Frauen-Bundesliga: Spielpläne zeitgenau angesetzt

Von am 17. Juli 2018 – 11.28 Uhr 4 Kommentare

Der DFB hat die Spielpläne der Frauenfußball-Bundesliga und der 2. Frauenfußball-Bundesliga mit zeitgenauen Ansetzungen bekanntgegeben.

Logo der Frauenfußball-Bundesliga

Logo der Frauenfußball-Bundesliga © DFB

Saisonstart mit zwei 11-Uhr-Spielen

Die neue Bundesligasaison 2018/19 startet demnach am Sonntag, 16. September, 11 Uhr, mit den beiden Partien Borussia Mönchengladbach gegen SV Werder Bremen und TSG 1899 Hoffenheim gegen den 1. FFC Turbine Potsdam.

Anzeige

Saisoneröffnungsspiel ab 14 Uhr

Um 14 Uhr angestoßen werden die verbleibenden vier Partien des 1. Spieltags, darunter das offizielle Saisoneröffnungsspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Frankfurt sowie die Partien SC Sand gegen SC Freiburg, MSV Duisburg gegen SGS Essen und Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Bayern München.

Änderungen der Anstoßzeiten möglich

Änderungen sind jederzeit wegen eventueller TV-Übertragungen oder DFL-Ansetzungen möglich.

Der 1. Spieltag im Überblick

Sonntag, 16. September

11.00 Uhr

Borussia Mönchengladbach – SV Werder Bremen
TSG 1899 Hoffenheim – 1. FFC Turbine Potsdam

14.00 Uhr

SC Sand – SC Freiburg
VfL Wolfsburg – 1. FFC Frankfurt (Saisoneröffnungsspiel)
MSV Duisburg – SGS Essen
Bayer 04 Leverkusen – FC Bayern München

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

4 Kommentare »

  • bale sagt:

    oh mann wann geht endlich wieder der frauenfussball los,gefühlte Ewigkeit her.

    (3)
  • Pauline Leon sagt:

    ich fühle mit dir, bale!
    bis zu den starts der ligen freue ich mich schon auf die testspiele. z.b. andernach gegen mönchengladbach, am 29.7.

    und ich freue mich, das frankreich weltmeister der männer wurde. und auf weitere drei weltmeisterschaften der frauen innerhalb der nächsten 12 monate..

    (-4)
  • balee sagt:

    ja Pauline,Testspiele sind auch eine sehr gute Idee,bei der Männer wm weiss ich gar nicht wo meine Sympathien waren,habe irgendwie kein team ins herz schliessen können vielleicht Korea.

    (0)
  • pinkpanther sagt:

    Mein Lieblingsteam: Senegal 🙂
    Habe ein paar Spiele – ja, der Männer 😉 – live in Russland gesehen.
    Und im August bietet sich ja die Bretagne als Ferienziel an …

    (0)

Kommentar schreiben