Turbine Potsdam verpflichtet Karoline Smidt Nielsen

Von am 15. Juni 2018 – 15.41 Uhr 7 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat die dänische Mittelfeldspielerin Karoline Smidt Nielsen verpflichtet.

Karoline Smidt Nielsen beim Algarve Cup

Karoline Smidt Nielsen in Aktion für Dänemark beim Algarve Cup © imago / VI Images


Die 24-Jährige kommt von Fortuna Hjørring und ist nach Lena Petermann und Rieke Dieckmann der dritte Neuzugang.

Anzeige

Wechsel zu Spitzenteam

„Ich freue mich, zu einem Spitzenteam in einer sehr starken Liga zu wechseln. Potsdam hat eine starke Fußballkultur und Erfolgsgeschichte und ich freue mich, ein Teil davon zu werden“, so Smidt Nielsen.

Robuste schnelle Kraft

Potsdams Trainer Matthias Rudolph meint: „Der Verein ist sehr glücklich, dass sich Karoline Smidt Nielsen für Turbine Potsdam entschieden hat. Wir sind total erfreut, dass wir eine robuste schnelle Kraft verpflichten können, die schon eine Menge Erfahrung hat. Sie wird die Qualität unseres Kaders steigern!”

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

7 Kommentare »

Kommentar schreiben