2. Liga: Wetzlar stürzt Tabellenführer Bayern

Von am 28. Oktober 2018 – 20.57 Uhr 1 Kommentar

Am 7. Spieltag der 2. Frauenfußball-Bundesliga hat der FSV Hessen Wetzlar mit einem Auswärtssieg den bisherigen Tabellenführer FC Bayern München II von der Spitze gestoßen.

Logo der 2. Frauenfußball-Bundesliga

Logo der 2. Frauenfußball-Bundesliga © DFB

Schermuly macht Wetzlar-Sieg perfekt

Beim 1:0 (0:0)-Sieg sorgte Kathrin Schermuly mit ihrem Treffer in der 71. Minute für die Überraschung des Spieltags.

Anzeige

Wolfsburg II neuer Tabellenführer

Neuer Tabellenführer ist der VfL Wolfsburg II, der den FF USV Jena mit 4:2 (3:0) bezwang. Luisa Daikeler (24.), Rita Schumacher (26.) und Antonia Baaß (44.) sorgten bereits zur Halbzeit für klare Verhältnisse. Nach dem Anschlusstreffer von Lisa Seiler (62.) stellten die Niedersachsen durch den zweiten Treffer von Schumacher (63.) postwendend den alten Abstand wieder her. Ein Eigentor von Lina Jubel sorgte für den Endstand (80.).

Saarbrücken spielt remis

Der 1. FFC Turbine Potsdam II und der 1. FC Saarbrücken trennten sich 2:2 (1:2). Julia Matuschewski (9.) und Chiara Loos (37.) sorgten für die Zwei-Tore-Führung der Gäste, doch Marleen Rohde (38.) und Sophie Weidauer (60.) bescherten den Gastgeberinnen doch noch einen Punktgewinn.

Remis in Weinberg und Meppen

Ebenfalls remis endeten die Partien zwischen dem SV 67 Weinberg und dem BV Cloppenburg (0:0) sowie dem SV Meppen und der TSG 1899 Hoffenheim II, die sich 1:1 (1:0) trennten. Jalila Dalafs Führung per Elfmeter (32.) konnte die Elf aus dem Kraichgau durch Vanessa Leimenstoll ausgleichen (75.).

Köln siegt in Essen

Die SGS Essen II wartet auch nach dem siebten Spieltag weiter auf den ersten Punktgewinn. Gegen den 1. FC Köln gab es eine 0:3 (0:2)-Heimniederlage. Die Kölner Treffer erzielten Karoline Kohr (8., 19.) und Meike Meßmer (90.).

Frankfurt schlägt Gütersloh

Der 1. FFC Frankfurt II gewann gegen den FSV Gütersloh 2009 mit 2:1 (1:0). Lisa Ebert brachte die Hausherinnen früh in Führung (3.). Lena Lückel glich per Elfmeter aus (72.). Doch Caroline Krawczyk sorgte dann für die Entscheidung (77.).

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • David sagt:

    Ein schöner SONNTAGSSCHUSS von Turbine zum Zwischenzeitlichem 1–2, aber es änderte nichts daran, dass ein ganz schwaches Spiel in Potsdam stattfand, und somit keinen Sieger verdient hätte. Ein Festival geprägt von individuellen Fehlern und Fehlpässen auf beiden Seiten, Saarbrücken zwar mit der besseren Spielanlage, die aber nicht zwingend und konsequent ausgespielt wurde, Potsdam hielt mit Kampfgeist dagegen, was aber zu spielerischen und technischen Defiziten führte.

    (8) 8 Gesamt – 8 hoch – 0 runter

Kommentar schreiben

Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen