SC Freiburg verpflichtet Naomi Mégroz

Von am 5. Mai 2019 – 21.14 Uhr 4 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg hat zur kommenden Saison die Schweizer Nationalspielerin Naomi Mégroz von Meister FC Zürich Frauen verpflichtet.

Naomi Mégroz (re.) im Einatz für die Schweiz gegen Schweden beim Algarve-Cup

Naomi Mégroz (re.) im Einatz für die Schweiz gegen Schweden beim Algarve-Cup © imago / bildbyran

Anzeige

Die 20-jährige defensive Außenbahnspielerin bestritt bisher sieben Länderspiele in der A-Nationalelf.

Traum Deutschland wird wahr

Naomi Mégroz erklärt: „Es war schon immer ein Traum von mir in Deutschland Fußball zu spielen. Mir ist es wichtig in einem Club zu spielen, im dem der familiäre Bereich auch zum Vereinsleben gehört und dies habe ich bereits beim ersten Kontakt mit dem Sport-Club gespürt. Ich möchte mich in Freiburg persönlich weiterentwickeln, mein Potential weiter ausschöpfen und mit der Mannschaft möglichst viele Spiele gewinnen.“

Erstaunliche Erfahrung

SC-Managerin Birgit Bauer meint: „Naomi Mégroz verfügt mit ihren 20 Jahren bereits über eine erstaunliche Erfahrung auf internationalem Niveau. Mit ihrem Wechsel zum Sport-Club wagt sie nun erstmals den Schritt raus aus der Schweiz. Wir sind uns sicher, dass sie uns mit ihren Qualitäten auf der defensiven Außenbahn verstärken wird und wir gemeinsam die nächsten Schritte in ihrer Entwicklung gehen können.“

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • SCF Klausi sagt:

    Naomi Mégroz scheint der Ersatz für van Lunteren zusein die allem Anschein nach den SC verlässt oder für Lahr,die wohl die gesamte nächste Saison ausfällt.

    Wie auch immer,mit Naomi Mégroz wurde eine Baustelle geschlossen.

    (2) 2 Gesamt – 2 hoch – 0 runter
  • Christo sagt:

    Ich freue mich auf eine weitere Schweizerin in Freiburg und erinnere mich sehr gerne an bisher toll spielende Eidgeniesserinnen 😉 wie Cinzia Zehnder oder Caro Abbé.
    Also HOPP NAOMI….

    (3) 3 Gesamt – 3 hoch – 0 runter
  • Bernd sagt:

    Desiree van Lunteren auf instagram
    „Je stat op het punt te stoppen met voetbal. Tot Ajax komt and je het plezier weer terugvindt“.

    Meine sinngemäße Übersetzung:
    „Du stehst an dem Punkt mit Fussball aufzuhören. Dann kommt Ajax und Du findest die Freude wieder“.

    Wer kann besser niederländisch als ich? Kann man das so verstehen, dass van Lunteren nach Ajax zurück geht?!

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter
  • O. Christ sagt:

    Bernd, das ist sprachlich schon richtig. Es kommt aber auf den Kontext an: Der Satz gehört zu einem Video, in dem niederländische Nationalspielerinnen eine Botschaft an ihr jüngeres Selbst richten. Van Lunteren bezieht sich damit also auf den Zeitpunkt, als sie bei Ajax angefangen hat.

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter

Kommentar schreiben