1. FFC Frankfurt gewinnt in Potsdam, die Aufsteiger verlieren

Von am 21. Februar 2016 – 17.50 Uhr 43 Kommentare

Fünf Partien, fünf Auswärtssiege. In den Sonntagsspielen des 14. Spieltags der Allianz Frauen-Bundesliga zogen alle Heim-Mannschaften den Kürzeren – und zwar durchgehend mit nur einem Treffer Unterschied. Die meisten Tore gab es im Duell zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und dem 1. FFC Frankfurt, das die Frankfurterinnen erst kurz vor Schluss für sich entscheiden konnten. Im Baden-Derby behielt der SC Sand die Oberhand.

Mit 4:3 (2:1) gewann der 1. FFC Frankfurt im „ewigen Duell“ gegen den 1. FFC Turbine Potsdam und damit nach dem gestrigen Remis des. VfL Wolfsburg in München den zweiten Tabellenplatz übernommen.

Anzeige

Enges Spiel in Potsdam
Dabei begann die Partie für die Frankfurterinnen denkbar ungünstig. Ausgerechnet Ex-Frankfurterin Svenja Huth brachte Potsdam schon in der siebten Minute in Führung. Vor 1830 Zuschauern ging der 1. FFC Frankfurt dennoch mit einer Führung in die Pause, denn Simone Laudehr (33.) und Laura Störzel (42.) trafen noch vor dem Pausenpfiff. Nach dem Seitenwechsel gelang Patricia Hanebeck in der 55. Minute der Ausgleich für die Gastgeberinnen. Fünf Minuten später gingen die Frankfurterinnen durch einen Treffer von Dzsenifer Marozsán erneut in Führung, ehe Huth mit ihren zweiten Tor des Tages zum Ausgleich traf (66.). In der 90. Minute gelang Marozsán der 4:3-Siegtreffer.

Der 1. FFC Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt boten sich ein gewohnt umkämpftes Duell. © Sascha Pfeiler, girlsplay.de

Der 1. FFC Turbine Potsdam und der 1. FFC Frankfurt boten sich ein gewohnt umkämpftes Duell. © Sascha Pfeiler, girlsplay.de

Sand bezwingt Hoffenheim
Der SC Sand hat unterdessen mit einem 3:2 (2:1)-Sieg bei der TSG 1899 Hoffenheim den vierten Rang verteidigt. Die TSG ging in der 16. Minute durch Nicole Billa in Führung, der Sportclub übernahm dank der Tore von Jana Vojteková (27./FE) und Dominika Škorvánková (29.) die Führung zur Halbzeit. Anne van Bonn erhöhte für die Gäste in der 61. Minute auf 3:1, ehe Kristin Demann durch einen Strafstoß auf 2:3 verkürzte.

Knapper Erfolg für Freiburg
Hinter dem SC Sand liegt der SC Freiburg, der einen 1:0 (1:0)-Erfolg beim 1. FC Köln feierte. Hasret Kayikci gelang in der 41. Minute das Tor des Tages. Nach dem Seitenwechsel versuchte der 1. FC Köln in erster Linie mit Langen Bällen zum Erfolg zu kommen. „Das hat die Sache für uns noch einmal kompliziert gemacht, wir mussten uns erst darauf einstellen,“ so SC-Trainer Jens Scheuer, der konstatierte: „Am Ende war es ein Arbeitssieg, aber ein sehr verdienter. Wir haben es endlich auch einmal geschafft, eines der engen Spiel für uns zu entscheiden.“

Heimniederlage für Essen
Die SGS Essen hat ihre zweite Niederlage in Folge einstecken müssen. Auf eigenem Platz unterlag die Mannschaft von Trainer Markus Högner Bayer 04 Leverkusen mit 0:1 (0:1). Anna Gasper erzielte vor 1203 Zuschauern in der 38. Minute das entscheidende Tor, durch das die Werkself ihren Vorsprung auf die Abstiegsränge auf fünf Zähler vergrößert hat.

Werder unterliegt Jena
Dort liegt neben dem 1. FC Köln auf dem letzten Platz auch weiter der SV Werder Bremen. Der Aufsteiger verlor gegen den FF USV Jena mit 1:2 (0:2). Iva Landeka (14.) sorgte für die Führung der Gäste, Michelle Ulbrich erhöhte mit einem Eigentor auf 2:0 für den USV. In der zweiten Halbzeit konnten die Bremerinnen durch Stefanie Sanders zwar noch auf 1:2 verkürzen (70.), mehr gelang den Gastgeberinnen aber nicht mehr.

[jsoncontentimporter url=“http://tab.fuzball.de/json/“]

{subloop:ranking:-1}

{/subloop:ranking}
[/jsoncontentimporter]

Tabelle Frauen-Bundesliga

Platz Team Spiele S U N Tore Tordifferenz Punkte
{tab.rank} {tab.team.name} {tab.team.nomatches} {tab.team.wins} {tab.team.ties} {tab.team.loss} {tab.team.goalsfor}:{tab.team.goalsagainst} {tab.team.tordelata} {tab.team.pkt}

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

43 Kommentare »

  • OrbisJack sagt:

    @SF

    Ich habe diese Satz geschrieben früher, nicht Shane, der das nur zitiert was ich vorher schrieb.

    (-12) 18 Gesamt – 3 hoch – 15 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @OrbisJack
    Nun, ich schrieb ja, wer lesen kann… 😀

    (-20) 24 Gesamt – 2 hoch – 22 runter
  • Detlef sagt:

    @Frau Fußball,
    also gut, Du willst anscheinend keine Beeinträchtigung gesehen haben!!!
    Du hast Dich bereits festgelegt, HAEBERLIN ist eine Fehlinvestition, und somit war es ganz klar ihr Fehler!!!
    Das sie erst seit wenigen Wochen im Training ist, in einer Liga die ihr bisher unbekannt ist, das blendest Du dabei aus!!!
    Sie ist Amerikanerin, und kennt sich somit mit körperlichem Spiel recht gut aus!!!
    PEGGY springt ihr von hinten in den Rücken, Ellenbogen voraus, das zeigen die Bilder auf DFB-TV ganz deutlich!!!
    BRYANE hat sie wahrscheinlich nicht mal gesehen, und sich nur auf den Ball konzentriert!!!

    Hast Du PEGGY schon mal gegenübergestanden???
    Da haben sich früher schon wesentlich robustere Gegenspielerinnen verschätzt, Birgit Prinz zB!!! 😉

    Was weißt Du über die „Verfehlungen“ von Schröder oder TURBINE gegenüber ANNA???
    Hast Du auch nur einen Schimmer davon, was man alles versucht hat???

    Und was Du „Posse“ nennst, ist im FF übliche Praxis, in allen Klubs!!! 😉

    (0) 54 Gesamt – 27 hoch – 27 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Detlef
    Danke für den enormen Erkenntniszugewinn durch das Lesen Deines letzten Kommentars! Vorallem den Teil, wo Du das, was ich als Posse bezeichne, nämlich die Scurich-Verpflichtung, dann deren urplötzliches Karriereende sowie der dann, man höre + staune, doch wieder Reaktivierung, aus der dann erneut ein Karrierende wurde, als gängige Praxis im FF, in allen Clubs, d.h. somit auch in allen BL-Teams, bezeichnest. Klarer Fall von Verpeilung! 🙁
    Beispiele dazu, kennst Du sicher zu Hauf!
    Übrigens, es ist zwar eigentlich egal, aber Heaberlin als Fehlinvestition zu bezeichnen, kannst Du gern jemand anders vorwerfen – ich schrieb lediglich von „zu leicht für höhere Aufgaben befunden!“.
    Wie groß ist eigentlich Deine Vergeßlichkeit, Detlef, dass Du Dir nicht eingeprägt hast, dass Felix nicht von allein bei Turbine aufgehört hat, sondern der Verein eine völlig unerwartete und aus heutiger Sicht deutlich falsche Entscheidung in dieser Personalie gefällt hat? Und genau das ist die Verfehlung von der ich schrieb! Ist manchmal verdammt schwer, das zu lesen, was geschrieben wurde ohne verfälschende Eigeninterpratation…

    (-11) 33 Gesamt – 11 hoch – 22 runter
  • OrbisJack sagt:

    Es wird schon auf Social media berichtet dass Marozsan im Sommer nach Paris wechselt.

    (0) 6 Gesamt – 3 hoch – 3 runter
  • Detlef sagt:

    @Frau Fußball,
    jetzt bin ich aber wirklich sehr enttäuscht von Dir!!! 🙁
    Hast Du etwa noch nie mitbekommen, daß im FF (und nur da) sehr oft Spielerinnen nur im Doppelpack zu bekommen sind???
    Egal ob jetzt die Schwester, die beste Freundin, oder die Lebensgefährtin, so etwas hat es schon immer gegeben!!!
    Ich hatte mich damals auch gefragt, warum Schröder ALISON überhaupt verpflichtet hatte!!!
    Nach den ersten Testspielen war mir dann alles klar!!! 😉

    Das sie sich dann so plötzlich verabschiedete, noch bevor die Saison überhaupt anfing, machte mich dann schon stutzig!!!
    Angeblich wollte sie ja ein Studium beginnen, wahrscheinlich in den USA, und deswegen beendete sie ihre Karriere!!!
    „Das hätte sie ja auch gleich wissen können“ dachte ich noch so bei mir!!!
    Als dann die Personaldecke immer dünner wurde, plötzlich die Meldung; „ALISON kommt doch nach Potsdam“!!!
    „Die Liebe ist doch eine tolle Sache“ waren meine ersten Gedanken!!! 🙂
    Aber leider kam sie nie richtig in Tritt, spielte wohl einige Male in der Zweiten, und war den Rest der Zeit leider verletzt!!!
    Das sie jetzt erneut ihre Karriere an den Nagel gehangen hat habe ich gar nicht mitbekommen, sie ist ja fast immer im Stadion!!!

    Für Dich mag das eine Posse sein, die so nur in Potsdam passieren kann, und ein Zeichen des Untergangs sein soll!!!
    Das hat es aber auch früher schon gegeben!!!
    Die Brasilianerin PAULA, COCO SCHRÖDER, ANDRINE HEGERBERG, SIJCE ANDONOVA, alle kamen sozusagen als „Zugabe“ nach Potsdam!!!
    So etwas gab und gibt es in jedem FF-Verein, nicht nur in Liga Eins!!! 😉

    Das ANNA nicht freiwillig TURBINE verlassen hat weiß ich sehr wohl!!!
    Unerwartet kam es nur für die Fans, die sie noch immer als „Heldin von Getafe“ in Erinnerung hatten, und alles ausgeblendet haben, was danach passierte!!!
    Auch ich habe mir damals gesagt, daß es irgend eine andere Lösung hätte geben können!!!
    Mittlerweile glaube ich, daß es wirklich das Beste vor allem für ANNA war, aber nicht unbedingt für TURBINE!!!

    Vielleicht war es aus Deiner eigenen egoistischen Fansicht tatsächlich eine „Verfehlung“, daß Schröder im Interesse der Spielerin, und eher gegen den eigenen Verein gehandelt hat???
    Aber so ist er eben!!!

    Vielleicht schreibt ANNA mal irgendwann ein Buch darüber, wenn sie älter und noch gereifter ist???
    Was ich so von TURBINE-Fans höre, die extra wegen ihr zu Babelsberg-Spielen gefahren sind, läßt allerdings nix Gutes erahnen!!! 🙁
    Sie sitzt dort wohl meistens nur auf der Bank, wenn sie überhaupt da ist!!!
    Ich hoffe ANNA bekommt ihr Leben endlich in den Griff!!! 🙁

    (2) 36 Gesamt – 19 hoch – 17 runter
  • Detlef sagt:

    @OrbisJack,
    Als Unterbau versteht man alles, was unter der ersten Mannschaft steht!!!
    Als da wären 2. Mannschaft, U17, U15, U12, bis runter zu den Bambini!!! 😉

    Und Du wirst TURBINE doch jetzt nicht mit dem VfL Sindelfingen vergleichen wollen???
    Und selbst wenn, auch die Sifi-Girls existieren immer noch!!! 😉

    Lass uns diese Saison erst einmal beenden, bevor wir uns dann Gedanken über die nächste machen!!!

    (3) 29 Gesamt – 16 hoch – 13 runter
  • tpfn sagt:

    @Detlef @sf
    Detlef du hast völlig Recht! nachdem ich mir auf dfb-tv auch mal das Video etwas genauer angeschaut habe, gibts meinerseits keinerlei Zweifel dass Haeberlin von Kuznik einen Schlag mit dem Ellenbogen in den Rücken bekam und somit klar gefoult wurde. Man muss sich bei der Videoanalyse bloß auf Haeberlin konzentrieren dann sieht man auch gut ihre völlig unnatürliche Bewegung die sie aufgrund des Schlages macht. Das ist natürlich richtig bitter, da spielen die Turbinen endlich mal wieder einen guten Fußball und dann werden sie wiedereinmal nicht belohnt, ich staune dass sie sich überhaupt noch derart motivieren konnten.Turbine hat in den letzten Saisons die falschen Schlüsse gezogen, sie dachten sie müssten was ändern, an der internen Kommunikation und am Training etc. aber damit lagen sie völlig falsch. Dass sie nichtmehr einsam an der Spitze die Kreise ziehen konnten lag nicht am Training oder der Kommunikation mit den Spielern, es lag einzig und allein daran dass einige Vereine aufgrund des gestiegenden Interesses am FF deutlich mehr Geld zur Verfügung gestellt bekamen oder bessere Pakete für Spielerinnen schnüren konnten. Die einen konnten TopQualität zukaufen die anderen durch bessere Gesamtpakete eigene Qualität fördern und entwickeln, wo Turbine bisher eigentlich immer federführend war. Tp hatte dies jedoch nicht erkannt und die falsche Schlüsse gezogen, sie lockerten das Training und die Art und Weise der Kommunikation, sie verpflichteten hauptamtlich Athletiktrainer mit neuen innovativen Konzepten und Methoden, (als wenn Turbine hier jemals ne Schwachstelle gehabt hätte, so ein Quark!) Kurzum sie hatten ihre eigene Kernkompetenz, gewachsen aus Jahrzehnten von Erfahrung, aufgrund einer plötzlich erstarkten Liga, was ganz banale Ursachen hatte, infrage gestellt und aufgeweicht. Die zahlreichen Verletzungen und die fehlende Konstanz, jedes Spiel ne Wundertüte, sprechen eine klare Sprache. Das einzig Positive für mich als TP-Fan ist, dass ich neuerdings die Spiele der anderen Mannschaften völlig entspannt und ohne Groll oder Dislike genießen kann.

    (5) 25 Gesamt – 15 hoch – 10 runter
  • OrbisJack sagt:

    @Detlef

    Ich kann nicht sagen wo Potsdam in August steht. Hätte ich vor einem Jahr gesagt dass die im Februar 2016 auf Platz 9, näher am Absteig als Platz 2, mit fast die hälfte (oder mehr) die damalige Kader woanders, hättest du mich als wahnsinniger bezeichnet.

    Es bleibt abzuwarten, aber wenn die Verein nicht irgendwie die Eindruck geben kann dass die nicht schon fertig sind…ind doch noch ein Zukunft hat, und anbieten kann…wer weiss? Dazu brauchen die diese jungen zu behalten und sich mit anderen guten spielerinenne zu ergänzen…sonst kommt nich ein exodus…und die kleine Zeichen von ein wachsenede Einheit in spiele wie am Sonntag waren alles umsonst.

    (-10) 18 Gesamt – 4 hoch – 14 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Detlef
    >Hast Du etwa noch nie mitbekommen, daß im FF (und nur da) sehr oft Spielerinnen nur im Doppelpack zu bekommen sind???
    Dazu gab es von mir hier gar keine Aussage! Mit Posse ist doch eindeutig das Hickhack bzw. Rin-mit-de-Stühle-Raus-mit- de-Stühle bzgl. A. Scurich von mir gemeint gewesen und keineswegs der Hintergrund dieser unsäglichen Verpflichtung.
    Darüber hat ich zwar schon vor zig Monaten mal geschrieben, kann jedoch nicht nachvollziehen, weshalb Du das jetzt in diesem Zusammenhang ins Spiel bringst, Detlef, bleibe doch bitte bei den von mir gen. Fakten! Wenn ich Dich nicht persönlich als lieben Kerl kennengelernt hätte, mit viel fachlichen und sachlichen Realitätsbezug, würde ich jetzt an Dir verzweifeln und meinen Disput mit Dir kommentarlos einstellen.
    @tpfn
    Dieser Beitrag enthält Vieles von dem, was ich immer wieder versucht habe, als Hausgemachtes an der Gesamtsituation zu beschreiben – von daher keine 2 Meinungen! Von daher wiederhole ich nochmal deutlich, dass es kontraproduktiv ist, dass in Potsdam zukünftig kein hauptamtlicher Vollzeit-Cheftrainer für das Team verantwortlich ist. Die Angst vor weiteren Seuchensaisons spricht doch dabei eine klare Sprache, denn sie veranlasst den Nachfolger, jegliches Risiko scheuend, seinen Lehrerjob gegen den Trainerjob 1:1 zu tauschen, bei dem hohen Blauanteil und der desolaten bisherigen Saison. Kein gutes Omen und mit eindeutig falscher Signalwirkung, die man womöglich so noch nicht erkannt hat, wenn man das Kutzmutz-Interview liest!

    (-4) 14 Gesamt – 5 hoch – 9 runter
  • Detlef sagt:

    @Frau Fußball,
    ich habe doch (denke ich) die Fakten gar nicht bestritten!!!
    Wenn Du richtig gelesen hast, war auch mir dieses hin und her eher suspekt, aber es hatte seine Ursachen!!!
    Ohne diese Verletzungsseuche hätte es gar keinen Grund gegeben, ALISON überhaupt wieder ins Team zu holen, nachdem sie mitten in der Vorbereitung ihr Karriereende erklärt hatte!!!
    Und schließlich wollte Schröder ja seine Spielmacherin auch in Potsdam halten!!! 😉

    @tpfn,
    ich sehe neue Kräfte in der Trainingsarbeit als eher positiv an, da es nie Schaden kann, neue Ideen in eingefahrene Wege zu bringen!!!
    Inwieweit es „falsche Schlüsse“ waren, die Potsdam gezogen haben soll, verstehe ich nicht!!!

    Tatsache ist doch, daß andere Teams auch in Punkto Kondition und Athletik seit Jahren aufgeholt haben, auch durch neue Trainer in diesen Bereichen!!!
    Also war der Ansatz mM richtig, auch in Potsdam frischen Wind hineinzubringen!!!
    Ob sich dies immer so positiv ausgewirkt hat, darf man wohl verneinen, aber der Ansatz war zumindest nicht falsch!!!

    Wie ich schon geschrieben habe, krankt es an ganz anderer Stelle, nämlich an mangelndem Selbstvertrauen, und mentaler Stärke!!!
    Außerdem müßten wir dringend mal was an unseren Standards verändern!!!
    Dabei entsteht überhaupt keine Gefahr für die Gegner, schon seit 2-3 Jahren nicht!!! 🙁

    Interessieren würde mich, was Du mit „Art und Weise der Kommunikation“ meinst!!!
    Das mehr englisch als deutsch gesprochen wird???

    (2) 22 Gesamt – 12 hoch – 10 runter
  • holly sagt:

    @Detlef, eine Mannschaft für die neue Saison macht man nicht im Sommer sondern im Frühjahr. Wenn die Verantwortlichen bei Turbine so denken wie du wundert mich garnichts mehr.

    (-1) 15 Gesamt – 7 hoch – 8 runter
  • OrbisJack sagt:

    @tpfn

    Oder…die haben einfach viel zu viel an Talent in der Kader latzter Sommer verlorne und könnte das nicht ersetzten.

    @holly

    Schon mal gedacht dass die das doch versuchen, neue Gesichte für nächstes Jahr zu verpflichten aber dass es einfach nicht geht?

    Glaubt ihr alle dass die da NICHT zuschlagen wurde wenn es möglich wäre? Ich glaube eher dass die Spielrinnen die Potsdam gern haben wurde wollen einfach nicht dahin. Und dafür kann man wirklich wenig machen.

    Die müssen einfach das beste daruas machen was die können.

    (-4) 12 Gesamt – 4 hoch – 8 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Da die Chance sicher gering ist, das zu diesem Thema WS einen eigenen Beitrag verfaßt oder auch nur verlinkt, nutze ich mal diese Gelegenheit!
    „A Weaner Madel bei den Turbinen schreibt a b´sondere G’schichten“ lautet mal mein umgeschriebener Titel zu dieser schönen FF-Geschichte! Aber bitte lest doch selbst!
    =>

    (0) 4 Gesamt – 2 hoch – 2 runter
  • Detlef sagt:

    @holly,
    Sei versichert, die Verantwortlichen werden ihr Bestes geben, um nächste Saison wieder ein starkes Team aufzustellen!!!

    Ich hatte eher aus unser Fansicht geschrieben, und da sind die Möglichkeiten eher bescheiden, auf die Personalplanung Einfluss zu nehmen!!! 😉

    (3) 25 Gesamt – 14 hoch – 11 runter
  • Georg sagt:

    @ Detlef Frau Sarholz trainiert den Nachwuchs bei Babelsberg und steht auch auf dem Platz und das fast immer! Und Herrn Schröder als Pädagogen darzustellen ist wohl ein bisschen zuviel des Guten.

    (5) 11 Gesamt – 8 hoch – 3 runter
  • OrbisJack sagt:

    Es wird von MAZ online berichtet dass Felicitas Rauch ihre Vertrag um noch ein Jahr bis Juni 2018 verlängert. Das finde ich ein sehr gutes Zeichen für Potsdam (die 4 Wochen ausfall allerdings nicht toll).

    Interresant: Schröder nahm an die Gespräche nicht Teil.

    (9) 11 Gesamt – 10 hoch – 1 runter
  • Detlef sagt:

    @Georg,
    das hört sich gut an!!!
    Ich habe halt etwas anderes gehört, und machte mir so meine Gedanken!!!

    Und ich habe nirgends behauptet, das Schröder ein ein Pädagoge ist oder jemals war!!!
    Ganz im Gegenteil bin ich jetzt sehr froh, daß endlich ein richtiger Lehrer das Zepter übernehmen soll\wird!!! 🙂

    Bei Schröder geschah\geschied viel aus dem Bauch raus, was rational nicht erklärbar war\ist!!!

    Sollte es tatsächlich stimmen, daß ANNA jetzt den Babelsberger Nachwuchs trainiert, würde sie endlich mal Verantwortung übernehmen, und hoffentlich mal etwas längere Zeit durchziehen!!!
    Bei TURBINE hat sie viel begonnen, aber nichts wirklich beendet!!! 🙁

    Allein deshalb hätte sich die „Verfehlung“ von Schröder schon gelohnt!!! 😉

    (2) 18 Gesamt – 10 hoch – 8 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Das habe ich jetzt aber verstanden, Detlef! 😉

    Ich bin jedenfalls von Feli Rauchs Entscheidung schlichtweg begeistert und hoffe, es gibt keine Ausstiegsklausel, die alles wieder zunichte macht! Nicht auszudenken, wenn auch Svenja Huth länger eine Turbine bleibt; sie ist derzeit so was wie eine Lebensversicherung und echt professionell eingestellt.
    Übrigens, gab es nach dem Ff.-Spiel keine PK?
    Ich vermisse nämlich immer noch das Video dazu wie auch das mit der Spielzusammenfassung auf Turbine-TV!

    (1) 1 Gesamt – 1 hoch – 0 runter
  • Georg sagt:

    @ Detlef Das hier oft kommunizierte Hörensagen und auch die teilweise krassen Vermutungen führen zu rein garnichts und sind des öfteren auch durch einfaches benutzen einer Suchmaschine oder einer App klar zu entkräften z.b. findet der interessierte Leser die Aufstellung des Sv Babelsberg Frauen bei Fußball.de da kann man dann schön sehen das Sarholz kein Bankdrücker ist . Das Sie Trainer für den Nachwuchs ist findest du auf den Vereinsseiten . Alles nur ein Klick entfernt und ganz einfach.Auf den Rest geh ich garnicht erst ein weil ich mir nicht anmaßen kann und will einer ehemaligen “ Angestellten“ Verantwortungslosigkeit zu unterstellen wenn ich nur eine Seite der Sprichwörtlichen Medallie kenne und auch diese Informationen mehr als dürftig sind.

    (10) 12 Gesamt – 11 hoch – 1 runter