Home » Kurznews

Kurznews

Frauenfußball News in Kürze

Hinweise an die Womensoccer-Redaktion willkommen!

+++ Weltrangliste: Deutschland weiter Zweiter, USA ziehen davon +++ EM-Quali: Ticketverkauf für Montengro-Spiel gestartet +++ Marina Wozniak Schiedsrichterin des Jahres +++ U16 gewinnt Nordic Cup +++ Nordic Cup: DFB-Elf feiert klaren Sieg gegen Norwegen +++ Nordic Cup: U16 feiert Kantersieg gegen Dänemark +++ Nordic Cup: U16 nur remis gegen Island +++ „Der DFB und seine aufmüpfigen Frauen“ +++ Rasenfunk-Podcast zum WM-Aus der DFB-Elf +++ Colin Bell wird Co-Trainer bei Huddersfield Town +++ DFB-Pokal: Auslosung der 1. Hauptrunde am 11. Juli +++ VfL Wolfsburg holt B-Juniorinnen-Titel +++ U19 gelingt Revanche gegen USA +++ Wolfsburg und Freiburg im B-Juniorinnen-Finale +++ U19 verliert ersten Test in den USA +++ Champions-League-Sieger Olympique Lyon trennt sich von Trainer Pedros +++ U19 testet in den USA +++ Podcast-Marathon: Lottes Erbinnen goes WM +++ China verliert WM-Generalprobe

Aufgeschnappt am 12. Juli 2019

+++ Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf hat in der heute erschienen Weltrangliste ihren 2. Platz verteidigen können. An der Spitze liegen die USA mit 2.180 Punkten (+79) gefolgt von den DFB-Frauen (2.059 Punkte, -13) und WM-Finalist Niederlande, das sich vom 8. auf den 3. Platz verbesserte (2.037, +70) und damit so gut wie nie zuvor klassiert ist. Zweitgrößter Aufsteiger in den Top Ten ist WM-Dritter Schweden auf Platz 6 (2.021, +59), das drei Plätze nach oben kletterte. Etwas an Boden eingebüßt haben dafür Kanada (7, minus 2) und Australien (8, minus 2), die beide früh ausgeschieden sind, sowie die viertplatzierten Engländerinnen (5, minus 2).

Die nächste Weltrangliste erscheint am 27. September 2019.

+++ Der DFB hat den Ticketverkauf für das EURO-Qualifikationsspiel am Samstag, 31. August (12.30 Uhr, ARD live) gegen Montenegro gestartet. Im Auestadion in Kassel wird die Elf von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg erstmals in seiner Geschichte auf Montenegro treffen. Tickets sind ab sofort erhältlich. In der Kategorie 1 kosten Sitzplatzkarten 25 Euro (ermäßigt 20 Euro) und in der zweiten 20 Euro (ermäßigt 15 Euro). Kinderkarten bis einschließlich sechs Jahre sind für 5 Euro erhältlich. Karten können online über den DFB-Ticketshop oder über die DFB-Tickethotline (Telefon: 069 – 65 00 85 00) bestellt werden. Auch Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer inklusive einer Begleitperson sind für 7 Euro zu haben – und werden ebenfalls je nach Verfügbarkeit angeboten. Bestellung inklusive Kopie des Ausweises bitte per E-Mail an ticket-order@dfb.de senden.

Gruppenkarten gibt es diesmal ab elf Personen für 8 Euro (Sitzplatz) pro Person und sind über den Hessischen Fußball-Verband in Frankfurt per Fax: 069-677 282-238 oder E-Mail: tickets@HFV-Online.de erhältlich.
Zusätzliche Vorverkaufsstellen

KSV Hessen Kassel

Damaschkestr. 35
34121 Kassel

Fanpoint Kassel

Friedrichsplatz 8
34117 Kassel

Aufgeschnappt am 10. Juli 2019

+++ Marina Wozniak ist als Schiedsrichterin des Jahres 2019 ausgezeichnet worden. Die Wahl der Schiedsrichterin des Jahres wird jährlich vom DFB-Schiedsrichterausschuss durchgeführt. Seit 2005 leitete Wozniak 118 Bundesligaspiele, 2014 das DFB-Pokalfinale. Darüber hinaus war sie als FIFA-Schiedsrichterin bei EUROs, WMs und Olympischen Spielen im Einsatz. Wozniak, deren aktive Laufbahn zur kommenden Spielzeit zu Ende geht, erklärt: „Für mich ist es eine große Ehre, zur Schiedsrichterin des Jahres gewählt worden zu sein. Ich freue mich wahnsinnig über diese tolle Auszeichnung und bin sehr dankbar für die wunderschöne sowie unvergessliche Zeit, die ich als Schiedsrichterin erleben durfte. Es ist ein ganz besonderes Dankeschön für die Arbeit, die man über Jahre investiert hat.“

Aufgeschnappt am 8. Juli 2019

Die U16-Juniorinnen des DFB haben vor 512 Zuschauern im Rimmersvallen-Stadion im schwedischen Udevalla durch einen 4:1 (1:0)-Sieg gegen England den Nordic Cup gewonnen. Für das Team von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard trafen Tuana Keles (44.), Mia Büchele (57.), Julia Landenberger (63.) und Lena Strothmann (75.), für England erzielte Lucy Watson in der Nachspielzeit den Ehretreffer (90.+2). Nach 2008, 2013 und 2014 war es der vierte Titelgewinn. „Das war der krönende Abschluss eines wirklich tollen Turniers“, so Bernhard.

Aufgeschnappt am 7. Juli 2019

+++ Nach dem Remis gegen Island und dem Kantersieg gegen Dänemark haben die U16-Juniorinnen auch im dritten Spiel beim Nordic Cup in Schweden einen hohen Sieg gelandet. Zum Abschluss der Gruppenphase gab es einen 7:1 (3:0)-Sieg gegen Norwegen. Die Tore erzielten Mia Büchele (13., 61.), Romy Baraniak (25.), Sarah Mattner-Trambleau (39.) und Annika Wohner (82. Foulelfmeter, 90.) und nie Norwegerin Hannah Hadeland per Eigentor (78.). Der Ehrentreffer gelang Elisa Lundblad in der Nachspielzeit (90.+2). Am Montag geht es im schwedischen Uddevalla für die DFB-Auswahl nun ab 18 Uhr gegen England um den Turniersieg.

Aufgeschnappt am 5. Juli 2019

Die deutsche U16 hat beim Nordic Cup nach dem Remis zum Auftakt gegen Island ihr zweites Spiel gegen Dänemarknach Rückstand mit 7:1 (2:1) gewonnen. In Svanesund geriet die DFB-Elf durch Malou Rylov in Rückstand (7.), doch noch vor der Pause drehten Romy Baraniak (35.) und Julia Landenberger (43.) die Partie. In der zweiten Halbzeit schraubten Leonie Stöhr (58.), Leonie Gebert (69.), Emily Reißmann (76.) sowie Mia Büchele (89., 90.+2) das Ergebnis in die Höhe.

Aufgeschnappt am 3. Juli 2019

+++ Die U16-Juniorinnen des DFB haben zum Auftakt des Nordic Cup in Schweden trotz einer 3:0-Führung am Ende nur 3:3 gespielt. Sarah Mattner-Trembleau (7.), Annika Wohner (20.) und Emily Reißmann (53.) hatten die DFB-Elf in Stenungsund bereits mit 3:0 in Führung, gebracht, doch Hildur Lilja Agustsdottir (71.), Amanda Jacobsen Andradottir (85.) und Bryndis Arna Nielsdottir (90.) glichen noch aus.

Aufgeschnappt am 1. Juli 2019

+++ „Der DFB und seine aufmüpfigen Frauen“ ist der Titel eines kritischen Artikels von Thilo Komma-Pöllath im Medienmagazin Journalist. Die Frauen der Nationalmannschaft treten selbstbewusst für Gleichberechtigung im Fußball ein. Das scheint im DFB nicht jedem zu gefallen, wie der Umgang mit Spielerinnen-Interviews zeigt.

+++ Wieso, weshalb, warum? Zum WM-Aus der DFB-Frauen gegen Schweden und den Frauenfußball in Deutschland hat Womensoccer mit Anna Dreher (Süddeutsche Zeitung) und Max-Jacob Ost (Rasenfunk) in der Rasenfunk-Schlusskonferenz diskutiert. Einfach mal reinhören!

Wer uns auf Twitter folgen will: Womensoccer (@womensoccer_de), Anna Dreher (@dreheranna), Max-Jacob Ost (@GNetzer), Rasenfunk (@Rasenfunk)

Aufgeschnappt am 30. Juni 2019

+++ Colin Bell, der als Trainer mit dem 1. FFC Frankfurt 2015 die Champions League gewann und seit 2017 die irische Nationalelf betreute, kehrt dem Frauenfußball den Rücken. Der 57-Jährige wird an der Seite von Trainer Jan Siewert Co-Trainer beim aus der Premier League abgestiegenen englischen Zweitligisten Huddersfield Town. Die beiden kennen sich aus ihrer Zusammenarbeit beim TuS Koblenz, als Bell dort Trainer der U23 war. Siewert bezeichnet Bell als eine der prägenden Figuren seiner eigenen Trainerkarriere.

Aufgeschnappt am 27. Juni 2019

Die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal wird am 11. Juli um 13 Uhr in der DFB-Zentrale in Frankfurt ausgelost. Insgesamt nehmen 49 Teams teil. Alle zwölf Vereine der abgelaufenen Saison in der Frauenfußball-Bundesliga haben genauso ein Freilos, wie die drei besten der 2. Liga, 1. FC Köln, FF USV Jena und SV Meppen. Somit verbleiben 34 Teams in den beiden Lostöpfen für die 1. Runde, die am 3. und 4. August ausgetragen wird.

Aufgeschnappt am 22. Juni 2019

+++ Der VfL Wolfsburg hat mit einem 3:1 (1:1)-Sieg gegen SC Freiburg zum zweiten Mal in Folgen den Meistertitel bei den B-Juniorinnen geholt. Elizabeth Enya Heine (8.) sorgte vor 1.027 Zuschauern im AOK-Stadion für die frühe Führung, Freiburg glich durch ein Eigentor der Wolfsburger Torhüterin Julia Kassen aus (22.). Jette Schulz gelang anfangs der zweiten Halbzeit die neuerliche Führung (43.), Natasha Kowalski setzte den Schlusspunkt (64.).

Aufgeschnappt am 17. Juni 2019

Nach der 0:1-Niederlage im ersten Testspiel gelang den U19-Juniorinnen des DFB im zweiten Test gegen Gastgeber USA ein 3:1 (0:0)-Erfolg. Im Stadion der George-Mason-Universität in Fairfax/Virginia sorgten Lena Uebach (63.), Gina-Maria Chmielinski (90.+1) und Alicia-Sophie Gudorf (90.+3) für den Sieg. Brianna Pinto hatte zwischenzeitlich für die Amerikanerinnen ausgeglichen (82.). Die Partie war wegen einer Gewitterwarnung um fünf Stunden vorverlegt und bereits um 11 Ohr Ortszeit (17 Uhr MESZ) angestoßen worden. „Beide Spiele hätten auch unentschieden ausgehen können. Das war ein guter Test für uns“, so DFB-Trainerin Meinert.

Aufgeschnappt am 15. Juni 2019

+++ Der VfL Wolfsburg und der SC Freiburg werden am Samstag, 22. Juni, 11 Uhr (DFB-TV live), das Finale der B-Juniorinnen-Meisterschaft bestreiten. Titelverteidiger VfL Wolfsburg gelang nach dem 6:0 im Hinspiel gegen die SGS Essen auch im Rückspiel beim 7:1 (3:0)-Erfolg ein Schützenfest. U17-Europameisterin Livinia Seifert war mit vier Treffern beste Torschützin. Im Finale genießen die Wolfsburgerinnen im AOK-Stadion Heimrecht gegen den SC Freiburg, der nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam durch ein 1:1 (1:0) im Rückspiel die erstmalige Finalteilnahme perfekt machte.

+++ Die deutsche 19 hat ihr erstes von zwei Testspielen gegen die USA in Fairfax/Virginia mit 0:1 (0:1) verloren. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Hannah Bebar (9.). Bereits am Sonntag, 16. Juni, 22 Uhr MESZ, kommt es an gleicher Stelle zu einem weiteren Vergleich mit den Amerikanerinnen.

Aufgeschnappt am 13. Juni 2019

+++ Champions-League-Sieger Olympique Lyon und sein Trainer Reynald Pedros gehen ab sofort im gegenseitigen Einvernehmen getrennter Wege. In den vergangenen zwei Jahren hatte Pedros mit dem Team fünf Titel geholt, darunter zwei Champions-League-Titel. Doch Verein und Trainer kamen nun zu dem Schluss, dass Veränderungen notwendig seien, um eine neue Dynamik zu entwickeln und mit einer anderen Herangehensweise das Team für die Zukunft fit zu machen.

Aufgeschnappt am 10. Juni 2019

+++ Die deutsche U19 ist von heute bis zum 18. Juni in Vorbereitung auf die U19-EURO in Schottland (16. bis 28. Juli) auf Testspielreise in die USA. DFB-Trainerin Maren Meinert hat 24 Spielerinnen für die beiden Duelle gegen die USA am 14. und 16. Juni jeweils um 22 Uhr MESZ nominiert.

Aufgeschnappt am 3. Juni 2019

+++ Jule und Sven von Lottes Erbinnen haben sich für Euch mächtig ins Zeug gelegt und zur Frauenfußball-WM in Frankreich (7. Juni bis 7. Juli) gleich acht Podcasts auf die Beine gestellt. Neben einer allgemeinen WM-Vorschau (incl. Interview mit ARD-Kommentator Bernd Schmelzer) und einer Folge über Schiedsrichterinnen und VAR werden die Gruppen A bis F umfangreich beleuchtet. Für die deutsche Gruppe B durfte Womensoccer als Pate seine Einschätzung abgeben. Insgesamt gibt es mehr als 9 Stunden auf Eure Ohren!

Aufgeschnappt am 1. Juni 2019

+++ China, am kommenden Samstag Auftaktgegner der DFB-Frauen bei der Frauenfußball-WM in Frankreich, hat sein letztes Länderspiel vor der WM gegen Gastgeber Frankreich in Créteil unter den Augen von DFB-Assistenztrainerin Britta Carlson mit 1:2 (0:1) verloren. Die französische Führung durch Valerie Gauvin (30.) im Stadion Dominique-Duvauchelle glich Shanshan Wang (52.) anfangs der zweiten Halbzeit aus. Kadidiatou Diani sorgte kurz darauf nach einer schönen Einzelleistung für die Entscheidung (58.).

277 Kommentare »

  • Bernd sagt:

    Herzliche Glückwünsche an den VfL und natürlich den SC zum Einzug ins Finale der U17 Mädels am Samstag, 22. Juni (ab 11 Uhr, live bei DFB-TV)

  • SCF Klausi sagt:

    Gibt es vom Spiel U17 Torbine Potsdam vs SC Freiburg irgend wo eine Videozusammenfassung ? Auf DFB TV kann ich nichts finden.

  • be sagt:

    Wer heute das Spiel Niederlande – Japan nicht sehen will, kann bei der Radiosendung „Auf Laut“ auf FM4 (ORF) heute Abend 21 Uhr bis 22 Uhr zu folgendem Thema mitdiskutieren:

    „FRAUEN IM FUßBALLSPORT
    Mittlerweile sind die Achtelfinalspiele der Frauen-Fußball-WM in vollem Gange, doch die öffentliche Aufmerksamkeit für dieses sportliche Großereignis hält sich in Grenzen. Warum gilt Fußball immer noch als eine der letzten Männerbastionen? Was tun gegen leere Ränge und blöde Sprüche auf dem Fußballplatz? Was braucht es an Trainingsbedingungen für die Sportlerinnen?
    Claudia Unterweger diskutiert mit Spielerinnen, Fußballjournalistinnen und ÖFB-Verantwortlichen über Fußballbegeisterung, fehlende Strukturen und die Zukunft des Frauenfußballs in Österreichs.“

    Link zur Livestreamseite:
    https://fm4.orf.at/player/live (dort kann die Sendung im Anschluss dann noch 7 Tage im Anschluss nachgehört werden) bzw. direkter Livestream für Webradios etc: http://mp3stream1.apasf.apa.at:8000/

    Etwas länger als 7 Tage wird man die Sendung dann noch unter https://files.orf.at/podcast/fm4/FM4_Auf_Laut.xml als Podcast anhören können.

  • Christian Jahn sagt:

    Eine Frage zur Auslosung der 1. DFB Pokal Runde der Saison 2019/20: Ich frage mich welche 4 Zusätzlichen Vereine für den Dfb Pokal qualifiziert sind.
    Alle 12 Bundesligisten
    +8 Zweitligisten
    +die 4 Meister der Regionalligen die keine 2. Mannschaft sind
    +die 21 Landespokalsieger
    = 45 Vereine
    Welche vier Mannschaften dürfen denn noch an der 1. Runde teilnehmen, denn davon steht bisher nirgendwo etwas drin. Bei Wikipedia stehen nämlich nur diese 45 Vereine als Teilnehmer und dann hätten alle letztjährigen 2. Ligisten außer Weinberg ein Freilos, was ja echt lächerlich wäre und einer Vorqualifikation vor dem eigentlichen Wettbewerb mit den 1. und 2. Liga Teams gleichkommen würde.

  • Markus Juchem sagt:

    @Christian Jahn: Müsste sich was dazu in der DFB-Spielordnung finden lassen: https://www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/189209-07_Spielordnung.pdf

    Die Teilnehmer der 1. Hauptrunde

    Topf 1: Gruppe Nord (16 Teilnehmer)

    Holstein Kiel
    HSG Warnemünde
    Walddörfer SV
    Hamburger SV
    TuS Schwachhausen
    BV Cloppenburg
    FC Viktoria 1899 Berlin
    1. FC Union Belin
    FSV Babelsberg 74
    Magdeburger FFC
    BTSV Eintracht Braunschweig
    DSC Arminia Bielefeld
    FSV Gütersloh 2009
    Borussia Bocholt
    SV Berghofen
    RB Leipzig

    Topf 1: Gruppe Süd (18 Teilnehmer)

    1. FC Mönchengladbach
    SC Fortuna Köln
    1. FFV Erfurt
    FSV Hessen Wetzlar
    SG 99 Andernach
    Eintracht Frankfurt
    SV Holzbach
    TuS Wörrstadt
    1. FC Saarbrücken
    1. FFC Niederkirchen
    SV Göttelborn
    1. FC Nürnberg
    SV 67 Weinberg
    Karlsruher SC
    SV Hegnach
    FC Ingolstadt 04
    FC Forstern
    Hegauer FV

  • Christian Jahn sagt:

    @Markus Juchem Vielen Dank für die schnelle Antwort und auch dafür dass sie die komplette Teilnehmerliste hier veröffentlicht haben. Anhand der Teilnehmerliste konnte ich auch schon die Antwort auf meine Frage entnehmen welche Teams zusätzlich dabei sind. Es sind also die Vizemeister der Regionalligen für den DFB Pokal qualifiziert. Ich bin mal gespannt ob die Vizemeister der Regionalligen ab jetzt immer für den DFB- Pokal qualifiziert sind oder ob das variiert.

  • Pauline Leon sagt:

    Herr Juchem,

    danke für den artikel vom 1.7., über die zensierten interviews von almuth und alex popp. je näher wir dem finale kommen, desto mehr bin ich fan des uswnt. DIE haben nicht nur pferdeschwänze sondern auch eier und wahrscheinlich viele wortführerinnen!!

    sie verklagen den eigenen verband. das würden sich die biederen deutschen frauen sicher niemals trauen. und da kommt ja wieder die jackie groenen ins spiel, die mal (hier auf der seite) sagte, die deutschen (frauen im fussball) haben keine streitkultur. vielleicht weil wir in deutschland sind und es den frauen noch viel zu gut geht. ich habe sie ja mal hier im forum auf eine prä-3.welt-stufe gestellt.
    und bleibe bei meiner meinung. bloß, der aufstand fehlt!!

    vielleicht spielt auch eine rolle, das die amerikaner/innen wohl seit 1972 ein bundesgesetz haben, das (in etwa) mädchen mit jungen in schulen gleichstellt. wenn die jungens eine sportart ausüben wollen und von schulen raum und zeit zu verfügung gestellt bekommen, und die mädchen wollen dann auch, ist es ihr RECHT und sie bekommen die GLEICHEN möglichkeiten, auch wenn es nur zwei individuen sind. ansonsten wird vor gericht gezogen.
    gehört in einem beitrag, hier irgendwo:

    http://femalekick.com/

    die podcasts sind sehr zu empfehlen
    lena petermann gefällt mir mit am besten. sie ist schön angepisst. die war wahrscheinlich zu lange in den usa. 🙂

    die lena hätte auch mit zur wm gemußt!!!!

  • Fränkie.1970 sagt:

    Traurige Gewissheit: Florijana Ismailis Leichnam wurde inzwischen in über 200 m gefunden und geborgen.

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/bericht-vermisste-schweizer-nationalspielerin-florijana-ismaili-ist-tot/

  • Fränkie.1970 sagt:

    Tabea Kemme kämpft offensichtlich um die Fortsetzung ihrer sportlichen Karriere. Das Knie bereitet ihr offensichtlich immer noch große Probleme:

    https://www.sportbuzzer.de/artikel/tabea-kemme-turbine-potsdam-fc-arsenal-karriereende-verletzung-frauen-wm/

  • balea sagt:

    Das ist ein ausgesprochen guter Artikel:

    An alle Frauenfußballhasser
    https://www.zeit.de/sport/2019-07/frauenfussball-wm-kathrin-laengert-bvb-dfb

  • speedy75 sagt:

    Danke an Fränkie und Balea für die Postings, beides lesenswert.
    Hoffentlich kommt Tabea Kemme nochmals zurück.

  • FFFan sagt:

    Beim „Tor des Monats“ der ARD-Sportschau sind diesmal gleich zwei Tore deutscher Nationalspielerinnen vertreten: das Tor von G.Gwinn gegen China und das Tor von L.Magull gegen Schweden:

    https://www.sportschau.de/sendung/tordesmonatsvideos104.html

  • Ritchie sagt:

    FFFan sagt:
    12. Juli 2019 um 1.35 Uhr Uhr

    Beim „Tor des Monats“ der ARD-Sportschau sind diesmal gleich zwei Tore deutscher Nationalspielerinnen vertreten: das Tor von G.Gwinn gegen China und das Tor von L.Magull gegen Schweden:

    Sehr erfreulich!

  • SCF Klausi sagt:

    Erfreuliches aus Freiburg : Kim Fellhauer is back !!!

    Die SC Freiburg Frauen bestritten am Freitag Abend ein Testspiel gegen die Landeslig Aufsteigerinnen des SV Ebnet und konnten dies mit 28:0 gewinnen.Besonders Hikarau Naomoto trat mit sieben Treffen hervor.Wesentlich bedeutender als das Ergebnis war aber die Rückkehr von Kim Fellhauer auf den Platz,die in den letzten 30 Minuten nach ca. 15 monatiger Verletzungspause ihr Comeback feierte.

    Unter den Zuschauern waren auch Melanie Behringer und Laura Benkarth.

    In einem weiteren Testspiel am Samstag Mittag im Rahmen des 70 jährigen Vereinsjubiläums des SV Linx gewannen die SCF Frauen gegen die Frauen des 1.FC Saarbrücken mit 9:1 .

    Quelle : Facebook SC Freiburg Frauen :

    Erfolgreicher Testspiel-Doppelpack! Nachdem wir gestern Abend beim SV Ebnet mit 28:0 gewinnen konnten, gingen wir heute beim 9:1 gegen den 1. FC Saarbrücken als Sieger vom Platz.

    Cheftrainer Daniel Kraus: „Die beiden Testspiele waren ein guter Abschluss der ersten Phase der Vorbereitung.Wir haben viele Dinge aus dem Training in beiden Spielen umsetzen können, aber auch Dinge gesehen,an denen wir arbeiten müssen.Die Mädels haben zweimalVollgas gegeben und sich mit vielen Toren belohnt.“

    Nach der nun folgenden einwöchigen individuellen Trainingsphase stehen die Mädels am 22. Juli erstmals wieder gemeinsam auf dem Rasen. Mit Klara Bühl und Merle Frohm steigen dann auch die beiden WM-Teilnehmerinnen wieder ins Training ein .

Kommentar schreiben