DFB-Frauen testen in Kanada

Von am 16. Februar 2018 – 17.47 Uhr 6 Kommentare

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf wird am Sonntag, 10. Juni, ein Testspiel gegen Kanada in Hamilton (Ontario) bestreiten.

Das Logo des DFB

Das Logo des DFB ©️ DFB

Anstoß der Partie beim Weltranglistenfünften, der inzwischen vom ehemaligen Trainer Dänemarks, Kenneth Heiner-Møller, betreut wird, ist um 21 Uhr MESZ.

Entscheidende WM-Quali-Spiele im September

Für die DFB-Elf ist das Spiel ein wichtiger Test im Hinblick auf die WM-Qualifikationsspiele auf Island (1. September) und den Färöer-Inseln (4. September).

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

6 Kommentare »

  • vikkybummsy sagt:

    Wieso werd‘ ich das Gefühl nicht los, das unsere derzeitigen NM-Trainer nochmal schnell für lau die Welt bereisen wollen bevor…..

    Australien und Japan wären auch noch lohnenswerte Ziele..

    Also manchmal

    (4)
  • bale sagt:

    die Mädels hätten auch zu uns kommen können,die haben doch gerade keine wichtigen qualispiele oder,sinclair sehen gut ,Übertragung?hoffentlich

    (2)
  • Kodiak sagt:

    WARUM überhaupt?? Lass die Frauen sich EINMAL direkt nach einer Saison, wenn es mal kein Sommerturnier gibt, in den Urlaub gehen & sich ausruhen. Die Luft ist bei jeder (bes. der NM-Spielerinnen aus Vereinen im Saisonendkampf) die Woche davor ‚raus.
    Es braucht sich nur eine gg bolzige Kanadierinnen zu verletzen & die ganze rechtzeitige Erholung, um die Saison vor der WM zumind. frisch anzufangen, ist futsch! Bin gespannt auf die „Absagen“!

    (12)
  • holly sagt:

    Ja genau knapp 8 Wochen Sommerpause reichen ja nicht für die völlig überforderten ff ballerinnen. Das arme schwache Geschlecht.

    (0)
  • Pauline Leon sagt:

    @holly:
    ist deine aussage jetzt ironie?

    (0)
  • holly sagt:

    @pauline ja auf die angeblich zu kurze Sommerpause

    (1)

Kommentar schreiben