Live: 1. FFC Frankfurt – FSV Gütersloh 2009

5

Frauenfußball-Bundesliga, 2012/13, 5. Spieltag
Mittwoch, 3. Oktober, 11.00 bis 13.00 Uhr, Live-Übertragung aus dem Stadion am Brentanobad in Frankfurt (<a href=“http://tv.dfb.de/“ target=“_blank“>DFB-TV</a>)

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

5
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
3 Kommentatoren
SheldonFFFan3FFFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sheldon
Sheldon

Das Spiel war in jedem Fall Balsam für das geschundene Sportlerherz. Dass das 1:1 in der 89. Minute fiel, eben in jener, in der am WE dieser fürchterliche Zusammenstoß war, ist mehr als Genugtuung für jeden Potsdam-Fan! Wer darüber nicht schmunzeln kann, ist selber schuld. Ansonsten muss ich sagen, bin ich von Gütersloh begeistert. Was die abziehen in der Bundesliga, ist aller Ehren wert. Sie haben jetzt 7 Punkte und stehen vorübergehend auf Platz 2 (bis 15:45 Uhr). Außerdem haben auch sie noch ein Nachholspiel, das allerdings gegen Wolfsburg. Ich bin von deren Einkaufspolitik begeistert, die Spielerinnen, die sie geholt… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ Sheldon:
„Er scheint über dem Team zu stehen und auch mal zu unkonventionellen Mitteln zu greifen (z.B. eine gesunde Angerer auf die Bank).“

Das ist doch nichts besonderes. Hat Kahlert übrigens letztes Jahr auch gemacht (im Heimspiel gegen Bad Neuenahr, ebenfalls in einer ‚englischen‘ Woche). Es ist schließlich auch für Schumann wichtig, dass sie Einsatzzeit bekommt.

P.S.: Gütersloh ist immer noch Tabellenzweiter, weil Essen in Jena nicht über ein Unentschieden hinausgekommen ist.

Sheldon
Sheldon

Es ist halt nen Gefühl, dass Dahm weitaus souveräner ist. Dass er nun schon wieder verteufelt wird, wird ihm nicht gerecht. Er könnte wirklich ein großer Trainer werden, wenn er dabei bleibt, konsequent zu arbeiten und nicht nach Ausreden zu suchen. Am wichtigsten ist aber, dass er sich gegen SiDi durchzusetzen vermag.

Mal schauen, wie er weitermacht!

FFFan3
FFFan3

@ Sheldon: Persönlich schienen mir Dahms Kommentare in der PK am Sonntag schon sehr kühl und emotionslos. Klar, es war eine schwere Situation. Und welche Kompetenz er als Trainer hat, da habe ich auch keine Ahnung. Aber vom Menschlichen her war mir da sogar Kahlert noch lieber.

Sheldon
Sheldon

@FFFan3: Ich würde nicht den Fehler machen, Dahms Charakter anhand seines Auftretens auf der PK zu beurteilen. Für mich hat er hier mildernde Umstände: 1. denke ich, dass er hier sehr sachlich gewesen ist, was vielleicht in dieser Situation kühl und emotionslos gewirkt hat. 2. ist es sein zweites Spiel als Trainer überhaupt gewesen, das bedeutet, er braucht noch Übung in seinem Umgang mit den Medien. 3. finde ich es richtig, wenn er seine Mannschaft direkt nach dem Spiel in Schutz nimmt. Man kann nicht von einem Trainer, der nur als Interimscoach agiert, erwarten, dass er hier das, was sein… Weiterlesen »