VfL Wolfsburg holt Torhüterin Friederike Abt

Von am 24. April 2019 – 12.41 Uhr 31 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat zur kommenden Saison Torhüterin Friederike Abt von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet.

Friederike Abt wirft den Ball ab

Von Hoffenheim nach Wolfsburg: Friederike Abt © imago / foto2press

Die 24-Jährige unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Anzeige

„Nächster Entwicklungsschritt“

„Der VfL Wolfsburg gehört im Frauenfußball zu den besten Mannschaften Europas und ich freue mich riesig, in Zukunft Teil dieses erfolgreichen Teams sein zu dürfen“, so Friederike Abt. „Es ist ein Privileg, unter solch hervorragenden Bedingungen Fußball spielen zu können. Daher werde ich alles daransetzen, mich weiterzuentwickeln und meine Leistung zu bringen, wenn ich gebraucht werde.“

Erfahrene Torhüterin

Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, meint: „Mit fast 60 Bundesliga-Einsätzen ist Friederike für ihr Alter bereits eine erfahrene Torhüterin und wir freuen uns sehr, dass sie bei uns den nächsten Entwicklungsschritt in ihrer Karriere gehen will.“

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

31 Kommentare »

  • Rudi sagt:

    @Fisch,
    wärst du mal nur im Wasser geblieben, als hier so einen Schmarrn, wie man bei uns in Bayern sagt, zu verzapfen!

    (3) 7 Gesamt – 5 hoch – 2 runter
  • Strike sagt:

    Na dann JolaFan bewerbe dich und mache Deutschland zur Nummer 1. oder bist du bereits in der Liga oder DFB oder beides gewesen? Dann hast du es ja nicht geschafft , schreiben und Besserwisser sein ist einfach !

    (0) 10 Gesamt – 5 hoch – 5 runter
  • JolaFan sagt:

    Strike

    … schreiben und Besserwisser sein ist einfach !

    Genau so ein Typ bist du. Du kennst mich nicht, weisst aber was ich kann und nicht kann. Meine zwei Torfrauen waren bzw. sind Stammtorhueterinen in der Nationalmannschaften (leider nicht in DE) und spielten bzw. spielen bei Top Vereinen. Habe auch eine talentierte deutsche Torfrau von U-17 trainiert, leider wegen Studium hat sie ihre Fussballkarriere abgebrochen. Das Interesse an TW-Akademien ist bei den deutschen Vereinen gleich null. Eine Bewerbung bringt also nix. Dass auf dem Markt keine gute Torfrauen zu haben sind, interessiert auch keinen Verein.

    (-4) 14 Gesamt – 5 hoch – 9 runter
  • holly sagt:

    naja ein Problem auf der Torhüterin Postion sehe ich aktuell nicht, zumindest nicht was das obere Niveau angeht.
    Aber fast jeder BL hat eine Top Torhüterin.

    Eine Torhüterin ist nie allein schuld an Niederlagen. Da haben wir in Dt. auf anderen Postionen viel größere Probleme die wichtigen Spielerinnen zu ersetzen.

    (9) 11 Gesamt – 10 hoch – 1 runter
  • Rudi sagt:

    @JolaFan,
    jetzt hast du mich neugierig gemacht. Mich würde interessieren bei welchen deutschen Vereinen der Frauenbundesliga du deine Dienste angeboten hast.

    (5) 5 Gesamt – 5 hoch – 0 runter
  • Altwolf sagt:

    @JolaFan

    Da du dich in diesem Metier offensichtlich auskennst, solltest du aber auch differenzieren zwischen Clubs, die überhaupt einen hauptamtlichen TW-Trainer haben, die, die das nur in Teilzeit bzw. nur am Heimatort ausführen, die, das nur nebenher ohne Qualifikation bekleiden und die, die das nur mit dem Haupttrainer und untereinander mit den vorhandenen Torfrauen ausführen ( bzw. torwartspezifisch beschäftigen).

    Warum du die deutschen Torfrauen für nicht gut genug hälst kann ich nicht so ganz nachvollziehen, wenn du andererseits H.Solo nun für das Non-plus-Ultra auf der TW-Position hälst.

    (6) 10 Gesamt – 8 hoch – 2 runter
  • Strike sagt:

    Naja das bestätigt mich eigentlich JolaFan du bist einer der Geld verdienen will und Sprüche machst ! Kein Verein hatte 2 Nationalspielerinnen auf der Position im Tor da haben wir genug eigene Mädels 👍aber warten wir ab, vielleicht strafst du mich ab und bist wirklich die Granate am Trainer Himmel der alles weis und besser kann 👍bin gespannt

    (-2) 6 Gesamt – 2 hoch – 4 runter
  • shane sagt:

    „Zumindest ist man in Leipzig nicht untätig. Bei dieser Bemerkung fiel mir eine Meldung wieder ein, über die ich jüngst gestolpert war:“ – ich hoffe nur, dass engagement und fussballbezogene fähigkeiten in leipzig besser ausgeprägt sind als die im artikel zur schau gestellte (schrift)sprachbeherrschung. Alles Gute, Viola!

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter
  • Fan2 sagt:

    @strike: Da bist du aber schlecht informiert.
    Potsdam hatte in der Vergangenheit schon 3 ausländische N11-Torhüterinnen (Wang, Gunnarsdottir, Naeher), Bayern ebenso, sogar zur selben Zeit (Korpela, Zinsberger, Wang).

    @DusselDuck: Grundsätzlich gibt es zwei Zugänge zum Fußball: Erfolgreiche Schicki-Micki-Randsportart oder populäre Volkssportart. Fußball war in Deutschland immer letzteres. 50+1 steht dafür symbolisch. Dafür steht auch die Tatsache, dass Deutschland, obwohl man in den letzten 20 Jahren nur 2 CL-Siege und keinen einzige EL-Titel eingefahren hat, europaweit die meisten Zuschauer hat. Erfolg kommt und geht, Begeisterung bleibt über Generationen. Mit all den Problemen, die diese Begeisterung dann auch mit sich bringen mag.

    Was bringt Erfolg, den niemand interessiert?

    (-2) 2 Gesamt – 0 hoch – 2 runter
  • Telepathia sagt:

    Jola(Fan)? Jolanta? J. Siwinska?
    2 Spielzeiten bei TP, würde abgelegt in die Zweite nach Leistungsverlust, kein neuer Vertrag bei Potsdam und zurück nach Polen.

    Aha, Der Torwart-Trainer und DER Torwart-Experte.
    Fangfragen, Obacht: Welche Scheine hat er denn unser Superexperte? Torwart-Teamleiter, DFB-B, -C? DFB neu oder alte DFB-Torwart-Lizenz C/B/A? Hab ich ne Fußangel drin 😉
    Ach neeee, er ist ja im Ausland, Harrharrharr, England vielleicht? There you need FA licenses…..sieht folglich nach Sheldon 2.0 oder Sheldon 3.0 aus….Natonaltorfrau hat er, soso, einfach nur Unglaubwürdig oder beleg dat gefälligst mit belastbaren Daten u. Namen die eine Prüfung standhalten.
    Wat fürn Stuss er schreibt,ignoriert den Kerl.

    (0) 8 Gesamt – 4 hoch – 4 runter
  • Fan2 sagt:

    @Telepathia: Ist Jolas Sache, wer er oder sie ist. Und es ist deine Sache, ob du ihm nun glaubst oder nicht. Wenn du ihn für unglaubwürdig hältst, dann ignoriere ihn und reagiere nicht auf ihn. Es ist aber nicht deine Sache, hier Spitzel a la Stasi zu spielen. Dann sollten hier alle unter Klarnamen schreiben, inklusive Dir. Ansonsten hat jeder hier das Recht auf seine Anonymität, genauso wie Du.

    Ich jedenfalls brauche keine Anweisung von einer Person, die hier erst seit kurzer Zeit im Forum aktiv ist, wen ich ignoriere und wen nicht, so erwachsen bin ich selbst schon und entscheide das selbst. Das hat mir zu viel von Gesinnungspolizei…

    (0) 4 Gesamt – 2 hoch – 2 runter

Kommentar schreiben

Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 4 1. FC Köln 0 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1 VfL Wolfsburg 6 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand 3 SGS Essen 0 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 6 FF USV Jena 2 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1 SC Freiburg 0 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg