Champions League: VfL Wolfsburg steht im Halbfinale

44

Der VfL Wolfsburg steht zum dritten Mal in Folge im Halbfinale der UEFA Women’s Champions League. Beim schwedischen FC Rosengård kam der Titelverteidiger allerdings auch im Rückspiel nicht über ein Remis hinaus.

3:3 (1:2) hieß es am Ende eines erneut umkämpften Matches vor 5748 Zuschauern im schwedischen Malmö. Somit steht der VfL nach dem 1:1 im Hinspiel aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore im Halbfinale.

Start nach Maß
Den Wolfsburgerinnen, die unter anderem auf Lena Goeßling verzichten mussten, war der Frust des Hinspiels anzumerken. Der Titelverteidiger ging beherzt in die Partie und erwischte einen Traumstart. Bereits in der vierten Minute erzielte Alexandra Popp nach einer Hereingabe von Noelle Maritz per Kopf das 1:0. Auch in der Folge hatten die Wolfsburgerinnen weitere Möglichkeiten. Martina Müller scheiterte in der achten Minute mit einem strammen Schuss an Rosengårds Torhüterin Zecira Musovic.

Rosengård mit Führung in die Halbzeit
Die Gastgeberinnen ließen sich von der Führung des VfL allerdings nicht aus der Ruhe bringen. Nach Zuspiel von Therese Sjögran gelang Marta in der 24. Minute der Treffer zum Ausgleich. In der 42. Minute gelang es den Wolfsburgerinnen nicht, den Ball aus dem Strafraum zu befördern. Anja Mittag nutzte die Situation und traf zum 2:1. Eine Direktabnahme von Popp von der Strafraumgrenze brachte kurz darauf keinen Erfolg; es ging mit dem 2:1 der Gastgeberinnen in die Pause.

Alexandra Popps Doppelschlag stellte den Halbfinaleinzug sicher (Archivbild) © Sven-E. Hafft, girlsplay.de
Alexandra Popps Doppelschlag stellte den Halbfinaleinzug sicher (Archivbild) © Sven-E. Hafft, girlsplay.de

VfL dreht die Partie
Nach dem Seitenwechsel kämpften sich die Wolfsburgerinnen zurück in die Partie. Babett Peter gelang in der 55. Minute der Ausgleich. Ihren ersten Versuch hatte Musovic noch parieren können, beim anschließenden Kopfball war sie machtlos. Ebenfalls per Kopf war Popp in der 81. Minute erfolgreich. Als alles schon auf einen Sieg des VfL hindeutete, traf Sara Björk Gunnarsdottír in der dritten Minute der Nachspielzeit noch zum Ausgleich. Mehr war für Rosengård trotz einer weiteren Ecke allerdings nicht mehr drin.

Beide schwedischen Vereine ausgeschieden
Damit steht der VfL im Halbfinale. Ebenfalls in der Runde der letzten Vier steht Dänemarks Brøndby IF, das mit Linköpings FC den zweiten schwedischen Vertreter aus dem Wettbewerb schmiss. Nach dem 1:0 im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften im Rückspiel nun 1:1. Paris Saint-Germain empfängt am Abend den schottischen Meister Glasgow City, morgen Mittag spielt der 1. FFC Frankfurt gegen Bristol Academy WFC.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

44
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
44 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
19 Kommentatoren
AlicebaleaAltwolfenthusioAltwof Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
gerd karl
gerd karl

herr juchem, weiter ist weiter
man wollte rosengard hypen aber der vfl wolfsburg hat durch kampf die partie gedreht.

verdient und glückwunsch an den vfl wolfsburg

Hart aber fair
Hart aber fair

Oh Gott, hätte Ramona Bachmann das Tor in der letzten Sekunde noch reingemacht, wäre ich wirklich vielleicht in Ohnmacht gefallen… Lief zum Glück noch mal gut.
Und Poppi ist ein Kopfballungeheuer!!! Mit der gleichen Einstellung wie heute ist PSG auch machbar.

Gratulation an Frankfurt dass sie trotz zwei Pflichtspiele jetzt schon im Finale sind.

FFFan
FFFan

Glückwunsch zum Erreichen des Halbfinales, aber souverän ist anders…

Wenigstens war auf Alexandra Popp wieder einmal Verlass, deren Kopfballstärke wirklich beeindruckend ist.

Ein Lob muss dem Schiedsrichtergespann aus der Schweiz gezollt werden, das die Partie jederzeit im Griff hatte – ein wohltuender Unterschied zum Hinspiel.

Und: über 5.000 Zuschauer sind eine beachtliche Kulisse, da könnte man aus deutscher Sicht glatt neidisch werden!

xXx
xXx

Schade für Rosengard, hätten es verdient weiter zu kommen. Offensiv fand ich sie besser, als die Wölfinnen. Aber ich denke, man hat auch das Problem gut sehen können, was Kathrin Längert in einem Interview mit DFB.de ansprach. Es wird viel Wert in Schweden auf die Offensive gelegt, aber die Defensive völlig vernachlässigt. So führten praktisch alle gefährlichen Szenen des VfL Wolfsburg, sobald der Ball mal im Strafraum war, auch zum Torerfolg. Auf der anderen Seite hat sich Rosengard zwar mehr und auch die besseren Torchancen erspielt, aber am Ende kostet sie genau das, das Weiterkommen. Nun wird es wahrscheinlich am… Weiterlesen »

never-rest
never-rest

Glückwunsch an die Wölfinnen. Am Ende völlig verdient weiter gekommen, auch wenn WOB es fast immer gelingt, die Spiele durch dumme Fehler und Unkonzentrietheiten spannend zu machen. Diesmal in Person von A. Schult in der 1. Hälfte und das Gegentor in der Nachspielzeit. Bei einigen Wölfinnen wie z.B. Popp war denn auch nach dem Abpfiff auch eine Menge Frust und nicht nur pure Freude in den Gesichtern zu sehen nach dem Motto „geschafft“. Imponierend wieder einmal der Wille und die Moral bei WOB. Das jetzt erst Recht war den Wölfinnen von Beginn an in ihrem Spiel anzumerken. Das Weiterkommen beeindruckt… Weiterlesen »

never-rest
never-rest

Bernauer habe ich ich natürlich noch vergessen zu erwähnen, die vor allen Dingen als defensive Abräumerin wieder klasse war 🙂

BirgitsStiefsohn
BirgitsStiefsohn

Dass Rosengard verdient hätte, weiter zu kommen, kann ich nicht unterschreiben. Dazu ist das Pass- und Aufbauspiel der Mannschaft über weite Strecken zu ungenau. Marta ist wirklich eine begnadete Spielerin, auch im Passspiel, im Blick für die Mitspielerinnen, im Abwehrverhalten, aber sie allein kann die spielerischen Mängel der Mannschaft nicht ausgleichen.

Wolfsburg musste das Spiel eigentlich klar beherrschen, hat sich durch Unkonzentriertheiten und Spannungsabfall aber selbst in Schwierigkeiten gebracht.

gerd karl
gerd karl

die sportschau hat ausschnitte gezeigt, ja die sportschau hat ausschnitte gezeigt, wahnsinn.

die sportschau hat ausschnitte des cl spiels fc rosengard-vfl wolfsburg gezeigt.

Maskal69
Maskal69

Glückwunsch dem VFL Wolfsburg zum verdienten Einzug ins Halbfinale, sie waren in beide Partien die bessere Mannschaft.
Da hat Ralf Kellermann, bei dieser Verletztenliste, großartige Leistung abgeliefert, Respekt!!
Drei Spielerinnen möchte ihrer Leistung besonders erwähnen: Anna Blässe, Noel Maritz und Julia Simic!
Die Schiedsrichterin zeigte ein gute Leistung, zählt für mich zu einer der besten in Europa.
Wenn ich mir beide Spiele anschaue, dann weis ich nicht ob es für Anja Mittag für die WM reicht.
Zu Marta sage ich lieber nichts, außer das ich mich schon auf Fürth freue.
Bei der Moral der Mannschaft, denke ich das sie den Titel verteidigen werden.

Altfan
Altfan

Wer hier von einem glücklichen Weiterkommen der deutschen Mannschaft spricht, hat wohl zwei andere Spiele gesehen. Aber vielleicht kein Wunder, wenn man nicht einmal merkt, dass Peter im zweiten Anlauf mit dem Fuß getroffen hat. Wolfsburg war in beiden Begegnungen bis auf wenige Ausnahmen die eindeutig aktivere und spielbestimmende Mannschaft und hat den Ball ordentlich laufen lassen. Bei halbwegs normaler Chancenverwertung in beiden Spielen und einer weniger guten Torhüterin hätte es für die Schweden böse ausgehen können. Klasse, dass die kluge Einkaufspolitik selbst hochkarätige Ausfälle vergessen lässt. Dennoch bleibt noch Arbeit, denn die Pannen im Abwehrverbund sollten schnell abgestellt werden… Weiterlesen »

gerd karl
gerd karl

und die heute sendung berichtet auch darüber, entschuldigung das ich jetzt jede erwähnung im fernsehen kommentiere, aber einige schreiben ja immer es würde keine aufmerksamkeit gegenüber dem deutschen frauenfussball geben.

holly
holly

und wie oft bringen sie die Ergebnisse der FF BL beim Sport oder bei den Nachrichten?

Detlef
Detlef

Glückwunsch an den VfL zum Erreichen des HF!!!
Irgendwie schaffen sie es dann doch immer wieder, solche Spiele zu gewinnen!!!
Diesmal wars aber mehr als knapp!!! 😉

Tja Rosengard, gut gespielt und trotzdem ausgeschieden!!! 🙁
Wer gegen so einen starken Gegner 4 Tore schießt, und am Ende dann doch leer ausgeht, der hat in der Tat ein Defensivproblem!!! 🙁

Erinnert mich irgendwie an meine TURBINEN in dieser Saison!!! 🙁

gerd karl
gerd karl

holly, nicht traurig sein, die deutschen medien berichten über das spiel, das hast du doch bemängelt.

und die schwedischen journalisten sind schon hart, erst rosengard hypen und jetzt auseinander nehmen.

http://www.expressen.se, http://www.aftenbladet.se

holly
holly

und was ist mit der BL? die Ergebnisse kommen nicht mal in den Sportsendungen

gerd karl
gerd karl

is doch gut holly, der schwedische frauenfussball ist besser, du hast recht 🙂 🙂 🙂 🙂

sarkasmus

gerd karl
gerd karl

holly, wahnsinn, das aktuelle sportstudio berichtet über das spiel fc rosengard-vflwolfsburg.
ach ,schön ists

Altwolf
Altwolf

Da ich meinen Wölfinnen an anderer Stelle schon gratuliert habe, kann ich mich der Einschätzung von @never-rest dieses Spieles eigentlich nur anschließen. Wieder hat A.Blässe ein tolles Spiel als RV abgeliefert und Marta das Leben ziemlich schwer gemacht, was man an deren Stimmung auch gut ablesen konnte. A.Popp hat heute gezeigt, daß sie auch vorangehen und das Team mitreißen kann, so daß das Teamgefüge den Ausfall auch des sonst so spielbestimmende Duo L.Gößling u. N.Keßler kompensieren konnte. Defensiv konnte das MF den erhofften Ansprüchen genügen, jedoch zeigt V.Bernauer noch oft zu unkontrollierte Pässe,so daß der Spielaufbau nach guter Balleroberung oft… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ gerd karl:
„die sportschau hat ausschnitte gezeigt, ja die sportschau hat ausschnitte gezeigt, wahnsinn.“

Und das ZDF-Sportstudio auch, Wahnsinn! 😀

Wahnsinn 1:

Wahnsinn 2: https://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2372732/Wolfsburgs-Frauen-im-CL-Halbfinale

Wahnsinn 3: https://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2372804/Kellermann:Werbung-f%C3%BCr-Frauenfu%C3%9Fball%22

balea
balea

Maskal69 schreibt: Zu Marta sage ich lieber nichts, außer das ich mich schon auf Fürth freue. Es ist natürlich klar, wie das gemeint ist. Marta ist in den Augen vieler ein „Unmensch“ eine durch und durch verhasste Spielerin, ein schlechter Mensch. Für das Foul gegen Müller hätte sie sicher eine gelbe Karte bekommen sollen, genauso wie Müller für das spätere Revanchefoul gegen sie von hinten in die Beine. Müllers Foul und andere Attacken gegen Marta werden hier aber konsequent unterschlagen. Schon in der unsäglichen Moderierung der Frau vom NDR war der Tenor eindeutig: Marta spielt grundsätzlich unfair, unsauber, schauspielert und… Weiterlesen »