Monats-Archive: Mai 2018

Torjubel des VfL Wolfsburg gegen Bayern München

DFB-Pokal-Finale: Duell der Topteams

Heute Nachmittag (15 Uhr, ARD live) steigt im Kölner RheinenergieStadion das DFB-Pokalfinale zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Bayern München. Dabei geht Meister Wolfsburg als Favorit in die Partie, doch Herausforderer Bayern wusste schon einmal zu überraschen.
Das Logo des DFB

U17-EM: DFB-Elf stürmt ins Finale

Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf hat mit einem Kantersieg gegen England das Finale der U17-EM in Litauen erreicht und damit zugleich das Ticket für die U17-WM in Uruguay gelöst.
Die Schweizer Nationalspielerin Marilena Widmer in Aktion

1. FFC Frankfurt verpflichtet Marilena Widmer

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat zur kommenden Saison die Schweizer Nationalspielerin Marilena Widmer verpflichtet.
Amelia Pietrangelo fällt mehrere Monate aus

Amelia Pietrangelo erleidet Kreuzbandriss

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena wird für den Rest der Saison ohne Offensivspielerin Amelia Pietrangelo ausgekommen müssen. Die Kanadierin zog sich einen Kreuzbandriss zu.
Pernille Harder bejubelt einen Treffer gegen die SGS Essen

SPORT1 überträgt Champions-League-Finale live

SPORT1 wird am kommenden Donnerstag, 24. Mai, 18 Uhr, live aus Kiew das Finale der UEFA Women´s Champions League zwischen dem VfL Wolfsburg und Olympique Lyon übertragen.
Virginia Kirchberger in Aktion für den MSV Duisburg

Virginia Kirchberger wechselt zum SC Freiburg

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg hat zur kommenden Saison die österreichische Nationalspielerin Virginia Kirchberger vom MSV Duisburg verpflichtet.
Verena Wieder in Aktion

SC Freiburg verpflichtet Verena Wieder

Frauenfußball-Bundesligist SC Freiburg hat zur kommenden Saison Juniorinnen-Nationalspielerin Verena Wieder vom FC Bayern München verpflichtet.
Spielszene der deutschen U20 mit Dörthe Hoppius

MSV Duisburg holt Dörthe Hoppius

Frauenfußball-Bundesligist MSV Duisburg verstärkt sich zur kommenden Saison mit der früheren U20-Nationalspielerin Dörthe Hoppius.
Die Spielerinnen des VfL Wolfsburg bejubeln den Meistertitel

VfL Wolfsburg ist Deutscher Meister

Der VfL Wolfsburg hat sich mit einem Sieg gegen die SGS Essen am 20. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga vorzeitig den vierten Meistertitel nach 2013, 2014 und 2017 gesichert. Dabei beendeten die Wolfsburgerinnen das Spiel in Unterzahl – ausgerechnet die Doppeltorschützin musste vom Platz.
Pernille Harder bejubelt einen Treffer gegen die SGS Essen

VfL Wolfsburg vor Meisterkrönung

Am 20. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg die Chance, sich vorzeitig den Meistertitel zu sichern. Im Tabellenkeller geht es um wichtige Punkte gegen den Abstieg.
Logo des 1. FFC Frankfurt

1. FFC Frankfurt verlängert mit Saskia Matheis

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Frankfurt hat den Vertrag mit seiner Mittelfeldspielerin Saskia Matheis um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2020 verlängert.
Henrietta Csiszár (li.) und Merle Barth bleiben in Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen verlängert mit Henrietta Csiszár und Merle Barth

Erstliga-Aufsteiger Bayer 04 Leverkusen hat die Verträge mit Henrietta Csiszár und Merle Barth verlängert.
Rieke Dieckmann in Aktion für den MSV Duisburg gegen den SV Werder Bremen

Turbine Potsdam verpflichtet Rieke Dieckmann

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat zur kommenden Saison nach Lena Petermann nun Mittelfeldspielerin Rieke Dieckmann vom MSV Duisburg verpflichtet.
Pernille Harder bejubelt ihren 1:0-Treffer gegen den SC Freiburg

Frauen-Bundesliga: Wolfsburg kurz vor dem Titelgewinn

Der VfL Wolfsburg war in einem Nachholspiel vom 18. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga auch vom SC Freiburg nicht zu stoppen. Nun kann bereits am Sonntag der Meistertitel perfekt gemacht werden.
Logo der SGS Essen

SGS Essen holt Torhüterin Stina Johannes

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat für die kommende Saison Torhüterin Stina Johannes vom FF USV Jena verpflichtet.
Geschäftsstellen-Leiterin Linda Schöttler (links) und Trainerin Verena Hagedorn (rechts) freuen sich über Neuzugang Laura Radke

Bayer Leverkusen holt Laura Radke

Bayer 04 Leverkusen, Aufsteiger in die Frauenfußball-Bundesliga, hat Laura Radke von der SGS Essen als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.
Spielszene SC Freiburg gegen VfL Wolfsburg

Frauen-Bundesliga: Topspiel Wolfsburg gegen Freiburg

In einem Nachholspiel vom 18. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg den SC Freiburg zu Gast. Mit einem Sieg könnte der VfL die neuerliche Teilnahme an der Champions League in trockene Tücher bringen. Doch auch der SC Freiburg kämpft noch um einen Startplatz in Europa.
Logo der TSG 1899 Hoffenheim

Nicole Billa für drei Spiele gesperrt

Frauenfußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim muss in den verbleibenden Saisonspielen auf Stürmerin Nicole Billa verzichten.
Bleiben beim FC Bayern (v. li. n. re.): Jacintha Weimar, Leonie Maier und Verena Faißt

Bayern München verlängert mit Maier, Faißt und Weimar

Frauenfußball-Bundesligist FC Bayern München hat die Verträge mit Leonie Maier, Verena Faißt und Jacintha Weimar verlängert.
Lisa Weiß Aktion für die SGS Essen gegen den SV Werder Bremen

Lisa Weiß verlässt die SGS Essen

Torhüterin Lisa Weiß wird nach elf Jahren im Trikot von Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen den Verein zum Saisonende verlassen und sich einer neuen Herausforderung stellen.
Logo der SGS Essen

SGS Essen: Mara Grutkamp und Vanessa Kniszewski erhalten Erstligavertrag

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen stattet für die kommende Saison die beiden Nachwuchstalente Mara Grutkamp und Vanessa Kniszewski mit Erstligaverträgen aus.
Logo von Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach macht Aufstieg perfekt

Borussia Mönchengladbach hat am 21. Spieltag der 2. Frauenfußball-Bundesliga Nord durch ein 2:2 gegen den FSV Gütersloh 2009 den Wiederaufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht.
Bayern Münchens Spielerinnen bejubeln mit Nicole Rolser ein Tor gegen Turbine Potsdam

Frauen-Bundesliga: Big Points für Bayern, Dramatik im Abstiegskampf

Am 19. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg seinen Siegeszug fortgesetzt. Der FC Bayern München zerstörte die letzten Champions-League-Träume von Turbine Potsdam, der MSV Duisburg und der FF USV Jena landeten wichtige Dreier im Abstiegskampf, der sich drei Spieltage vor Schluss zugespitzt hat.
Spielszene zwischen Turbine Potsdam und Bayern München

Frauen-Bundesliga: Topspiel in München, Abstiegskrimi in Köln

Am 19. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga werden am Wochenende wichtige Weichen im Kampf um die Champions League und gegen den Abstieg gestellt, allen voran bei den Duellen FC Bayern München gegen Turbine Potsdam und 1. FC Köln gegen MSV Duisburg.