Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Carlos Borrello

Vorschau: England – Argentinien

am 16. September 2007 – 14.58 Uhr 2 Kommentare

Parallel zum deutschen Spiel gegen Japan treffen in Chengdu England und Argentinien aufeinander. Während die Argentinierinnen nach zwei Niederlagen bereits ausgeschieden sind, braucht England unbedingt drei Punkte, um ins Viertelfinale einzuziehen. Ein Sieg mit 2:0 oder höher reicht in jedem Fall.

Englands Trainerin Hope Powell wird deshalb mit großer Wahrscheinlichkeit nach ihrer Defensivtaktik gegen Deutschland wieder auf ihre bewährte Formation zurückgreifen. Für die Südamerikanerinnen geht es im ersten Aufeinandertreffen dieser Mannschaften überhaupt nur noch darum, mit einem guten Ergebnis die Heimreise anzutreten.

Drei Favoritensiege, doch die Spannung bleibt

am 14. September 2007 – 22.03 Uhr 2 Kommentare
Abby Wambach

Abby WambachAm 2. Spieltag von Gruppe A und B gab es neben dem 0:0 von Titelverteidiger Deutschland gegen England heute drei Favoritensiege. Die USA fanden nach dem 2:2 gegen Nordkorea durch einen verdienten 2:0-Erfolg gegen Schweden auf die Siegerstraße zurück. Auch Nordkorea ließ dem heißen Fight vom Dienstag einen Drei-Punkte-Erfolg folgen und wies Nigeria bei ihrem 2:0 deutlicher in die Schranken, als es das Ergebnis aussagt.

In der deutschen Gruppe A tat sich Japan gegen Argentinien unerwartet schwer und kam erst in der Nachspielzeit zum einzigen und damit entscheidenden Tor des Tages. Die Tabellenkonstellation in beiden Gruppen verspricht für den letzten Spieltag am Montag reichlich Spannung. Mehr

Deutschland startet mit Kantersieg in die WM

am 10. September 2007 – 17.37 Uhr 9 Kommentare
Kerstin Garefrekes

Kerstin GarefrekesTitelverteidiger Deutschland ist mit einem 11:0-Kantersieg gegen Argentinien in die fünfte Frauenfußball-Weltmeisterschaft in China gestartet. Dabei dominierte die Elf von Bundestrainerin Silvia Neid die Begegnung über 90 Minuten nach Belieben und konnte sich über den höchsten WM-Sieg aller Zeiten freuen. Argentinien hingegen dürfte in dieser Verfassung bei der WM zur Schießbude mutieren. Mehr

Vorschau: Deutschland – Argentinien

am 9. September 2007 – 11.20 Uhr 15 Kommentare

Von heute an werden wir Euch zu jedem WM-Spiel jeweils einen Tag vorher kurz und knapp die wichtigsten Informationen geben. Wie spielten die Kontrahenten bisher gegeneinander, wer ist verletzt? Welche Umstellungen planen die Trainer? Immer kurz zusammengefasst bei Womensoccer.de. Wir machen den Anfang mit dem Eröffnungsspiel Deutschland gegen Argentinien.Mehr

Argentinien: Deutschland ärgern auch ohne Coronel

am 8. September 2007 – 8.11 Uhr Kommentare deaktiviert für Argentinien: Deutschland ärgern auch ohne Coronel
argentinien_training.jpg

Carlos Borrello„Wir wollen die Revanche“, sagt Argentiniens Innenverteidigerin Celeste Barbitta vor dem Eröffnungsspiel der fünften Frauenfußball-Weltmeisterschaft am Montag (14 Uhr, live auf ZDF und Eurosport), und spielt dabei auf die deftige 1:6-Niederlage Argentiniens bei der WM in den USA 2003 an. Ein Spiel, an das sich die Deutschen trotz des Ergebnisses wegen des Kreuzbandrisses von Steffi Jones nicht besonders gerne erinnern.

Seitdem hat das argentinische Team von Trainer Carlos Borrello deutliche Fortschritte gemacht und sich weiterentwickelt, doch dennoch sind die Argentinierinnen im Spiel gegen den Welt- und Europameister krasser Außenseiter. Umso mehr, als sich Mariela Coronel, das Hirn der Mannschaft, im Training eine Meniskusquetschung zuzog, und für das Spiel gegen Deutschland und aller Voraussicht nach den Rest der WM ausfällt. Mehr

Deutschland in China eingetroffen – Argentinien auf dem Weg

am 4. September 2007 – 14.21 Uhr Kommentare deaktiviert für Deutschland in China eingetroffen – Argentinien auf dem Weg
coronel.jpg

DeutschlandDie deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft ist nach einem rund zehnstündigen Flug in Shanghai angekommen. Bundestrainerin Silvia Neid gönnte ihren 21 Spielerinnen nach der strapaziösen Reise erst einmal ein paar Stunden Ruhe im Mannschaftshotel Hua Ting, ehe sie um 19.00 Uhr Ortszeit (13.00 Uhr MESZ) zum ersten Training bat.

Die chinesische Metropole empfing den Teamtross mit regnerischem und schwülem Wetter bei Temperaturen um die 23 Grad. „Die Einheiten werden kurz und knapp sein. Wir wollen absolut ausgeruht ins Turnier gehen“, so Neid, die ihr Team täglich erst gegen 19 Uhr zum Training bitten will, wenn die äußeren Bedingungen aufgrund sinkender Temperaturen am besten sind.

Kerstin Garefrekes feierte bereits an Bord in ihren 28. Geburtstag hinein, eine Geburtstagstorte und ein Ständchen der Teamkolleginnen versüßten den ungewohnten Ort der Feierlichkeiten. Doch Feiern soll wenn möglich dann erst wieder am 30. September auf dem Programm stehen, wenn das WM-Finale ansteht und Deutschland erneut siegreich sein will.Mehr

WM-Gruppenanalyse: Gruppe A

am 10. August 2007 – 8.54 Uhr Kommentare deaktiviert für WM-Gruppenanalyse: Gruppe A

Szene aus dem Spiel Deutschland gegen NiederlandeDeutschland (im Bild eine Szene aus dem Spiel gegen die Niederlande), Argentinien, Japan und Kanada in einer Gruppe – das war 2003. Vier Jahre später ersetzt England, das seit 12 Jahren zum ersten Mal wieder an einer WM teilnehmen wird, die Kanadierinnen. Sonst hat sich nichts geändert. Zumindest auf dem Papier, doch wird England in die Fußstapfen Kanadas treten und sich als zweites Team neben dem Favoriten aus Deutschland für das Viertelfinale qualifizieren?

Im ersten Teil des zweiten Durchgangs der Analysen der vier WM-Gruppen auf Womensoccer.de beschäftigt uns die Gruppe A, die die Weltmeisterschaft heute in genau einem Monat am 10. September mit der Partie von Titelverteidiger Deutschland gegen Argentinien eröffnen wird. Mehr

Deutschlands WM-Gegner feiert Überraschungssieg

am 11. Juni 2007 – 1.31 Uhr Kommentare deaktiviert für Deutschlands WM-Gegner feiert Überraschungssieg

Argentinien, WM-Auftaktgegner der deutschen Mannschaft am 10. September, hat am Freitag mit einem Sieg gegen China für eine Überraschung gesorgt. Für Chinas neue Trainerin Marika Domanski-Lyfors war es die erste Niederlage im siebten Spiel nach …

Analyse der WM-Gruppen, Teil 1

am 24. April 2007 – 2.15 Uhr 1 Kommentar

Auf den ersten Blick hat Titelverteidiger Deutschland bei der WM-Auslosung im chinesischen Wuhan am Sonntag eine machbare Gruppe erwischt.
Argentinien, England und Japan heißen die Gruppengegner des deutschen Teams.
Doch hält die erste oberflächliche Einschätzung auch dem …

Bundesliga 2019/20
08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg