Start Schlagworte Hasret Kayikci

SCHLAGWORTE: Hasret Kayikci

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema Hasret Kayikci

Logo des SC Freiburg

Zwangspause für Clara Schöne und Hasret Kayikci

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg wird zum Start in die Bundesligasaison 2018/19 wohl auf Clara Schöne und definitiv auf Hasret Kayikci verzichten müssen.
Hasret Kayikci am Ball im Bundesligaspiel des SC Freiburg beim MSV Duisburg

Hasret Kayikci verlängert beim SC Freiburg

DFB-Nationalspielerin Hasret Kayikci hat ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg verlängert.
Bundestrainerin Steffi Jones auf einer Pressekonferenz

DFB-Frauen: Gegen Frankreich ohne Leupolz, Laudehr, Magull und Kayikci

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf muss am Freitag im Testspiel gegen Frankreich in Bielefeld (ab 17.55 Uhr live in der ARD) gleich auf mehrere Spielerinnen verzichten. Melanie Leupolz ist der neueste von vier Ausfällen.
Verena Faißt

SheBelieves Cup: Verena Faißt und Hasret Kayikci nachnominiert

Bundestrainerin Steffi Jones hat Verena Faißt (FC Bayern München) und Hasret Kayikci (SC Freiburg) für den SheBelieves Cup in den USA nachnominiert.
Lena Goeßling in Aktion

DFB-Frauen ohne Goeßling, Kayikci und Leupolz – Simic rückt nach

Die deutsche Frauenfußball Nationalelf muss in den beiden Länderspielen am kommenden Samstag (14.15 Uhr, ZDF live) in Regensburg gegen Österreich und Dienstag (16.10 Uhr, ARD live) in Aalen gegen die Niederlande auf Lena Goeßling, Hasret Kayikci und Melanie Leupolz verzichten. Dafür wurde Julia Simic vom VfL Wolfsburg nachnominiert.
Hasret Kayikci

EM-Quali: DFB-Elf gewinnt in Ungarn

Die deutsche Frauenfußball Nationalelf hat die EM-Qualifikation mit einem Sieg in Ungarn abgeschlossen. Allerdings benötigten die DFB-Frauen ein Eigentor der Ungarinnen zum Erfolg.
Verena Faißt in Aktion

DFB-Frauen: drei Neulinge und eine Rückkehrerin

Mit drei Debütantinnen und einer Rückkehrerin geht Bundestrainerin Steffi Jones in die beiden EM-Qualifikationsspiele der Frauenfußball Nationalelf gegen Russland in Moskau (16. September/ab 18 Uhr MESZ/live in der ARD) und Ungarn in Györ (20. September/ab 16 Uhr/live im ZDF).
Hasret Kayikci verlängert in Freiburg

Hasret Kayikci verlängert beim SC Freiburg

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit seiner Stürmerin Hasret Kayikci über das Saisonende hinaus verlängert.
Virgina Kirchberger im Duell mit Hasret Kayikci

MSV Duisburg kassiert dritte Niederlage

Der MSV Duisburg hat auch am dritten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga nicht gewonnen. Dabei war die Elf von Trainerin Inka Grings gegen den SC Freiburg lange das bessere Team, doch ausgerechnet eine Ex-Duisburgerin leitete die Niederlage ein.
Hasret Kayikci

SC Freiburg verlängert mit Hasret Kayikci

Frauenfußball Bundesligist SC Freiburg hat nach seiner Kapitänin Caroline Abbé nun auch den Vertrag mit seiner Stürmerin Hasret Kayikci um einen nicht näher erläuterten Zeitraum verlängert.

Kantersiege für Frankfurt und Freiburg

Heute hat der SC Freiburg in der Halle beim SAP-Cup gespielt, gestern auf Rasen ein Testspiel gegen den TSV Crailsheim. Dabei behielten die Breisgauerinnen ebenso deutlich die Oberhand wie der 1. FFC Frankfurt gegen den ETSV Würzburg.

Hasret Kayikci erleidet Kreuzbandriss

Die Serie der schweren Knieverletzungen reißt nicht ab: SC Freiburgs Stürmerin Hasret Kayikci zog sich bereits zum zweiten Mal in ihrer jungen Karriere einen Kreuzbandriss zu.

Hasret Kayikci: „Verstecken uns vor keinem Gegner“

Der morgige Samstag wird für Hasret Kayikci kein Tag wie jeder andere. Denn dann geht es für die Stürmerin des SC Freiburg am vierten Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga gegen ihren Ex-Verein FCR 2001 Duisburg. Im Gespräch mit Womensoccer verrät die 19-Jährige, warum sie sich auf das Duell freut, aber nicht in Ehrfurcht erstarrt.

Freiburg schlägt Schweizer Meister zweistellig

Aufsteiger SC Freiburg präsentierte sich in einem Testspiel gegen den Schweizer Meister Young Boys aus Bern in Torlaune. Dabei glänzte vor allem Neuzugang Hasret Kayikci.

SC Freiburg holt Hasret Kayikci

Erstligaaufsteiger SC Freiburg hat seinen Kader weiter aufgestockt, vom FCR 2001 Duisburg kommt Stürmerin Hasret Kayikci in den Breisgau.

Kayikci erleidet Kreuzbandriss, Vetterlein Innenbandriss

Die schlimmen Befürchtungen haben sich bestätigt: Für Hasret Kayikci und Laura Vetterlein ist die U19-Frauenfußball-Europameisterschaft in Mazedonien vorzeitig beendet.Die 18-jährige Stürmerin des FCR 2001...

Bangen um Kayikci und Vetterlein

Mit einem überzeugenden 2:1-Sieg gegen England hat Deutschland die Gruppenphase der EM-Endrunde in Mazedonien abgeschlossen, doch der Erfolg wurde teuer bezahlt.Die beiden eingewechselten Spielerinnen...

Hasret Kayikci schafft Sprung in WM-Kader

U17-Nationaltrainer Ralf Peter hat den 21-köpfigen Kader der deutschen U17-Frauenfußball-Nationalmannschaft bekanntgegeben, die vom 28. Oktober bis 16. November an der Weltmeisterschaft in Neuseeland teilnehmen wird. Und dabei wird eine Debütantin am Start sein, die mit ihren Leistungen beim FCR 2001 Duisburg durchgestartet ist: Hasret Kayikci.