SGS Essen gewinnt ersten Test

Von am 29. Juni 2019 – 10.20 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat am Freitagabend ein erstes Testspiel beim niederländischen Ehrendivisionär sc Heerenveen klar gewonnen.

Logo der SGS Essen

Logo der SGS Essen © SGS Essen

Anzeige

Zum Abschluss der ersten Trainingswoche kam die Elf von Trainer Markus Högner zu einem 3:1 (2:0)-Erfolg.

Nesse und Wilde erfolgreich

Kirsten Nesse sorgte nach Zuspiel von Ramona Petzelberger für die frühe Führung (10.). Die spielstarken Niederländerinnen kamen trotz des Rückstands besser in die Partie, dennoch erhöhte Manjou Wilde per Handelfmeter zum 2:0 (30.).

Anyomi trifft

Essen gewann in der Folge die Spielkontrolle zurück, ließ aber zunächst weitere gute Torchancen aus, ehe U20-Nationalspielerin Nicole Anyomi kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit nach schönem Zuspiel von Neuzugang Elisa Senß das 3:0 erzielte (47.). Essen hatte gar die Chance auf einen vierten Treffer, stattdessen gelang Heerenveen in der Schlussphase der Ehrentreffer (81.).

Högner: „Ansprechende Leistung“

Högner meinte nach der Partie: „Insgesamt bin ich mit dem Spiel zufrieden, da die Mannschaft nach einer anstrengenden Trainingswoche eine ansprechende Leistung gezeigt hat. Ärgerlich war der Gegentreffer, da wir kurz vorher das 4:0 machen müssen. Es kamen viele junge Spielerinnen zum Einsatz, für die solche Testspiele gegen einen technisch starken Gegner gut für ihre weitere Entwicklung sind.“

Schlagwörter:

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

Kommentar schreiben