Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Dzsenifer Marozsan

Dzsenifer Marozsán erneut Fußballerin des Jahres

am 28. Juli 2019 – 14.45 Uhr 12 Kommentare
Dzsenifer Marozsán läuft auf dem Spielfeld

DFB-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon) ist zum dritten Mal in Folge zur „Fußballerin des Jahres“ gewählt worden.

Die Musik spielt gerade anderswo

am 30. Juni 2019 – 11.39 Uhr 60 Kommentare
Enttäuschte DFB-Spielerinnen nach dem WM-Aus in Frankreich

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf ist zum zweiten Mal in Folge nach der EURO 2017 im Viertelfinale eines großen Turniers gegen ein skandinavisches Team ausgeschieden. Ein Abwärtstrend mit Gründen, dem es in den kommenden Jahren Einhalt zu gebieten gilt.

Dzsenifer Marozsán fällt gegen Spanien aus

am 11. Juni 2019 – 11.36 Uhr 22 Kommentare
Dzsenifer Marozsán läuft auf dem Spielfeld

Rückschlag für die deutsche Frauenfußball-Nationalelf: Spielmacherin Dzsenifer Marozsán wird wegen eines Zehenbruchs sowohl in den Vorrundenspielen gegen Spanien als auch gegen Südafrika fehlen.

Champions League: Olympique Lyon spaziert zum Titel

am 18. Mai 2019 – 19.59 Uhr 24 Kommentare
Die Spielerinnen von Olympique Lyon bejubeln den Champions-League-Titel

Titelverteidiger Olympique Lyon hat dem FC Barcelona im Champions-League-Finale eine Lehrstunde erteilt. Dabei erzielte Ada Hegerberg einen Hattrick, auch Dzsenifer Marozsán traf.

DFB-Frauen: Marozsán zurück, Lohmann und Hechler debütieren

am 31. Oktober 2018 – 16.51 Uhr 5 Kommentare
Dzsenifer Marozsán läuft auf dem Spielfeld

DFB-Kapitänin Dzsenifer Marozsán kehrt nach überstandender Lungenembolie in den Kader der Frauenfußball-Nationalelf für die beiden Länderspiele gegen Italien und Spanien zurück. Neu mit dabei sind erstmals Sydney Lohmann und Janina Hechler.

Marta zum 6. Mal Weltfußballerin, Marozsán Zweite

am 25. September 2018 – 8.32 Uhr 21 Kommentare
Dzsenifer Marozsán läuft auf dem Spielfeld

Die Brasilianerin Marta ist in London zum sechsten Mal nach 2006, 2007, 2008, 2009, 2010 als FIFA-Weltfußballerin ausgezeichnet worden. DFB-Kapitänin Dzsenifer Marozsán landete nur knapp dahinter auf Platz 2.

Zwangspause für Dzsenifer Marozsán

am 18. Juli 2018 – 16.19 Uhr 7 Kommentare
Dzsenifer Marozsán läuft auf dem Spielfeld

Der Einsatz von DFB-Mittelfeldspielerin Dzsenifer Marozsán beim wohl entscheidenden WM-Qualifikationsspiel der DFB-Frauen am 1. September in Island ist in Gefahr. Denn die 26-Jährige muss wegen einer Lungenembolie eine mehrwöchige Pause einlegen.

Jochbeinbruch bei Dzsenifer Marozsán, Beinbruch bei Pauline Bremer

am 9. Oktober 2017 – 14.37 Uhr 4 Kommentare
Dzsenifer Marozsán in Aktion in der Champions League bei Medyk Konin

Am vergangenen Wochenende zogen sich gleich zwei DFB-Nationalspielerinnen schwere Verletzungen zu. Dzsenifer Marozsán erlitt einen Jochbeinbruch, Pauline Bremer zog sich gar einen Beinbruch zu.

Lieke Martens ist Europas Fußballerin des Jahres

am 24. August 2017 – 19.36 Uhr 3 Kommentare
Lieke Martens ist Europas Fußballerin des Jahres

Die Niederländerin Lieke Martens ist zu Europas Fußballerin der Saison 2016/17 gekürt worden. Sie verwies Pernille Harder und Dzsenifer Marozsán auf die Plätze zwei und drei.

FIFA-Auszeichnungen: Marozsán und Kellermann nominiert

am 17. August 2017 – 15.24 Uhr Kommentare deaktiviert für FIFA-Auszeichnungen: Marozsán und Kellermann nominiert
Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann

Die FIFA hat die zehn Trainerinnen und Trainer für die Wahl “Welttrainer(in) – Frauen 2017” nominiert. Darunter VfL Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann und ÖFB-Teamchef Dominik Thalhammer. Bei der Nominierung zur „Weltfußballerin 2017“ ist unter den zehn nominierten Spielerinnen auch DFB-Kapitänin Dzsenifer Marozsán.

Dzsenifer Marozsán als „Spielerin der Saison“ nominiert

am 15. August 2017 – 15.02 Uhr 7 Kommentare
Dzsenifer Marozsán, Pernille Harder oder Lieke Martens?

DFB-Kapitänin Dzsenifer Marozsán ist eine von drei Spielerinnen, die in der UEFA-Auswahl zur „Spielerin der Saison 2016/17“ stehen.

Dzsenifer Marozsán ist Fußballerin des Jahres

am 23. Juli 2017 – 15.15 Uhr 8 Kommentare
Dzsenifer Marozsan

Nationalmannschaftskapitänin Dzsenifer Marozsán von Olympique Lyon ist zu Deutschlands Fußballerin des Jahres gewählt worden.

Wahl zur Weltfußballerin: Drei DFB-Spielerinnen in der Vorauswahl

am 3. November 2016 – 15.32 Uhr 2 Kommentare
Dzsenifer Marozsan

Drei ehemalige und aktive Spielerinnen der deutschen Frauenfußball Nationalelf stehen in der zehnköpfigen Vorauswahl zur Wahl der Weltfußballerin des Jahres. Dagegen fehlt unverständlicherweise ausgerechnet Europas Fußballerin des Jahres.

DFB-Frauen: Dzsenifer Marozsán neue Kapitänin

am 21. Oktober 2016 – 15.44 Uhr 19 Kommentare
Dzsenifer Marozsan

Dzsenifer Marozsán ist überraschend zur neuen Kapitänin der deutschen Frauenfußball Nationalelf ernannt worden. Das gab Bundestrainerin Steffi Jones auf einer Pressekonferenz in Regensburg am Tag vor dem Länderspiel gegen Österreich bekannt.

Ada Hegerberg zur „Europas Fußballerin des Jahres“ gekürt

am 25. August 2016 – 20.09 Uhr 5 Kommentare
Ada Hegerberg

Die norwegische Nationalspielerin Ada Hegerberg ist „Europas Fußballerin des Jahres“ 2015/16. Sie verwies mit klarem Vorsprung Amandine Henry und Dzsenifer Marozsán auf die Plätze zwei und drei.

Europas Fußballerin des Jahres: Dzsenifer Marozsán in den Top 3

am 5. August 2016 – 12.13 Uhr 4 Kommentare
Dzsenifer Marozsan

DFB-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán ist eine von drei Spielerinnen, die sich Hoffnung auf den Titel „Europas Fußballerin des Jahres“ machen kann.

Europas Fußballerin des Jahres: Marozsán und Popp nominiert

am 18. Juli 2016 – 11.23 Uhr 10 Kommentare
Alex Popp

Zwei deutsche Spielerinnen stehen in den Top 10 in der Vorauswahl zu Europas Fußballerin des Jahres, die von Spielerinnen von Champions-League-Sieger Olympique Lyon dominiert wird.

Olympique Lyon verpflichtet Dzsenifer Marozsán

am 3. Mai 2016 – 16.49 Uhr 14 Kommentare
Dzsenifer Marozsan

Champions-League-Finalist Olympique Lyon hat Mittelfeldspielerin Dzsenifer Marozsán vom 1. FFC Frankfurt verpflichtet.

Frankfurt bangt um Marozsán und Garefrekes

am 19. April 2016 – 10.19 Uhr 3 Kommentare
Dzsenifer Marozsán

Der 1. FFC Frankfurt muss im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Women´s Champions League beim VfL Wolfsburg am kommenden Sonntag, 24. April (ab 19.15 Uhr live auf Eurosport) womöglich auf Mittelfeld-Regisseurin Dzsenifer Marozsán und Kapitänin Kerstin Garefrekes verzichten.

DFB-Frauen lösen EM-Ticket

am 12. April 2016 – 20.47 Uhr 28 Kommentare
Die DFB-Elf jubelt über einen Treffer gegen Kroatien

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf hat durch einen Arbeitssieg gegen Kroatien die Teilnahme an der EM-Endrunde perfekt gemacht.

DFB-Frauen mit Marozsán und Neuling Rauch

am 17. November 2015 – 12.05 Uhr 17 Kommentare
Felicitas Rauch verlängert bei Turbine Potsdam

Bundestrainerin Silvia Neid hat ihren 22 Spielerinnen umfassenden Kader für das Test-Länderspiel gegen England am 26. November in Duisburg bekanntgegeben und neben einer Rückkehrerin einen Neuling ins Team berufen.

Célia Šašić zu Europas Fußballerin des Jahres gekürt

am 27. August 2015 – 22.23 Uhr 8 Kommentare
Célia Sasic

Die zurückgetretene Stürmerin Célia Šašić ist als „Beste Spielerin in Europa 2014/15 der UEFA“ ausgezeichnet worden. Die Ehrung wurde bei einer Zeremonie im Rahmen der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League 2015/16 im Grimaldi-Forum in Monaco durchgeführt.

Europas Fußballerin des Jahres: Sasic, Marozsán oder Henry?

am 12. August 2015 – 16.27 Uhr 8 Kommentare
Amandine Henry, Celia Sasic und Dzsenifer Marozsan

Gleich zwei aktuelle oder ehemalige Spielerinnen von Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt dürfen sich Hoffnungen machen, von der UEFA zu Europas Fußballerin des Jahres gekürt zu werden. Dem neuerlichen deutschen Erfolg im Weg steht eine Französin.

Dzsenifer Marozsán erfolgreich operiert

am 4. August 2015 – 15.14 Uhr Kommentare deaktiviert für Dzsenifer Marozsán erfolgreich operiert
Dzsenifer Marozsán

Nach ihrer im Rahmen der Frauenfußball-WM in Kanada erlittenen Fußverletzung wurde Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán am Montag erfolgreich am linken Sprunggelenk operiert.

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen