SC Freiburg verpflichtet Naomi Mégroz

Von am 5. Mai 2019 – 21.14 Uhr 4 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg hat zur kommenden Saison die Schweizer Nationalspielerin Naomi Mégroz von Meister FC Zürich Frauen verpflichtet.

Naomi Mégroz (re.) im Einatz für die Schweiz gegen Schweden beim Algarve-Cup

Naomi Mégroz (re.) im Einatz für die Schweiz gegen Schweden beim Algarve-Cup © imago / bildbyran

Anzeige

Die 20-jährige defensive Außenbahnspielerin bestritt bisher sieben Länderspiele in der A-Nationalelf.

Traum Deutschland wird wahr

Naomi Mégroz erklärt: „Es war schon immer ein Traum von mir in Deutschland Fußball zu spielen. Mir ist es wichtig in einem Club zu spielen, im dem der familiäre Bereich auch zum Vereinsleben gehört und dies habe ich bereits beim ersten Kontakt mit dem Sport-Club gespürt. Ich möchte mich in Freiburg persönlich weiterentwickeln, mein Potential weiter ausschöpfen und mit der Mannschaft möglichst viele Spiele gewinnen.“

Erstaunliche Erfahrung

SC-Managerin Birgit Bauer meint: „Naomi Mégroz verfügt mit ihren 20 Jahren bereits über eine erstaunliche Erfahrung auf internationalem Niveau. Mit ihrem Wechsel zum Sport-Club wagt sie nun erstmals den Schritt raus aus der Schweiz. Wir sind uns sicher, dass sie uns mit ihren Qualitäten auf der defensiven Außenbahn verstärken wird und wir gemeinsam die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung gehen können.“

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben