Frauen-Bundesliga: Siege für Potsdam und Sand

Von am 28. März 2018 – 21.10 Uhr 16 Kommentare

Der 1. FFC Turbine Potsdam und der SC Sand haben ihre Nachholspiele vom 13. und 14. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga gewonnen. Dabei drehte Sand gegen den 1. FFC Frankfurt einen 0:2-Rückstand.

Jubel des SC Sand

Die Spielerinnen des SC Sand bejubeln den 3:2-Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt © imago / foto2press

Der 1. FFC Turbine Potsdam gewann gegen den MSV Duisburg vor nur 627 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion mit 2:0 (1:0). Nina Ehegötz (11.) und Viktoria Schwalm (87.) erzielten die Treffer die Gastgeberinnen.

Anzeige

Der SC Sand gewann vor 312 Zuschauern im ORSAY-Stadion mit 3:2 (0:2) gegen den 1. FFC Frankfurt.

Frankfurt verspielt Zwei-Tore-Führung

Nach den Treffern von Sophie Schmidt (30.) und Lisa Ebert (42.) schienen die Gäste bereits auf der Siegerstraße.

Sand trifft dreimal

Doch Anne van Bonn (66.) mit einem sehenswerten Distanzschuss, ein Abstauber von Nina Burger (83.) und Jana Vojteková mit einem direkt verwandelten Eckball (88.) bescherten den Gastgeberinnen doch noch den Erfolg.

Jetzt lesen
Tessa Wullaert verlässt den VfL Wolfsburg

Tabelle Frauenfußball-Bundesliga

Pl.TeamSp.S.U.N.Tore+-Pkt.
1.Logo des VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg22182256:84856
2.Logo des FC Bayern München Bayern München22172362:154753
3.Logo des SC Freiburg SC Freiburg22153450:153548
4.Logo des 1. FFC Turbine Potsdam Turbine Potsdam22136350:212945
5.Logo der SGS Essen SGS Essen22123743:301339
6.Logo des 1. FFC Frankfurt 1. FFC Frankfurt221011129:25431
7.Logo des SC Sand SC Sand22931032:34-230
8.Logo der TSG 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim22811322:32-1025
9.Logo des MSV Duisburg MSV Duisburg2261616:33-1716
10.Logo des SV Werder Bremen Werder Bremen22351426:59-3314
11.Logo des 1. FC Köln 1. FC Köln2232178:78-7011
12.Logo des FF USV Jena FF USV Jena22241612:56-4410

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

16 Kommentare »

  • Digger Dunn sagt:

    Gratulation an die Mädels aus Sand. Dieses Ergebnis bitte am kommenden Sonntag wiederholen!!!

    (4)
  • micky sagt:

    Das Spiel in Potsdam ist schwer einzuschätzen. Die Turbinen
    – mit viel Elan – begannen wie die Feuerwehr. In der 4.min schaffte es Anna Gaspar den Ball aus 1,5 m vor der Torlinie noch irgend wie über den Kasten zu heben. Wenig später fiel dann das 1:0 Aber es kam einfach keine Ruhe (im Sinne von Übersicht) in das Spiel. Die Duisburgerinnen bauten – wie bereits von den Wolfsburger Anhängern beschrieben – ihre Doppeldeckung auf und ließen damit kaum Räume für ein sicheres Kurzpassspiel. Immer wieder rannten sich die Turbienen fest oder der Ball versandete als Fehlpass.

    Die Duisburgerinnen bekamen ihrerseits in den ersten 20 min. kaum ein Fuss auf den Rasen und lebten überwiegen von Befreiungsschlägen die oft ins aus gingen. Mit fortschreitender Spieldauer wurde das Spiel dann ausgeglichener, eine echte Gefahr waren die Duisburgerinnen aber nicht. Dafür war ihr Angriffsspiel einfach zu harmlos.

    Auf seiten der Turbinen fehlten die Doppeltorschützin von Bremen Lara Prasnikar (krank mit Fieber) sowie Johanna Elsig (Muskelfaserriss). In der Pause mußte dann noch unsere Spielmacherin Lia Wälti ausgewechselt werden.

    Insgesamt also ein wuseliges, teils zerfahrenes Spiel mit Vorteilen für Potsdam.

    Positiv aus meiner Sicht, die nimmer müde Svenni (wo nimmt sie bloß ihre Energie her ?). Sie jagte jeden Ball nach und bereitete mit tollem Pass das zweite Tor vor. Auch unser Neuzugang Klara Cahynova, die nach der Pause für Lia Wälti kam, machte ein gutes Spiel – unauffällig aber effektiv mit viel Übersicht und präziesen Abspielen.

    Fazit: Postadam war der verdiente Sieger, aber mit viel Luft nach oben.

    (20)
  • enthusio sagt:

    @micky:

    Und wie hat Anonma sich bei ihrer Rückkehr ins „Karli“ präsentiert ?

    (4)
  • balea sagt:

    Ich stimme micky in den meisten Punkten zu, aber man könnte auch sagen: es geht nicht an, dass derart viele 90 – 100% Chancen versemmelt werden. Das reicht dann gegen WOB, Freiburg oder Bayern nicht.
    Bei Duisburg sind mir die beiden Kleinsten aufgefallen, Nr 13 und 14, Hashimoto und Wu, nach der Einwechslung auch Radtke und auch die Torfrau hat sehr gut einige 100%ige entschärft.
    Anonma: Ich hätte ihr ein Tor gegönnt und habe mich sehr gefreut, sie wieder zu sehen. Wuselig und giftig wie eh und je, aber wenn aus dem Mittelfeld nicht viel kommt hängt sie natürlich in der Luft. Die meiste Zeit bekam sie Extra – Bewachung durch Kiwic und das grösste Kompliment für Anonma ist vielleicht der Fakt, dass Kiwic zu den besten Spielerinnen auf dem Platz gehörte. Sie ist nicht nur in den „höheren“ Regionen dominant, sondern hat auch ein sehr starkes Spiel im „Nahkampf“ am Boden und das hat mir einige Sorgen bzgl Harder am Sonntag genommen – auch wenn das sicher noch ein anderes Kaliber werden wird.
    Anonma ist ein Typ Stürmerin, den Potsdam seitdem nicht mehr hatte und den ich vermisse. Wieviel von ihrer alten Klasse tatsächlich noch da ist liess sich aus diesem Auftritt mMn nicht wirklich ermitteln.

    Das Lob für Cahynova kann ich nicht nachvollziehen. Sie spielte tatsächlich unaufällig – aber mir sind gerade ihre unpräzisen und wenig effektiven Abspiele aufgefallen. Mal abwarten.

    (12)
  • Pauline Leon sagt:

    nina ehegötzens zweites! wieviel minuten hat sie dafür gespielt? Weiter so, nina.

    (9)
  • Detlef sagt:

    Ich kann micky in fast allen Dingen zustimmen!!!
    Allerdings konnte ich bei ihnen keine Doppeldeckung erkennen, sondern sie spielten erstaunlich offen!!!
    Die Räume waren also vorhanden, aber leider fehlte unserem Offensivspiel oft die nötige Genauigkeit!!!

    Trotzdem hatten wir wieder Chancen für zwei Spiele!!!
    Allein ANNA GASPER hatte drei Hochkaräter auf dem Fuß!!!
    Insgesamt krankte das Spiel des Favoriten an viel zu vielen Fehlpässen, und zwar in allen Mannschaftsteilen!!!

    Und so baute man Duisburg überhaupt erst richtig auf, indem wir ihre Spielerinnen mit „tollen Zuspielen“ beschenkten!!!
    Von allein wären sie wohl gar nicht so oft in die Nähe unseres 16-ers gekommen!!!
    Vor dem 2:0 durch TORI SCHWALM wackelte unsere Abwehr einige Male ziemlich heftig!!!
    Aus dem Fanblock um mich herum gab es immer häufiger „Unkenrufe“, und viele sahen den Ball schon in unserem Netz zappeln!!!

    Aber der MSV war zu unserem Glück zu harmlos, und konnte die vielen Geschenke nicht nutzen!!!

    @enthusio,
    Das betraf auch AYO, die zwar immer noch so nicklich spielt wie zu ihren Potsdamer Zeiten, aber viel von ihrer Geschwindigkeit verloren hat, und auch von ihrer Technik!!!
    Trotzdem war sie vorn die auffälligste Duisburgerin, und einen guten Schuß hat sie allemal!!!
    Aber sie war bei RAHEL, BIANCA, und AMANDA meist sehr gut aufgehoben!!! 😉

    Fazit:
    In der Tat ist bei TURBINE noch viel Luft nach oben!!!
    Denn wenn es dann mal mit dem Zusammenspiel klappte, würde es auch sofort kreuzgefährlich für den MSV!!!
    Beide Tore waren wunderschön herausgespielt!!! 🙂
    Und auch so sah man immer wieder die guten Ideen, die aber leider loft den diversen Ungenauigkeiten zum Opfer gefallen sind!!!

    Also was ist möglich am Sonntag gegen den Ligaprimus aus der Autostadt???
    Sicher ist, daß man mit einer ganz anderen Einstellung als heute auf den Platz gehen wird!!!
    Wolfsburg ist der klare Favorit!!!

    Allerdings sehe ich uns auch nicht als krassen Außenseiter!!!
    Ich bin jedenfalls gespannt, ob wir danach immer noch ungeschlagen sein werden!!!

    (11)
  • Pauline Leon sagt:

    ich hab nachgezählt: 239 minuten (laut dfb, ohne gewähr). davon 1 spiel über die gesamten 90 minuten (auch ohne gewähr).

    (4)
  • FFFan sagt:

    @ balea:
    „…und das hat mir einige Sorgen bzgl Harder am Sonntag genommen…“

    P.Harder wird vielleicht gar nicht spielen. Gestern im Champions-League-Spiel war sie jedenfalls nicht im Kader, von einer Fersenverletzung war die Rede.

    (6)
  • ruhri sagt:

    Eine Frage mal an die Duisburger Fans:

    Wieso sind die Trikots von Genoveva Anonma mit „Anonman“ beflockt? Diese Schreibweise hat doch schon bei der WM 2011 für Diskussionen gesorgt und wurde damals von GA als falsch bezeichnet.

    (6)
  • AchimBerlin sagt:

    Als einer von den 627 (Negativrekord?) im lausig kalten „Karli“ bin ich natürlich froh darüber, dass unsere Mädels die drei Punkte geholt haben. Ich möchte mich mit Einzelkritiken zurückhalten, möchte aber unbedingt micky bezüglich Svenja zustimmen. Unglaublich, was sie leistet, und das wohl in jedem Spiel!
    Was mir jedoch auffiel, war das in der zweiten Halbzeit kaum noch stattfindende Aufbauspiel der Turbinen im Mittelfeld, nachdem Regisseurin Lia Wälti in der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Daran muss gearbeitet werden, denn im Sommer ist Lia weg.
    Bitte, bitte, liebe Lia, werde, wenn es die Gesundheit zulässt, wieder fit bis Sonntag!

    (12)
  • Dussel Duck sagt:

    Heute prognostizierte der Wetterfrosch im ZDF-Morgenmagazin Neuschnee in Brandenburg für die Nacht auf Sonntag. Ich hoffe, da wird nicht schon wieder ein TV-Spiel ausfallen … 🙁

    (2)
  • Detlef sagt:

    @Achim Berlin,
    Natürlich hast Du vollkommen Recht, daß nach dem Wechsel von LIA zu KLARA ein Bruch zu erkennen war!!!
    Man muß der Tschechin aber auch zu Gute halten, daß sie in den wenigen Wochen natürlich nicht dieselbe Leistung vollbringen kann wie eine Spielerin, die seit 5 Jahren mit dieser Mannschaft fest verwachsen ist, und in Potsdam zur Weltklassespielerin gereift ist!!! 🙂

    Es war absolut richtig von Rudi, sie vorsorglich vom Platz zu nehmen, und man wird sicher alles versuchen, sie bis Sonntag wieder fit zu bekommen!!!

    Nach der plötzlichen Vertragsauflösung von KK, entstand nun so ein kleines Vakuum im zentralen MF, da ja auch SARAH ZADRAZIL erst wieder im Aufbau war, und man von GINA CHMIELINSKI ja noch keine Wunderdinge erwarten darf!!!
    Mittel- bis langfristig sehe ich dort auch eine CARO SIEMS den Taktstock schwingen, denn sie hat alle Anlagen, eine Weltklassespielerin zu werden!!!

    Um die Zukunft mache ich mir also keine Sorgen!!!
    Im Sturm zeigen PRAŠNIKAR, GASPER, EHEGÖTZ und SCHWALM bereits jetzt, daß sie eine TABBI KEMME ersetzen können!!!

    LIA zu ersetzen wird sicher länger dauern!!!
    Aber auch das werden wir schaffen!!! 🙂

    Ich denke auch KLARA macht einen guten Job, und sie wird sich weiter verbessern!!!

    (4)
  • AchimBerlin sagt:

    @Detlef
    Ich sehe das genauso wie Du, möchte aber doch etwas klarstellen. Meine Bemerkung zum Mittelfeld sollte ganz und gar keine Kritik an Klara Cahynova darstellen. Es wäre sehr unfair gegenüber der Tschechin, zu verlangen, dass sie, gerade erst zum Verein gekommen, eine Lia Wälti sofort „1:1“ ersetzen sollte. Was ich meinte, ist, dass die schon außergewöhnlichen Fähigkeiten von Lia (Koordination, blitzschnelles Denken des Spiels etc.) grundsätzlich schwer zu kompensieren sind, wenn sie nicht mehr für Turbine spielt.
    Wer meine – bisher wenigen – Beiträge zu diesem Forum gelesen hat, weiß, dass mir als männlichem FF-Fan Respekt und Fairness gegenüber den Spielerinnen äußerst wichtig sind. Klar, ich bin Turbine-Fan, aber Respekt und Fairness bringe ich jeder Fußball spielenden Frau und jedem Fußball spielenden Mädchen entgegen, egal in welchem Verein oder in welcher Klasse sie spielen. Es ist doch so, dass sie finanziell und medial gegenüber den Männern auch in unserem Land stark benachteiligt werden. Darüber setzen sie sich hinweg, trainieren hart und geben so viel für ihren Sport. Das allein hat meinen Respekt und meine Achtung.
    Detlef, ich bin mir sicher, dass Du mir nichts Anderes unterstellen wolltest, musste dies aber zur Verständigung loswerden.
    Ganz sicher freuen wir uns beide auf den kommenden Sonntag im „Karli“!

    (12)
  • balea sagt:

    Ich habe mir erst jetzt die Highlights von Sand vs FfM angeschaut – das sind ja spektakuläre Sander Treffer, absolut sehenswert!

    (8)
  • Detlef sagt:

    Oh nein, Köln hat in Hoffenheim 1:0 gewonnen!!!
    Das ist nicht gut für Jena!!! 🙁

    (2)
  • enthusio sagt:

    @Detlef:
    „Oh nein, Köln hat in Hoffenheim 1:0 gewonnen!!!“

    Das ist auch nicht gut für Duisburg. 🙁

    (4)

Kommentar schreiben