Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Kozue Ando

Kozue Andō verlässt die SGS Essen

am 12. Mai 2017 – 10.19 Uhr 3 Kommentare
Kozue Andō in Aktion für die SGS Essen

Neben Vanessa Martini wird auch Kozue Andō Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen verlassen. Die 34-Jährige wird in ihre Heimat nach Japan zurückkehren.

SGS Essen verlängert mit Kozue Ando

am 15. August 2016 – 9.17 Uhr Kommentare deaktiviert für SGS Essen verlängert mit Kozue Ando
Kozue Ando

Frauenfußball Bundesligist SGS Essen hat den Vertrag mit seiner japanischen Nationalspielerin Kozue Ando verlängert.

SGS Essen verpflichtet Kozue Ando

am 21. Oktober 2015 – 12.05 Uhr 9 Kommentare
Kozue Ando

Frauenfußball Bundesligist SGS Essen hat die japanische Nationalspielerin Kozue Ando verpflichtet, die in der vergangenen Saison noch für Ligakonkurrent 1. FFC Frankfurt gespielt hat.

WM-Aus für Kozue Ando

am 9. Juni 2015 – 21.52 Uhr Kommentare deaktiviert für WM-Aus für Kozue Ando
Kozue Ando traf für den 1. FFC Frankfurt

Für die japanische Weltmeisterin Kozue Ando vom 1. FFC Frankfurt ist die Frauenfußball-WM in Kanada bereits nach dem ersten Spiel vorbei.

1. FFC Frankfurt verlängert mit Kozue Ando

am 3. Februar 2014 – 10.28 Uhr 3 Kommentare
Kozue Ando traf für den 1. FFC Frankfurt

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat den Vertrag mit seiner japanischen Nationalspielerin Kozue Ando verlängert.

Frauenfußball-Jahresrückblick 2013 – Januar

am 22. Dezember 2013 – 12.00 Uhr 1 Kommentar
Logo des FCR 2001 Duisburg

Der deutsche Frauenfußball kann auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken. Die Nationalelf holte sich in Schweden den EM-Titel, der VfL Wolfsburg gewann die Champions League. Womensoccer lässt in den kommenden Wochen das Jahr noch einmal Revue passieren, angefangen mit dem Monat Januar, wo die finanzielle Schieflage eines Traditionsvereins im Mittelpunkt stand.

Kozue Ando wechselt zum 1. FFC Frankfurt

am 31. Januar 2013 – 15.00 Uhr 8 Kommentare
Kozue Ando

Frauenfußball Bundesligist 1. FFC Frankfurt ist kurz vor Ende des Transferfensters noch einmal tätig geworden und hat die japanische Weltmeisterin Kozue Ando vom FCR 2001 Duisburg verpflichtet.

Ando mit Wulff auf Japan-Reise

am 23. Oktober 2011 – 16.22 Uhr Kommentare deaktiviert für Ando mit Wulff auf Japan-Reise

Besondere Ehre für Kozue Ando: Die japanische Frauenfußball-Weltmeisterin in Diensten des FCR 2001 Duisburg gehört zur Delegation des deutschen Bundespräsidenten Christian Wulff, die ab heute für sechs Tage in Japan weilt.

Die Geburtstagskinder der WM

am 23. Juni 2011 – 11.50 Uhr 2 Kommentare

Vom 26. Juni bis 17. Juli rollt der Ball bei der zum sechsten Mal ausgetragenen Fußball-Weltmeisterschaft. Und zahlreiche Spielerinnen und Beteiligte werden während des Turniers Geburtstag feiern.

Japan mit Ando und Nagasato zur WM

am 8. Juni 2011 – 16.37 Uhr 9 Kommentare

Momentan gibt ein Nationaltrainer nach dem anderen seinen Kader für die Frauenfußball-Weltmeisterschaft bekannt. Nun stehen auch die 21 Spielerinnen fest, mit denen Japan zur WM fährt. Mit an Bord sind die beiden Bundesligaspielerinnen Kozue Ando und Yuki Nagasato.

Duisburg und Potsdam sammeln für Japan

am 11. Mai 2011 – 10.06 Uhr Kommentare deaktiviert für Duisburg und Potsdam sammeln für Japan

Die Frauenfußball-Bundesligisten FCR 2001 Duisburg und 1. FFC Turbine Potsdam helfen mit ganz unterschiedlichen Benefizaktionen den Opfern der Tsunami-Katastrophe in Japan.

Duisburg verlängert mit Ketelaer und Ando

am 6. Mai 2011 – 15.18 Uhr 35 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg hat die Verträge mit Trainer Marco Ketelaer und der japanischen Nationalspielerin Kozue Ando verlängert.

Popp sorgt für gutes Polster

am 17. März 2011 – 22.06 Uhr 9 Kommentare

Der FCR 2001 Duisburg hat sich im ersten Viertelfinale der Champions League gegen Everton LFC eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in der kommenden Woche erarbeitet. Die Tore ließen jedoch lange auf sich warten.

Ando darf doch in der Champions League spielen

am 9. April 2010 – 12.24 Uhr 7 Kommentare

Überraschende Wende: Der FCR 2001 Duisburg kann ab sofort auch in der Champions League auf seine japanische Nationalspielerin Kozue Ando zurückgreifen.

Champions League: Duisburg ohne Ando gegen Arsenal

am 9. März 2010 – 19.12 Uhr 20 Kommentare

Ein Pralinenseminar als Teambuilding-Maßnahme und verbilligte Tickets im Zoo – UEFA-Pokal-Sieger FCR 2001 Duisburg ließ im Vorfeld nichts unversucht, um sich und seine Fans auf das Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Arsenal LFC am Mittwoch, 10. März, 19.30 Uhr, in der MSV-Arena einzustimmen. Doch ein misslicher Fauxpas trübt die Stimmung.

Duisburg verpflichtet japanische Nationalspielerin

am 27. Dezember 2009 – 17.37 Uhr 33 Kommentare

Der FCR 2001 Duisburg verstärkt sich für die Rückrunde. Aus Japan wechselt Nationalspielerin Kozue Ando ins Ruhrgebiet und unterschrieb einen Vertrag über anderthalb Jahre.

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen