Start Schlagworte Anna Blässe

SCHLAGWORTE: Anna Blässe

Schlagwort mit gesammelten Frauenfußball-Beiträgen zur Spielerin Anna Blässe.

Anna Blässe spielt einen Pass

Anna Blässe verlängert beim VfL Wolfsburg

Abwehrspielerin Anna Blässe hat ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag bei Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg verlängert.
Anna Blässe bleibt zwei weitere Jahre beim VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg verlängert mit Anna Blässe und Merle Frohms

Frauenfußball Bundesligist VfL Wolfsburg hat die Verträge mit Mittelfeldspielerin Anna Blässe und Torhüterin Merle Frohms verlängert.
Lena Petermann in Aktion gegen China

Algarve Cup: DFB-Frauen siegen mit drei Debütantinnen

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf hat ihr zweites Spiel beim Algarve Cup gegen China verdient gewonnen. Dabei durften sich gleich drei Spielerinnen über ihr Debüt im DFB-Dress freuen. Der Erfolg hatte allerdings durch die schwere Verletzung von Luisa Wensing einen Wermutstropfen.
Anna Blässe

Anna Blässe für Algarve Cup nachnominiert

Anna Blässe vom Meister VfL Wolfsburg ist erstmals in die Frauenfußball-Nationalelf berufen worden. Die Mittelfeldspielerin ersetzt die verletzte Melanie Behringer.
Anna Blässe

VfL Wolfsburg verlängert mit Anna Blässe

Nach Almuth Schult, Nilla Fischer und Lena Goeßling hat in Anna Blässe eine weitere Leistungsträgerin ihren Vertrag bei Meister und Champions-League-Sieger VfL Wolfsburg verlängert.
Anna Blässe

Anna Blässe erleidet Mittelhandbruch

VfL Wolfsburgs Mittelfeldspielerin Anna Blässe hat sich beim 2:0-Sie gegen den 1. FFC Turbine Potsdam am Freitagabend einen Mittelhandbruch zugezogen.
Der VfL Wolfsburg jubelt

VfL Wolfsburg so gut wie Deutscher Meister

Nach dem Auswärtssieg bei Bayer 04 Leverkusen im Nachholspiel vom 19. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga kann der vermeintlich neue Deutsche Meister VfL Wolfsburg den Champagner kalt stellen, denn der Titel ist den Wölfinnen nur noch rechnerisch zu nehmen.

Anna Blässe verlängert in Wolfsburg

Nach Conny Pohlers hat auch Mittelfeldspielerin Anna Blässe ihren Vertrag beim VfL Wolfsburg vorzeitig verlängert.

VfL Wolfsburg verlängert mit Blässe und Tetzlaff

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat seine Personalplanungen vorangetrieben und die Verträge zweier Spielerinnen vorzeitig verlängert.

VfL Wolfsburg verlängert mit vier Schlüsselspielerinnen

Vier auf einen Streich: Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat gleich mit vier Leistungsträgerinnen die Verträge verlängert und damit seine Ambitionen für die kommenden Jahre untermauert.

HSV-Trainer fordert bessere Strukturen

Bereits vor einigen Monaten war aus dem Umfeld der Hamburger zu vernehmen, man wolle in Zukunft die Strukturen im Frauenfußball auf eine professionellere Basis stellen. Damit auf Worte auch Taten folgen, hat HSV-Trainer Achim Feifel seinem Verein nun deutlich klar gemacht, dass er nur unter verbesserten Arbeitsbedingungen dazu bereit ist, auch in Zukunft die Hamburger Fußballfrauen zu trainieren.

„Beim HSV müssen die Strukturen im Frauenfußball professioneller werden“, so Feifel. Noch zögert er, seine Unterschrift unter ein Vertragsangebot über weitere drei Jahre zu setzen, das ihm seit Oktober vorliegt.

Anna Blässe: „Es ging mir die ganze Zeit nicht gut“

Anna Blässe und Hartmut EngelDas Thema „Anna Blässe“ hat bei den Leserinnen und Lesern von Womensoccer.de hohe Wellen geschlagen. 22 Reaktionen auf unseren Artikel „Anna Blässe und die verlorene Unschuld“ belegen, dass der Gesprächsbedarf zu den Umständen ihres Wechsels vom Hamburger SV zum VfL Wolfsburg nach wie vor hoch ist.

Grund genug für uns, einmal bei der Spielerin selbst nachzufragen und auch ihre Agentur profipartner24 zu Wort kommen zu lassen. Mehr

Brisante Duelle in 2. Pokal-Hauptrunde

Am 21. Oktober stehen in der 2. DFB-Pokal-Runde gleich einige Duelle an, die es in es in mehrerlei Hinsicht in sich haben.Mehr

Anna Blässe und die verlorene Unschuld

Anna BlässeDas monatelange Tauziehen um Stürmerin Anna Blässe hat ein Ende. Die 20-Jährige wechselt für die Rekordablösesumme von 20.000 Euro vom Hamburger SV zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg und erhält einen Zweijahresvertrag. Was auf den ersten Blick wie ein normaler Vereinswechsel aussehen mag, ist bei genauerem Hinsehen gleich in zweierlei Hinsicht bedeutend.

Zum einen dokumentiert er, wie sich im Frauenfußball nach und nach Tendenzen wie im Männerfußball ausbreiten, wo unterschriebene Verträge – Rafael van der Vaart lässt grüßen - nicht mehr das Papier wert sind, auf dem sie verfasst wurden. Zum anderen zeigt auch das Verhalten des VfL Wolfsburg, wohin die Reise in den nächsten Jahren gehen wird. Der Frauenfußball hat seine Unschuld verloren.

Personalien kurz & knapp (6)

Das Pech bleibt ständiger Begleiter von Katharina Grießemer. Nach zwei Kreuzbandrissen im rechten Knie und nachdem sie sich beim TSV Crailsheim gerade auf ihr...

Personalien kurz & knapp (5)

65 Jahre, aber noch lange nicht müde ist Turbine-Trainer Bernd Schröder. Gestern feierte der ebenso erfolgreiche wie streitbare Coach seinen runden Geburtstag und kündigt...