Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Martina Voss-Tecklenburg

Die Musik spielt gerade anderswo

am 30. Juni 2019 – 11.39 Uhr 60 Kommentare
Enttäuschte DFB-Spielerinnen nach dem WM-Aus in Frankreich

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf ist zum zweiten Mal in Folge nach der EURO 2017 im Viertelfinale eines großen Turniers gegen ein skandinavisches Team ausgeschieden. Ein Abwärtstrend mit Gründen, dem es in den kommenden Jahren Einhalt zu gebieten gilt.

DFB-Frauen: Fragezeichen trotz Aufbruchstimmung

am 7. Juni 2019 – 10.25 Uhr 8 Kommentare
Sara Däbritz (li.), Alex Popp (Mi.) und Giulia Gwinn freuen sich

Mit 15 WM-Neulingen und dem mit 25 Jahren und 10 Monaten fünftjüngsten Kader des Turniers startet die deutsche Frauenfußball-Nationalelf am morgigen Samstag, 8. Juni, 15 Uhr (ARD/DAZN live), gegen China in Rennes in die Frauenfußball-WM in Frankreich. Das Team um Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg versprüht gute Laune und Aufbruchstimmung, doch reichen die kurze WM-Vorbereitung und eine recht unerfahrene Defensive zum großen Wurf?

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg offiziell vorgestellt

am 30. November 2018 – 12.00 Uhr 21 Kommentare
Martina Voss-Tecklenburg bei ihrer offiziellen Präsentation als DFB-Bundestrainerin in Frankfurt

Am DFB-Sitz in Frankfurt ist heute im Rahmen einer Pressekonferenz die neue Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg offiziell vorgestellt worden.

Offiziell: Martina Voss-Tecklenburg wird Bundestrainerin

am 26. April 2018 – 11.13 Uhr 26 Kommentare
Martina Voss-Tecklenburg in Aktion bei der EURO 2017

Wie bereits letzte Woche berichtet, jetzt auch offiziell: Martina Voss-Tecklenburg wird neue Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalelf. Die 50-Jährige erhält einen Vertrag bis einschließlich zur EURO 2021.

DFB-Frauen: WM-Quali mit Hrubesch, danach mit Voss-Tecklenburg

am 20. April 2018 – 16.53 Uhr 26 Kommentare
Martina Voss-Tecklenburg in Aktion bei der EURO 2017

Die derzeitige Schweizer Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg wird im September Bundestrainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalelf und somit Nachfolgerin von Steffi Jones und Interimstrainer Horst Hrubesch, der die DFB-Frauen bis zum Ende der WM-Quali betreuen soll.

EURO: DFB-Elf trifft auf Schweden, Italien und Russland

am 8. November 2016 – 20.09 Uhr 13 Kommentare
Nadine Keßler führt die Auslosung zur EURO durch

Die deutsche Frauenfußball Nationalelf wird es bei der EURO 2017 in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August 2017) mit alten Bekannten zu tun bekommen.

Neid, Voss-Tecklenburg und Wörle als Welttrainer nominiert

am 1. November 2016 – 16.57 Uhr 7 Kommentare
Thomas Wörle

Gleich drei deutsche Trainerinnen und Trainer dürfen sich Hoffnung auf den Titel zum Welttrainer des Jahres machen. Ex-Bundestrainerin Silvia Neid, die Schweizer Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg und Bayern-Trainer Thomas Wörle stehen in der zehn Trainer umfassenden Vorauswahl.

Schweiz verliert, Schweden patzt

am 9. Juni 2015 – 9.31 Uhr 15 Kommentare
Jubel der Schweiz

Zum Auftakt der Frauenfußball-WM in Kanada musste die Schweizer Frauenfußball-Nationalelf eine knappe Niederlage gegen Weltmeister Japan einstecken. Die USA siegten nach anfänglichen Schwierigkeiten sicher gegen Australien, für die meisten Tore des Spieltags sorgte Kamerun. Enttäuschend verlief der erste WM-Auftritt von Schweden.

Voss-Tecklenburg: „Wir haben nichts zu verlieren“

am 8. Juni 2015 – 9.00 Uhr 6 Kommentare
Martina Voss-Tecklenburg ist optimistisch. © Nora Kruse

Frauenfußball-Fans kommen heute Abend und Nacht voll auf ihre Kosten – vier Gruppenspiele finden statt, sie alle vier werden live übertragen, darunter auch die Auftritte Schwedens und der USA. Das Womensoccer „Spiel des Tages“ ist aber der erste WM-Auftritt einer Schweizer Frauen-Mannschaft überhaupt. Doch der Auftakt wird schwer: Die Mannschaft von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg kommt es mit Weltmeister Japan zu tun.

DFB-Elf bestreitet WM-Generalprobe gegen die Schweiz

am 27. April 2015 – 10.57 Uhr Kommentare deaktiviert für DFB-Elf bestreitet WM-Generalprobe gegen die Schweiz
Simone Laudehr und Melanie Leupolz jubeln

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf wird ihr letztes Länderspiel vor Abreise zur Frauenfußball-WM 2015 in Kanada gegen die Schweiz bestreiten.

Weltfußballerin: Nadine Angerer und Nadine Keßler nominiert

am 24. Oktober 2014 – 11.52 Uhr 7 Kommentare
Nadine Keßler mit der Trophäe zur "Europas Fußballerin des Jahres"

Gleich zwei deutschen Spielerinnen dürfen sich Hoffnung machen, Weltfußballerin 2014 zu werden. Denn sowohl Nadine Angerer als auch Nadine Keßler haben es in die aus zehn Spielerinnen bestehende Vorauswahl geschafft. In der Vorauswahl zum Welttrainer des Jahres stehen gar gleich drei Deutsche.

Doppelsieg für die Schweiz auf Madeira

am 18. Januar 2014 – 11.18 Uhr Kommentare deaktiviert für Doppelsieg für die Schweiz auf Madeira
Ana Maria Crnogorcevic

Zwei Testspiele hat die Schweiz in dieser Woche auf Madeira gegen Portugal absolviert, bei beiden ging sie als Sieger vom Platz. Andere Teams waren unterdessen im spanischen La Manga, wo Englands neuer Nationaltrainer Mark Sampson sein Debüt feierte.

Schweiz schlägt Norwegen, Schweden und Niederlande siegen

am 7. April 2013 – 11.16 Uhr 2 Kommentare
Jubel der Schweiz

Die Schweiz hat mit einem überraschenden Sieg gegen EM-Teilnehmer Norwegen die guten Eindrücke vom Cyprus Cup bestätigt. Dabei traf Ana-Maria Crnogorvevic vom 1. FFC Frankfurt genauso doppelt, wie Lotta Schelin beim Sieg Schwedens gegen Island. Und auch die Niederlande setzten ein Ausrufezeichen.

EM-Quali: Wochenende mit spannenden Duellen

am 16. Juni 2012 – 6.00 Uhr 16 Kommentare

Nachdem die meisten Mannschaften in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2013 mehr als zwei Monate pausiert haben, steht nun eine ereignisreiche Woche bevor. Und in einigen Gruppen könnte schon das Wochenende richtungsweisende Entscheidungen bringen.

Voss-Tecklenburg: „Wir sind auf dem richtigen Weg“

am 14. Juni 2012 – 8.28 Uhr 7 Kommentare

Martina Voss-Tecklenburg ist seit vier Monaten Schweizer Nationaltrainerin. Die EM-Qualifikation ist in die Ferne gerückt, aber vom Potenzial des Teams ist die Fußballlehrerin überzeugt. Womensoccer sprach mit ihr über die ersten Monate im Amt, das Ziel, eine Endrunde zu erreichen, neue Erfahrungen und die Mehrsprachigkeit auf dem Fußballplatz.

Schweiz gelingt knapper Erfolg gegen Irland

am 27. Mai 2012 – 10.05 Uhr 11 Kommentare

In der Qualifikation zur Europameisterschaft 2013 in Schweden greifen die meisten Mannschaften Mitte Juni wieder ins Geschehen ein. Grund genug, das Pfingstwochenende für Testspiele zu nutzen. Einen deutlichen 5:0-Erfolg feierte dabei Österreich, Nachbar Schweiz mühte sich zu einem 1:0 gegen Irland.

Voss-Tecklenburg wird Nationaltrainerin der Schweiz

am 29. Januar 2012 – 15.35 Uhr 35 Kommentare

Martina Voss-Tecklenburg wird neue Nationaltrainerin der Schweiz. Die 44-jährige Fußballlehrerin und ihr momentaner Arbeitgeber, Bundesligist FF USV Jena, haben ihren Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Voss-Tecklenburg für ein Jahr nach Jena

am 11. Juni 2011 – 18.07 Uhr 37 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena hat in Martina Voss-Tecklenburg eine neue Trainerin gefunden. Was bereits seit einigen Tagen so gut wie sicher ist, wurde nun offiziell bestätigt. Die frühere Nationalspielerin unterschrieb in Jena einen Einjahresvertrag.

Jena vor spektakulärer Trainer-Verpflichtung

am 7. Juni 2011 – 7.33 Uhr 31 Kommentare

In der Frauenfußball-Bundesliga bahnt sich eine überraschende Trainer-Verpflichtung an: Martina Voss-Tecklenburg soll ab der kommenden Saison das Zepter beim FF USV Jena übernehmen.

Unwürdiger Abschied

am 18. Februar 2011 – 10.34 Uhr 22 Kommentare

Gerade einmal sieben Zeilen hatte die dünne Pressemitteilung des FCR 2001 Duisburg, in der am Donnerstag die sofortige Trennung von Martina Voss-Tecklenburg verkündet wurde. Eine stillose und unangemessene Art, sich von seiner Erfolgstrainerin der vergangenen Jahre zu lösen.

FCR 2001 Duisburg beurlaubt Martina Voss-Tecklenburg

am 17. Februar 2011 – 17.30 Uhr 66 Kommentare

Paukenschlag in der Frauenfußball-Bundesliga: Der FCR 2001 Duisburg hat heute Trainerin Martina Voss-Tecklenburg bis zum Auslaufen ihres Vertrages am 30. Juni 2011 beurlaubt.

Voss-Tecklenburg fordert verlängerte Bundesligasaison

am 21. Dezember 2010 – 15.11 Uhr 21 Kommentare

Angesichts des wegen der winterlichen Witterung immer enger werdenden Terminkalenders hat sich Martina Voss-Tecklenburg, Trainerin des FCR 2001 Duisburg, für eine Verlängerung der Bundesligasaison ausgesprochen.

Duisburg beweist Moral, Aufsteiger zeigen Zähne

am 6. September 2010 – 18.50 Uhr 4 Kommentare

Trikotwechsel, Stutzentausch und ein Kreuzbandriss von Mirte Roelvink – der FCR 2001 Duisburg ließ sich beim FC Bayern München durch nichts beirren. Am Ende gingen die Punkte dank Moral und Cleverness nach Duisburg. Eine Kampfansage an die Konkurrenten im Titelrennen, die erste Zeichen von Schwäche zeigten.

Duisburg erzürnt über TeBe-Klatsche – Saarbrücken gerettet

am 2. Mai 2010 – 16.49 Uhr 30 Kommentare

Der 21. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga hatte es in sich. Der 1. FFC Turbine Potsdam sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Meistertitel, der 1. FC Saarbrücken sicherte sich mit einem Auswärtssieg in Essen den Klassenerhalt und der 1. FFC Frankfurt hat sich mit einem zweistelligen Sieg gegen Tennis Borussia Berlin eine Minimalchance auf das internationale Geschäft gewahrt. Sehr zum Unmut von Duisburgs Trainerin Martina Voss-Tecklenburg.

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen