Okoyino da Mbabi und Kemme zurück im DFB-Kader

36

Bundestrainerin Silvia Neid hat ihr 21 Spielerinnen umfassendes Aufgebot für das EM-Qualifikationsspiel am 22. Oktober in Rumänien und das Testspiel gegen Schweden am 26. Oktober benannt. Mit dabei sind nach überstandener Verletzung wieder Célia Okoyino da Mbabi und auch Tabea Kemme kehrt ins Team zurück.
Okoyino da Mbabi fehlte zuletzt wegen einer Verletzung des Syndesmosebandes im EM-Qualifikationsspiel gegen die Schweiz, Kemme stand wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel nicht zur Verfügung.

Célia Okoyino da Mbabi
Célia Okoyino da Mbabi (re.) ist wieder fit © Nora Kruse / ff-archiv.de

Nicht mit dabei ist die zuletzt in Augsburg noch nominierte Luisa Wensing. „Ich finde, wir haben eine gute Mischung aus jungen und alten, erfahrenen und ambitionierten Spielerinnen“, sagt Neid über ihren Kader, der aus 16 WM-Teilnehmerinnen besteht.

Drei Punkte in Rumänien Pflicht
„Unser Ziel gegen Rumänien ist es, die nächsten drei Punkte in der EM-Qualifikation zu sammeln und somit einen weiteren Schritt Richtung Endrunde um die EURO 2013 in Schweden zu machen“, so die DFB-Trainerin zur Zielsetzung.

Nicht minder fokussiert muss die DFB-Elf die Partie vier Tage später gegen Schweden angehen. „Spiele gegen derart starke Gegner wie Schweden brauchen wir, um uns mit Blick auf die EURO 2013 weiterentwickeln zu können. Gegen solche Teams kann man wertvolle Erfahrungen sammeln und dazulernen“, erklärt Neid.

Der DFB-Kader im Überblick

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

36
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
36 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
10 Kommentatoren
ballanderwaiiySheldonSchenschtschina FutbolistaFrank W. Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Winter
Winter

Da sind ja in der Abwehr und im Tor mit München, Neuenahr und Wolfsburg so manche Schießbuden der Deutschen Liga dabei!

waiiy
waiiy

Wow, da wurde ja früh nominiert. Immerhin sind noch 2 Spieltage, wo man sich hervortun oder auch (was man natürlich nicht hofft) verletzen kann.

Erstaunlich, dass Kemme schon wieder dabei ist. Da hat Silvia Neid gestern am Fernseher eine bessere Leistung gesehen die Kommentare hier sind…

waiiy

ballander
ballander

mit der nominierung von tabea bin ich mit frau neid endlich mal auf einer linie 🙂 ich fand ihre leistung gestern sehr gut.

Sheldon
Sheldon

Naja, war nicht anders zu erwarten oder?!?!
Wer soll denn da bitteschön noch nominiert werden? Sind doch eh immer die Gleichen!

Kemme ist für mich kein Wunder, ich kann manche Kommentare hier über sie auch nicht verstehen. Bis zu ihrer Verletzung war sie DIE überragende Abwehrspielerin der Liga!

waiiy
waiiy

@ballander: Dann hast Du gestern Mateja Zver (Nr. 23) entweder ausgeblendet oder sie war auch für Deine Augen zu schnell. Das war die Spielerin, der Tabea immer mal wieder hinterherrennen musste. Teilweise hat sie sich da auch nur noch mit Foul zu helfen gewusst oder Inka Wesely ist mit eingesprungen. @Sheldon: Keine Frage, sie war vor der Verletzung gut drauf (ob sie Babett Peter überragt hat, sei dahingestellt). Aber sie hat gestern mit dickem Verband gespielt und keine ähnliche Leistung gezeigt. Und sie hat auch ihre Position nicht gehalten und ist mit nach innen gezogen (fast wie bei Manndeckung). Das… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

Das Aufgebot der Nationalmannschaft für die anstehenden Länderspiele gegen Rumänien und Schweden ist fast identisch mit dem des Schweiz-Länderspiels. Dass Wensing diesmal nicht dabei ist, hat nichts mit ihrer Leistung in den letzten Wochen zu tun. Sie war beim letzten Mal ja lediglich für Kemme nachnominiert worden. Und auch bei der Startelf wird es voraussichtlich wenige Veränderungen geben: Grings, gegen die Schweiz noch geschont, darf anstelle von Popp im Sturm ran. Vielleicht spielt Rückkehrerin Okoyino da Mbabi statt Bresonik auf dem rechten Flügel, aber wohl nicht von Anfang an (hängt davon ab, ob Bresonik bis dahin wieder hundertprozentig fit ist).… Weiterlesen »

traumfee99
traumfee99

@ wally, ist nur gut das der Kader 2 – 3 Wochen vorher nominiert wird, denn wenn die Bundestrainerin Katrin Längert vom FC Bayern, die letzten 2 Spiele angesehen hat, dann dürfte diese nicht im Aufgebot stehen, ihre Leistungen waren wirklich nicht die besten und der Mannschaft gibt sie nicht wirklich Halt und Unterstützung !!!

ballander
ballander

@waiiy: wieso bist du so streng mit tabbi? hast du ihren fett bandagierten oberschenkel nicht gesehen? also ich fand, sie hat ihr kämpferherz gezeigt, wie ich es an ihr so mag. die 23 ist mir in der tat aufgefallen. aber das war überhaupt die einzige, die mal ansatzweise in strafraumnähe kam. und das sollte man bei einer mannschaft in der cl für einen regelfall halten. wir sollten nicht auf hohem niveau meckern. in einem gebe ich dir allerdings recht. die regie von babett hat gefehlt. sie ist einfach unersetzlich.

waiiy
waiiy

@ballander: Ich bin einfach nur der Meinung, dass für die Nationalmannschaft fitte Spielerinnen, die in guter Form sind, nominiert werden sollten. Der dicke Verband und die fehlende Spritzigkeit am Mittwoch haben gezeigt, dass Tabea noch nicht da ist, wo sie hingehört. Dass sie ohne Zweifel in den Kader gehört, wenn sie spielt wie vor der Verletzung, ist für mich keine Frage. Aber wenn sich die Frage stellt, wer auf der linken Seite spielen wird beim Länderspiel, dann hat Tabea so jetzt keine Chance gegen Josefine Henning und schon gar nicht gegen Babett, die ja da den Stammplatz hat. Also würde… Weiterlesen »

Uwe
Uwe

Ich möchte hier noch mal eine „Lanze dafür brechen“ Babett Peter in der NM in der Innenverteidigung aufzubieten, wie sie es in Potsdam so erfolgreich spielt. Sie ist m.E. die beste deutsche Abwehrspielerin und hat im Zentrum wesentlich mehr Einflussmöglichkeiten. Sie könnte das im Zusammenspiel mit Saskia Bartusiak erfolgreich spielen, der m.E. in diesem Forum zu Unrecht fussballerische Qualitäten abgesprochen werden. Sie ist keine überragende, aber zweikampfstarke und solide Spielerin.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Ich muss bzgl. der Tabbi-Aussagen, waiiy in Schutz nehmen und zur Seite stehen!
Die geschilderten Vorkommnisse entsprechen auch meiner Wahrnehmung und jetzt den dick bandagierten Oberschenkel als mildernde Umstände/Begründung dafür anzubringen, verbietet sich eigentlich.
In einem Spiel ohne grossartige Bedeutung, eine nicht völlig wiederhergestellte Tabbi einzusetzen, wird kein Schröder machen, also kann man von einer vollständig belastbaren Spielerin ausgehen, wo keine diesbzgl. Entschuldigungen greifen. Diese Defizite waren vorher existent und werden vermutlich weiterhin von Bestand bleiben.
Was hat also Strenge mit berechtigter Kritik zu tun?
Beides muss eine Spielerin annehmen und aushalten!

Sheldon
Sheldon

@SF: Ich muss dir in Bezug auf die generelle Kritik an Tabby vollständig widersprechen. Wenn eine Spielerin von Turbine mich bisher überzeugt hat, dann sie. Sie hat bisher in der BL eine Zweikampfquote von über 90%, ebenso eine solche Passquote, schaltet sich gut mit ins Spiel nach vorne ein und verfügt über ein überragendes Stellungsspiel.
Meines Erachtens steht sie dahinten besser als Peter oder Schmidt.

Paul
Paul

@Sheldon jetzt muss du deine Brille aber mal absetzen:)(die blendet sehr)

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Sheldon

Auch ich widerspreche Dir! Da es Dir augenscheinlich an Erinnerungsvermögen mangelt, solltest Du in den anstehenden Spielen (national wie auch ggf. international) explizit mal diese hier so umstritten diskutierte Erscheinung anschauen. Ich bleibe jedenfalls bei meiner Aussage/Kritik, da ich über Bildmaterial, was diees belegt, verfüge!
Übrigens, weiß ich jetzt nicht, was Dich veranlasst, von genereller Kritik zu schreiben, wo es doch insbesondere um ihre Geschwindigkeitsdefizite ging…

Sheldon
Sheldon

Allgemein sehe ich bei Tabea keine Geschwindigkeitsdefizite! Gewiss, gegen einen Finidi George hätte wohl jeder Probleme, doch allgemein sprechen ihre guten Zweikampfwerte doch eine deutliche Sprache, dass sie entweder hier keine generellen Probleme hat oder diese durch ihr überragendes Stellungsspiel wieder rausholt.

Schließlich war sie es, die gefehlt hat gegen Essen und prompt gab es zwei Gegentore, auch in Wolfsburg wurde die Abwehr (für Potsdamer Verhältnisse) auseinandergenommen und konnte sich bei Ann-Kathrin bedanken, dass sie ohne Gegentor vom Platz gegangen sind!

Tabby bleibt für mich die Weltklasseverteidigerin bei Turbine!

Frank W.
Frank W.

So langsam ist sie garnicht, wie hier einige meinen gesehen zu haben. Ich kann mich erinnern das Tabea im Championsleague-Finale 2010 einer Elodie Thomis im Sprintduell 2 Meter abgenommen hat.
Und das sie am Mittwoch ein paarmal überlaufen wurde lag nicht an ihrer Schnelligkeit sondern an der fehlenden Spritzkeit nach der Verletzung, und ihrer ungewohnten Passungenauigkeit und diesem Tag. Ich finde sogar sie hat sich sehr stark verbessert, im Gegensatz zum letzten Jahr. Sie ist hinten links auch effektiver als im linken Mittelfeld, aufgrund ihrer schlechten Flankenfähigkeit.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Frank W.

Hier schreibe ich nicht von einem Spiel und erst recht nicht vom letzten CL-Spiel!
Es ist eine bereits in früheren Spielen, auch in der letztjährigen Saison, anzutreffende Unzulänglichkeit und nicht erst eine aktuelle bzw. auf mangelnde Spritzigkeit nach überstandener Verletzung zurückzuführende Tatsache.
Und das mit dem Überlaufen von Thomis werde ich mir mal reinziehen, wozu habe ich denn die ganzen Mitschnitte! Bis jetzt klingt das wie ein Märchen, was Du da schreibst…
Ach ja, mal abwarten, wie jetzt u.U. die schlechte Flankengenauigkeit und auch ineffiziente Mittelfeldposition von Kemme zwiespältig diskutiert wird. 😉

Sheldon
Sheldon

Ähm, schon mal davon gehört, dass eine Spielerin sich verbessern kann?
Bei Kemme konnte man eindeutig sehen, dass sie sich im Sommer sehr gut verbessert hat!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

> Bei Kemme konnte man eindeutig sehen, dass sie sich im Sommer sehr gut verbessert hat!

Und das wäre?
Zum letzten Mal:Hier geht´s einzig + allein um die Defizite in den Laufduellen mit so manchem gegnerischen Angreifer, der oftmals, obwohl Ball am Fuss, schneller ist als sie ohne Ball.

Sheldon
Sheldon

Bildbeweise aus dieser Saison ohne das CL-Spiel bitte?!