SGS Essen holt Elisa Senß

Von am 24. Mai 2019 – 19.49 Uhr 2 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat zur kommenden Saison Offensivspielerin Elisa Senß von Zweitligist SV Meppen verpflichtet.

Stürmerin Elisa Senß in Aktion für den SV Meppen

Stürmerin Elisa Senß in Aktion für den SV Meppen © imago / foto2press

Anzeige

Die 21-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021.

Vorfreude auf neue Saison

Elisa Senß erklärt: „Ich freue mich sehr auf die neue sportliche Herausforderung. Der Weggang vom SV Meppen ist mir nicht leicht gefallen, allerdings ist der Wechsel zur SGS Essen der nächste logische Schritt in meiner Entwicklung, sowohl sportlich wie auch persönlich. Schon heute sehe ich mit großer Vorfreude auf die neue Saison, unser Team und die anstehenden Aufgaben, die mich hier erwarten. Abschließend möchte ich ausdrücklich dem SVM für die tolle Zeit danken.“

Seit 2012 in Meppen

Elisa Senß war seit 2012 für den SV Meppen aktiv und konnte sich über die U17-Mannschaft für das Zweitligateam empfehlen. Hier absolvierte sie wettbewerbsübergreifend insgesamt 105 Spiele, in denen sie 33 Tore erzielte.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben