entschieden, werden nun doch die letzten Spiele in Gruppe C und D am morgigen Donnerstag zeitgleich ausgetragen. Wegen des nahenden Taifuns „Wipha“ sollten zunächst nur zwei Spiele auf Donnerstag verlegt werden – aus jeder Gruppe eines. Dadurch wäre von Artikel 25 Abs. 2 des Turnierregelwerks abgewichen worden, der besagt, dass die letzten Gruppenspiele zeitgleich ausgetragen werden müssen.Mehr

Vorschau: China – Neuseeland

am 18. September 2007 – 13.05 Uhr 1 Kommentar
han_duan_new.jpg

Han DuanFür Neuseeland ist der Traum vom WM-Viertelfinale nach zwei Niederlagen bereits so gut wie ausgeträumt. Nur noch ein Wunder könnte die Kiwis in die Runde der letzten Acht befördern. Und so geht es darum, sich mit Anstand von den Titelkämpfen zu verabschieden.

Weder bei den Männern (1982) noch bei den Frauen (1991) hat eine neuseeländische A-Nationalmannschaft bisher einen Punkt geholt, doch mit einem Sieg oder Remis gegen China könnte man Geschichte schreiben.

Ganz anders dagegen die Ausgangsposition für den Gastgeber. Nach dem Auftaktsieg gegen Dänemark und der ernüchternden 0:4-Packung gegen Brasilien wollen die Chinesinnen mit einem Sieg den Aufstieg ins Viertelfinale perfekt machen. Die Steel Roses wollen selber einen möglichst hohen Sieg einfahren, hoffen aber, dass die Brasilianerinnen gegen Dänemark die Zügel nicht schleifen lassen.

Denn selbst ein Sieg könnte im schlimmsten Fall für das Team von Marika Domanski-Lyfors zu wenig sein. Und dann würde erstmals der Gastgeber einer Frauenfußball-Weltmeisterschaft sich nicht für das Viertelfinale qualifizieren. Mehr

WM-Splitter: Auch Neuseeland beklagt Beobachtung

am 17. September 2007 – 12.17 Uhr Kommentare deaktiviert für WM-Splitter: Auch Neuseeland beklagt Beobachtung
Ulrich Brünger dpa

Ab heute wird es an den letzten Gruppenspieltagen ernst. Vor dem entscheidenden Spiel gegen Nordkorea hat Schwedens Trainer Thomas Dennerby einige Verletzungssorgen zu beklagen. Der letzte Vorrundengegner Chinas, Neuseeland, sieht sich ähnlich wie zuvor die Dänen ausspioniert und Lira Bajramaj hat eine neue Homepage. Mehr

Ein Dutzend Tore, doch nur ein Spiel auf Topniveau

am 15. September 2007 – 19.50 Uhr 1 Kommentar
denmark_celebration.jpg

Lisa De VennaDer vierte Spieltag bei der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China bescherte nur den 33.835 Zuschauern im Hangzhou Dragon Stadium bei der Partie Norwegen gegen Australien Frauenfußball der Extraklasse.

In Wuhan setzte sich Weltfußballerin Marta mit ihrem zweiten Doppelpack an die Spitze der Torschützinnenliste, wenngleich das Spiel zwischen Brasilien und China die hoch gesteckten Erwartungen nicht erfüllen konnte. Teamkollegin Cristiane und die Kanadierin Christine Sinclair durften sich ebenfalls über gleich zwei erzielte Tore freuen.

Nach Argentinien steht Ghana als zweites Team fest, das bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten muss. Womensoccer.de liefert einen Überblick über die Partien des Tages. Mehr

Vorschau: Dänemark – Neuseeland

am 15. September 2007 – 7.01 Uhr 1 Kommentar
Merete Pedersen

Merete PedersenUm 11 Uhr (live bei Eurosport) in Wuhan geht es für Dänemark und Neuseeland schon um das Überleben bei der WM. Beide Mannschaften haben ihre Auftaktspiele verloren. Dänemark unterlag Gastgeber China knapp mit 2:3, Neuseeland musste sich Brasilien mit 0:5 geschlagen geben.

Für beide Teams zählt im zweiten Aufeinandertreffen bei einer WM – das erste entschied 1991 Dänemark im chinesischen Hangzhou für sich – daher nur ein Sieg. Eine Niederlage würde das frühzeitige Aus bedeuten. Für Dänemark, deren Vorbereitung durch die Diskussionen über einen möglichen Abhörskandal beeinträchtigt wurde, geht es auch um einen Startplatz bei den Olympischen Spielen im kommenden Jahr in Peking. Doch man muss in den nächsten beiden Spielen ohne Trainer Kenneth Heiner-Møller auskommen, der von der FIFA wegen unsportlichen Verhaltens gegenüber einem Match-Offiziellen nach der Partie gegen China für zwei Spiele gesperrt wurde.

Das Torfestival geht weiter

am 13. September 2007 – 6.30 Uhr 4 Kommentare
Kenneth Heiner-Møller

Ane Stangeland HorpestadtDrei Unentschieden hielten die drei Partien des gestrigen Tages für die Zuschauer bereit, heute gab es in vier Spielen vier Sieger. Dabei wurden Australien gegen Ghana und Brasilien gegen Neuseeland ihrer Favoritenrolle gerecht und fuhren ungefährdet die ersten drei Punkte ein. Überzeugen konnte dabei allerdings nur Australien.

In den Genuss zweier nicht unbedingt hochklassiger, doch bis zum Schluss fesselnder Begegnungen kamen am (chinesischen) Abend die Zuschauer in Wuhan und Hangzhou, wo Norwegen gegen Kanada seine liebe Mühe hatte und Gastgeber China nach einem Wechselbad der Gefühle gegen Dänemark die Oberhand behielt. Im Anschluss an die Partie sorgten Spitzelvorwürfe gegen das chinesische Team für Aufregung. Mehr

Vorschau Neuseeland – Brasilien

am 12. September 2007 – 7.05 Uhr 7 Kommentare
marta_training.jpg

Mit dem Spiel Neuseeland gegen Brasilien (live ab 11.00 Uhr auf Eurosport) eröffnet die Gruppe D die Weltmeisterschaft. Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist das beste Team aus Ozeanien wieder bei einer Weltmeisterschaft dabei und für die Neuseeländerinnen um die Crailsheimer Torhüterin Rachel Howard dürfte es vor allem darum gehen, auf internationaler Ebene wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Bei seinem ersten Auftreten will Neuseelands Elf gegen Weltfußballerin Marta und den Olympiazweiten aus Brasilien im Duell David gegen Goliath beweisen, dass man zu Recht einen Startplatz bei den Titelkämpfen einnimmt. Doch Brasilien hat noch nie ein WM-Auftaktspiel verloren. Mehr

Splitter zur Frauenfußball-WM (4)

am 5. September 2007 – 8.13 Uhr 3 Kommentare

Wenige Tage vor WM-Beginn hat Deutschlands Vorrundengegner Japan gegen Brasilien ein Ausrufezeichen gesetzt. Außerdem meldete sich die von Verletzungen gebeutelte Hanna Ljungberg zurück, stiftet das Thema England und Olympia weiter Verwirrung und fallen ausgerechnet im emanziperten Schweden Machosprüche.Mehr

WM-Gruppenanalyse: Gruppe D

am 3. September 2007 – 15.10 Uhr 3 Kommentare

In genau einer Woche geht sie los, die fünfte Frauenfußball-Weltmeisterschaft. Ob das Turnier in Fernost ein Erfolg wird, sollte nicht zuletzt davon abhängen, wie gut sich Gastgeber China schlagen wird. Wohin der Weg für die Mannschaft der schwedischen Trainerin Marika Domanski-Lyfors geht, kann sich dabei schon in der Vorrunde weisen. Denn die Konnkurrenz aus Brasilien und Dänemark ist stark. Neuseeland werden hingegen lediglich minimale Außenseiterchancen eingeräumt. Mehr

Splitter zur Frauenfußball-WM (2)

am 6. August 2007 – 0.14 Uhr 5 Kommentare
northkorea_taiwan.jpg

In der zweiten Ausgabe der Frauenfußball-WM-Splitter berichten wir von einem WM-Gegner Deutschlands, dessen Trainerin vom 5:0-Sieg gegen Tschechien beeindruckt war.
Darüber hinaus freuen wir uns zusammen mit zwei anderen WM-Teilnehmern über die gelungene Qualifikation für die …

Neuseeland testet gegen attraktiven Gegner

am 8. Mai 2007 – 13.38 Uhr Kommentare deaktiviert für Neuseeland testet gegen attraktiven Gegner

Neuseeland ist im Frauenfußball nicht gerade das, was man eine große Nummer nennt. Um sich für die WM in China zu qualifizieren, musste man sich gegen Teams wie die Salomon-Inseln, Papua-Neuguinea und Tonga durchsetzen.
Doch bei …

Analyse der WM-Gruppen, Teil 4

am 28. April 2007 – 10.44 Uhr 1 Kommentar
daenemark_225.jpg

Nach der Vorrundengruppe B ist die letzte der von uns vorgestellten Gruppen um Gastgeber China auf den ersten Blick sicherlich die, in der um die Teilnahme am Viertelfinale am heftigsten zu ringen sein wird und …

Neuseeland bucht letzte Fahrkarte nach China

am 13. April 2007 – 11.36 Uhr Kommentare deaktiviert für Neuseeland bucht letzte Fahrkarte nach China

Durch ein klares 7:0 gegen Papua-Neuguinea hat sich Neuseeland das letzte der 16 Tickets für die Weltmeisterschaft vom 10. bis 30. September in China gesichert. Die „Kiwis“ sind damit seit sechzehn Jahren erstmals wieder und …

WM-Quali: Endspiel zwischen Papua-Neuguinea und Neuseeland

am 12. April 2007 – 19.33 Uhr Kommentare deaktiviert für WM-Quali: Endspiel zwischen Papua-Neuguinea und Neuseeland

Am Freitag, 13. April, kommt es in Lae auf Papua-Neuguinea zu einem Aufeinandertreffen der besonderen Art. Für die Gastgeber winkt nach den beiden Siegen gegen die Salomon-Inseln und Tonga eine einmalige Chance: Mit einem Erfolg …

WM-Qualifikation: Neuseeland nicht zu stoppen?

am 7. April 2007 – 12.24 Uhr Kommentare deaktiviert für WM-Qualifikation: Neuseeland nicht zu stoppen?

Für die Crailsheimer Torhüterin Rachel Howard und ihre neuseeländische Nationalmannschaft ist der Druck immens bei der vom 9. bis 13. April auf Papua-Neuguinea ausgetragenen WM-Qualifikation Ozeaniens. Nach dem Wechsel Australiens in die asiatische Fußballkonföderation gilt …

Neuseeland: Nur Kanonenfutter für die Großen

am 4. Februar 2007 – 18.30 Uhr 1 Kommentar

Ehrlich gesagt frage ich mich ja noch immer, was Australien mit Asien zu tun hat. Der Wechsel des Landes von der ozeanischen in die asiatische Fußball-Konföderation Anfang 2006 hat seltsamerweise keine größere öffentliche Diskussion ausgelöst. …