Turbine Potsdam verpflichtet Eseosa Aigbogun

Von am 1. Juni 2016 – 10.00 Uhr 97 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat zur Verstärkung seiner Offensive die Schweizer Nationalspielerin Eseosa Aigbogun verpflichtet.

Die 23-Jährige wechselt vom derzeitigen Tabellendritten der Schweizer Nationalliga A FC Basel und erhält einen Zwei-Jahresvertrag bis zum 30. Juni 2018.

Großartige Chance

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung beim 1. FFC Turbine Potsdam in der Bundesliga. Ich bin überzeugt, dass dieser Schritt für mich eine großartige Chance ist, mich fußballerisch und auch menschlich weiter zu entwickeln. Ich werde alles daran setzen, dass vom Verein in mich gesetzte Vertrauen zurück zu geben“, so Aigbogun.

Anzeige

Ergänzungsspielerin in der Nationalelf

Bei den Turbinen trifft Aigbogun auf ihre Nationalmannschaftskollegin Lia Wälti. Im Schweizer Nationalteam wird die 1,66 Meter große Stürmerin hauptsächlich als Ergänzungsspielerin eingesetzt, sie erzielte dabei bisher drei Tore. Mit dem FC Basel holte Aigbogun, die einen nigerianischen Vater hat, 2014 den Schweizer Pokaltitel.

Eseosa Aigbogun

Eseosa Aigbogun erhält in Potsdam einen Zweijahresvertrag © Turbine Potsdam

Interessante Spielerin

„Eseosa Aigbogun hat in der U19, der U20 und im Nationalteam der Schweiz Erfahrung sammeln können. Zudem stand sie mit dem FC Basel in den letzten drei Jahren immer im Pokalfinale der Schweiz. Wir dürfen uns auf eine interessante Spielerin freuen, die unseren Angriff wirkungsvoll komplettieren wird“, sagt Vereinspräsident Rolf Kutzmutz.

Jetzt lesen
Frauen-Bundesliga: Topspiel Potsdam gegen Wolfsburg

Vierter Neuzugang

Nach Anna Gasper (Bayer 04 Leverkusen), Sarah Zadrazil (East Tennessee State University, USA) und Turbine-Eigengewächs Gina Chmielinski ist Eseosa Aigbogun der vierte Neuzugang bei den Turbinen für die kommende Saison in der Frauenfußball Bundesliga.

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

97 Kommentare »

  • OrbisJack sagt:

    @detlef

    Hat schon die ÖR sender schon Rechte für die Liga gekauft (und dann ignoriert)? Das wäre mir neu.

    Auf RBB heute läuft ein Spielfilm…ob das mehr oder wneiger als ein FF spiel bringt, können wir vllt später gucken. Warum wurde eine Sender ein Chance wie diese aber absichtlich ignorieren?

    Zuschauerzahl: Turbine hat in 2015-16 fast 800 zuschauer verloren, und hat kein einziges mal ihre Spiel für ES geändert. Also ES ist nicht allein für die Zuschauerfluchg verantwortlich.

    Tatsache ist…diese Liga ist nicht gross genug, erzeugt nicht genug interesse um dass es im TV ein Platz verdient. Livestreaming über DFB-TV word das weg sein in der Nächste Jahren, aber ehrlich gesagt ich sehe das ganze in der Liga ganz Schwarz. Es ist nicht nachhaltig, nicht richtig finanziert, kann auf die eigene Beine nicht stehen, und bietet immer weniger an Spannung und Interesse. Die Perspektiv eine ‚Profi‘ zu werden wird weniger und weniger, was auch bei der Nachwuchs dazu führen wird, dass mehr Mãdels dass alles schon früh aufgibt, weil es die Anstrengen nicht belohnt werden.

    UWCL wird wahrscheinlich mehr an TV Präsenz gewinnen, aber die Ligen die diese Wettbewerb mit Mannschaften liefert werden zunehmend zurück dorthin wo sie vor 10 Jahren waren.

    Und ehrlich gesagt, von der Verantwortlichen sehe ich weder kein Einsicht oder gar Bock das zu ändern.

    (2)
  • Detlef sagt:

    @OrbisJack,
    ARD und ZDF haben vom DFB die Senderechte für die FF-Buli erworben!!!
    Wird wohl immer mit den Rechten für die FF-Natio im Paket verhandeln!!!

    TURBINE ist zwar immer noch ein sehr positives Beispiel, daß viele Zuschauer auch zum FF kommen!!!
    Aber natürlich ist die Erfolglosigkeit der letzten Jahre nicht spurlos an uns vorbeigegangen!!!
    Das hat jetzt auch nix mit ES zu tun, weil sich der Verein da auch immer Pro-Stadionbesucher entschieden hat!!!
    Die Erfolgsfans werden auch zurückkommen, wenn TURBINE wieder oben dabei ist!!!

    Die Liga ist durchaus groß genug, und vor allem sportlich immer noch die Beste, zumindest in Europa!!!
    Es fehlt die öffentliche Wahrnehmung in der Gesellschaft!!!
    Und wer sorgt dafür, daß irgendwer in der Öffentlichkeit wahrgenommen wird???

    Warum ist das Dschungelcamp die beliebteste Sendung im deutschen Fernsehen???
    Oder warum interessiert sich die überwiegende Mehrheit für ein Haufen magersüchtiger Modepüppchen, die unbedingt Germanys Next Topmodel werden möchten???

    Doch nicht etwa, weil es sich da um niveauvolle Unterhaltungsangebote handelt!!!
    Da werden viele Millionen investiert, um einen Markt zu generieren, und irgendwann kommt zwangsläufig der Erfolg!!!

    Es ist wie mit vielen Dingen, wo die Frage im Raum steht, was war zuerst da, die Henne oder das Ei!!! 😉

    Brauchen wir also mehr TV-Präsenz, um so mehr Zuschauer in die Stadien zu locken, um so wieder mehr TV-Präsenz zu kreieren, um so noch mehr Interessenten zu gewinnen??? 😉
    Hier beißt sich die Katze in den Schwanz!!!

    Es ist also die spannende Frage, „wie bekommt man mehr Zuschauer ins Stadion, ohne das das öffentliche Interesse gestiegen ist“???

    (0)
  • be sagt:

    @OrbisJack:

    Der DFB hat in den Paketen an die ÖR in Deutschland die Übertragungsrechte für Erstligaspiele der Frauen mitverkauft. Sie dürfen also (und hatten gegenüber Eurosport sogar das Vorrecht), nehmen es aber nur sehr selten wahr.

    Der gesunkene Zuschauerschnitt in Potsdam (übrigens „nur“ etwa 300 statt 800) liegt hier nicht an den fehlenden ES-Übertragungen, sondern an den unbefriedigenden, sportlichen Resultaten; die Erfolgsfans waren halt weggeblieben.

    Sportübertragungen bei den ÖR sind allgemein ein schwieriges Thema. Der Fokus liegt inzwischen auf dem (sehr teuer eingekauften) Männerfußball (bei dem zum Beispiel bei der Männer-EM derzeit die zwangsweise mitgekauften tausend Kameraansichten aufwendig via Livestream angeboten und wie sauer Bier angepriesen werden), über viele andere Sportarten wird kaum oder gar nicht mehr geredet. Vielleicht wäre es doch einmal an der Zeit, dass die ÖR einen weiteren Spartensender speziell für Sportberichterstattungen ins Leben rufen bzw. einen der vielen vorhandenen umfirmieren. Denn die Sender 3sat, ARD-alpha, Arte, Einsfestival, EinsPlus, Phoenix, tagesschau24, ZDFinfo, ZDFkultur und ZDFneo haben ja nun auch allesamt keine überragenden Reichweiten. Ein Sportsender wäre zwar aufgrund der notwendigen permanenten „Live“-Bilder in der Produktion sicher teurer als eine eingekaufte BBC-Dokumentation, aber der Zuschauerschnitt kaum schlechter, zumal ein Teilzeitprogramm genügen würde und keine neue Sendelizenz beantragt werden müsste. So ein Sender hätte immer noch eine höhere Reichweite als die bisweilen vom NDR und BR bereitgestellten FF-Livestreams, als sie ihr Hauptprogramm nicht ändern wollten.

    (4)
  • holly sagt:

    @Detlef, die Rechte am DFB Pokal und der Liga bekommen die ÖR Sender geschenkt. Als Zugabe das sie Rechte für den MF erworben haben.
    die kosten die ÖR keinen einzigen Cent.

    (1)
  • OrbisJack sagt:

    @detlef & @be

    Das mit dem ÖR habe ich echt nicht gewusst, danke für das aufklärung.

    @detlef

    Ja, Dschungelkamp ist für einige sehr beliebt, aber es gibt auch andere Art von verbraucher heute, die sich nicht mit dem ‚für die Massen‘ blödsinn zufrieden ist, und dann aucb ein bisschen weiter schaut fürs Entertainment (darum ist eine Game of Thrones solch ein massiven Hit). Die Massen werden nur sehr langsam (wenn überhaupt) ihre Vorurteilung gegenüber FF los, aber die ‚Massen‘ sind ein immer kleinerer Teil, und die anderen sind vielleicht erreichbar. (Manche davon)

    Wie gewinnt man fans hier…naja, am Ende kann ich nur sagen dass das Produkt muss stimmen, muss was anbieten. Für mich wäre dass ein ausgeglichene Liga, mit viele Starke Manmschaften die alle Reizende Spielerinnen haben und wo die Ausgang nicht schon vor dem Spiel klar ist.

    Leider in meine Meinung wird die BL immer weiter davon enfernt.

    @be

    Erfolgslosigkeit…oder auch ein bisschen Zukunftlosigkeit auch? Nach dem alle die Top Spielerinnen abgehauen sind vor einem Jahr, und keine gleichwertige Ersatz verpflichtet wurde…war es mehr ‚das ist dort schon vorbei‘ als ‚ich komme wieder wenn die besser sind‘?

    @holly

    Wie man sieht…auf dem Markt kann die BL keine Sender finden die dafür zahlen will. Ich glaub es wird mehr über Streaming gehen falls es noch Live FF gebem wird.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @OrbisJack,
    Vorhersagbarkeit gab es früher in der FF-Buli viel mehr!!!
    Es kam zwar auch damals ab und an zu faustdicken Überraschungen, als zB TURBINE gegen die zweite Garde von Crailsheim verlor, aber im Prinzip war nur die Frage wie hoch-, und nicht ob man gewinnt!!!

    Schau auf die Erbebnisse der letzten Saison!!!
    Potsdam, Wolfsburg, Frankfurt und die Bayern-Ladies(im Pokal) verlieren gegen den Vorjahresbeinaheabsteiger SC Sand!!!
    Der USV Jena, schon lange als die sichere Abstiegsmannschaft gehandelt, gewinnt beide Spiele gegen Potsdam , und stibitzt als eins der wenigen Teams dem hohen Favoriten Bayern zwei Punkte!!!
    Die personell arg gebeutelten TURBINEN, verpassten dem hoch gehandelten CL-Finalisten Wolfsburg zwei ordentliche Klatschen, und das mit dem wirklich allerletzten Aufgebot!!! 🙂

    So unvorhersagbar wie letzte Saison, war es in all den letzten 14 Jahren nicht, wo ich die Buli verfolge!!!
    Wenn das kein Reiz hat, was denn dann???

    Was meinst Du mit „Zukunftlosigkeit“ in Potsdam???
    Schau Dir die vielen jungen Talente an, die ihre Verträge in der Ersten verlängert haben!!! 🙂
    Und all die jungen Spielerinnen, die jetzt an die Havel gekommen sind!!! 🙂

    Und all die vielen anderen Youngster, die in der U15, U17, und der Zweiten auf ihre Chance lauern!!!
    Die Zukunft in Potsdam ist großartig!!! 🙂

    (2)
  • OrbisJack sagt:

    @detlef

    Ich sehe die letzte Saison etwas anders als du. Vor allem hat es mit dem fast unerklärliche schwache hinrunde von Wolfsburg zu tun, die zu Hause schon elf punkte verloren haben, die sie nie und nimmer hätte liegen lassen müssen.

    Bei Bayern hat man aber mehr die Wahre unterschied gesehen. Hätte Wolfsburg nicht so viele Probleme gehabt, und ihre eigentliche können Konsequent gezeigt, wäre ein Titel Kampf im Rückrunde gewesen, und ein enorme Abstand zu Platz 3.

    Leider hab ich das gefühl dass keine von der restliche 10 Vereine es ernsthaft glaubt oder sogar anstrebt die grossen 2 von ihre CL-Plätze herauszufordern. Frankfurt hat ihre Leistungsträgerinnen verloren, und schon die Erwartungen drastisch nach untern geschraubt – und die waren die einzige die in der letzte Saison in der Nähe gekommen sind.

    Ich sehe bei Freiburg ein interessante Mannschaft, aber auch eine die sehr zufrieden wäre mit ein 3. Platz und wird nicht die ersten 2 Plätze herausfordern. Und dahin liegt mein Problem, wenn es so jetzt eine Art bequeme Akzeptanz geben wird…dass Bayern und Wolfsburg von nun an diese 2 Plätze gehören und die andere finden sich ab mit diesen Situation, und mehr oder weniger dasind um Spielerinnen durchzubringen damit die später zu die Echten Vereine wechseln.

    Über deine Verein brauchen wir nicht weiter zu streiten. Wir haben da unterschiedliche Meinung und ich respektiere dein Sicht, aber teile ich es einfach nicht.

    (-4)
  • holly sagt:

    @Detlef, welche Spielerinnen lauern in der zweiten von Turbine auf den Sprung in die erste? Da gab es letzte Saison nicht gerade viele Lichtblicke in dem Team.
    Von denen die dort(2 Mannschaft) letzte Saison regelmässig gespielt haben, kannst du eigentlich niemand meinen.

    @Orbis Jack, das ist in vielen Sportarten genauso, es gibt ein/zwei dominierendes Team. MF Bayern. Handball THW Kiel usw.

    (0)
  • OrbisJack sagt:

    @holly

    Ja, weiss ich. Finde diese Ligen langweilig, und gucke ich mir das nicht an. Leider glaub ich kommt die Allianz Frauen-Bundesliga in genau diese Liste herein.

    Es war mal ein super Lige die sowas von Potenzial ausstrahlte. Jetzt ist es ein ausgekauftes Liga wobei alle ihren Platz kennt, und akzeptiert.

    Aber viel Spaß beim wieterschauen.

    (-2)
  • Detlef sagt:

    @OrbisJack,
    Das WOB solche Probleme hatte, lag auch an den Gegnern!!!
    Früher haben sie solche Spiele noch irgendwie gewonnen, jetzt gingen sie halt leer aus!!!
    Da waren einige Ungereimtheiten sowohl im Team, als auch bei Tainerentscheidungen, die sowohl von G.G., als auch von F.B. gut beschrieben wurden!!!

    Und die Bayern-Ladies waren auch nicht so unschlagbar, wie es ihre Bilanz vermuten läßt!!!
    Sie haben zT sehr viel Dusel gehabt, was diese Saison schon ganz anders aussehen könnte!!! 😉

    Aber Du darfst Dich ruhig weiter vom großen Geld blenden lassen!!!

    @holly,
    Es gibt da einige gute Spielerinnen in unserer Zweiten!!!
    Allen voran KATJA FRIEDL, die letzte Saison leider lange verletzt war!!!
    Zudem werden jetzt einige aus unser U17 MEISTERmannschaft nachrücken, wie MELISSA KÖSSLER, MARIE HEINZE, ANNA FREHSE usw!!!

    DORO GREULICH geht wohl erst mal in die USA zum studieren!!!

    (0)
  • OrbisJack sagt:

    @detlef

    Es ist nicht nur das Geld…sondern die Kader die das Geld gekauft hat. Es tut mir Leid, aber die haben einfach in jeder Position zwei drei bessere Spielerinnen als die anderen.

    Wenn sie sich zusammenfinden, ist das alles nur ein Selbstläufer.

    Nur wenn die großen 2 probleme haben in der Kader wird es vielleicht problematisch (obwohl nicht genug um ihre CL Plätze zu gefährden). Wenn das die hoffnung die anderen sind, ist das nicht schon ein Zeichen?

    Ich bin nicht allein in dieser Meinung, Detlef. Da gibts keine Kader in der BL die diesen 2 ernsthaft fördern kann. Von dein Verein auch nicht, wie Maren Meinert auch glaubt, wenn man siegt dass sie Schwalm, Gasper usw nicht berücksichtig (aber Isabella Möller schon!).

    Und wenn eine von diesen Jungen es doch noch schafft etwas besonderes zu zeigen, wird sie in der nächst mögliche Fenster abspringen, weil so wird das Liga in Zukunft funkionieren.

    (-6)
  • FrankE sagt:

    Diese Diskussion mit Orbis ist Zeitvergeudung. Er ist der unverrückbaren Überzeugung, dass man gute Spielerinnen nur kaufen kann. Bei Ihm schießt ausschließlich Geld die Tore und wenn Mannschaften den Gegenbeweis erbringen: Enschede schubst Bayern aus der CL, Sand schubst Bayern aus dem Pokal, Jena gewinnt zweimal gegen Turbine, Turbine gewinnt zweimal gegen Wolfsburg und für mich das deutlichste Beispiel, die „Erfolge“ von Rosengard in der CL, dann ist er wie kein anderen in der Lage das zu ignorieren. Ob er das nur macht weil er weiß: „Damit kann man hier toll provozieren!“ oder ob er diese Meinung wirklich selbst hat ist mir nicht ganz klar.

    Zu Glück sind die meisten Vereine weder in Deutschland noch im Rest von Europa seiner Meinung (wie auch). Wäre es so, dann würden alle nach fertigen Spielerinnen suchen, keiner mehr ausbilden, Vereine wie Gladbach, die die 70`er nur durch den eigenen Nachwuchs in der BL der Männer überleben konnten und erfolgreich waren würden nicht existieren. Übrigens, der Erfolg des FC Bayern (wieder Männer) baut auf der eigenen goldenen Generation, Beckenbauer, Maier, Müller, Hoeneß etc. auf. Zum Glück war man damals bei Bayern auch nicht Orbis Ansicht.

    Für mich macht die Mischung die Liga zur interessantesten weltweit. Mannschaften wie Bayern oder WOB braucht die Liga, wenn auch mehr als Antivorbilder (oder überspitzt Feindbilder). Aber ohne Frankfurt, Sand, Hoffenheim, Jena, TURBINE und die anderen geht´s gar nicht denn selbst Bayern weiß genau, „Spielen wir 22 Mal gegen uns selbst ist das sehr langweilig!“

    (6)
  • OrbisJack sagt:

    @FrankE

    Vor einem Jahr hatte ich Potsdsm schon abgeschrieben als ein Top Mannschaft…wurde dann kritisiert als viek zu Negativ und Pessimistisch. Bis hin zum Dezember hatten einige Potsdam fans von 2. Platz geredet.

    Am ende ging es noch schlechter aus sls sogar ich dachte.

    Und ja…Potsdam kann spielerin ausbilden, verbessern usw. Besser als viele anderen. Aber was nutzt das wenn sie mit 18 oder 19 schon weg sind?

    Die neuzugänge Dort ûberzeugen mich nicht wenn man über die oberen Tabellenränge redet. Klassenerhalt sollte locker drin sein aber mehr nicht.

    Und sollte es wieder mit dem Verletzung losgehen….kleinere Kader als letztes Saison…wird schwer.

    (0)
  • FrankE sagt:

    Was Du hier und anderen Orts so von Dir gegeben hast ist hier wohl bekannt. Leider ist es damit wie mit dem Deutschen Fernsehen, auch ständige Wiederholungen machen es weder besser noch wahrhaftiger.

    Und hier noch eine Frage die auch Du sicher beantworten kannst: Wieviele von den jungen Leistungsträgerinnen, sind denn weg?

    (1)
  • OrbisJack sagt:

    @FrankE

    Ummm. BREMER?!? Da war auch Andanova als sehr Junge bei Potsdam…auch weg.

    Es geht nur um diese Frage….sollte eine diese Jungen auf dem Feld überzeugen, und dann ein Anruf aus Wolfsburg oder München kriegen….wie wird das dann so ausgehen?

    (-2)
  • tavalisk sagt:

    OrbisJack:
    „Am ende ging es noch schlechter aus sls sogar ich dachte.“

    Wenn man sich Deine Kommentare vom Ende letzten Jahres zu Gemüte führt, dann dachtest Du offenbar vor allem an den „nächsten Massenabgang im Winter“ und den Abstieg am Saisonende.

    Beides hat nicht ansatzweise stattgefunden. Du bist aber tatsächlich überzeugt, dass das echte Saisonergebnis schlechter war, als Du ursprünglich dachtest?

    (2)
  • OrbisJack sagt:

    @tavalisk

    Diese Kommentare habe ich währedn der Saison gemacht als Potsdam sich Woche für Woche nur noch mehr blamiert haben, und manchmal Teilweise sah die Spielerinnen oft so aus als ob sie kein Bock mehr hatten (und war auch bezüglich die vorherigen zwei massenabgänge).

    Am Saison Anfang habe ich gedacht dass die auf keinen Fall die oberen drei gefährden (also das gegenmeinung von Fr. Hanebeck), und mehr an ein langweiliges 5. oder 6. Platz.

    Also ja….das ging wirlkich schlechte als ich dachte, vor allem in deie Wochen bevor das kömische Kapitulation von Wolfsburg, wo sie 0-3 gegen Jena und dann noch 2-3 gegen ein abgestiegene Köln verlor.

    Es war aber dass 0-2 gegen Sand die mich wirklich beeindruckt hat, wie schlimm die Sommer wirklich gegangen war.

    Stand der Dinge jetzt wurde ich sagen dass Turbine irgendwo zwischen die 7. oder 9. Platz enden wird. Frankfurt wird auch einige Plätze fallen.

    Muss man abwarten jetzt wegen Sand, aber da sehe ich Freiburg als dritt stärkste, und vielleicht SGS Essen als 4. an Hand dass die fast alle ihre Spielerin noch ein Jahr gehalten haben.

    (-1)