Nina Ehegötz erleidet Kreuzbandriss

Von am 18. Oktober 2016 – 9.34 Uhr

Frauenfußball Bundesligist Bayer 04 Leverkusen wird mehrere Monate auf Nina Ehegötz verzichten müssen. Die 19-Jährige zog sich am vergangenen Sonntag beim 1:0-Auswärtssieg gegen den MSV Duisburg in der Frauenfußball Bundesliga einen Kreuzbandriss im linken Knie zu.

Ausfall bei U20-WM

Damit wird die frisch gekürte Gewinnerin der Fritz-Walter-Medaille in Gold auch der U20 Frauenfußball Nationalelf bei der Weltmeisterschaft in Papua-Neuguinea (13. November bis 3. Dezember) nicht zur Verfügung stehen.

Meinert-Statement

„Es ist unglaublich bitter für Nina und es tut uns unendlich leid für sie“, erklärt DFB-Trainerin Maren Meinert. „Sie war auf einem so guten Weg und hat in der Vergangenheit sehr viel investiert. Sie ist ein toller Typ, wir sind uns sicher, dass sie wieder stark zurückkommen wird. Wir wünschen ihr von ganzem Herzen alles Gute.“

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.