Olga Petrova verlässt VfL Wolfsburg

Von am 25. März 2014 – 12.35 Uhr 45 Kommentare

Triple-Sieger VfL Wolfsburg und Olga Petrova gehen nach nur kurzer Zeit schon wieder getrennter Wege. Der Vertrag der russischen Nationalspielerin wird zum 31. März einvernehmlich aufgelöst.

„Das ist unheimlich schade, zumal wir von ihren sportlichen Qualitäten nach wie vor überzeugt sind“, so der Cheftrainer und Sportliche Leiter Ralf Kellermann über die Spielerin, die bislang noch nicht in der ersten Mannschaft zum Zug gekommen ist.

Olga Petrova

Kehrt aus Heimweh zurück nach Russland: Olga Petrova © Zetbo / Framba-Fotos.de

Anzeige

Wegen Heimweh zurück in die Heimat
„Olgas Heimweh wurde in den letzten Wochen jedoch zu groß. Deshalb haben wir gemeinsam entschieden, dass eine Trennung der sinnvollste Schritt ist.“

Erst seit der Winterpause in Deutschland
Petrova kam in der Winterpause der laufenden Spielzeit ablösefrei vom WFC Rossiyanka nach Wolfsburg. Der Vertrag der 27-Jährigen lief noch bis zum 30. Juni 2015.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

45 Kommentare »

  • holly sagt:

    das sind auch soviele Spiele seit Sifi. Davor hat sie fast immer nur ein paar Minuten gespielt. Komisch im alten Jahr hast du noch gehofft das ihr Vertrag nicht verlängert wird. Ne solide Abwehrspielerin ist für mich was anderes.

    (0)
  • Kisame sagt:

    @holly
    Don’t feed the Troll! 😉

    Ich weiss gar nicht warum auf Sheldons Beiträge überhaupt noch eingegangen wird. Es ist fast nie was sachliches dabei, er weiss eh alles besser und Einsicht darf man sowieso nicht erwarten. Ich bin fast versucht zu behaupten, dass das der einzige Sinn seiner Beiträge darin besteht andere Leute aufzuregen und jegliche konstruktive Diskussion mit unsachlichen, hahnebüchenen und teilweise sich selbst widersprechenden Inhalten zu torpedieren.
    In diesem Sinne, einfach gar nicht mehr drauf eingehen und gut ist 😉

    (0)
  • Sheldon sagt:

    @holly: Im alten Jahr hat sie ja auch noch auf der linken Flanke rumgeeiert. Das ist jetzt deutlich anders geworden. Vermutlich wird sie aufgrund der Verpflichtungen ihren Stammplatz nicht halten können, aber sie ist ein guter LV-Backup, mit dem das Spiel variantenreicher wird.
    Und seit SiFi sind das immerhin 8 Spiele, davon 7 von Beginn an.

    (0)
  • kelly sagt:

    hallo frauenfussballfans lese immer sehr interessiert die Kommentare vielfat ist gut!Nun meine Meinung zu Wolsburg fussball ist teamsport manchmal macht es einfach nicht klick und woanders schon kenne ich von meinen arbeitsstellen auch kein drama.

    (0)
  • holly sagt:

    ob sie nun vorne hinten oder sonstwo rumeiert. wenn das jetzt mit ihr besser geworden sein soll……

    (0)