Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Navina Omilade

DFB-Pokal: Navina Omilade lost Viertelfinale aus

am 9. November 2015 – 10.55 Uhr Kommentare deaktiviert für DFB-Pokal: Navina Omilade lost Viertelfinale aus
Navina Omilade-Keller

Die frühere deutsche Nationalspielerin Navina Omilade wird die Auslosung zum Viertelfinale im DFB-Pokal durchführen.

Conny Pohlers und Navina Omilade gründen Agentur

am 23. Juli 2014 – 15.48 Uhr 12 Kommentare
Navina Omilade (li.) und Conny Pohlers (re.) mit Philipp Schober © mainsport GmbH

Die ehemaligen Nationalspielerinnen Conny Pohlers und Navina Omilade haben eine eigene Sportmanagement-Agentur exklusiv für den Frauenfußball gegründet.

Frauenfußball-Jahresrückblick 2013 – März

am 30. Dezember 2013 – 0.32 Uhr 5 Kommentare
Sven Kahlert

Womensoccer lässt das ausklingende Jahr noch einmal Revue passieren. Im März überraschte der FCR 2001 Duisburg mit der Verpflichtung von Trainer Sven Kahlert, die DFB-Elf wurde Zweiter beim Algarve Cup und der VfL Wolfsburg zog ins Halbfinale der UEFA Women’s Champions League ein.

Navina Omilade-Keller beendet Karriere

am 6. März 2013 – 14.24 Uhr Kommentare deaktiviert für Navina Omilade-Keller beendet Karriere
Navina Omilade-Keller

Nach 15 Jahren Leistungssport wird Navina Omilade-Keller nach dieser Saison ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen.

Bundesliga-Hinrunde: die Gewinner und Verlierer

am 14. Dezember 2011 – 18.21 Uhr 32 Kommentare

Zum Auftakt unserer mehrteiligen Hinrundenbilanz der Frauenfußball Bundesliga werfen wir einen Blick auf die beste Spielerin sowie Auf- und Absteigerinnen der ersten elf Spieltage.

Muskelfaserriss bei Navina Omilade

am 4. Oktober 2010 – 21.57 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat ein weiteres Verletzungsopfer zu beklagen. Innenverteidigerin Navina Omilade wird dem Team mehrere Wochen fehlen.

VfL Wolfsburg verlängert mit Navina Omilade

am 23. September 2010 – 16.38 Uhr 3 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit der 61-fachen Nationalspielerin Navina Omilade verlängert.

Zwei Spiele Sperre für Navina Omilade

am 24. August 2010 – 21.09 Uhr Kommentare deaktiviert für Zwei Spiele Sperre für Navina Omilade

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss zwei Spiele lang auf seine Verteidigerin Navina Omilade verzichten.

Die Tops und Flops der Woche 33/2010

am 24. August 2010 – 12.16 Uhr 12 Kommentare

In dieser Ausgabe unserer Reihe Tops und Flops geht es um die WM-Qualifikation, Trainerwechsel, den kometenhaften Aufstieg einer Engländerin – aber auch um hohe Niederlagen und erneute Negativschlagzeilen rund um die US-amerikanische Profiliga.

Kann die DFB-Elf in den USA bestehen?

am 22. Mai 2010 – 14.21 Uhr 3 Kommentare

Seit der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2003, als Deutschland ein denkwürdiges Halbfinale in Portland mit 3:0 gegen Gastgeber USA gewann, gehört das Duell der beiden Topteams der Weltrangliste zum Feinsten, was der Frauenfußball zu bieten hat. In der Nacht von Samstag auf Sonntag (ab 0.10 Uhr live im ZDF) kommt es in Cleveland zum bereits dritten Aufeinandertreffen zwischen Olympiasieger und Welt- und Europameister binnen weniger Monate. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge will die DFB-Elf gegen die Amerikanerinnen auch ohne die Potsdamer Nationalspielerinnen endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern.

DFB-Elf gegen USA ohne Potsdamerinnen

am 4. Mai 2010 – 12.05 Uhr 10 Kommentare

Erwartungsgemäß ohne Spielerinnen des frisch gebackenen Deutschen Meisters 1. FFC Turbine Potsdam wird die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft zum Länderspiel gegen die USA am Sonntag, den 23. Mai 2010, um 0.10 Uhr MESZ (live im ZDF) in Cleveland reisen.

Silvia Neid benennt EM-Aufgebot

am 30. Juli 2009 – 10.07 Uhr 14 Kommentare

Bundestrainerin Silvia Neid hat den 22 Spielerinnen umfassenden Kader für die EURO 2009 nominiert. Und dabei nur mit einer Überraschung aufgewartet.

VfL Wolfsburg verlängert mit vier Schlüsselspielerinnen

am 14. April 2009 – 12.27 Uhr Kommentare deaktiviert für VfL Wolfsburg verlängert mit vier Schlüsselspielerinnen

Vier auf einen Streich: Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat gleich mit vier Leistungsträgerinnen die Verträge verlängert und damit seine Ambitionen für die kommenden Jahre untermauert.

16 Weltmeisterinnen im Olympia-Kader

am 18. Juli 2008 – 10.38 Uhr 8 Kommentare

Bundestrainerin Silvia Neid hat 16 Weltmeisterinnen von 2007 in den Kader der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft für die Olympischen Spiele 2008 in Peking berufen. Als einzige Nicht-Weltmeisterinnen nominierte die DFB-Trainerin Conny Pohlers und Célia Okoyino da Mbabi für das 18 Spielerinnen umfassende Aufgebot.

Nicht ganz unerwartet zogen Navina Omilade und Bianca Rech den Kürzeren. Überraschender ist hingegen, dass Neid auf ihren Joker Martina Müller verzichtet, und stattdessen Anja Mittag mit nach China nimmt.

Durch Arbeitssieg weiße Weste gewahrt

am 1. November 2007 – 23.29 Uhr 5 Kommentare
Annike Krahn

Annike KrahnDer deutschen Nationalmannschaft ist am heutigen Abend durch einen 1:0-Sieg gegen die Niederlande ein erfolgreicher Abschluss des WM-Jahres gelungen. Mit fünf Siegen aus fünf Qualifikationsspielen führt der amtierende Welt- und Europameister die Gruppe 4 nun überlegen mit 15 Punkten an.

Der Drei-Punkte-Erfolg musste allerdings hart und teuer erkämpft werden. Die physisch starken Niederländerinnen brachten die deutsche Mannschaft, der der Kräfteverschleiß der letzten Wochen und Monate deutlich anzumerken war, mit gelungenen Kombinationen mehrfach ernsthaft in Bedrängnis.

Kerstin Stegemann schied bereits nach fünf Minuten mit einer Bänderverletzung aus. Sandra Minnert, die heute ihr letztes Länderspiel bestritt, musste fünf Minuten vor Spielende nach einem Schlag auf den Knöchel ausgewechselt werden. Auch für Saskia Bartusiak ging es nach der ersten Halbzeit nicht weiter.

Nach der WM ist vor der EM

am 27. Oktober 2007 – 23.50 Uhr 1 Kommentar
Martina Müller

Martina MüllerWenn morgen um 13 Uhr im Stadion Lohmühle in Lübeck (ab 12.45 Uhr live in der ARD) der Anpfiff zum EM-Qualifikationsspiel gegen Belgien ertönt, hat die deutsche Nationalmannschaft nach der WM-Euphorie der Alltag endgültig wieder eingeholt. Vor wahrscheinlich ausverkauftem Haus werden 17.000 Zuschauer dabei sein wollen, wenn der frischgebackene Weltmeister seinen vierten Sieg im vierten Spiel anpeilt.

Dafür, dass die morgige und die Partie am Donnerstag um 20 Uhr gegen die Niederlande in Volendam (live im ZDF) mehr als nur Pflichtaufgaben sein dürften, garantiert auch die interessante Personalkonstellation nach dem Ausfall dreier Stammkräfte. Spielerinnen aus der zweiten Reihe und mit Navina Omilade eine der bei der WM Daheimgebliebenen werden diese Begegnungen als Chance begreifen, um Pluspunkte zu sammeln.

Rechs Nichtnominierung ein echter Paukenschlag

am 10. August 2007 – 18.13 Uhr 13 Kommentare
Bianca Rech

Bianca RechDrei Tage früher als erwartet hat Bundestrainerin Silvia Neid heute ihren Kader für die Weltmeisterschaft vom 10. bis 30. September in China bekannt gegeben. Aus dem zuvor 26-köpfigen Kader wurden Torfrau Ulrike Schmetz, Abwehrspielerin Bianca Rech (beide FC Bayern München), die Mittelfeldspielerinnen Britta Carlson und Navina Omilade (beide VfL Wolfsburg) sowie Conny Pohlers (1. FFC Frankfurt) gestrichen. Ein persönlicher Kommentar. Mehr

DFB-Elf: Wer fliegt aus dem WM-Kader?

am 2. August 2007 – 12.01 Uhr 10 Kommentare

Das drittletzte Testspiel der deutschen Nationalmannschaft vor der Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China am heutigen Donnerstag (ab 17.20 Uhr live in der ARD) in Gera gegen Tschechien soll gleich zweierlei Funktionen erfüllen.
Zum einen soll 39 Tage vor …

Die Nationalmannschaft vor der WM: Mittelfeld

am 28. Juli 2007 – 15.38 Uhr 5 Kommentare

„In der Abwehr gibt es sicher die wenigsten Fragezeichen!“, schrieb unser Leser Detlef nach der Analyse der deutschen Abwehr. Einfach ist es auch da nicht, aber ich stimme zu: im Vergleich zu den vielen personellen …

WM ohne Okoyino da Mbabi – Omilade nachnominiert

am 9. Juli 2007 – 14.44 Uhr 2 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft wird bei der Weltmeisterschaft in China im September ohne Célia Okoyino da Mbabi auskommen müssen. Aufgrund ihres im März erlittenen Schienbeinbruchs ist die 18-Jährige noch nicht wieder voll belastbar, teilte der DFB …

Comeback der Saison: Turbine Potsdam

am 15. Juni 2007 – 16.27 Uhr 3 Kommentare
Logo Turbine Potsdam

Die letzte Winterpause war kein Zuckerschlecken für Turbine-Fans. Nein, wahrlich nicht. Schon im November gab Nationalspielerin Britta Carlson ihren Wechsel nach der Hinrunde zum VfL Wolfsburg bekannt, dann ging Kapitänin Ariane Hingst schon mitten in …

Laudehr und Fuss im erweiterten WM-Kader – Grings nur auf Abruf

am 5. Juni 2007 – 14.55 Uhr 9 Kommentare

26 Spielerinnen stehen im erweiterten Kader der Frauenfußball-Nationalmannschaft für die unmittelbare Vorbereitung auf die vom 10. bis 30. September 2007 in China stattfindende Weltmeisterschaft, darunter auch Simone Laudehr und Sonja Fuss vom FCR 2001 Duisburg, …

Schlechte Karten für Grings und Pohlers

am 28. März 2007 – 23.10 Uhr 7 Kommentare

Nach dem dürftigen Abschneiden beim Algarve Cup und der Ankündigung von Silvia Neid, bei ihren Spielerinnen verstärkt die Leistungen im Vereinstrikot im Auge zu haben, war die Spannung groß, welche personellen Schlussfolgerungen die Bundestrainerin aus …

Mehr als nur ein Spiel

am 17. März 2007 – 15.40 Uhr Kommentare deaktiviert für Mehr als nur ein Spiel

Um drei Punkte geht es morgen um 14 Uhr in der Wolfsburger VfL-Arena (siehe 13. Spieltag). Drei Punkte, die der mitten im Abstiegskampf steckende VfL ebenso herbeisehnt wie der Gast aus Potsdam, dem positive Presse …

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen