Olga Petrova verlässt VfL Wolfsburg

Von am 25. März 2014 – 12.35 Uhr 45 Kommentare

Triple-Sieger VfL Wolfsburg und Olga Petrova gehen nach nur kurzer Zeit schon wieder getrennter Wege. Der Vertrag der russischen Nationalspielerin wird zum 31. März einvernehmlich aufgelöst.

„Das ist unheimlich schade, zumal wir von ihren sportlichen Qualitäten nach wie vor überzeugt sind“, so der Cheftrainer und Sportliche Leiter Ralf Kellermann über die Spielerin, die bislang noch nicht in der ersten Mannschaft zum Zug gekommen ist.

Olga Petrova

Kehrt aus Heimweh zurück nach Russland: Olga Petrova © Zetbo / Framba-Fotos.de

Anzeige

Wegen Heimweh zurück in die Heimat
„Olgas Heimweh wurde in den letzten Wochen jedoch zu groß. Deshalb haben wir gemeinsam entschieden, dass eine Trennung der sinnvollste Schritt ist.“

Erst seit der Winterpause in Deutschland
Petrova kam in der Winterpause der laufenden Spielzeit ablösefrei vom WFC Rossiyanka nach Wolfsburg. Der Vertrag der 27-Jährigen lief noch bis zum 30. Juni 2015.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.