DFB-Frauen: Alex Popp neue Kapitänin

Von am 19. Februar 2019 – 18.41 Uhr 33 Kommentare

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat Alex Popp zur neuen Kapitänin der deutschen Frauenfußball-Nationalelf benannt. Darüber hinaus berief sie Marina Hegering erstmals in den Kader der A-Nationalelf.

Alex Popp löst Dzsenifer Marozsán als DFB-Kapitänin ab

Alex Popp löst Dzsenifer Marozsán als DFB-Kapitänin ab © imago/foto2press

Martina Voss-Tecklenburg erklärt: “Dzseni ist im Trainingslager in Marbella auf mich zugekommen und hat mich über ihre Entscheidung informiert. Unabhängig davon: Dzseni war, ist und bleibt eine wichtige Spielerin. Sie wird ihre Rolle innerhalb des Teams mit der gleichen großen Leidenschaft ausfüllen wie zuvor.” Stellvertretende Kapitänin wird Svenja Huth.

Anzeige

Echte Führungspersönlichkeiten

Voss-Tecklenburg meint: “Wir haben uns im Trainerteam dafür entschieden, Alexandra Popp zur neuen Spielführerin zu machen. Sie wird das in enger Zusammenarbeit mit Svenja Huth ausüben. Beide haben ein sehr gutes Standing im Team, sind unterschiedliche Charaktere, aber jede für sich hat in den vergangenen Jahren eine hervorragende Entwicklung genommen. Sie sind echte Führungspersönlichkeiten auf und neben dem Platz, die sich gut ergänzen und vorangehen werden.”

Links zur Frauenfußball-Bundesliga


Tabelle
Spielplan
Transfers
Tippspiel
Live in TV/Stream

Große Verantwortung

Alex Popp sagt: “Ich freue mich sehr, und es ist eine riesige Ehre, diese Mannschaft als Spielführerin anzuführen. Das ist für mich keine Selbstverständlichkeit, und ich bedanke mich für das Vertrauen. Mir ist auch klar, welch große Verantwortung damit einhergeht, aber der stelle ich mich gerne. Ich werde so, wie ich es immer versucht habe, alles für das Team tun und vorneweggehen.”

Marina Hegering im Aufgebot für Frankreich-Spiel

Für ihre Länderspiel-Premiere am 28. Februar (21 Uhr) in Laval gegen Frankreich hat Voss-Tecklenburg 23 Spielerinnen ins Aufgebot berufen, darunter erstmals Marina Hegering von der SGS Essen. Fehlen wird dem DFB-Team Torhüterin Almuth Schult (VfL Wolfsburg), die sich nach ihrer Masern-Infektion noch in der Rekonvaleszenz befindet. Aufgrund muskulärer Probleme fallen außerdem Linda Dallmann (SGS Essen) und Leonie Maier (FC Bayern München) aus, Lena Petermann (1. FFC Turbine Potsdam) muss weiter aufgrund von Fußbeschwerden passen.

Große Vorfreude

Voss-Tecklenburg sagt: “Die Vorfreude auf dieses erste Länderspiel ist groß, weil es nach unserem Trainingslager in Marbella der nächste Schritt ist. Wir wissen, dass sich die Französinnen in Topform befinden, sie hatten in den vergangenen Monaten einen beeindruckenden Lauf. Aber wir freuen uns auf diese Herausforderung. Es ist wichtig für uns zu sehen, wo wir aktuell stehen.”

DFB-Kader für das Länderspiel in Frankreich

Tor: Merle Frohms (SC Freiburg), Meike Kämper (MSV Duisburg), Lisa Schmitz (1. FFC Turbine Potsdam)

Abwehr: Sara Doorsoun (VfL Wolfsburg), Johanna Elsig (1. FFC Turbine Potsdam), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Marina Hegering (SGS Essen), Kathy Hendrich (FC Bayern München), Felicitas Rauch (1. FFC Turbine Potsdam), Verena Schweers (FC Bayern München), Carolin Simon (Olympique Lyon)

Mittelfeld/Sturm:
Sara Däbritz (FC Bayern München), Giulia Gwinn (SC Freiburg), Svenja Huth (1. FFC Turbine Potsdam), Turid Knaak (SGS Essen), Lena Lattwein (TSG 1899 Hoffenheim), Melanie Leupolz (FC Bayern München), Sydney Lohmann (FC Bayern München), Lina Magull (FC Bayern München), Dzsenifer Marozsán (Olympique Lyon), Lena Oberdorf (SGS Essen), Alex Popp (VfL Wolfsburg), Lea Schüller (SGS Essen)

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

33 Kommentare »

  • balea sagt:

    falsche weichenstellung.

    (-4) 8 Gesamt – 2 hoch – 6 runter
  • Rudi sagt:

    Ich frage die Personen der hier geäußerten Meinungen über Alexandra Popp als neue Kapitänin der Natio warum niemand die Bundestrainerin kritisiert? Sie hat doch in Abstimmung mit ihrem Trainerteam Popp zur Kapitänin gemacht. Frau Voss-Tecklenburg ist doch nicht dumm, sie muss sich doch dabei was gedacht haben. Ich kann mir nicht vorstellen dass Alex sich als Kapitänin aufgedrängt hat. Ja, und warum hat Maroszan als Kapitänin eigentlich hingeworfen und warum hat sie damals bei Steffi Jones dieses Amt überhaupt angenommen? Das wären die Fragen welche zu diskutieren es Wert wäre. Abgesehen war doch Alex Popp schon bei Steffi Jones im Mannschaftsrat der Natio und damit Stellvertreterin von Maroscan. Komisch, da hat sich niemand darüber aufgeregt.

    (3) 9 Gesamt – 6 hoch – 3 runter
  • Bernd sagt:

    @Rudi
    Nein, es ist nicht komisch, dass sich da niemand darüber aufgeregt hat, dass Popp im Mannschaftrat der Natio war. Zum einen hat der Mannschaftrat eine andere Funktion und eine andere (damit meine ich nicht geringere) Bedeutung. Zum anderen finde ich es durchaus gut, wenn im Mannschaftsrat unterschiedliche Typen vertreten sind. Warum soll ich die Bundestrainerin kritisieren. Evtl. zeigt sich ja, dass sie mit ihrer Einschätzung richtig liegt und ich daneben. Durchaus möglich! Habe meine Meinung vertreten und akzeptiere selbstverständlich auch andere Einschätzungen zu A. Popp, sowohl hier im Forum, als auch im Trainerteam. Hatte auch bereits geschrieben, dass ich mich freue, wenn ich mich mit meiner Einschätzung täusche!

    (4) 4 Gesamt – 4 hoch – 0 runter
  • Fan2 sagt:

    @Bernd: Ich meinte mit unauffällig nicht, dass sie nicht gut spielen soll, sondern dass sie keine Hektik ins Spiel bringt, wenn es nicht sein muss, und sich nicht dauerhaft als Mittelpinkt der Welt auf spielt, um ihr Ego zu pflegen.

    @Rudi: Implizit wird MVT hier kritisiert, gerade, weil sie nahtlos an die Jones-Zeit abschließt in dieser Sache, was an sich schon negative ist. Popp macht glaube ich hier niemand einen Vorwurf, dass sie das Amt angenommen hat, und ich bin mir auch sicher, dass sie es mit ihren Mitteln und Fähigkeiten ausfüllen wird. Ich glaube nur, dass sie für das Amt einfach nicht geeignet ist.

    (0) 8 Gesamt – 4 hoch – 4 runter
  • Altwolf sagt:

    @Bernd

    Ob A.Popp als Kapitänin die Idealbesetzung ist, kann ich dir auch nicht beantworten, jedoch traue ich ihr diese Funktion in diesem Team durchaus zu. Meine Stellungnahme zu diesem Thema galt mehr dem Sinn und den Aufgaben einer Kapitänin und nicht um unbedingt A.Popp in dieser Funktion sehen zu wollen.

    Es ist ja auch keine Wahl der Spielerinnen, sondern eine Entscheidung des Trainerteams, so wie ja auch Maro diese Funktion angetragen worden ist und ob das gut oder weniger gut ist wird man erst im weiteren Verlauf sehen.

    Ich bin auch der Auffassung, daß diese Funktion nun auch für den Erfolg eines Teams nicht so sehr wichtig ist, denn auch ohne diese besondere Position benötigt es mehr Spielerinnen, die mit ihrem Einsatz auf dem Platz zeigen was man erreichen will.

    Der Hinweis auf das „Dürfen“ bezüglich eines Ansprechens des/der Schiri/s bezieht sich, so habe ich es in Erinnerung, auf das durch die Statuten erlaubte aktive Ansprechen zu Situationen oder Entscheidungen, während es nur der Kapitänin zusteht, wird es von den Schiris durch andere Spieler/innen meist geduldet, könnte aber auch „bestraft“ werden.

    Um Missverständnissen vorzubeugen, müssen für mich die deutschen Spielerinnen des VFL nicht unbedingt in der N-11 spielen, wenn sie denn dazu berufen werden, ist das für diese Spielerinnen eine sicher wichtige Bestätigung und auch mögliche Ehre,aber ich hätte kein Problem damit, wenn keine VFL-Spielerin in die N-11 berufen werden würde.

    (5) 9 Gesamt – 7 hoch – 2 runter
  • Bernd sagt:

    @ Altwolf
    Volle Zustimmung!

    (1) 3 Gesamt – 2 hoch – 1 runter
  • Rudi sagt:

    @Bernd,

    mein Beitrag sollte keine Kritik an dir sein, tut mir Leid wenn du das so aufgefasst hast.Sondern es sollte auch nur ein Hinweis sein dass das Trainerteam der Natio Popp als bestimmt hat dafür weder ein Lob noch eine Kritik in diesem Forum bekam, was mich doch etwas verwundert hatte. Auch ich kann nicht sagen ob Popp da die Idealbesetzung ist.Es wurden aber zumindest keine ernsthaften andere Namen genannt.
    Übrigens ein dickes Lob und Respekt an dich dass du den beiden Schreiberlingen Fan2 und Balea so Kontra gibst. Ich hab das auch mal gemacht aber irgendwann aufgegeben weil es keinen Sinn mehr machte.

    (2) 4 Gesamt – 3 hoch – 1 runter
  • Fan2 sagt:

    @Rudi: Mit Sara Doorsoun habe ich mehrfach eine ernste Alternative ins Spiel gebracht.

    (-4) 10 Gesamt – 3 hoch – 7 runter
  • Rudi sagt:

    @Fan2,

    ich weis jetzt nicht warum du Doorsun nennst? Wundert mich ein bißchen da Sie ja in WOB spielt. Aber wieviele Länderspiele hat Sie gerade mal gemacht? Und ist Sie überhaupt Stammspielerin in der Natio? Wenn du z.B. Huth genannt hättest wäre es für mich nachvollziehbarer gewesen, Sie hat langjährige Erfahrung im Verein und Natio.Ich denke dass sich die Bundestrainerin und ihr Team sich schon Gedanken gemacht haben.

    (1) 7 Gesamt – 4 hoch – 3 runter
  • Fan2 sagt:

    Das Kapitänsamt ist nicht zuallererst eine Frage der Erfahrung, sondern eine Charakterfrage. Die Zahl der Länderspiele sagt noch nichts aus. Bei dem Kader sollte Doorsoun auf jeden Fall einen Stammplatz sicher haben (ganz im Gegensatz zu Huth). Ob RV, IV oder ZDM – alle kann Doorsoun spielen und bei allen ist die Personaldecke sehr dünn. Außerdem war Doorsoun bei der EM die einzige Spielerin, die wirklich mal, als es schlecht lief, vorangegangen ist und versucht hat, Ordnung ins Spiel zu bringen.

    (-3) 7 Gesamt – 2 hoch – 5 runter
  • fisch sagt:

    Zur TV-Übertragung Frankreich-Deutschland am 28.2.2019, 21.00 Uhr
    Jetzt habe ich erstmalig in der Programmvorschau von ESp 1 für o.a. Zeit die Übertragung entdeckt. Prima!

    (2) 6 Gesamt – 4 hoch – 2 runter
  • FFFan sagt:

    Alex Popp fällt fürs Länderspiel gegen Frankreich aus:

    http://www.kicker.de/news/fussball/frauen/startseite/743296/artikel_popp-fehlt-gegen-frankreich.html

    Damit wird wohl Svenja Huth erstmals als Kapitänin die Nationalmannschaft aufs Feld führen.

    (2) 8 Gesamt – 5 hoch – 3 runter
  • Ritchie sagt:

    Gute Besserung an Alex!
    Ich hätte gerne gesehen, wie sie auf dem Feld ihre Rolle als Kapitänin interpretiert. Das wäre gerade bei einem Testspiel auch für Alex ein guter erster Test gewesen. Also nun beim nächsten Spiel.

    (1) 3 Gesamt – 2 hoch – 1 runter

Kommentar schreiben

Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen