Start Schlagworte FSK St. Pölten/Spratzern

SCHLAGWORTE: FSK St. Pölten/Spratzern

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema FSK St. Pölten/Spratzern.

Frankfurt und Hoffenheim gewinnen Tests

Der 1. FFC Frankfurt hat im Trainingslager in der Türkei ein Testspiel gegen den österreichischen Meister FSK St. Pölten-Spratzern klar gewonnen. Auch die TSG 1899 Hoffenheim war erfolgreich, für den SC Sand gab es hingegen eine Niederlage.
Teamfoto des © FSK Simacek St. Pölten-Spratzern

Wachablösung in Österreichs Frauen-Liga?

Der FSK Simacek St. Pölten-Spratzern hat sich mit dem Punktemaximum von 27 Punkten aus 9 Spielen und einem überragenden Torverhältnis von 45:4 die Herbstmeisterschaft in Österreichs oberster Frauen-Liga geholt und Serienmeister NÖSV Neulengbach als schärfsten Verfolger um neun Punkte abgehängt.
Jubel des SV Neulengbach

Champions League: Favoriten ohne große Mühe

Die Hinspiele im Sechzehntelfinale der UEFA Women’s Champions League brachten mehrheitlich die erwarteten Favoritensiege der gesetzten Teams, doch es gab auch einige Überraschungen.

Senkrechtstarter Spratzern will nach oben

In der Vorsaison verpasste der FSK St. Pölten/Spratzern in Österreich nur aufgrund der schlechteren Torbilanz die Meisterschaft, doch diesmal ist für das Team noch mehr drin, ist sich Trainerin Brigitte Entacher im Interview mit Womensoccer sicher.

Spratzern stürzt Neulengbach in dramatischem Pokalfinale

In einem dramatischen ÖFB-Cup-Finale hat Vizemeister ASV Simacek Spratzern Seriensieger SV Neulengbach vom Pokal-Thron gestürzt und sich den ersten Titel der Vereinsgeschichte geholt. Mit einem 7:6 nach Elfmeterschießen setzte sich Spratzern gegen den Titelverteidiger durch und holte sich erstmals den Pokalsieg. Dabei hatte Spratzern zwischenzeitlich eine Drei-Tore-Führung aus der Hand gegeben.
Jubel des SV Neulengbach

Neulengbach im Foto-Finish zum 11. Meistertitel

Der SV Neulengbach ist in Österreich weiter das Maß aller Dinge. Zum elften Mal in Folge holte sich die Elf aus dem Wienerwald den Titel, doch so knapp wie diesmal war es noch nie, denn nur dank der besseren Tordifferenz hatte das Team diesmal die Nase vorn.