Champions League: Olympique Lyon spaziert zum Titel

Von am 18. Mai 2019 – 19.59 Uhr 24 Kommentare

Titelverteidiger Olympique Lyon hat dem FC Barcelona im Champions-League-Finale eine Lehrstunde erteilt. Dabei erzielte Ada Hegerberg einen Hattrick, auch Dzsenifer Marozsán traf.

Die Spielerinnen von Olympique Lyon bejubeln den Champions-League-Titel

Nicht zu stoppen: Olympique Lyon war zu stark für den FC Barcelona © imago / Aleksandar Djorovic

Anzeige

Vor knapp 20.000 Zuschauern im Ferencvaros-Stadion von Budapest gewann Olympique Lyon mit 4:1 (4:0) und sicherte sich damit den vierten Titelgewinn in Folge.

Hattrick von Hegerberg

Dzsenifer Marozsán sorgte in ihrer Geburtsstadt für die frühe Führung (5.). Nach einem Hattrick von Ada Hegerberg (14., 19., 30.) war die Partie nach einer halben Stunde entschieden.

Ehrentreffer durch Oshoala

In der zweiten Halbzeit schraubten die Französinnen zwei Gänge zurück. Der eingewechselten Asisat Oshoala gelang in der Schlussphase der Ehrentreffer (89.).

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

24 Kommentare »

  • GG sagt:

    Ein erwarteter Spielausgang.
    Was mich besonders freut … OL hat denn doch nicht alles „abgeräumt“.
    Torschützenkönigin in dieser Spielzeit – und trotz des Dreierpacks von Ada Hegerberg, welche damit auf #7 Torerfolge kommt – ist die momentan herausragende Spielerin Europas (vielleicht sogar weltweit), die „Wölfin“ Pernille Harder -> mit #8 Treffern (in #6 Spielen).
    Damit ist sie zugleich die einzige Spielerin, die Sarah Bouhaddi doppelt bezwingen konnte (bei lediglich #6 Gegentreffern).

    (2) 36 Gesamt – 19 hoch – 17 runter
  • FFFan sagt:

    Was für eine ‚Machtdemonstration‘ von Olympique Lyon! Der Seriensieger deckte in der ersten halben Stunde die Schwächen des Gegners gnadenlos auf und zeigte sich zudem sehr effizient. Nach dem Seitenwechsel kam ‚Barca‘ etwas besser ins Spiel und hatte auch einige Chancen, aber das lag vor allem daran, dass Lyon zwei Gänge zurückgeschaltet hatte. Insgesamt war das wohl das einseitigste Finale in der Geschichte der UWCL.

    Und was für ein schöner Abend für Dzsenifer Marozsan! Erst stellte sie mit dem 1-0 früh die Weichen in Richtung Titelverteidigung, dann durfte sie in ihrer Geburtsstadt als Erste den Pokal in die Höhe stemmen (eine schöne Geste der eigentlichen Kapitänin W.Renard)!
    Hoffentlich gibt ihr das ‚Rückenwind‘ für die WM!

    (24) 24 Gesamt – 24 hoch – 0 runter
  • Fan2 sagt:

    Glückwunsch an Lyon! Es war tatsächlich ein Spaziergang, wenn man sich mal alle Ergebnisse anschaut. Aktuell gibt es vermutlich bloß in Frankreich eine Mannschaft, die Lyon tatsächlich mal an den Rand einer Niederlage bringen kann.

    @GG: … und wird dementsprechend dann vermutlich in zwei bis drei Jahren auch nach Lyon wechseln, nach Ablauf der Vertragszeit, und dann mit Hegerberg, Marozsan und Le Sommer ein Traumquartett bilden.
    In Deutschland hat sie alles gewonnen, was man gewinnen kann, und irgendwann wird Harder sich auch mal die Krone in Europa aufsetzen wollen, wenn es schon mit der N11 nicht klappt. Was soll sie an Deutschland noch reizen? Sinkende Zuschauerzahlen, gerade auch in Wolfsburg, Verschlechterung des Gesamtniveaus der Liga, keine Herausforderung mehr. Zeit, weiterzuziehen.

    Oder sollte es etwa so sein, dass Lyon gar nicht an ihr interessiert ist, weil für sie neben Marozsan, Hegerberg und Le Sommer kein Platz ist? Etwa zu schlecht für Lyon?

    (-25) 45 Gesamt – 10 hoch – 35 runter
  • HFVFAN sagt:

    für die Nomminierung von A. Hederberg zur besten Spielerin der Welt und Europa habe ich kein Verständnis. Sie ist nicht bereit für ihr Land anzutreten. Ich weiss nicht was vorgefallen ist, aber wenn sie die „Beste“ sein will, würde sie aus dem Grund von mir nicht gewählt.
    Ansonsten hat man nur die Klasse von OL gesehen FC B war glatter Ausfall.

    (-3) 23 Gesamt – 10 hoch – 13 runter
  • Ritchie sagt:

    Glückwunsch an Olympique Lyon!
    Leider kam ich zu spät nach Hause, die erste halbe Std. war bereits gespielt, es stand bereits 4:0. Das Beste verpasst…
    Was ich gesehen habe – Lyon war Barca klar überlegen.
    Der Ehrentreffer sei Barca gegönnt.

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter
  • Ritchie sagt:

    HFVFAN sagt:
    19. Mai 2019 um 9.18 Uhr Uhr
    Sie (A. Hederberg) ist nicht bereit für ihr Land anzutreten.

    Es mag für dich ein Grund sein, sie nicht zu wählen, aber ist sie dadurch eine schlechtere Spielerin? Und wieso…?

    (7) 9 Gesamt – 8 hoch – 1 runter
  • bale sagt:

    Zunächst mal habe ich mich über die gute zuschauerzahl gefreut und es war ein schönes stadion, gut das die organisatoren das hinkriegen, sorry muss nerven dann wieder zum finale warum schafft es deutschland nicht mit Köln????????????!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ja Lyon ist ein superklasses team auf allen positionen und junge spielerinnen werden integriert.Barca war zu ängstlich schade, das Oshoala nicht am Anfang gespielt hat mal sehen wer in Wien im Finale steht?Arsenal?euch allen eine wundervolle stimmungsvolle Wm.

    (4) 6 Gesamt – 5 hoch – 1 runter
  • Altwolf sagt:

    @Sheldon/?an2

    Warum du meinst, “ es gibt vermutlich bloß in Frankreich eine Mannschaft, die Lyon tatsächlich mal an den Rand einer Niederlage bringen kann“ weißt du wohl selbst nicht so genau und wohl nur aus der Erinnerung, das es PSG mal gelungen ist ein Untentschieden zu erzielen.

    Deine „Abneigung“ gegen WOB sollte zumindest die „rein sportlichen“ Leistungen respektierenen und die Wölfinnen nicht so „abqualifizieren“. Wenn auch die beiden letzten Spiele gegen OL mit einer weniger guten Performance einzelner Spielerinnen stattgefunden haben, so sind sie in der Lage auch OL schlagen zu können und die doch sehr knappen Ergebnisse der Vergangenheit haben des auch gezeigt.

    Warum willst du P.Harder unbedingt zu OL gehen sehen ? Wo ist da die Logik der von dir „beschworenen“ Herausforderung ?
    Mit OL Titel zu gewinnen ist jetzt für dich die „Herausforderung“ für eine P.Harder ?
    Mit WOB die CL zu gewinnen ist doch sicherlich eher die größere Leistung.

    Und in Frankreich herrscht ein Zuschauerboom (na vielleicht nach der WM,wird man sehen) und das Niveau der Liga ist auch erkennbar höher als in der AFB ?
    Gesunkene Zuschauerzahl gerade auch in WOB ?

    Deine Art sich diesem Thema zu widmen ohne irgendein abfälliges Beiwerk zu WOB unterzubringen ist einfach nur armseelig und hat mit der Freude am FF nichts zu tun. Für mich bist du jedenfalls kein ?an2 des FF, sondern jemand der dieses Forum als Plattform nur für seine persönlichen Eitelkeiten nutzt.

    (11) 19 Gesamt – 15 hoch – 4 runter
  • Rudi sagt:

    @Fan2,
    sorry, du alter Provokateur, aber wie kann man nur soviel Blödsinn verzapfen. Gegen Chelsea z.B. hatte OL im Halbfinale mehr Probleme als ihnen lieb war und dazu auch genug Dusel, das hätte auch durchaus anders ausgehen können. Dass das gegen Barca ein Spaziergang werden würde müsste eigentlich jedem Kenner des Frauenfussball von vorne herein klar gewesen sein. Barca ist einfach keine internationale Spitzenmannschaft, die sind nur ins Finale gekommen weil sich die Bayern-Damen und ihr Trainer Wöhrle zu dumm angestellt haben. Zum Schluss noch ein Rat von mir, wie wäre es wenn du nach Frankreich auswandern würdest, da könntest du dich in dessen Liga noch mehr langweilen als hier bei uns und dein Gift mal dort verspritzen.

    (16) 22 Gesamt – 19 hoch – 3 runter
  • Uwe Hortig sagt:

    keine Aufstellungen, schade 🙁

    (1) 3 Gesamt – 2 hoch – 1 runter
  • SCF Klausi sagt:

    30 Minuten reichten OL um Barcelonas Titelträume zu zerstören.Dabei hatten die Barca Frauen noch Glück,dass OL in der 2.HZ im Verwaltungsmodus gespielt hat,sonst wäre es ein noch bitterer Abend für Spanierinnen geworden.

    Laut TV Kommentator soll Thomas Wörle über Barcelona gesagt haben,dass sie das spielstärkste Team in ganz Europa wären.Auf welchem Kontinent spielt dann Lyon ?

    (6) 14 Gesamt – 10 hoch – 4 runter
  • Markus Juchem sagt:

    @SCF Klausi: So hat Wörle es nicht gesagt. Er hat gesagt: „Der FC Barcelona hat fußballerisch eine Qualität, bei der kaum ein Team in Deutschland mithalten kann.“

    (3) 5 Gesamt – 4 hoch – 1 runter
  • SCF Klausi sagt:

    @ Markus Juchem

    Dann habe ich zwei Zitate versehentlich durcheinander gebracht.Danke für die Korrektur. 😊

    (2) 2 Gesamt – 2 hoch – 0 runter
  • Bernd sagt:

    @ Uwe Hortig
    Sorry, aber in der Zeit wo Du den Beitrag geschrieben hast, hättest Du auch die Aufstellung googeln können, danke an Markus Juchem.

    (0) 4 Gesamt – 2 hoch – 2 runter
  • Fan2 sagt:

    @Altwolf: Die Lücke zwischen Lyon und Wolfsburg ist in den vergangenen zwei Jahren immer größer geworden. Man möge sich bloß die letzten drei Spiele anschauen: 1:4, 1:2, 2:4 – 10 Gegentore in drei Spielen!
    Jetzt gehen zwei der wichtigsten Stützen mit Hansen und Fischer weg. Gleichwertiger Ersatz? Nicht in Sicht! Derweil rüstet Europa weiter auf: Barca, Paris, Arsenal, Lyon, City. Das wird an Spielerinnen wie Harder nun nicht wirklich spurlos vorübergehen. Zumal, wenn Wolfsburg seine Transferpolitik schon jetzt, noch vor der WM für beendet erklärt.

    Man mag es drehen und wenden, doch der deutsche FF ist aufs Absteigenden Ast.

    (-8) 20 Gesamt – 6 hoch – 14 runter
  • FFFan sagt:

    @ Fan2:
    „Derweil rüstet Europa weiter auf: Barca, Paris, Arsenal, Lyon, City.“

    City nicht. Die rüsten eher ab: Torjägerin Nikita Parris wechselt zu Olympique Lyon!

    https://www.kicker.de/news/fussball/frauen/startseite/749790/artikel_england-star-parris-wechselt-nach-lyon.html

    (0) 2 Gesamt – 1 hoch – 1 runter
  • Witzfigur sagt:

    @FFFan
    Hm, die Verpflichtung von Nationalstürmerin Ellen White von Birmingham ist eher eine Abrüstung? Ist das Dein Ernst? => https://www.mancity.com/news/mcwfc/mcwfc-news/2019/may/man-city-sign-ellen-white
    Mit ihr wird doch der Parris‘ Abgang kompensiert! Also aktuell weder Ab- noch Aufrüstung.

    (-1) 5 Gesamt – 2 hoch – 3 runter
  • enthusio sagt:

    @Witzfigur:

    Ellen White wird erst noch beweisen müssen, dass sie Nikita Parris, die aktuell hinter Miedema mit 19 Treffern zweitbeste Torjägerin der englischen Liga gleichwertig ersetzen kann.
    White hat in der abgelaufenen Saison nur 7 Ligaspiele absolviert, dabei allerdings 6 Tore geschossen.

    Mal sehen, wie sich beide bei der WM präsentieren werden.

    (3) 9 Gesamt – 6 hoch – 3 runter
  • Witzfigur sagt:

    @enthusio
    Echt? Ich mag es kaum glauben, dass Du mich derart belehren willst!
    Weshalb ignorierst Du eigentlich die Adressierung meiner Kommentare und schreibst dann auch noch solche Selbstverständlichkeiten?

    (-8) 8 Gesamt – 0 hoch – 8 runter

Kommentar schreiben