Rachel Rinast verlässt den SC Freiburg

Von am 22. Dezember 2018 – 14.17 Uhr 20 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg und die Schweizer Nationalspielerin Rachel Rinast gehen ab Januar getrennter Wege.

Rachel Rinast bei der Vertragsunterzeichnung beim SC Freiburg

Kurzes Intermezzo: Rachel Rinast, hier bei der Vertragsunterzeichnung mit Birgit Bauer, verlässt den Verein © SC Freiburg

Anzeige

Die 27-Jährige, die erst im Sommer vom FC Basel in den Breisgau gewechselt war, bestritt für die Freiburgerinnen nur vier Bundesligaspiele und ein DFB-Pokal-Spiel.

Rinast geht auf eigenen Wunsch

Rinast verlässt den Verein auf eigenen Wunsch, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen.

Beste Wünsche für die Zukunft

SC Freiburgs Frauenfußball-Managerin Birgit Bauer meint: „Wir danken Rachel Rinast für ihren Einsatz für den Sport-Club und wünschen ihr für ihre persönliche und sportliche Zukunft alles Gute.“

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

Kommentar schreiben