SC Freiburg — TSG 1899 Hoffenheim

    0
    1 - 5
    Zeit

    Zusammenfassung

    Tabea Waßmuth am Ball
    Tabea Waßmuth traf gleich vierfach in Freiburg und setzte sich an die Spitze der Torjägerinnenliste © imago / foto2press

    Freiburg: Frohms – Mégroz, Kirchberger, Hegenauer – Knaak, Vojteková (75. Karl), Müller (62. Wieder) – Minge, Starke – Bühl, Kayikci (77. Sanders)
    Hoffenheim:Tufekovic – Linder, Specht, Pankratz, Fühner – Dongus (79. Klein), Hagel (46. Bühler), Harsch, Hartig (50. Lattwein) – Waßmuth, Billa
    Tore: 0:1 Waßmuth (5.), 0:2 Waßmuth (20.), 1:2 Starke (33.), 1:3 Hartig (39.), 1:4 Waßmuth (49.), 1:5 Waßmuth (70.)
    Gelbe Karten: Vojteková
    Schiedsrichterin: Melissa Joos (Leinfeld-Echterdingen)
    Zuschauer: 1.188

    Die TSG 1899 Hoffenheim feiert den zweiten Kantersieg in Folge.

    Tabea Waßmuth glänzt mit vier Treffern und schiebt sich damit auf den geteilten ersten Platz in der Torjägerinnen-Wertung zusammen mit Pernille Harder.

    Auch die erstmals in die Nationalelf berufene Isabella Hartig trifft erneut.

    Sandra Starke erzielt den einzigen Freiburger Treffer.

    Freiburg-Trainer Daniel Kraus: „Das Ergebnis war nicht so klar, wie es das 1:5 hergibt. Die effizientere Mannschaft hat gewonnen. Diese Effizienz vor dem Tor hat uns gefehlt. Wir hatten klare Möglichkeiten, um den Anschlusstreffer zu erzielen und kriegen dann durch teilweise naives Defensivverhalten zu einfache Gegentreffer. Dann ist eine Mannschaft wie Hoffenheim, die über ein gutes Umschaltspiel verfügt, nur schwer zu bremsen. Auch wenn es sich komisch anhört glaube ich, dass es unser bestes Saisonspiel war.“

    Hoffenheim-Trainer Jürgen Ehrmann: „Die Umschaltbewegungen in der heutigen Begegnung waren gut und unsere Tore waren sauber herausgespielt. Nach dem 1:0 hatten wir einige brenzlige Situationen zu überstehen, die unsere Torhüterin vereitelte. Da hätte es auch verdientermaßen 1:1 stehen können. Nach der 2:1-Führung war Freiburg wieder dran, aber wir machen zum richtigen Zeitpunkt das dritte Tor. Für mich war das Spiel zur Halbzeit noch nicht entschieden, denn Freiburg hat weiterhin versucht, noch etwas zu reißen. Erst der nächste Treffer sorgte dann für eine Vorentscheidung und wir konnten das Ergebnis verwalten.“

    Video

    Ergebnisse

    Verein1. Halbzeit2. HalbzeitEndergebnisSpielausgang
    SC Freiburg101Niederlage
    TSG Hoffenheim325Sieg

    Details

    DatumZeitLigaSaisonSpieltagZuschauer
    29. September 201914.00 UhrFrauen-Bundesliga2019/205. Spieltag1.188

    Spielort

    Möslestadion
    Waldseestraße 75, 79117 Freiburg im Breisgau, Deutschland

    Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

    GEBEN SIE EINE ANTWORT AB

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein