Europa: Rolser und Schröder siegen mit Liverpool

4

Nach der Länderspielpause mit Algarve und Cyprus Cup wurde am Wochenende in den europäischen Ligen wieder gespielt. In England griffen außerdem die Top-Clubs im Pokalachtelfinale erstmals in den Wettbewerb ein. Corina Schröder und Nicole Rolser gaben ihr Pflichtspieldebüt für Liverpool.

Sowohl Schröder als auch Rolser standen beim 5:0-Sieg der „Reds“ bei Aston Villa in der Startaufstellung.

England: Liverpools Neuzugänge erfolgreich
Überragende Akteurin bei Liverpool war Neuzugang Fara Williams. Die Nationalspielerin, die vor der Saison vom Lokalrivalen Everton LFC gekommen war, erzielte insgesamt drei Treffer – der Endstand war ein verwandelter Foulelfmeter, da Rolser zuvor im Strafraum zu Fall gebracht worden war. Auch die beiden weiteren Treffer gingen auf die Tore von Neuzugängen: Louise Fors und Natasha Dowie trafen.

Mit den „Reds“ feierte ein für die Saison hochgehandelter Verein zumindest im Pokal einen Einstand nach Maß – ganz anders Chelsea LFC. Die Mannschaft, die ebenfalls namhaft verstärkt wurde, musste eine knappe 0:1-Niederlage beim Ligarivalen Lincoln einstecken. Im schwer bespielbaren Grün des Sincil Bank Stadiums lieferten sich beide Mannschaften einen echten Pokalfight, den Lincoln dank des Treffers von Jess Clarke (57.) für sich entscheiden konnte.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
2 Kommentatoren
Nora Krusegrammfon Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
grammfon
grammfon

Ein guter Start für Liverpool. Allerdings ist Aston Villa wohl noch etwas vom Niveau der WSL entfernt.

grammfon
grammfon

@Nora: Danke für den Tip. Konnte leider nur die letzten 10 Minuten sehe, aber Liverpool scheint sich diese Saison wirklich um einiges stärker als in der letzten.