Conny Pohlers verlängert in Wolfsburg

29

Bundesliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Topstürmerin Conny Pohlers vorzeitig verlängert. Die 34-Jährige wird ihrem Team somit über den Sommer hinaus zur Verfügung stehen.

Die 34-Jährige verlängerte ihren zum 30. Juni 2013 auslaufenden Vertrag vorzeitig und wird den Wölfinnen mindestens bis 2014 zur Verfügung stehen.

Kellermann: „Eingebaute Tor-Garantie
„Der VfL Wolfsburg und Conny Pohlers – das passt einfach. Ich bin sehr froh, dass wir uns zu diesem frühen Zeitpunkt einigen konnten und dass Conny sich zum VfL bekennt. Sie hat eine eingebaute Tor-Garantie und ich freue mich, längerfristig mit ihr zusammenarbeiten zu können“, freut sich der Sportliche Leiter und Cheftrainer Ralf Kellermann.

Conny Pohlers
Conny Pohlers stürmt auch 2013/14 für den VfL Wolfsburg © Sven-E. Hafft / girlsplay.de

Pohlers will Großes erreichen
Die Rekord-Torschützin der UEFA Women’s Champions League (40 Treffer), die zudem in den bisherigen 8 Bundesligapartien 9 Tore erzielte, meint. „Ich bin superglücklich über die frühzeitige Verlängerung und freue mich über das Vertrauen. Ich bin sicher, dass wir hier noch Großes erreichen können. Mir geht es beim VfL Wolfsburg sehr gut, hier wird professionell gearbeitet und man kann sich voll auf den Fußball konzentrieren.“

Erfolgsbilanz
Conny Pohlers kam 2011 vom 1. FFC Frankfurt zum VfL Wolfsburg. Zuvor war sie lange Jahre für den 1. FFC Turbine Potsdam aktiv, wurde zweimal Deutsche Meisterin, dreimal Pokalsiegerin und zweimal Hallenpokal-Siegerin. 2002, 2006 und 2011 wurde Pohlers Torschützenkönigin der Bundesliga.

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

29
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
29 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
14 Kommentatoren
shaneAltwolfsonicSheldonRalligen Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Winter
Winter

Es sei ihr gegönnt!

elfmeter
elfmeter

Hallo,hallo! DFB..S.N…,ein Ralf Kellermann weiss was Conny wert ist.

enthusio
enthusio

Jetzt braucht nach den Vertragsverlängerungen von Andonova (Potsdam) und Pohlers (Wolfsburg) nur noch Frankfurt eine gute neue Stürmerin (Celia Okoyino da Mbabi ?) zu verpflichten, dann geht der Dreikampf um Meisterschaft und Champions League-Qualifikation in die nächste Runde. Schade, dass Birgit Prinz nicht mehr aktiv ist.

Rick
Rick

Super, das freut mich für den VfL!
Conny Pohlers ist wirklich ein absolutes Phänomen.Wahnsinn, dass Sie Jahr für Jahr so konstant Ihre Leistung abruft!

Herzlichen Glückwunsch auch zum Geburtstag! Da können sich manch jüngere Spielerinnen noch eine Scheibe abschneiden.

Chefchen
Chefchen

…und in Frankfurt denkt immer noch nach was man falsch gemacht haben könnte bei Conny ^^

Sheldon
Sheldon

@enthusio: Frankfurt braucht erstmal nen vernünftigen Trainer. Auch Bretigny hat man bei Frankfurt groß gefeiert, da hat man ne super Stürmerin. Was die bisher geleistet hat, waren vor allem vergebene Torchancen!

Zu Pohlers: Glückwunsch für sie, dass sie noch so gut in Schuss ist und dass sie diese Entscheidung getroffen hat.
Aber man sollte in Wolfsburg aufpassen. Was macht man, wenn Pohlers dann ihre Karriere beendet? Dann hat man da vorne in der Spitze ein echtes Vakuum. Gerade wenn Müller parallel ihre Karriere beendet. Wenn man sich die Spiele so anschaut in dieser Saison, ist die Abhängigkeit von Pohlers enorm!

enthusio
enthusio

@Sheldon:
ich denke auch, dass Frankfurt einen guten, erfahreneren Trainer braucht, der aus der Mannschaft endlich mal das vorhandene Potential herauskitzelt. Wenn Bretigny in den nächsten Spielen beweisen würde, dass sie ebenfalls in der Lage ist, ihre Torchancen zu verwerten (sie hatte allerdings auch Pech mit etlichen Latten- und Pfostenschüssen), erübrigt sich die Stürmerdebatte, denn mit Crnogorcevic, Huth und Wich hat Frankfurt eigentlich genügend guten Stürmernachwuchs.

Sheldon
Sheldon

@enthusio: Latten- und Pfostentreffer haben nichts mit Glück oder Pech zu tun, das Tor ist schließlich groß genug. Da fehlt es an der Coolness und der Abgezocktheit vor dem Tor!

karl
karl

@Sheldon : Von wegen das Tor ist gross genug. Ich erinnere mich noch dass das so ab 16 Meter davor immer kleiner wurde je weiter man darauf zulief 🙂 Und hat schonmal jemand versucht extra den Pfosten zu treffen ? probierts mal – Viel Spass 🙂

Sheldon
Sheldon

@karl: Wir spielen immer auf Handballtore und es ist überhaupt nicht schwer, dort zu treffen.
Du triffst nur Pfosten und Latte, wenn du versuchst, es zu genau zu machen – du triffst nicht die Latte oder den Pfosten, wenn du einfach nur voll drauf hältst, weil du dann über 17 m² Fläche hast, die du mit dem Ball treffen kannst!

Übrigens, ich weiß nicht, wie du läufst, aber für mich wird das Tor immer größer, je weiter ich drauf zulaufe^^

karl
karl

@Sheldon : Ich meine natuerlich dass es gefuehlt immer kleiner wird. 🙂 Und wenn man den Abschluss nicht genau macht haelt ihn der Torwart, das ist dann auch schlecht,oder 🙂

Sheldon
Sheldon

@karl: Dennoch, das Tor ist normalerweise groß genug, zudem kannst du den Torwart super ausspielen. Wenn du allein vor dem Tor bist, ist der Torwart normalerweise ein geschlagener Mann/Frau. Wenn du zu zweit vorne bist, dann noch besser.

Aber du kannst dir das Tor auch künstlich klein machen. Aber du kannst es auch wie Ibrahimovic machen, 4 Tore, kein Pfosten, keine Latte. Das ist halt die Qualität eines guten Stürmers!

H2O
H2O

@Sheldon

„Latten- und Pfostentreffer haben nichts mit Glück oder Pech zu tun, das Tor ist schließlich groß genug“ und „Du triffst nur Pfosten und Latte, wenn du versuchst, es zu genau zu machen“

Wenn das stimmt, dann frage ich mich warum so viele Profifußballer und Fußballerinnen im Spiel Latte und Pfosten treffen.
Brauchen doch nur ins Tor schieße… 😀

Sheldon
Sheldon

@H2O: Das ist ne Sache des Unvermögens, nicht eine Sache des Pechs! Ungenauer Abschluss, nicht über den Ball gelehnt usw.

enthusio
enthusio

Die Zeit von Conny Pohlers bei Wolfsburg scheint so langsam abzulaufen, Kellermann plant wohl nicht mehr mit ihr.

https://www.waz-online.de/Wolfsburg/WAZ-Sport/Sport-allgemein/VfL-Planung-laeuft-Wer-kommt-wer-geht

Das klang ja vor einem Jahr bei Kellermann noch ganz anders(siehe Artikel oben), aber seit dem USA-Gastspiel Pohlers‘ scheint er mit ihr abgeschlossen zu haben.

Jennifer
Jennifer

@enthusio: … und das ist genau das, was Kellermann so super-unsympathisch macht. … obwohl der Artikel auch sehr spekulativ ist …

Sheldon
Sheldon

@Jennifer: Bist du nicht Wolfsburg-Fan? Dann Hut ab vor dem Kommentar.

Ich bin mal gespannt, was passiert. Pohlers zu Bayern? Ich würde mir wünschen, Lotzen bleibt und tut sich Wolfsburg nicht an. Aber sollte es wirklich so kommen, dann wäre es sehr cool, wenn die zum zweiten Mal verschmähte Conny (war ja auch schon so in Frankfurt) zu Bayern geht und dort nochmal Torschützenkönigin wird. Der Umgang mit ihr ist einfach desolat.

Jennifer
Jennifer

@Sheldon: Nein, bin ich nicht. Ich bin neutraler Fussball-Fan, der einfach gern Frauenfussball sieht, aber ich kann mich für das Spiel bestimmter Spielerinnen so richtig gut begeistern. Habe also eher meine „Lieblingsspielerinnen“ und freue mich auch sehr über den Schwung der „jungen Wilden“. Allerdings bleibt auch mir als Außenstehende das Verhalten eines Trainers wie Kellermann nicht verborgen. Die Ausbootung von Alisa Vetterlein ist nur eines von vielen Beispielen. Dem ist der Erfolg wohl zu Kopf gestiegen! Kellermann hat von Anfang an auch keinen Hehl daraus gemacht, dass er nicht möchte, dass Conny in die USA geht. Warum sie sich auf… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@Jennifer: Bin vom Artikel ausgegangen. Man sieht zwischen Bayern und Wolfsburg den Unterschied zwischen einer Mannschaft, die wirklich Klasse hat und einer Mannschaft, die im „Hurra“-Stil an die Spitze stürmt. Beide haben in der letzten Saison das Triple geholt. Bayern hat den Trainer ausgetauscht und dafür einen neuen, ganz anderen Trainer geholt, mit anderen Ansätzen und Methoden. Heynckes hätte nie Lahm ins ZDM gestellt, war auch eher Systemtrainer, Guardiola ist ein Trainer ohne jegliches, für das normale Auge erkennbares System, dennoch hat er eines. Wolfsburg hätte letztes Jahr Kellermann entlassen sollen und dafür einen neuen Trainer oder eine neue Trainerin… Weiterlesen »

laasee
laasee

@Sheldon

You are detached from reality!

Guardiola agreed a contract with Bayern before the team won the MF treble.

Kellermann wins the FF treble and you want to sack him?????

Let us wait until the end of the season and see which Coaches have won Titles before deciding who has to be sacked.
The track record of SiDi shows that Colin Bell has the most insecure position.