Home » Kurznews

Kurznews

Frauenfußball News in Kürze

Hinweise an die Womensoccer-Redaktion jederzeit willkommen!

+++ Neuer Assistenztrainer bei Bayer 04 Leverkusen +++ Tessa Wullaert wechselt zu Manchester City +++ U17-EM: DFB-Quartett in UEFA-All-Star-Team +++ Katja Greulich wird Trainerin bei RB Leipzig +++ Olivier Echouafni neuer Trainer bei Paris Saint-Germain +++ Anna-Lena Heidenreich neue Bundesliga-Schiedsrichterin +++ DFB lanciert Kampagne für Mädchenfußball +++ U17-WM: Starterfeld komplett +++ Riem Hussein: Schiedsrichterin und Apothekerin +++ Linda Bresonik unterstützt Kampagne „Play-fair – Pay-fair” +++ Bayern München bestreitet Sommerturnier in der Schweiz +++ WM-Quali: die Ergebnisse vom Dienstag +++ Stina Lykke Pedersen erklärt Rücktritt +++ WM-Quali: Island erobert Tabellenführung zurück +++ „Frauen-Fußball in Russland als Schutzraum“ +++ WM-Quali: Belgien feiert Kantersieg +++ U20 schlägt Haiti +++ Trauer um Jutta Nardenbach +++ WM-Quali: die Ergebnisse vom Freitag +++ Spanien und Italien für WM qualifiziert +++ Jobina Lahr erfolgreich operiert +++ Vier-Nationen-Turnier: U20 verliert auch gegen Frankreich +++ WM-Quali: Die Ergebnisse vom Mittwoch +++ Viktoria Köln trennt sich von Inka Grings +++ FFC-Mädchenfußballschule: Jetzt anmelden! +++ 1. FC Köln im Finale +++ Wolfsburg im Finale der B-Juniorinnen-Meisterschaft +++ Ab 2018/19: Einheitlicher Spielball für Frauenfußball-Bundesliga +++ U20 bestreitet Vier-Nationen-Turnier +++ Ratzeburg und Stoppa überreichen Meisterschale +++ Erstmals Frauenfußball im Vatikan +++ Steinhaus leitet Turnier der „Bundesliga Legends“ in New York +++ Neuer Vorstand bei Turbine Potsdam gewählt +++ Ergebnisse Relegation 2. Frauenfußball-Bundesliga +++ B-Juniorinnen-Meisterschaft: Vorteil für Potsdam und Wolfsburg +++ U15 gewinnt auch zweiten Test gegen Tschechien +++ Champions-League-Finale 2020 in Wien +++ Europas Wettrüsten im Frauenfußball +++ U15 gewinnt erstes Testspiel gegen Tschechien +++ Laura Georges beendet Karriere +++ Ergebnisse Relegation 2. Frauenfußball-Bundesliga +++ U17-EM: Deutschland erreicht Halbfinale +++ U17-EM: DFB-Elf rettet Remis +++ U17-EM: DFB-Elf feiert Last-Minute-Sieg +++ Stephanie Breitner wechselt zum AC Florenz +++ U17-Juniorinnen gewinnen EM-Generalprobe +++

Aufgeschnappt am 21. Juni 2018

+++ Frauenfußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat Eskandar Zamani als Assistenztrainer neben Trainerin Verena Hagedorn verpflichtet. Zamani tritt die Nachfolge von Conny Reese und Detlef Kowaltschuk an, die aus zeitlichen Gründen ihre Posten nicht mehr weiterführen. Der 42-jährige Zamani war zuletzt als Trainer der A-Junioren des JFV Siebengebirge aus Bad Honnef in der Mittelrheinliga tätig. In der Saison 2010/11 war er als Torwarttrainer beim damaligen Bundesligisten SC 07 Bad Neuenahr im Einsatz und sammelte damals erste Erfahrungen im Frauenfußball.

+++ Die Spatzen pfiffen es bereits länger von den Dächern, jetzt ist es offiziell: Die belgische Stürmerin Tessa Wullaert wechselt vom VfL Wolfsburg zu Manchester City. Die 25-Jährige unterzeichnete einen Zweijahresvertrag und ist nach Lauren Hemp, Caroline Weir und Gemma Bonner der vierte Neuzugang der Engländerinnen. „Das wird großartig, hier zu arbeiten und zu trainieren, ich bin ganz aufgeregt und freue mich schon darauf“, so Wullaert. Manchester Citys Trainer Nick Cushing freut sich: “Tessa wird ein wichtiger neuer Bestandteil des Teams sein. Sie bringt eine Menge Erfahrung und Führungsqualitäten mit, von denen das ganze Team profitieren wird.“

Aufgeschnappt am 18. Juni 2018

+++ Gleich vier Spielerinnen von Vize-Europameister Deutschland haben den Sprung ins All-Star-Team der U17-EURO in Litauen geschafft. Vanessa Fudalla, Ivana Fuso, Shekiera Martinez und Greta Stegemann stehen allesamt in der UEFA-Auswahl. U17-Europameister Spanien stellt hingegen nur drei Spielerinnen. Das All-Star-Team komplettieren zwei Finninnen, eine Engländerin und eine Niederländerin.

Aufgeschnappt am 16. Juni 2018

+++ Katja Greulich, bis zuletzt Trainerin des abgestiegenen Bundesligisten FF USV Jena, wird zukünftig die Frauen von RB Leipzig trainieren. Greulich unterschrieb bei dem Regionalliga-Team einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021. Gruelich sagt: „Ich freue mich auf die spannende Aufgabe bei RB Leipzig und möchte mit meiner Erfahrung dafür sorgen, den bereits sehr erfolgreichen Weg des Frauenteams fortzuführen. Es war immer mein Ziel, irgendwann wieder nach Leipzig zurückzukehren, da ich sportlich, aber auch privat, viele schöne Momente hier hatte.“

+++ Olivier Echouafni, 2017 bei der EURO in den Niederlanden Trainer der französischen Frauenfußball-Nationalelf, wird Trainer bei Paris Saint-Germain. Der 45-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Aufgeschnappt am 15. Juni 2018

+++ Anna-Lena Heidenreich wird in der kommenden Saison Spiele der Frauenfußball-Bundesliga leiten. Die 27-Jährige kam bisher in der Bundesliga als Assistentin zum Einsatz und leitete 32 Spiele der 2. Frauenfußball-Bundesliga. Christine Baitinger, verantwortlich für die DFB-Schiedsrichterinnen, erklärt: „Anna-Lena Heidenreich hat sich toll entwickelt und sich ihren Aufstieg durch ihre Leistungen in der 2. Frauen-Bundesliga verdient. Durch ihr starkes Spielverständnis kann sie Spiele gut lesen. Anna-Lena bringt die Qualität mit, die wir in der Bundesliga brauchen.“ Damit werden in der kommenden Saison 22 statt bisher 20 Schiedsrichterinnen Spiele der Frauenfußball-Bundesliga lieten. Denn neben Anna-Lena Heidenreich erweitert auch Rückkehrerin Nadine Westerhoff nach einjähriger Babypause den Kreis.

Aufgeschnappt am 14. Juni 2018

+++ Der DFB hat unter dem Motto #NichtOhneMeineMädels eine große Kampagne für den Frauen- und Mädchenfußball gestartet. Damit will der Verband nach eigener Aussage das Teamgefühl, die Freundschaft und den Zusammenhalt durch den Sport in den Mittelpunkt rücken. Die Ziele: das Interesse von Mädchen am Fußball wecken und die Leidenschaft der fußballbegeisterten Mädchen und Frauen am Kochen halten. Dafür verbindet der DFB ab dem Frühsommer 2018 zahlreiche Maßnahmen in einer Kampagne, die auf unterschiedlichen Kanälen, schwerpunktmäßig auf Instagram, durchgeführt wird.

+++ Die USA, Mexiko und Kanada haben aus der Konföderation CONCACAF für die U17-WM in Uruguay (13. November bis 1. Dezember) qualifiziert und komplettieren somit das 16 Teams umfassende Teilnehmerfeld. Die DFB-Juniorinnen bekommen es in ihrer Gruppe C somit mit Nordkorea, Kamerun und den USA zu tun. Auftakt ist am 14. November (21 Uhr) in Colonia gegen Nordkorea. Am 17. November (21 Uhr) geht es dann ebenfalls in Colonia gegen Kamerun, ehe zum Abschluss der Vorrunde am 21. November (21 Uhr) in Montevideo das Duell mit den USA ansteht.

+++ Den meisten ist Dr. Riem Hussein als Schiedsrichterin bekannt. Doch die 37-Jährige arbeitet Vollzeit als Apothekerin. Wie bewältigt sie diesen Spagat? Antworten darauf gibt es in einem Artikel von apotheke adhoc.

Aufgeschnappt am 13. Juni 2018

+++ Ex-Nationalspielerin Linda Bresonik unterstützt die Kampagne „Play-fair – Pay-fair” der gemeinnützigen Gesellschaft cum ratione. Mit einem Video und einer Petition werden die großen Sportartikelhersteller Adidas, Nike und Puma dazu aufgefordert, die teils desaströsen Arbeitsbedingungen in asiatischen Textilfabriken zu verbessern und ihrer Verantwortung nachzukommen, existenzsichernde Löhne in ihren weltweiten Zuliefererbetrieben zu zahlen. Im Video zu sehen sind neben Bresonik auch die früheren Nationalspielerin David Odonkor und Tobias Rau sowie Lilli Holunder, Ehefrau von Ex-Nationaltorwart René Adler. Wer selbst ein Zeichen für mehr Gerechtigkeit setzen will, wird dazu aufgerufen, die dazugehörige Petition zu unterzeichnen.

+++ Vizemeister FC Bayern München wird vom 17. bis 19. August an einem international besetzten Sommerturnier im schweizerischen Hägendorf teilnehmen. Am WomensCup 2018 nehmen neben den Bayern der FC Zürich Frauen, der PSV Eindhoven und Slavia Prag teil. Die Spiele werden auf dem Fußballplatz Breite ausgetragen. Botschafterin des Turniers ist die zukünftige DFB-Bundestrainerin Martina Voss-Teckelenburg.

Spielplan

Freitag, 17.8.2018 19.00 Uhr
PSV Eindhoven – FC Bayern München

Samstag, 18.8.2018 17.30 Uhr
SK Slavia Prag – FC Zürich Frauen

Sonntag, 19.8.2018 11.15 Uhr
Spiel um Platz 3/4

Sonntag, 19.8.2018 14.00 Uhr
Finale

Zur offiziellen Website

Aufgeschnappt am 12. Juni 2018

+++ WM-Quali: die Ergebnisse vom Dienstag:

Gruppe 2

Polen – Schottland 2:3 (1:0)
Tore: Jaszek (6.), Howard (66. Eigentor); Little (78.), J. Ross (80.), Evans (90.)

Gruppe 2

Weißrussland – Schweiz 0:5 (0:3)
Tore: Crnogorčević (5. Elfmeter), Dickenmann (18., 55.), Karachun (34. Eigentor), Calligaris (76.)

Gruppe 1

Bosnien-Herzegowina – Kasachstan 0:2 (0:1)
Tore: Am. Spahić (33. Eigentor), Babshuk (74.)

Gruppe 5

Tschechien – Färöer Inseln 4:1 (1:0)
Tore: Svitková (14.). L. Martínková (52.), Voňková (63.), Stárová (75.); Simonsen (89.)

Gruppe 4

Ukraine – Schweden 1:0 (1:0)
Tore: Apanaschenko (41.)

Gruppe 4

Dänemark – Ungarn 5:1 (2:1)
Tore: Nadim (44., 45.+1), Boye Sørensen (47.), Nielsen (57.), Harder (90.+4); Jakabfi (24.)

Gruppe 3

Norwegen – Irland 1:0 (1:0)
Tore: Graham Hansen (25. Elfmeter)

Gruppe 7

Serbien – Finnland 0:2 (0:1)
Tore: Hyyrynen (17.), Kostić (82. Eigentor)

Gruppe 7

Israel – Österreich 0:6 (0:2)
Tore: Schiechtl (5.), Wenninger (19.), Billa (49.) Puntigam (56. Elfmeter), Aschauer (69.), Feiersinger (88.)

Gruppe 6

Rumänien – Portugal 1:1
Tore: Mihail (34.), Andreia Norton (39.)

Gruppe 3

Niederlande – Slovakei 1:0 (0:0)
Tore: Martens (90.+2)

Gruppe 1

Wales – Russland 3:0 (0:0)
Tore: K. Green (48., 62.), Harding (68.)

+++ Dänemarks Torhüterin Stina Lykke Pedersen, von 2013 bis 2015 beim FCR 2001 Duisburg, MSV Duisburg und dem 1. FC Köln in der Frauenfußball-Bundesliga aktiv, hat nach dem 5:1-Sieg gegen Ungarn in der WM-Qualikation überraschend mit sofortiger Wirkung ihren Rücktritt erklärt. Die 81-fache Nationalspielerin erklärt: „Ich habe die Signale meines Körpers lange überhört, weil mein Herz so stark für den Fußball schlägt. Aber es gibt ein Leben nach dem Fußball und da möchte ich gerne auch aktiv sein.“

Aufgeschnappt am 11. Juni 2018

+++ In der deutschen WM-Qualifikations-Gruppe 5 hat Island mit einem 2:0 (0:0)-Sieg gegen Slowenien am Montagabend erneut die Tabellenführung übernommen. Die beiden Treffer erzielte Glódis Viggósdóttir in der zweiten Halbzeit (55., 68.). Island liegt somit zwei Spieltage vor Schluss mit 16 Punkten an der Spitze gefolgt von Deutschland mit 15 Punkten. Die Entscheidung um den Gruppensieg fällt an den letzten beiden Spieltagen. Am 1. September hat Island Heimrecht gegen Deutschland, drei Tage später reist die DFB-Elf auf die Färöer-Inseln, während Island ein weiteres Heimspiel gegen Tschechien austrägt.

+++ Angesichts der bevorstehenden Männer-WM in Russland widmet sich Autor Ronny Blaschke in der Rubrik „Nachspiel“ im Deutschlandfunk Kultur dem Frauenfußball in Russland.

Aufgeschnappt am 10. Juni 2018

+++ Die Nationalelf Belgiens hat in der Gruppe 6 der WM-Qualifikation am Sonntag mit 7:0 (1:0) in Moldawien gewonnen und bleibt als Tabellenzweiter weiterhin im Kampf um einen der vier Playoff-Plätze. Nahezu eine Halbzeit lang hielten die Gastgeberinnen stand, doch dann hagelte es Treffer von Cayman (45., 88.), Velde (49.), Zeler (65.), Biesmans (77.), Colesnicenco (80. Eigentor) und Wullaert (83. Elfmeter).

+++ Nach den beiden Niederlagen gegen die USA (0:3) und Gastgeber Frankreich (0:2) hat die deutsche Frauenfußball-Nationalelf zum Abschluss des Vier-Nationen-Turniers gegen Haiti mit 4:1 (2:1) gewonnen. Für die DFB-Elf trafen Stefanie Sanders (7.), Luca Graf (30.) und Laura Freigang (65., 75.), für Haiti zwar Roseline Eloissaint zum zwischenzeitlichen Ausgleich erfolgreich (13.). „Wir sind froh darüber, dass wir unser letztes Turnspiel gewonnen haben“, so DFB-Trainerin Maren Meinert. „Wir wissen aber auch, dass wir bis zur WM noch an uns arbeiten müssen, um mit den Topteams wie den USA und Frankreich mithalten zu können.“

+++ Jutta Nardenbach, Frauenfußball-Europameisterin von 1989 und 1991 ist nach Angaben ihrer Familie am Freitag im Alter von 49 Jahren plötzlich und unerwartet verstorben. Nardenbach wurde fünf Mal Deutsche Meisterin (dreimal mit dem TSV Siegen, zweimaml mit dem 1. FFC Frankfurt), gewann vier Mal mit drei verschiedenen Vereinen den DFB-Pokal und einmal mit mit dem 1. FFC Frankfurt den UEFA Women´s Cup. Insgesamt bestritt Nardenbach 59 Länderspiele.

Aufgeschnappt am 8. Juni 2018

Am Freitag fanden sechs weitere WM-Qualifikationsspiele statt.

Die Ergebnisse:

Gruppe 1
Russland – England 1:3 (1:3)
Tore: Danilova (31.); Parris (22.), J. Scott (27., 36.)

Gruppe 3
Irland – Norwegen 0:2 (0:1)
Tore: L-M. Utland (21., 61.)

Gruppe 3
Nordirland – Niederlande 0:5 (0:1)
Tore: Beerensteyn (37.), Van De Donk (61.), Van De Sanden (65.), Spitse (75. Elfmeter), Groenen (89.)

Gruppe 4
Ukraine – Dänemark 1:5 (0:2)
Tore: Ovdiychuk (90.+3); Nadim (6., 52. Elfmeter), Harder (33.), S. Troelsgaard (81., 90.+4)

Gruppe 6
Italien – Portugal 3:0 (2:0)
Tore: Girelli (4.), Salvai (13.), Bonansea (90.+1)

Italien hat sich durch den Erfolg gegen Portugal als Sieger der Gruppe 6 für die Frauenfußball-WM 2019 qualifiziert.

Gruppe 7
Finnland – Österreich 0:2 (0:1)
Tore: Koivisto (6. Eigentor), Schiechtl (72.)

Spanien hat sich durch die Niederlage Finnlands als Sieger der Gruppe 7 für die Frauenfußball-WM 2019 qualifiziert.

+++ Die spanische Nationalelf hat sich für die Frauenfußball-WM 2019 in Frankreich qualifiziert. Die 0:2-Niederlage Finnlands gegen Österreich am Freitag bedeutet, dass Spanien in Gruppe 7 der Gruppensieg und somit die direkte Qualifikation nicht mehr zu nehmen ist. Ebenfalls qualiziert ist Italien als Sieger der Gruppe 6 nach einem 3:0-Sieg gegen Portugal.

+++ SC Freiburgs Außenbahnspielerin Jobina Lahr ist Anfang der Woche erfolgreich am Meniskus des linken Knies operiert worden. Die 26-Jährige, die in der abgelaufenen Saison in der Frauenfußball-Bundesliga und im DFB-Pokal in 24 Pflichtspielen auf dem Platz stand, wird nach vollständiger Genesung mit der Reha beginnen und will dann ihrem Verein schnellstmöglich wieder zur Verfügung stehen. „Wir wünschen Jobina für ihren Heilungsprozess alles Gute und freuen uns, sie bald wieder komplett gesund auf dem Platz begrüßen zu dürfen“, so Freiburgs Managerin Birgit Bauer.

Aufgeschnappt am 7. Juni 2018

+++ Nach der 0:3-Auftaktniederlage gegen die USA hat die deutsche U20 auch ihr zweites Spiel beim Vier-Nationen-Turnier in Frankreich gegen den Gastgeber mit 0:2 (0:2) verloren. „Die heutige Niederlage war verdient“, sagte DFB-Trainerin Maren Meinert. „Insbesondere in der ersten Halbzeit haben wir Probleme mit dem Tempo der Französinnen gehabt. Was uns momentan fehlt, sind Torerfolge. Daran müssen wir bis zur WM arbeiten.“ Zum Abschluss geht es am Sonntag ab 15 Uhr gegen Haiti.

+++ Am Mittwoch wurden fünf Qualifikationsspiele zur Frauenfußball-WM 2019 in Frankreich ausgetragen.

Die Ergebnisse:

Gruppe 5
Färöer-Inseln – Slowenien 0:4 (0:2)
Tore: Ivanuša (10.), Zver (21. Elfmeter, 65.), Prašnikar (88.)

Gruppe 4
Schweden – Kroatien 4:0 (1:0)
Tore: Blackstenius (16., 67.), Rubensson (63.), Folkesson (90.)

Gruppe 1
Wales – Bosnien und Herzegowina 1:0 (0:0)
Tore: K. Green (62.)

Gruppe 7
Spanien – Israel 2:0 (0:0)
Tore: María Paz (51.), Alexia (88. Elfmeter)

Gruppe 2
Schottland – Weißrussland 2:1 (1:1)
Tore: Cuthbert (45.+2, 65.); Olkhovik (27.)

+++ Ex-Nationalspielerin Inka Grings ist nicht mehr Trainerin der B-Junioren von Viktoria Köln. „Wir haben uns dazu entschieden, den Weg nicht mehr weiter zusammen zu gehen“, wird Grings in der Online-Ausgabe der Rheinischen Post zitiert. Die 39-Jährige hatte mit ihrem Team in der abgelaufenen Saison nur den vorletzten Tabellenplatz belegt. „Es gibt viele reizvolle Aufgaben, die ich jetzt zur Auswahl habe. Ich bin mir sicher, es wird sich zeitnah etwas ergeben.“

+++ In zweieinhalb Wochen starten in Hessen die Sommerferien – und damit öffnet auch die beliebte FFC-Mädchenfußballschule wieder ihre Pforten! Sechs Kurse stehen zwischen dem 26. Juni und dem 3. August auf dem Programm, wobei ein Kurs bereits jetzt ausgebucht ist. Nach dem großen Erfolg in den Osterferien bietet der 1. FFC Frankfurt ab den bevorstehenden Sommerferien-Kursen erstmals besonders attraktive Preisvorteile an!

Aufgeschnappt am 3. Juni 2018

+++ Die B-Juniorinnen des 1. FC Köln sind ins Finale um die Meisterschaft eingezogen und treffen dort am 9. Juni (11 Uhr, DFB-TV live) auf den VfL Wolfsburg. Nach dem 2:2 im Hinspiel setzten sich die Kölnerinnen beim 1. FFC Turbine Potsdam mit 3:1 nach Elfmeterschießen durch. Nach 80 Minuten hatten sich die beiden Teams im Karl-Liebknecht-Stadion 1:1 (1:1) getrennt. Sophie Weidauer hatte Turbine in Führun gebracht (28.), ehe Vanessa Fürst der Ausgleich gelang (35.).

Aufgeschnappt am 2. Juni 2018

+++ Der VfL Wolfsburg hat als erstes Team das Finale der B-Juniorinnen-Meisterschaft erreicht. Nach dem 1:0-Sieg im Hinspiel gewannen die Wolfsburgerinnen beim SC Freiburg erneut mit 1:0. Michelle Klostermann erzielte den einzigen Treffer der Partie (23.). Im Finale am 9. Juni (11 Uhr) genießt der VfL Wolfsburg im AOK-Stadion Heimrecht. Der Finalgegner wird am Sonntag (ab 11 Uhr live auf DFB-TV) im Duell zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem 1. FC Köln ermittelt (Hinspiel: 2:2).

Aufgeschnappt am 1. Juni 2018

+++ Ab der Saison 2018/19 wird die Frauenfußball-Bundesliga einen einheitlichen Spielball erhalten. So wird künftig bei allen Spielen der Telstar 18 zum Einsatz kommen. Die Vereinbarung mit dem DFB-Ausrüster adidas läuft bis zum Ende der Saison 2021/2022.

Aufgeschnappt am 31. Mai 2018

+++ In Vorbereitung auf die U20-WM in Frankreich (5. bis 24. August) wird die deutsche U20 vom 3. bis 11. Juni am Vier-Nationen-Turnier im südfranzösischen Cavaillon teilnehmen. DFB-Trainerin Maren Meinert erklärt: „Das Turnier in Salon ist unsere wichtigste Vorbereitungsmaßnahme auf die U20-WM im August. Innerhalb einer Woche können wir bei den Aufeinandertreffen mit den USA, WM-Gastgeber Frankreich und Haiti unseren Leistungsstand gegen unterschiedliche Spielsysteme testen.“

Spieltermine

Dienstag, 5. Juni, 17 Uhr
Deutschland – USA

Donnerstag, 7. Juni, 19.45 Uhr
Frankreich – Deutschland

Sonntag, 10. Juni, 15 UHr
Haiti – Deutschland

+++ DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg und Margit Stoppa, Spielleiterin der Frauenfußball-Bundesliga, werden dem VfL Wolfsburg am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen den 1. FC Köln die Meisterschale überreichen.

Aufgeschnappt am 30. Mai 2018

+++ Im Vatikan hält der Frauenfußball Einzug: Erstmals treten bei einem Freundschaftsturnier zwei Teams weiblicher Vatikan-Bediensteter gegeneinander an.

+++ Am Donnerstag, 31. Mai, werden im UNO-Hauptquartier in New York ehemalige Fußballstars wie Lothar Matthäus, Paulo Sergio, Jörg Albertz, Wynton Rufer oder Pavel Pardo zu einem Miniturnier antreten. Als Schiedsrichterin mit von der Partie ist Bibiana Steinhaus, die die jeweils 15-minütigen Partien auf einem Kleinfeld mit vier regionalen Teams aus Botschaftern und Ex-Fußballern leiten wird.

Aufgeschnappt am 29. Mai 2018

Am vergangenen Freitag hat der 1.FFC Turbine Potsdam auf seiner Jahreshauptversammlung einen neue Vorstand gewählt. Diese Wahlen werden laut Vereinssatzung alle drei Jahre durchgeführt. Dieses Jahr wählten die Mitglieder wie folgt: Präsident: Rolf Kutzmutz, Vizepräsident: Dr. Timo Jacob, Vizepräsident: Uwe Reher, Schatzmeister: Hans-Jürgen Schlotter. Den erweiterten Vorstand bilden: Marina Ringel, Dietmann Kannenberg, Jörn Buksch. Dem neuen Verwaltungsrat sitzen bei: Clemens Appel, Frank Michalak, Jutta Braun, Burkhard Exner, Stephan Geisler, Rüdiger Hage, Claudia Höfling, Antje Lasser und Dietmar Ohliger.

Aufgeschnappt am 27. Mai 2018

+++ Am zweiten Spieltag der Relegationsspiele zur 2. Frauenfußball-Bundesliga gab es folgende Ergebnisse:

Gruppe 1:

FF USV Jena II – SV 67 Weinberg 0:4 (0:1)
Eintracht Frankurt – FC Speyer 7:1 (5:1)

Der SV 67 Weinberg und Eintracht Frankfurt werden den Gruppensieg am letzten Spieltag im direkten Duell unter sich ausmachen.

Qualifikationsrunde Gruppe 2:

VfL Sindelfingen – Magdeburger FFC 0:1 (0:0)
1. FC Union Berlin – SGS Essen II 0:2 (0:1)

Damit hat der VfL Sindelfingen die Qualifikation zur 2. Liga verpasst. Der VfL, der die Saison in der 2. Frauen-Bundesliga Süd auf Platz sieben abgeschlossen hat, steht damit als Absteiger fest. Als Aufsteiger steht vorzeitig die SGS Essen II fest, die aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs gegen den Magdeburger FFC am ersten Spieltag nicht mehr von Platz 1 verdrängt werden kann.

Aufgeschnappt am 26. Mai 2018

In den Halbfinal-Hinspiel der B-Juniorinnen-Meisterschaft haben sich der 1. FFC Turbine Potsdam und der VfL Wolfsburg eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel verschafft. Die Potsdamerinnen kamen beim 1. FC Köln nach einem 0:2-Rückstand noch zu einem 2:2. Leonie Zilger (27.) und Leonie Prößl (32.) brachten die Gastgeberinnen in Führung. Doch nach der Pause sorgte ein Doppelpack von Sophie Weidauer (53., 55.) dafür, dass Turbine gute Chancen auf den Finaleinzug hat. Im zweiten Halbfinale gewann der VfL Wolfsburg mit 1:0 (0:0) gegen den SC Freiburg. Abwehrspielerin Elizabeth Enya Heine (66.) erzielten den einzigen Treffer der Partie und einen leichten Vorsprung. Die Rückspiele werden am kommenden Wochenende 2./3. Juni, ausgetragen und wie schon die Hinspiele live auf DFB-TV übertragen.

Aufgeschnappt am 25. Mai 2018

+++ Die U15-Juniorinnen des DFB haben auch das zweite Testspiel gegen die Tschechische Republik gewonnen. Nach dem 6:1 im ersten Test gewann die Auswahl von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann das zweite Testspiel in Mittweida mit 4:0 (2:0). Mia Büchele (11.) und Carlotta Wamser (35.+1) sorgten für die 2:0-Pausenführung. Annika Wohner (47.) und Muriel Kroflin (62.) erzielten in der zweiten Halbzeit die weiteren Treffer. „Das Spiel heute war trotz des Ergebnisses deutlicher als das erste Spiel“, so Wiegmann. „Wir waren viel präsenter und haben die Zweikämpfe besser angenommen. Über unser robustes Spiel haben wir uns dann durchgesetzt und am Ende auch verdient gewonnen.“

Aufgeschnappt am 24. Mai 2018

+++ Das Champions-League-Finale der Saison 2019/20 wird 2020 in Wien stattfinden. Austragungsort wird die Austria-Arena – die Heimat des 24-fachen österreichischen Meisters Austria Wien. Das Stadion war früher unter dem Namen Franz-Horr-Stadion bekannt. Die Entscheidung über die Vergabe fiel heute bei der Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees in Kiew. „Wir freuen uns riesig, dass wir das UEFA Women’s Champions League Finale 2020 nach Österreich holen konnten. Das bedeutet eine weitere Aufwertung und ein Highlight für den Frauenfußball in Österreich“, so ÖFB-Präsident Dr. Leo Windtner.

+++ Die Stuttgarter Zeitung beleuchtet in dem lesenswerten Artikel „Europas Wettrüsten im Frauenfußball“ die aktuellen Entwicklungen.

+++ Die deutsche U15-Frauenfußball-Nationalelf hat ihr erstes von zwei Testspielen gegen Tschechien in Mittweida mit 6:1 (3:1) gewonnen. Emily Tichelkamp (7.), Klara Fröhlich (32.), Maja Sternad (39.), Franziska Kett (47.), Josefine Neß (54.) und Natasha Kowalski (72.) erzielten die Treffer für die Auswahl von DFB-Trainerin Bettina Wiegmann. Das zweite Testspiel findet am Freitag, 25. Mai, 11 Uhr, statt.

Aufgeschnappt am 23. Mai 2018

+++ FC Bayern Münchens französische Abwehrspielerin Laura Georges hat ihr Karriereende verkündet. Die 33-Jährige bestritt für ihr Land 188 Länderspiele und gewann mit Olympique Lyon zweimal die Champions League und holte sechs Meistertitel und drei Pokalsiege. 2015 wurde sie von der UEFA zu einer von fünf „Botschafterinnen des Frauenfußballs“ ernannt. Seit März 2017 ist sie zudem Generalsekretärin des französischen Fußballverbands (FFF). „Wir wünschen Laura für ihre zweite Karriere alles Gute!“, so Bayern-Teammanagerin Bianca Rech.

Aufgeschnappt am 22. Mai 2018

Am ersten Spieltag der Relegation zur 2. Frauenfußball-BUndesliga gab es am Pfingstmontag folgende Ergebnisse:

Gruppe 1:

FF USV Jena II – Eintracht Frankfurt 3:1 (2:0)
SV 67 Weinberg – FC Speyer 4:1 (2:0)

Gruppe 2:

Magdeburger FFC – SGS Essen II 0:3 (0:2)
VfL Sindelfingen Ladies – 1. FC Union Berlin 0:0

Aufgeschnappt am 15. Mai 2018

+++ Mit einem 8:0 (1:0)-Sieg gegen Gastgeber Litauen hat Deutschland als Gruppenerster das Halbfinale der U17-EM erreicht. Dort geht es für die DFB-Elf am Freitag gegen England. Das zweite Halbfinale bestreiten Finnland und Spanien. Die Tore für die DFB-Elf erzielten Gia Corley (35.), Ivana Fuso (44.), Sophie Weidauer (47.), 80.+2), Shekiera Martinez (56., 57., 65.) und Vanessa Fudalla (76.). Litauen musste nach dem Platzverweis gegen Silvija Šafronovič (28.) in Unterzahl spielen.

Aufgeschnappt am 12. Mai 2018

+++ Die U17-Juniorinnen des DFB haben in ihrem zweiten Gruppenspiel bei der EM in Litauen gegen die Niederlande in letzter Minute beim 2:2 (0:1) einen Punkt gerettet. Nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand durch Tore von Gwyneth Hendriks (28.) und Chasity Grant (52.) verhinderten Ivana Fuso (73.) und Laura Donhauser (80.+4) eine Niederlage. „Wir haben heute das Tor zum Halbfinale ganz weit aufgestoßen, es ist ganz nah“, so DFB-Trainer Anouschka Bernhard.

Aufgeschnappt am 9. Mai 2018

+++ Zwei späte Tore von Shekiera Martinez haben den DFB-Juniorinnen beim 2:1 (0:0) gegen Finnland einen erfolgreichen Auftakt bei der U17-EM in Litauen beschert. In Marijampole brachte Aino Vuorinen Finnland in Führung (53.), doch Martinez drehte die Partie mit ihren beiden Treffern (71., 80.).

+++ Frauenfußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim wird ab der kommenden Saison auf seine Kapitänin Stephanie Breitner verzichten müssen, die zum AC Florenz wechselt. Die 25-jährige Mittelfeldspielerin unterschrieb einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2019. Breitner trug zuvor seit 2002 das Trikot der TSG 1899 Hoffenheim, in dieser Saison war sie zur Kapitänin ernannt worden.

Aufgeschnappt am 2. Mai 2018

+++ Die U17-Juniorinnen des DFB haben die Generalprobe für die EM-Endrunde in Litauen (ab 9. Mai) gewonnen. In Domazlice gewann die von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard gegen Gastgeber Tschechien mit 4:3 (3:2). Shekiera Martinez (9., 20.), Ivana Fuso (36.) und Laura Haas (48.) erzielten die deutschen Tore. „Es war ein schwieriges Spiel für uns. Wir haben nicht optimal und nicht konsequent verteidigt, aber das Spiel nach vorne ist uns gut gelungen. Wir wollten mit einem positiven Ergebnis zur EM fahren und sind nun nach der erfolgreichen Generalprobe gut gerüstet für die anstehenden Aufgaben in Litauen.“

32 Kommentare »

Kommentar schreiben