Start Schlagworte EM-Kader

SCHLAGWORTE: EM-Kader

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zum Thema EM-Kader.

Ekaterina Sochneva

Russland setzt bei der EM auf Erfahrung

Die derzeit verletzte russische Stammtorhüterin Elvira Todua steht im 23 Spielerinnen umfassenden Kader der russischen Nationalelf für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli), in dem insgesamt elf Spielerinnen mit EM-Erfahrung stehen.
Katja Schroffenegger

Italiens EM-Kader mit zwei Bundesligaspielerinnen

Italien hat heute als vorletztes Team seinen Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekannt gegeben und zwei Spielerinnen aus der Frauenfußball-Bundesliga nominiert.
Ignacio Quereda

EM-Kader: Spanien setzt auf altbewährte Kräfte

Spaniens Trainer Ignacio Quereda setzt bei der Frauenfußball-EM (10. bis 28. Juli) vor allem auf die erfahrenen Spielerinnen, die die erstmalige Qualifikation für eine EM-Endrunde seit 1997 perfekt machten.
Torjubel der Niederlande

DFB-Auftaktgegner Niederlande benennt EM-Kader

Niederlandes Trainer Roger Reijners hat einen Tag nach dem 3:1-Sieg gegen Australien seinen Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) enthüllt und auch Spielerinnen nominiert, die aus der Bundesliga bekannt sind.
Linda Sällström

Finnland setzt auf die Jugend

Finnlands Trainer Andrée Jeglertz hat am Freitag seinen 23 Spielerinnen umfassenden Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekannt gegeben und dabei in verletzungsbedingter Abwesenheit zweier Schlüsselspielerinnen drei Neulinge berufen.
Therese Sjögran

Schwedens EM-Kader mit Therese Sjögran

Schwedens Nationaltrainerin Pia Sundhage hat am Dienstag in Göteborg ihren Kader für die Frauenfußball-EM (10. bis 28. Juli) im eigenen Land bekanntgeben. Im letzten Moment sprang die lange verletzte Therese Sjögran auf den EM-Zug.
Sara Gunnarsdottir, Margret Lara Vidarsdottir, Dora Larusdottir

Bekannte Gesichter in Islands EM-Kader

Islands Trainer Sigi Eyjólfsson hat am Nachmittag seinen 23-er Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekannt gegeben. 13 von ihnen waren bereits 2009 in Finnland am Start, unter anderem Margrét Lára Vidarsdóttir.
Pernille Harder

Dänemarks EM-Kader steht

Dänemarks Trainer Kenneth Heiner-Møller hat den Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekannt gegeben. Vor seinem letzten Turnier sieht er seine Elf “besser vorbereitet als je zuvor.”
Kathrin Längert

DFB-Elf ohne Längert und Kerschowski zur EM

Bundestrainerin Silvia Neid hat ihren 23 Spielerinnen umfassenden Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekanntgegeben. Torhüterin Kathrin Längert wurde dabei genauso wenig für das Turnier nominiert, wie Isabel Kerschowski. Mit dabei ist dafür etwas überraschend das Freiburger Duo Laura Benkarth und Sara Däbritz.
hope-powell-england-1

England mit zwei Neulingen zur EM

Englands Nationaltrainerin Hope Powell hat ihren 23-köpfigen Kader für die Europameisterschaft in Schweden (10. bis 28. Juli) bekannt gegeben. Mit an Bord sind auch zwei Spielerinnen, die bislang noch nie im Dress der "Three Lions" aufgelaufen sind.
Jennifer Cramer

DFB-Elf: Fast jede darf mit nach Schweden

Am Donnerstag wird Bundestrainerin Silvia Neid ihren 23 Spielerinnen umfassenden Kader für die EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekanntgeben. Doch während sonst vor großen Turnieren eine ganze Reihe von Wackelkandidatinnen wie gebannt auf die Entscheidung warten, müssen diesmal vor dem zweiten EM-Vorbereitungsspiel heute Abend gegen Kanada (ab 17.45 Uhr live in der ARD) in Paderborn nur wenige Spielerinnen um die Teilnahme bangen.
Ada Hegerberg

Norwegen mit zwei Bundesligaspielerinnen zur EM

Norwegens Trainer Even Pellerud hat am vorigen Donnerstag sein Aufgebot für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekanntgegeben. Mit dabei sind auch zwei Spielerinnen aus der Frauenfußball-Bundesliga.
Sonia Bompastor und Bruno Bini

Frankreichs EM-Kader mit Brétigny, ohne Bompastor

Frankreichs Nationaltrainer Bruno Bini hat am Freitag in der Halle Freycinet von Paris seinen 23 Spielerinnen umfassenden Kader für die Frauenfußball-EM in Schweden (10. bis 28. Juli) bekanntgeben. Dabei verzichtet Bini nach wie vor auf eine der besten französischen Abwehrspielerinnen.