2. Liga: Köln, Meppen und Jena landen Big Points

Von am 24. März 2019 – 22.12 Uhr 1 Kommentar

Im Kampf um den Aufstieg in die Frauenfußball-Bundesliga haben der 1. FC Köln, der SV Meppen und der FF USV Jena jeweils drei wichtige Punkte unter Dach und Fach gebracht. Der 1. FC Saarbrücken spielte zum achten Mal in dieser Saison remis.

Logo der 2. Frauenfußball-Bundesliga

Logo der 2. Frauenfußball-Bundesliga © DFB

Anzeige

Der 1. FC Köln kam bei Tabellenführer VfL Wolfsburg II zu einem 4:2 (1:1)-Auswärtssieg.

Wichtiger Auswärtssieg für Köln

Sonja Giraud sorgte für die Kölner Führung (37.), Ereleta Memeti gelang kurz vor dem Pausenpfiff der Ausgleich (45.). Doch Romina Frommont brachte die Gäste schnell wieder in Führung (48.), Yuka Hirano sorgte für einen Kölner Zwei-Tore-Vorsprung (62.). Meike Meßmer erzielte gar einen vierten Kölner Treffer (74.), Maria Cristina Lange konnte für die Gastgeberinnen noch einmal verkürzen (79.).

Jena und Meppen weiter auf Aufstiegskurs

Der FF USV Jena kam zu einem 3:0 (1:0)-Auswärtssieg beim SV 67 Weinberg. Leonie Kreil sorgte für die frühe Führung (13.), in der zweiten Halbzeit waren Annika Graser (68.) und Susann Utes erfolgreich (70.). Der SV Meppen gewann gegen den FSV Gütersloh 2009 mit 3:0 (2:0). In der ersten Halbzeit trafen Linda Preuß (41.) und Jalila Dalaf (45.), in der zweiten Halbzeit war Sarah Schulte erfolgreich (63.).

Saarbrücken verspielt zweimalige Führung

Der 1. FC Saarbrücken kam beim 1. FFC Frankfurt II zu einem 2:2 (2:1), verspielte dabei aber zweimal eine Führung. Die Ex-Frankfurterin Julia Matuschewski erzielte beide Saarbrücker Treffer (2., 22.), für die Gastgeberinnen glichen Valentina Limani (21.) und Mai Hirata aus (72.).

Jetzt lesen
2. Liga: Saarbrücken verliert an Boden

Oschmann trifft doppelt bei Turbine-Sieg

Der 1. FFC Turbine Potsdam II gewann mit 4:1 (2:0)) gegen den FSV Hessen Wetzlar. Dina Orschmann (17.) und Laura Flügge (45.) sorgten für die Pausenführung, Selina Heinzeroth konnte Mitte der zweiten Halbzeit verkürzen (68.). Doch in der Schlussphase brachten die Gastgeberinnen den Erfolg unter Dach und Fach, als Orschmann ihren zweiten Treffer erzielte (86.) und Melissa Kössler den Schlusspunkt setzte (88.).

Remis zwischen Bayern und Cloppenburg

Der FC Bayern München II und der BV Cloppenburg trennten sich 2:2 (1:1). Lucie Voňková war zwei Mal für die Münchenerinnen erfolgreich (40., 59.), für die Gäste trafen Lisa Josten (18.) und Jannelle Kalyn Flaws (70.).

Hoffenheim siegt dank Zeller-Toren

Die TSG 1899 Hoffenheim II setzte sich mit 3:1 (1:1) gegen die SGS Essen II durch. Dóra Zellers frühe Führung (11.) glich Mathilda Thies aus (43.). Doch erneut Zeller (47.) und Johanna Kaiser (71.) sorgten für die Entscheidung.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • WAC sagt:

    Der SV Meppen hat sein Spiel sehr souverän gegen den FSV Gütersloh gewonnen, sie waren in allen Dingen überlegen, spielerisch, kämpferisch, athletisch. Das einzige, was ich ihnen vorwerfen könnte, ist das Auslassen weiterer Torchancen. Dem FSV kann ich nur zugestehen, dass sie engagiert waren, ihre Qualität reichte heute aber bei weitem nicht.

    (5) 5 Gesamt – 5 hoch – 0 runter

Kommentar schreiben