Bayern München verpflichtet Claire Falknor

77

Der Deutsche Meister und Bundesliga-Tabellenführer FC Bayern München hat die amerikanischen U23-Nationalspielerin Claire Falknor verpflichtet.

Die 22-jährige Abwehrspielerin wechselt ab sofort von den „Gators” zu den Münchnerinnen und unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

Flexible Allrounderin

„Claire ist eine junge, sehr talentierte Defensivspielerin, die sich bewusst für die Herausforderung in einem fremden Land entschieden hat,” so Bayern-Trainer Thomas Wörle.

„Sie ist in der Defensive variabel einsetzbar und verfügt sowohl über athletische, als auch fußballerische Stärken. Ich freue mich auf eine äußerst willensstarke Spielerpersönlichkeit.”

Claire Falknor (re.) mit FCB-Frauenfußball-Managerin Karin Danner
Claire Falknor (re.) mit FCB-Frauenfußball-Managerin Karin Danner © FC Bayern Frauenfußball

Raus aus der Komfortzone

Claire Falknor wurde in Dayton/Ohio geboren und spielte zuletzt beim Collegeteam „The Gators”, mit dem sie im Januar 2015 auch gegen den FC Bayern im Wintertrainingslager antrat und seitdem beobachtet wurde.

Falknor erklärt: „Ich bin aufgeregt und dankbar dafür, die Möglichkeit zu bekommen, für einen der renommiertesten Vereine Europas spielen zu dürfen. Ich freue mich auf die Herausforderung, mich außerhalb meiner Komfortzone zu beweisen und als Person und Spielerin zu wachsen.”

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

77
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
77 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
22 Kommentatoren
F.B.hollyHSOrbisJackFFFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Frank
Frank

Noch deutlicher kann man dem eigenen Nachwuchs kaum zeigen was man von ihm hält,als wieder eine amerikanische Nachwuchsspielerin zu verpflichten,die weder die Bundesliga noch die Sprache kennt,ganz zu schweigen aus dem sonnigen Florida in den Winter nach Deutschland kommt.Leider ist aus dem ehemaligen Ausbildungsverein Bayern München ein reiner Käuferverein geworden,standen noch vor nicht allzulanger Zeit regelmäßig 6-7 Spielerinnen auf dem Platz die man selber ausgebildet hat,ist es aktuell noch Viki Schnaderbeck,der Rest hat seinen Platz auf Bank oder Tribüne.Glaube im Sommer wird es große Veränderungen im Kader geben,Spielerinnen wie Bürki,Feiersinger,Beckmann,Manieri,Wenninger,Walkling,Gaugigl usw. werden nicht noch so eine Saison mitmachen.

holly
holly

naja wenn man um Titel spielen will, dann kann man sich nicht nur auf den Nachwuchs verlassen. Eine Walkling ist von der Form von vor 2 Jahren aber auch meilenweit entfernt.
Im Abwehrbereich hätte ich jetzt nicht unbedingt Handlungsbedarf bei Bayern gesehen, dann eher schon im Sturm.

CK7
CK7

das kann Turbine aber auch sehr gut, Frank…

bale
bale

was ist mit raffa Manier ?hat sie formtief habe sie lange nicht spielen sehen bayern fans

Horst Schlämmer
Horst Schlämmer

Das Phänomen ist in München, Potsdam, Wolfsburg und Frankfurt gleichermaßen zu beobachten…..leider. Gegenbeispiele sind Essen mit Schüller, Feldkamp, Pauels….Freiburg mit Karl, Gwinn, Minge….Jena mit Breitenbach, Weiß, Hausicke….selbst Sand mit Meier, Damjanovic…Köln mit Gerhardt, Ehegötz, Fliege usw…..Leverkusen mit Prinz, Kempe, Roennicke, Widak usw……Bremen mit Sanders, Wolter, Ulbrich…Hoffenheim mit vielen jungen Spielerinnen. Potsdam hat zumindest mit Krug, Schwalm, Rauch noch Spielerinnen integriert. Allerdings sind dort viele Talente von der Bildfläche verschwunden oder haben Potsdam den Rücken gekehrt. In Frankfurt hat es keine bisher geschafft außer Rückkehrerin Panfil. Auch hier sind viele Talente gegangen, haben aufgehört usw München Däbritz aus Freiburg geholt und… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ holly:
„Im Abwehrbereich hätte ich jetzt nicht unbedingt Handlungsbedarf bei Bayern gesehen, dann eher schon im Sturm.“

Diese Aussage kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Stürmerinnen hat der FC Bayern doch wahrhaftig genug! In der Abwehr hingegen waren es bisher mit C.Abbe, N.Holstad, V.Schnaderbeck, C.Wenninger und R.Manieri gerade mal fünf Spielerinnen für drei Positionen. Insofern ergibt die Verpflichtung von C.Falknor schon einen gewissen Sinn. Ob es in der eigenen U23 gleichwertige Alternativen für diese Position gegeben hätte, kann ich nicht beurteilen.

OrbisJack
OrbisJack

@horst Ich glaube eher in zukunft dass sich die Nachwuchsarbeit eher in der 2. Liga bei die zweiten Mannschaften von Wolfsburg und München stattfinden nicht ‚ab den 4. Platz. Potsdam in deiner liste zufügen ist ein bisschen unfair, dort haben die jungen chancen gekriegt, und spielerin sind dadurchgekommen, leider scheint die anreiz von einstaz zeit in der 1. Liga bei viele jungen nicht angekommen zu sein. Von eine wechsel weg von München oder Wolfsburg um mehr Spielzeit zu kriegen bei u17/u19 mädels ist nichts zu hören. Ich glaub da sehen sie die verbesserten training möglichkeiten, und die besser Profil die… Weiterlesen »

holly
holly

@ FFan, das ist richtig das 5 Spielerin bisschen wenig sind. Sehe bei Bayern München aber auch keine Knipserin. Darum hätte ich mir eher eine Stürmerin gewünscht.

Detlef
Detlef

Horst Schlämmer schrieb; „Allerdings sind dort viele Talente von der Bildfläche verschwunden oder haben Potsdam den Rücken gekehrt.“ Wer genau ist denn in Potsdam von der Bildfläche verschwunden??? PAULI BREMER ging zu Lyon, ISA MÖLLER auf dubiose Art und Weise nach Frankfurt, JENNY HIPP zurück in die Zweite von TURBINE und ANNA SARHOLZ ging zum Stadtrivalen Babelsberg 03!!! Zu den von Dir genannten Integrierten muß man aber noch VANESSA FISCHER und WIBKE MEISTER dazurechnen!!! Zudem durften sogar die Zweitligatalente LAURA LINDNER, DORO GREULICH und LISA SEIFERT für ein paar Minuten Bundesligaluft schnuppern!!! Zum Thema Nachwuchsförderung hat Potsdam zudem vor einigen… Weiterlesen »

Katerli
Katerli

Deine Fakten stimmen, lieber Detlef,
aber seien wir doch mal ehrlich. Hätten dieses Riesentalent Krug u.a. Youngsters von Potsdam diese Chancen sich zu zeigen wie jetzt gehabt, wäre nicht die Verletztenmisere gewesen?

Detlef
Detlef

@Katerli,
Sein wir mal ganz ehrlich, nein!!!
OK, FELI RAUCH, TORI SCHWALM und VANESSA FISCHER sicher schon, aber alle anderen würden heute noch in Liga Zwei kicken!!!

holly
holly

naja bei Vanessa Fischer sehe ich das ganz anders. Ich halte sie für ein Riesentalent. Bei mir wäre sie die Nummer1, aber nein bei Turbine verpflichtet man ja lieber wieder noch eine Torhüterin, damit Vanessa ja keine Chance kriegt. Könnte sie verstehen wenn sie den Verein verlässt.
Vielleicht ist dieses Extra Training der Grund für die vielen schweren Verletzungen bei Turbine?

Katerli
Katerli

in der 1. sitzt sie in der Realität mindestens 2/3 auf der Bank. In der 2. kann sie regelmäßig weitere Erfahrung sammeln. Ich bin sicher, die Amerikanerin bleibt eh wieder nicht lange und dann ist Vanessa vielleicht eine wirkliche Nr. 1 (da sehe ich sie auch in Zukunft), zumal ja auch gar nicht klar ist, wie lange Schmitz bleibt.
Zudem muss man sehen, in der 2. gab es kaum noch Torfrauen auf der Bank, man benötigt wirklich noch eine Torfrau

OrbisJack
OrbisJack

@holly Du hast vergessen was im Sommer passiert. Die Plan war immer dass Fischer spielerfahrung in der 2. Mannschaft sammeln sollte, da wir mit Schmitz ubd Wang Fei bestzt war. Nach die letzte minuten Aktion von Fei war Turbine mit nur noch 3 TW für 2 Mannschaften. Das hiess dass Fischer auf dem Bank die Ersten sassen und jetzt mit diese US torwart hat sie diese chance wieder. Da ich Heaberlin nicht unbedingt als ein langzeit verpflichtung sehe, wird es vielleicht ganz gut klappen…es sei denn sie doch ein angebot aus die grossen 2 kriegt. Sie ist…was? 17? 18? Zeit… Weiterlesen »

holly
holly

@Orbis Jack, Katerli, glaube kaum das Turbine die US Torhüterin geholt hat um sie in der zweiten Mannschaft spielen zu lassen bzw das sie sich auf sowas einlässt. Das sie anscheinend nicht lange bleibt wie es schon komuniziert wird, kann ich diesen Transfe absoulut nicht verstehen. damit ist weder den Abwehrspielerinnen der ersten oder zweiten Mannschaft geholfen. Kaum hat sie sich mit den eingespielt schon verschwindet die Torhüterin höchst wahrscheinlich wieder. Also steht man dann wieder beim Punkt Null.

Katerli
Katerli

FISCHER wird in der 2. regelmäßig spielen! Solange die Amerikanerin da ist, was anderes habe ich nicht gesagt

holly
holly

ich glaub das erst wenn die Spiele gespielt sind.

Eric
Eric

Turbine hatte vor der Verpflichtung von Heaberlin zusammen nur 3 Torhüterinnen für die 1. und 2. Mannschaft, aus diesem Grund bestand dort deutlich Nachholbedarf. Laut Schröder soll V. Fischer Spielpraxis in der 2. Mannschaft sammeln, da diese gerade in jungen Jahren enorm wichtig ist.

OrbisJack
OrbisJack

@holly

Also, nicht Heaberlin sondern Fischer soll in die 2 mannschaft.

Und dass Spielerinnen nur kurzfristig bei Potsdam sind, solltest du dich schon gewöhnt haben, oder? Heaberlin ist immer noch auf dem college draft diese Woche. Dass sie ein 18 monaten Vertrag bekommen hat vei Turvine überrascht mich ein bisschen aber was hast du gedacht? 3 oder 4 jährigen Verträge gibts nur in Wolfsburg und München.

Ob Heaberlin es schafft in die Bundesliga bleibt offen, wünch ihr das beste, aber in grunde genommen macht dass sinn. Fischer als die zukunftige nummer eins wäre schön…wenn sie dass will natürlich.

holly
holly

@ Orbis Jack, das ist ja das traurige das einige Spielerinnen bei Turbine ganz kurz sind. Dieser 18 Monatsvertrag scheint aber nicht das Geld wert zu sein auf dem das steht, da sie ja anscheinend/vielleicht im Mai in die USA zurück muss.
Warum soll Vanessa in der zweiten spielen für mch gehört sie ins Tor der ersten. da würde es bei mir gar keine Diskussion geben. Vielleicht würde sie nicht fehlerfrei spielen, aber um aus Fehlern zu lernen muss man sie auch machen dürfen.