Turbine Potsdam verpflichtet Dina Orschmann

Von am 5. Februar 2019 – 17.51 Uhr 18 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat U20-Nationalspielerin Dina Orschmann von der University of Central Florida verpflichtet.

Dina Orschmann am Ball für die deutsche U20

Dina Orschmann kehrt nach ihrem Florida-Aufenthalt nach Deutschland zurück © Mirko Kappes

Anzeige

Die 21-jährige gebürtige Berlinerin unterschrieb in der vergangenen Woche einen Vertrag, dessen Laufzeit der Verein nicht bekanntgab. Ihre Zwillingsschwester Katja ist bereits für Turbines Zweitvertretung im Einsatz.

Neue Herausforderungen

Dina Orschmann erklärt: „Ich freue mich sehr, bei Turbine auf neue Herausforderungen zu treffen. Dazu gehört vor allem mich schnell ins Team einzufinden und mich persönlich stark weiter zu entwickeln. Es motiviert mich sehr, auf diesem hohen Niveau an mir arbeiten zu können und meine Fußballleidenschaft, nach zwei Saisons in Florida, wieder in der Nähe meiner Heimatstadt Berlin ausführen zu können.“

Perspektive für die erste Mannschaft

Potsdams Trainer Matthias Rudolph erklärt: „Dina ist eine Spielerin aus der Region, die in Berlin groß geworden ist und sich als Jugendnationalspielerin etabieren konnte. Sie hat viel Potential, was wir in den letzten Trainingswochen sehen konnten und auch einen Grund der Verpflichtung darstellt. Wir hoffen, dass ihre Entwicklung in den nächsten Wochen und Monaten weiter voran schreitet, damit sie uns zukünftig in der ersten Mannschaft verstärken kann.“

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben