Home » Kurznews

Kurznews

Frauenfußball News in Kürze

Hinweise an die Womensoccer-Redaktion willkommen!

+++ U17-EM: Fünf DFB-Juniorinnen im Team des Turniers +++ Sara Däbritz wechselt zu Paris Saint-Germain +++ Bayern München spielt beim Emirates Cup +++ Nachwuchssorgen im Frauenfußball +++ Lieber Arsenal als Turbine Potsdam +++ U17-EM: DFB-Elf im Halbfinale +++ U16 gewinnt Tests gegen Frankreich +++ U17-EM: DFB-Elf verliert gegen den Niederlande +++ U17-EM: DFB-Juniorinnen siegen zum Auftakt +++ Anastasia Pustovoitova leitet Champions-League-Finale +++ Innenraumverbot und Geldstrafe für Bianca Rech +++ U15 gewinnt erneut +++ U15 gewinnt in Tschechien +++ Sara Däbritz vor Wechsel nach Paris? +++ U19-EM: DFB-Frauen gegen England, Belgien und Spanien +++ Dzsenifer Marozsán ist Frankreichs Spielerin der Saison +++ Julia Arnolds neue Leidenschaft +++ Pauline Bremer verlängert bei Manchester City +++ Alle Zweitligaspiele ab 2019/20 im Livestreaming +++ Zinsberger zu Bayern-Abgang: „Kann jeder sehen, wie er will“ +++ Susann Kunkel leitet DFB-Pokalfinale +++ U19 für EM-Endrunde qualifiziert +++ U19 feiert Kantersieg +++ U15-Kader für Tschechien-Länderspiele benannt +++ DFB-Gegner Japan verliert in Frankreich +++ U17 für EM-Endrunde qualifiziert +++ Therese Sjögran: „Die Deutschen sind zu zufrieden“ +++ EM-Quali: U17 schlägt auch Irland +++ Frauenfußball vor leeren Tribünen +++ EM-Quali: U17 gewinnt gegen Schottland +++ US-Spielerinnen verklagen eigenen Verband +++ Ticketverkauf für Champions-League-Finale gestartet +++

Aufgeschnappt am 20. Mai 2019

+++ Gleich 5 DFB-Juniorinnen der Europameister-Elf stehen im Team des Turniers der gerade zu Ende gegangenen U17-Europameisterschaft. Herzlichen Glückwunsch an Jule Brand, Gia Corley, Lisanne Gräwe, Pauline Nelles und Carlotta Wamser!

+++ Jetzt ist es offiziell: DFB-Nationalspielerin Sara Däbritz wird in den kommenden drei Jahren für den französischen Vizemeister Paris Saint-Germain spielen. Die 24-Jährige unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. „Ich freue mich darauf, mich einem der größten französischen und europäischen Vereine anzuschließen. Das ist eine neue Etappe in meiner Karriere“, so Däbritz.

+++ Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München wird am Sonntag, 28. Juli, 13.30 Uhr, beim Emirates Cup in London im 60.000 Zuschauer fassenden Emirates Stadium gegen Arsenal Women antreten. Direkt im Anschluss werden die Männer von Arsenal gegen Olympique Lyon spielen. Zum ersten Mal hält Arsenal den Emirates Cup mit seinen beiden Topteams, der Frauen- und Herrenmannschaft, ab. „Wir freuen sehr und fühlen uns geehrt, bei der erstmaligen Austragung dieses Titels die gegnerische Frauenmannschaft zu stellen. Dass das Spiel kurz vor der Männer-Partie im großen Stadion ausgetragen wird, ist ein tolles Zeichen für das große Potenzial und die positive Entwicklung des Frauenfußballs in Europa“, sagte Karin Danner, Managerin der FC Bayern Frauen.

+++ Der deutsche Frauenfußball droht, von der Spitze ins Mittelmaß abzurutschen: Die Vereine haben kaum Nachwuchs, und nur einige wenige Topklubs dominieren die Liga. Die Verantwortlichen kämpfen darum, dass junge Talente im Land bleiben. Ein Beitrag des Deutschlandfunks.

Aufgeschnappt am 13. Mai 2019

+++ Arsenal ist zum 15. Mal Meister. Business as usual in der Women’s Super League? Mitnichten: Die englische Liga ist im Aufwind, und der Verband pusht spürbar den Fußball der Frauen, schreibt Astrid Labbert in einem Artikel auf Spiegel online.

Aufgeschnappt am 11. Mai 2019

+++ Die deutsche U17 hat bei der EM-Endrunde in Bulgarien durch einen 3:1 (2:0)-Sieg gegen Österreich das Halbfinale erreicht. Die Tore erzielten Carlotta Wamser (17./69.) und Sophie Weidauer (39.). Für Österreich traf die eingewechselte Christina Edlinger in der Nachspielzeit (90.+3). Im Parallelspiel gewann England mit 2:0 (0:0) gegen die Niederlande, so dass die DFB-Juniorinnen als Gruppensieger ins Halbfinale einzogen, wo es nun am Dienstag, 14. Mai, 13 Uhr, gegen Portugal geht. Das zweite Halbfinale bestreiten ab 17.30 Uhr Spanien und die Niederlande.

Aufgeschnappt am 9. Mai 2019

+++ Die deutsche U16 hat hat Dienstag und am heutigen Donnerstag zwei Testspiel in Frankreich gewonnen. Bereits am Dienstag war die DFB-Auswahl beim ersten Vergleich mit den Französinnen in Clairefontaine-en-Yvelines mit 3:0 (3:0) erfolgreich. Die Treffer erzielten Emily Reißmann (6., 10.) sowie Maelys Mpome (7.) per Eigentor. Am Donnerstag gewann die DFB-Elf an gleicher Stelle mit 1:0 (1:0). Den einzigen Treffer der Partie erzielte Mia Büchele per Elfmeter (39.).

Aufgeschnappt am 8. Mai 2019

+++ Die U17 hat ihr zweites Spiel bei der EM-Endrunde in Bulgarien mit 2:3 (1:3) gegen die Niederlande verloren. Die DFB-Elf ging zwar in Kavarna durch Marleen Rohde in Führung (24.), doch Lotje de Keijzer (25.) und Samantha Van Diemen (30.) drehten die Partie, ehe Nikita Tromp (43.) per Elfmeter noch vor der Pause erhöhte. Die eingewechselte Carlotta Wamser konnte für die ab der 42. Minute nach der Gelb-Roten Karte gegen Jule Brand in Unterzahl spielenden Deutschen nur noch verkürzen (81.). Damit steht die DFB-Auswahl am Samstag im abschließenden Gruppenspiel gegen Österreich (15.30 Uhr, live auf SPORT1.de und SPORT1+) unter Zugzwang.

Aufgeschnappt am 5. Mai 2019

+++ Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf hat zum Auftakt der U17-EM-Endrunde in Bulgarien mit 4:0 (3:0) gegen England gewonnen. Die Treffer in Albena an der Schwarzmeerküste erzielten Geburtstagskind Emilie Bernhardt (12. Handelfmeter), Nicole Woldmann (23.), Sophie Weidauer (31.) und Lisanne Gräwe in der Nachspielzeit (90.+2). Im zweiten Spiel der Gruppe B gewannen die Niederlande gegen Österreich mit 4:1 (3:1).

Aufgeschnappt am 2. Mai 2019

+++ Die Russin Anastasia Pustovoitova wird am Samstag, 18. Mai, 18 Uhr, in Budapest das Champions-League-Finale zwischen Olympique Lyon und dem FC Barcelona leiten. Ihr zur Seite stehen Ekaterina Kurochkina (Russland) und Petruta Claudia Iugulescu (Rumänien). Vierte Offizielle ist Katalin Kulcsár (Ungarn).

+++ Bayern Münchens Teammanagerin Bianca Rech ist vom DFB-Sportgericht wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einem Innenraumverbot für zwei Meisterschaftsspiele und einer Geldstrafe von 300 Euro belegt worden. Rech hatte sich in der Nachspielzeit des Bundesligaspiels beim SC Sand am 17. April 2019 und nach dem Schlusspfiff unsportlich gegenüber der Vierten Offiziellen Fabienne Michel verhalten und geäußert und ihr zweimal an die Schulter gegriffen. Rech hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

+++ Die deutsche U15-Nationalelf hat auch das zweite Testspiel in Tschechien gewonnen. Die Auwahl von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann gewann nach dem 4:0 im ersten Vergleich das zweite Duell mit 3:0 (1:0). Die Tore erzielten Dafina Redzepi (11.), Mona Sarr (40.) und Sara Schaller (54.).

Aufgeschnappt am 26. April 2019

+++ Die deutsche U15-Nationalelf hat das erste von zwei Testspielen in Tschechien mit 4:0 gewonnen. Für die Elf von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann waren in Prestice Ilayda Acikgöz (7., 11.) und Dafina Redzepi (18., 30.) erfolgreich. Am Samstag kommt es in Domazlice zu einem neuerlichen Aufeinandertreffen beider Teams.

Aufgeschnappt am 18. April 2019

+++ Nach einem Bericht des Münchner Merkur wechselt DFB-Nationalspielerin Sara Däbritz zur kommenden Saison vom FC Bayern München zu Paris Saint-Germain.

Aufgeschnappt am 16. April 2019

+++ Die deutsche U19-Frauenfußball-Nationalelf bekommt es bei der Endrunde der U19-EM in Schottland (16. bis 28. Juli) in Gruppe B mit England, Belgien und Titelverteidiger Spanien zu tun. Wie die heutige Auslosung in Glasgow weiter ergab, treffen in Gruppe A Gastgeber Schottland, Niederlande, Norwegen und Frankreich aufeinander. Die besten fünf Teams der EM-Endrunde sichern sich zudem einen Startplatz für die U20-WM 2020.

+++ DFB-Nationalspielerin Dzsenifer Marozsán ist zum dritten Mal in Folge als beste Spielerin der französischen Liga ausgezeichnet worden. Die 26-jährige Mittelfeldspielerin von Olympique Lyon hatte die Auszeichnung bereits in den Jahren 2017 und 2018 erhalten.

Aufgeschnappt am 13. April 2019

+++ Rückkehrerin Julia Arnold überrascht beim FF USV Jena mit einer neuen Leidenschaft (Bezahlartikel).

Aufgeschnappt am 12. April 2019

+++ DFB-Stürmerin Pauline Bremer hat ihren Vertrag bei Manchester City verlängert. Über die Vertragslaufzeit machte der Verein keine Angaben. Bremer war im August 2017 von Olympique Lyon und Manchester City gewechselt, ein Bruch im rechten Bein zwang sie jedoch schnell zu einer mehr als einjährigen Zwangspause. „Es fühlt sich gut an, einen neuen Vertrag unterschrieben zu haben“, so Bremer. „Ich freue mich sehr, die Reise mit City fortzusetzen.“

+++ Alle Spiele der 2. Frauenfußball-Bundesliga werden ab der Saison 2019/20 im Livestreaming angeboten. Der DFB und das Essener Unternehmen soccerwatch.tv vereinbarten eine entsprechende Kooperation über zunächst zwei Spielzeiten. Ziel der Vereinbarung ist es, die öffentliche Wahrnehmung der 2. Frauenfußball-Bundesliga zu erhöhen. Alle Spiele werden in hoher Streamingqualität auf FUSSBALL.DE und soccerwatch.tv zu sehen sein.

Aufgeschnappt am 11. April 2019

Nach einem Bericht des österreichischen „Der Standard“ scheint der Weggang von Torhüterin Manuela Zinsberger beim FC Bayern München nicht ganz freiwillig gewesen zu sein. „Es kann jeder sehen, wie er will. Dazu werde ich jetzt nichts sagen. Früher oder später werde ich mein Statement dazu abgeben“, so Zinsberger.

Aufgeschnappt am 9. April 2019

+++ Susann Kunkel wird das DFB-Pokalfinale am 1. Mai in Köln zwischen dem VfL Wolfsburg und dem SC Freiburg leiten. Die 35-Jährige meint: „Ich bin einfach überwältig. Es ist eine ganz großartige Ansetzung, die man eigentlich nur einmal im Schiedsrichterinnen-Leben bekommt. Für das Pokalfinale der Frauen angesetzt zu sein, ist für mich der absolute Karriere-Höhepunkt.“ Komplettiert wird das Gespann von ihren Assistentinnen Marina Wozniak (Herne) und Sylvia Peters (Lübeck) sowie der Vierten Offiziellen Mirka Derlin (Bad Schwartau).

+++ Die deutsche U19 hat sich für die Endrunde der U19-EM in Schottland (16. bis 28. Juli) qualifiziert. Im abschließenden Gruppenspiel der 2. Qualifikationsrunde reichte nach zwei Siegen zuvor ein 2:2 (1:1) gegen Österreich. Paulina Käte Krumbiegel erzielte die Führung (13.), Melanie Brunnthaler gelang der Ausgleich (28.). Maria Plattner brachte die Österreicherinnen in Führung (61.), Kapitänin Gina-Maria Chmielinski sorgte nur kurz darauf für den Ausgleich (65.).

Aufgeschnappt am 6. April 2019

+++ Die deutsche U19 hat auch ihr zweites Spiel bei der 2. EM-Qualifikationsrunde gewonnen. Nach dem 4:0-Auftaktsieg gegen Griechenland gewann die Elf von Trainerin Maren Meinert mit 5:0 (1:0) gegen Tschechien. Die Tore erzielten Sjoeke Nuesken (8.), Shekiera Martinez (49., 86.), Paulina Käte Krumbiegel (77. Elfmeter) und Marie Müller (80. Elfmeter). Im letzten Spiel gegen Österreich am Dienstag (12 Uhr) in Ludwigsfelde genügt ein Remis zur Teilnahme an der EM-Endrunde in Schottland (16. bis 28. Juli).

Aufgeschnappt am 5. April 2019

+++ DFB-Trainerin Bettina Wiegmann hat ihren U15-Kader für die beiden Länderspiele gegen Tschechien in Prestice (25. April, 17 Uhr) und Domazlice (27. April, 11 Uhr) bekanntgegeben. „Ich erwarte, dass wir uns gegen Tschechien spielerisch gut und robust präsentieren müssen, wenn wir die Spiele erfolgreich gestalten wollen“, so Wiegmann.

Tor: Jil Frehse (Borussia Mönchengladbach), Josefine Osigus (SGS Essen)
Abwehr: Linette Hofmann (Amicitia Viernheim), Felicitas Fee Kockmann (Sportfreunde Lowick), Sonja Lux (FC Memmingen), Lily Reimöller (TSG Gießen-Wieseck), Tomke Schneider (Viktoria Aschaffenburg)
Mittelfeld: Dilara Acikgöz (Sportfreunde Schwäbisch Hall), Ilayda Acikgöz (Sportfreunde Schwäbisch Hall), Jule Betz (1. FC Schweinfurt 05), Vanessa Diehm (1.CfR Pforzheim), Clara Fröhlich (SSV Bergisch Born), Lia Henkelmann (VfL Wolfsburg), Miriam Hils (SuS Kaiserau), Sara Schaller (RB Leipzig), Amelie Schuster (SG Quelle Fürth), Sophie Zdebel (Bayer 04 Leverkusen)
Sturm: Ahlem Ammar (VfL Wolfsburg), Franziska Kett (SpVgg GW Deggendorf), Hadil Larbaoui (SpVgg Altenerding), Dafina Redzepi (TSG Hoffenheim), Cora Zicai (SC Freiburg)

+++ Fünf Tage vor dem Duell gegen Deutschland in Paderborn (9. April, 16 Uhr, ZDF live) hat Japan ein Testspiel in Frankreich mit 1:3 (1:2) verloren. Die Französinnen gingen vor 15.379 Zuschauern in Auxerre früh durch Valérie Gauvin in Führung (3.), allerdings war nicht hundertprozentig zu klären, ob der Ball im vollen Umfang die Torlinie überquert hatte. Rikako Kobayashi gelang für die Japanerinnen nach einem Fehler der gerade erst eingewechselten Torhüterin Sarah Bouhaddi der Ausgleich (24.). Die ihr erstes Länderspiel bestreitende Pauline Peyraud-Magnin hatte sich kurz zuvor bei einem Abschlag ohne Fremdeinwirkung das linke Knie verletzt und musste ausgewechselt werden. Eugénie Le Sommer sorgte für die neuerliche Führung der Gastgeberinnen (33.), die auch in der zweiten Halbzeit Ton angebend blieben. In der Schlussphase traf Kaditiatou Diani (82.).

Aufgeschnappt am 26. März 2019

Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf hat sich durch einen 4:0 (1:0)-Sieg gegen Norwegen für die EM-Endrunde in Bulgarien qualifiziert. Zum Abschluss der 2. Qualifikationsrunde trafen Natasha Kowalski (39.), Sophie Weidauer (73.), die eingewechselte Gentiana Fetaj (90.) sowie Jule Brand (90.+4). Zuvor hatte die DFB-Auswahl 5:0 gegen Schottland und 2:0 gegen Irland gewonnen.

Aufgeschnappt am 24. März 2019

+++ Therese Sjögran, Sportdirektorin des schwedischen Vereins FC Rosengård, spricht mit der taz über die Professionalisierung des Frauenfußballs in Europa, Scouting und fehlende Gleichberechtigung.

Aufgeschnappt am 23. März 2019

+++ Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf hat ihr zweites Spiel bei der 2. EM-Qualifikationsrunde in Schotland gegen Irland mit 2:0 (1:0) gewonnen. Nicole Woltmann (34.) und die eingewechselte Natasha Kowalski (62.) erzielten die Tore. Zum Auftakt hatte die DFB-Elf mit 5:0 gegen Gastgeber Schottland gewonnen. Am Dienstag (15.30 Uhr) geht es im letzten Gruppenspiel gegen Norwegen. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich für die EM-Endrunde.

+++ International ist Frauenfußball auf dem Vormarsch. Doch national sieht es ganz anders aus: In den meisten europäischen Ligen sinken die ohnehin schon bescheidenen Zuschauerzahlen. Lediglich England macht eine Ausnahme. Die Deutsche Welle geht der Frage nach, warum das so ist.

Aufgeschnappt am 20. März 2019

+++ Die deutsche U17 hat zum Auftakt der 2. EM-Qualifikationsrunde gegen Gastgeber Schottland in Edinburgh mit 5:0 (4:0) gewonnen. Die Treffer erzielten Sophie Weidauer (11., 50.), Nicole Woldmann (31.), Carlotta Wamser (32.) und Julia Pollak (40.). Am Samstag (13 Uhr) geht es gegen Irland. Am Dienstag (15.30 Uhr) zum Abschluss der Gruppe 4 gegen Norwegen. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich für die EM-Endrunde in Bulgarien (30. April bis 17. Mai).

Aufgeschnappt am 10. März 2019

+++ 28 Spielerinnen der US-Frauenfußball-Nationalelf haben am Freitag ihren eigenen Verband wegen Diskriminierung verklägt. Mehr dazu gibt es in einem Beitrag des Deutschlandfunks.

Aufgeschnappt am 8. März 2019

+++ Heute hat der Ticketverkauf für das Finale der UEFA Women´s Champions League im Ferencváros-Stadion von Budapest am Samstag, 18. Mai, 18 Uhr, begonnen.

244 Kommentare »

  • SCF Klausi sagt:

    Sand verliert Testspiel gegen Olympic Lyon mit 0:7 :

    https://sc-sand.de/newsAnzeigen?aid=jjhirks&bildId=icagsjx

    Da haben sich unsere SC Mädels mit ihrer Rumpftruppe in Lyon mit der 0:2 Niederlage aber noch gut aus der Affaire gezogen.

  • SCF Klausi sagt:

    Lena Lotzen ist zurück. Das ist die gute Nachricht für alle Lena Lotzen Fans.

    In einem Testspiel trug Lena Lotzen mit zwei Toren beim 21:0 Erfolg der SC Freiburg Frauen bei.Sie stand dabei in der ersten HZ auf dem Platz.

    Die Tore im einzelnen erzielten :
    Guilia Gwinn 6
    Ivana Fuso 4
    Marie Müller 4
    Verena Wieder 3
    Sandra Starke 2
    Lena Lotzen 2

  • Detlef sagt:

    TURBINE POTSDAM hat diese Woche auch seine beiden letzten Testspiele absolviert!!!
    Am Mittwoch verloren sie gegen die Männer des SV Blau-Weiß Damsdorf knapp mit 1:2 (1:1)!!!
    Das Tor für Potsdam erzielte SVENJA HUTH!!!
    https://www.turbine-potsdam.de/2018/08/24/turbine-unterliegt-dem-sv-blau-weiss-damsdorf-mit-21/

    Am Samstag traf man dann im Friesenstadion zu Sangerhausen auf den aktuellen tschechischen Meister AC Sparta Prag!!!
    TURBINE war die klar bestimmende Mannschaft, und gewann am Ende auch deutlich mit 5:1 (2:0)!!!
    Die Tore für Potsdam erzielten BIANCA SCHMIDT, SVENJA HUTH, MELISSA KÖSSLER, ANNA GASPER und LARA PRASNIKAR!!!
    Der Ehrentreffer für Prag gelang Andrea Staskova!!!

  • Witzfigur sagt:

    @Detlef
    Wie man dem Damsdorf-Bericht entnehmen kann, entstanden beide Gastgebertreffer durch lange Bälle über die TP-Defensive hinweg und die schnellen Spitzen tauchten ungehindert vor Schmitz auf und konnten einnetzen. Das erinnert mich deutlich an mehrfach identische BL-Vorkommnisse z.B. gegen den FCB und Rolser. Auch in einem Spielausschnitt gegen die JHU sieht man einen schweren Stellungsfehler von Kiwic, der mir auch zu denken gibt.
    Welche Situation führte denn zum Spartatreffer? Etwa Ähnliches?

  • Detlef sagt:

    Der Gegentreffer entstand aus einem Ballverlust von LUCA GRAF auf der rechten Abwehrseie!!!
    TURBINE war schon wieder im Vorwärtsgang, und somit die 4-erkette entsprechend hoch gestanden!!!

    Im Prinzip hatte Potsdam die Pragerinnen gut im Griff, sodaß sowohl LISA SCHMITZ, als auch VANESSA FISCHER einen ruhigen Nachmittag hatten!!!

  • Wolfgang Hermann sagt:

    Hallo Herr Juchem,

    auf diesem Weg, anbei der Link zu einem netten Interview mit Almuth Schult von der funky-Jugendredaktion der Funke-Gruppe:

    https://funky.de/2018/08/24/ich-verdiene-keine-10-millionen-euro-im-jahr-wie-meine-kollegen/

    Sportliche Grüße
    Wolfgang Hermann

  • Detlef sagt:

    Hier der ausführliche Spielbericht auf der TURBINE-HP zum Spiel in Sangerhausen!!!
    https://www.turbine-potsdam.de/2018/08/27/turbine-besiegt-ac-sparta-prag-mit-51/

  • Bernd sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an die Fußballerin des Jahres in Europa, Pernille Harder! Freut mich!
    Sehr gute und verdiente Wahl für eine Spielerin die auf dem Platz stets zu überzeugen weiß.

  • shane sagt:

    Schliesse mich Bernds Glueckwuenschen an.

    Wobei das „eine Spielerin die auf dem Platz stets zu überzeugen weiß.“ leider gerade Ironie-der-geschichte-maessig einen Daempfer bekam – Harder hat in der WM-quali gerade ihr Team gegen den Gruppenletzten Kroatien nur zu einem Unentschieden gekaeptent. Und das war noch gluecklich, denn der Ausgleich fiel erst in der 2.minute der Nachspielzeit. (Dass es grad der Gruppenletzte war, ist allerdings beim Qualifizieren fuer die Play-Offs der vier besten Zweitplatzierten von Vorteil. Noch so eine Ironie-Sache…)

  • Fan2 sagt:

    Nun, in der Tat hat der Faktor, dass das Spiel gegen den letzten rausgerechnet wird, Dänemark buchstäblich noch einmal den Arsch gerettet. Noch so eine Mannschaft, die sich wohl gerade so in die Playoffs quält.
    Es sei denn, Wales schafft heute und/oder Belgien am 4.9. das Unmögliche und sie schlagen die jeweils stärkeren Gruppengegner England und Italien. Dann wäre auch Dänemark raus.

    Ich persönlich würde es Ihnen sogar gönnen, weil sie durch ihren völlig unnötigen Streik das Hinspiel gegen Schweden abgeschenkt haben und es sich damit selbst zuzuschreiben haben. Damit würde Harder weiterhin ohne WM-Teilnahme bleiben. Soviel zum Thema: Europas beste Fußballerin…

  • Zaunreiter sagt:

    Ich hab das Spiel gestern gesehen, es war anstrengend für einen neutralen Beobachter. Kroatien hat sich geschickt hinten rein gestellt und die Räume dicht gemacht, wenn die Däninnen mal durchkamen, konnten sie die Torchancen nicht nutzen.
    Und wie es dann halt meistens so ist, als die Frauen von der Adria eine Chance hatten, haben sie die eben reingemacht.

  • Bernd sagt:

    @ Fan2
    Du schreibst:
    „Soviel zum Thema: Europas beste Fußballerin…“

    Wenn dies Dein Thema war, muss ich leider sagen: Thema verfehlt!
    Habe mir gerade Deinen Beitrag zweimal durchgelesen. Habe nichts darin gefunden was mit Pernille Harders fussballerischen Leistungen in den Spielen der Bundesliga, dem DFB-Pokal, der Champions League und den Länderspielen zu tun hat! Meines Wissens sind aber diese Leistungen für die Wahl zur Fussballerin Europas maßgeblich.
    Du mußt ihr ja nicht zum Titel gratulieren, aber zu versuchen mit Dingen die nichts mit der Wahl zu tun, auf ihren Titelgewinn zu reagieren ist kein guter Stil. Auch als SC Freiburg-Fan fällt es mir leicht die starken Leistungen dieser fairen Sportlerin in der vergangenen Saison zu würdigen.

  • Witzfigur sagt:

    @Bernd
    Dein Weg führt anscheinend über den Forenpolizist zum Vizechef dieses Portals! Anders kann man Deine überhebliche Art und Weise der fortwährenden und teils auch diffamierenden Reglementierungen deiner ständig breiter werdenden Palette an auf’s Korn genommener Spezis hier, beim besten Willen nicht deuten.

  • Bernd sagt:

    @ Witzfigur
    Hast Du auch was zum Thema, in diesem Fall Europas Spielerin des Jahres zu sagen? Wäre schön!

  • Bernd sagt:

    @ Markus Juchem
    Sehr gerne kannst Du meine e-mail-Adresse an Witzfigur weiterleiten, damit dem Forum unsere unsäglichen Dialoge erspart bleiben!
    Hoffe, dass er seine Beiträge abseits des jeweiligen Themas dann direkt an mich richtet. Kann ihm bei Bedarf dann direkt Antworten und bei Äußerungen von Witzfigur welche hier editiert werden, weiß ich mir sicherlich zu helfen.
    Viel Freude heute beim Frauenländerspiel schauen!

  • Witzfigur sagt:

    Mir fallen gerade keine Titel u.ä. ein, was Marta in die Top 3 der Weltspitze des FF gehievt haben kann!
    Wer kann helfen?

  • Zaunreiter sagt:

    Witzfigur, wie wäre es mit der Südamerika-Meisterschaft im April?
    Gleichzeitig Quali für die WM 2019 und Olympia 2020.

    Meine 3 wären Kerr, Harder und Kumagai gewesen. Weil Japan im gleichen Zeitraum Asienmeister wurde.

  • balea sagt:

    Marozsan, Hegerberg und Marta als Fifa Top3 Spielerinnen…
    Sicherlich werden jetzt einige Harder hier fordern, aber für mich würde noch viel eher eine Sam Kerr auf diese Liste gehören. Da gibt es also massiv etwas zu kritisieren.

  • Zaunreiter sagt:

    Über die Fifa brach ein shitstorm herein, weil kein Mensch verstehen kann, weshalb Hegerberg, Maro und Marta auf der Shortlist stehen.
    Und weltweit gesehen finden die meisten, dass da Sam Kerr hingehört, mit Abstrichen noch Harder und Rapinoe.

  • adipreissler sagt:

    „Über die Fifa brach ein shitstorm herein, weil kein Mensch verstehen kann, weshalb Hegerberg, Maro und Marta auf der Shortlist stehen.
    Und weltweit gesehen finden die meisten, dass da Sam Kerr hingehört, mit Abstrichen noch Harder und Rapinoe.“

    Typischer Fall von Fake-News. Weltweit finden die meisten, dass Hegerberg, Maro und Marta zu den Top 3 gehören, sie sind nämlich in einer einer weltweiten Abstimmung dahin gewählt worden. Und zumindest die Personen, die diese 3 Frauen aus der 10er-Shortlist, auf der auch Harder, Kerr, und Rapinoe standen, gewählt haben, werden das auch verstehen. Und vermutlich noch einige andere.

Kommentar schreiben