WM-Aus für Dzsenifer Marozsan

Von am 1. Mai 2011 – 19.53 Uhr 67 Kommentare

Schock für die deutsche Frauenfußball-Nationalelf: Dzsenifer Marozsan zog sich am Sonntag beim Vormittagstraining in Kaiserau eine schwere Verletzung zu und wird für die Frauen-WM 2011 in Deutschland ausfallen.

Die 19 Jahre alte Offensivkraft des 1. FFC Frankfurt zog sich einen Innenbandriss im rechten Knie zu und muss nach Auskunft von DFB-Mannschaftsarzt Carsten Lueg „mindestens vier bis sechs Wochen“ pausieren. Damit fällt sie für die Weltmeisterschaft aus, die vom 26. Juni bis zum 17. Juli in Deutschland stattfindet.

Anzeige

Dzsenifer Marozsan

Bitter: Dzsenifer Marozsan fällt für die WM aus © Nora Kruse / ff-archiv.de

Pohlers nachnominiert
DFB-Trainerin Silvia Neid reagierte prompt und nominierte Bundesliga-Torschützenkönigin Conny Pohlers für den erweiterten WM-Kader nach. Die Stürmerin  des 1. FFC Frankfurt, die zur neuen Saison zum VfL Wolfsburg wechselt, stößt noch am heutigen Sonntagabend zum Team.

Bittere Gewissheit
Gewissheit über die Schwere der Verletzung erhielt Marozsan bei einer MRT-Untersuchung in einem Dortmunder Krankenhaus. „Weitere Schäden im Knie konnten wir nicht feststellen. Die Verletzung muss nicht operativ behoben werden, sondern kann konservativ behandelt werden“, so Lueg.

Schlagwörter:

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

67 Kommentare »

  • Steffen sagt:

    Ich denke auch, dass Maro eher als Einwechselspielerin gesehen wurde. Aber das hätte ihr auch was gebracht bzw. dem ganzen Team. Also der „Winter“ ist kein Deutschlandfan, naja, es soll ja auch kein „Wintermärchen“ werden!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Ralf
    Es ist doch in Wirklichkeit eher so, dass Du Haare in der Suppe suchst und dies explizit bei mir, an dem Du Dich permanent zu reiben versuchst. Das ist schon auffällig, oder?

    Im Fall meiner Darlegung, weshalb man seitens des DFB keine Einzelheiten zu Maros Verletzung rausgibt, habe ich mir erlaubt, dem Fragesteller nach deren Ursache, einen diesbezüglichen Hinweis zu geben. Auf den Gedanken zu kommen, dass diese Annahme durchaus einen überlegenswerten Hintergrund hat, willst Du anscheinend nicht kommen!
    Oder passt es einfach nicht in Dein Diffamierungskonzept?

    Was Du jedenfalls daraus machst, ist polemisierendes Zwischen-den-Zeilen-lesen als Ausdruck eines gewissen Geltungsbedürfnisses, über Falsch und Richtig zu entscheiden, nicht Mitläufer, sondern Anführer sein.

    Widme Dich also zukünftig eher streitbaren FF-fachlichen Themen, worin Du Dich sehr zurückhältst (warum wohl?), als dem, worauf die Mehrheit der Mitleser und Schreiber gut und gern verzichten kann!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Der Hamburger sagt:

    Die Verletzung ist eine Tragödie. Dzeni hat sich etwa ab Mitte der Hinrunde der Buli-Saison vor allem ihre Ausdauer und dann auch ihre Schnelligkeit verbessert und ist viel selbstbewusster auf dem Platz geworden. Immer öfter hat sie in Ansätzen ihre Genialität gezeigt. Ich hatte gehofft, dass sie durch die WM-Lehrgänge der Natio ihr Niveau erneut angehoben und den nächsten Entwicklungsschritt gemacht hätte. Dann hätte sie als Einwechselspielerin das deutsche Spiel beleben und die FF-Welt in einzelnen Szenen verzücken können. Es ist ein Jammer.
    Auch mich interessieren die Umstände ihrer Verletzung. Falls sie bei einem Zweikampf verletzt wurde, müsste man nicht den Namen der Mitspielerin nennen. Vielleicht war ihre Verletzung aber auf ihre körperliche Erschöpfung nach dem unmittelbar voran gegangenen Fitness- und Athletiklehrgang zurück zu führen.

    Jetzt kann man Conny nur alles Gute wünschen, zumal sie nach ihrer sehr umstrittenen Nichtnominierung für die WM 2007 infolge ihrer damaligen Verbannung auf die Ersatzbank durch Bernd Schröder bei Turbine eher unverhofft eine neue Chance bekommt. Aber wird Frau Neid ihr eine echte, faire Chance geben?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Ulf sagt:

    Wenn das schon eine Tragödie ist, was ist dann erst ….. (bitte selbst einfüllen) ?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    Zur Frage der (nicht) ‚positionstreuen‘ Nachnominierung:

    Marozsan wäre -so sie es denn in den endgültigen Kader geschafft hätte- wohl als ‚Back-up‘ für Prinz auf der 10er-Position vorgesehen gewesen. Diese Rolle muss jetzt eben eine andere übernehmen, z.B. Celia.
    Ich sehe keinen zwingenden Grund für eine exakt ‚positionstreue‘ Nachnominierung. Die wäre in diesem Fall auch schwierig. Als ‚ähnliche‘ Spielerinnen könnte man vielleicht an Simic oder Petzelberger denken, aber die sind noch ohne A-Länderspiel und hätten kaum eine Chance auf einen Platz im 21er-Kader.
    Das ist bei Pohlers anders. Die Bundesliga-Torschützenkönigin ist in einer Superform, ihre ursprüngliche Nichtnominierung war ein extremer Härtefall. Zwar sehe ich ihre Chancen für eine endgültige Nominierung eher pessimistisch, aber sie kann zumindest auf Müller, Mittag und Popp etwas Druck ausüben (Prinz und Grings dürften ‚gesetzt‘ sein).

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Steffen sagt:

    Es nervt mal wieder!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • @stefan sagt:

    Sie hat im Übrigen nicht die U20 WM im eigenen Land abgesagt, sondern die U19 EM -in Mazedonien, welche ja am 24.Mai 2010 startete.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • waiiy sagt:

    @FFFan:

    Ich glaube, Du hast recht, wenn ich mir auch eher gewünscht hätte, dass Maro eher als Antreiber im offensiven Mittelfeld angesehen gewesen wäre, wenn schon Lira oft nach außen geschoben wird. Das Problem, was ich jetzt sehe, dass es wieder eine Spielerin weniger ist, die Simone Laudehr Platz streitig macht. Müssen wir jetzt wirklich Simone Laudehr vertrauen????

    waiiy

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    @waiiy

    Marozsan can not be replaced by anyone in the named squad. This is a big loss.
    Bajramaj is not a „10“ – she is basically a winger.
    Laudehr as a „10“?……..Never!
    Prinz as a „10“?……..No.

    The biggest problem is that Neid has named her squad far too early.
    The „university“ preparation is a big mistake.
    The Buli season should not have been shortened and the squad should not have been announced until mid May.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • waiiy sagt:

    @ laasee:

    ich stimme Dir voll zu (und wann sind wir mal einer Meinung? 😉 ).

    Vor allem habe ich Angst davor, dass Laudehr nun wirklich unser Spiel leiten soll.

    Bajramaj hat sich entwickelt und mehr Übersicht bekommen, sodass sie das Spiel auch aus der Mitte lenken kann (besser als Laudehr), auch wenn ihre Schnelligkeit noch besser außen zur Geltung kommt.

    waiiy

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Steffen sagt:

    Wann hatten wir denn schon einmal eine richtige 10?

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    @waiiy

    Part of the problem is that most players in the squad are there because of their name.

    I think it would have been better to have gone with a core group of players and then developed the rest of the squad from there.

    Nadine Angerer (goal)
    Babett Peter (defence)
    Kerstin Garefrekes (midfield)
    Inka Grings (tor, tor, tor)

    Those 4 would be the base – then other players are added.
    It is creating a jigsaw – which would produce a different squad to that which Frau Neid has selected.
    Possibly some big name players would not be included.

    Just having „name“ players does not produce the best outcome.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    @Steffen

    Possibly Lingor?…..but I think that Marozsan is capable of being the ideal ’10‘.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • stefan sagt:

    „Sie hat im Übrigen nicht die U20 WM im eigenen Land abgesagt, sondern die U19 EM -in Mazedonien, welche ja am 24.Mai 2010 startete.“

    schrieb ich ja…

    ich vermute mal, dass sie eine u20-wm im eigenen land, die zum gleichen zeitpunkt gestartet worden wäre, niemals abgesagt hätte…

    ist eben dumm gelaufen für sie…

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • waiiy sagt:

    @stefan:

    Auf Grund der eher zurückhaltenden Spielweise von Potsdam hat Anna Felicitas Sarholz diese Saison natürlich gerade gegen spielerisch ebenbürtige oder auch stärkere Gegner schon sehr im Fokus gestanden und sich auch in Spielen mit hohem Druck ausgezeichnet. Dies kann man neben ihr eben nur noch Nadine Angerer zusprechen.

    Ich glaube, dass der Druck, die Deutsche Meisterschaft festzuhalten und auch die Chance auf den Champions League Titel zu wahren, deutlich höher anzusetzen sind, als jeder andere nationale Druck, der beispielsweise in 2. Liga herrscht. Und die spielerische Überlegenheit der Deutschen U20 war letztes Jahr so groß, dass die Position der Torhüterin nicht unbedingt mit stark überhöhtem Druck bedacht war.

    Außerdem geht es außer diesen beiden Torhüterinnen allen, die ich gesehen habe, ab, sich aktiv ins Spielgeschehen einzuschalten und bei Bedarf auch mal die Hintermannschaft zu korrigieren.

    Ansonsten gebe ich Dir recht… dunm gelaufen für sie (leider).

    Aber auch Sylvia Neid hätte, nachdem Uschi Holl auch 2 Wochen nach Nominierung noch nicht fit war, über ihren Schatten springen und tauschen können, nachdem sie gemerkt hat, dass der Druck (nicht nur aus dem Potsdamer Lager) enorm höher und die Rufe nach Anna Felicitas Sarholz lauter wurden.

    waiiy

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Gabriele sagt:

    Klar.
    Silvia Neid startet im Vorfeld eine Umfrage unter Euch Experten, wen sie denn nun aufstellen soll.
    Anschließend veröffentlicht sie (möglichst an dieser Stelle) ihre stratigischen Vorstellungen, damit diese ausdiskutiert und gegebenenfalls korrigiert werden können.

    Dass der Cheftrainerin trotzdem die Schuld an jeder mißlungenen Kleinigkeit in die Schuhe geschoben wird, ist ja wohl auch klar. Egal, wie das deutsche Team abschneidet.
    KLAR.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • waiiy sagt:

    @Gabriele:

    Ich glaube nicht, dass „Wir Experten“ irgendwen ins Spiel bringen. Aber „Experten“ waren es schon und die „Öffentlichkeit“ in Form der „Presse“. Aber falls Du mit Deinem Ohr bei der Bundestrainerin merkst, dass es genau unsere Angaben sind, die etwas bewirken (nach Deiner Antwort ist das ja zu erwarten, dass Du das rauskriegst), dann sage es uns. Dann machen wir uns noch einmal ernsthaft Gedanken… 😉

    @Markus Juchem:

    Vielleicht sollten wir das Forum schließen, weil wir entweder:

    a) sowieso nichts bewirken

    oder

    b) noch Dummheiten machen, weil wir zuviel bewirken… 😉

    nochmal @Gabriele:

    Worum mag es wohl in einem Forum gehen? Ich denke, an Meinungsaustausch und Unterhaltung…. 🙂

    waiiy

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • laasee sagt:

    „Experten“ ??

    hmmm….a ‚university‘ preparation for WM is not intelligent.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • FFFan sagt:

    @ waiiy:
    Wer sagt eigentlich, dass Holl nicht fit war? Soweit ich weiß, konnte sie bei den Vorbereitungslehrgängen alle Einheiten mitmachen. Sogar am Technik-Lehrgang hat sie teilgenommen, nachdem sie beim FCR im Kader keine Berücksichtigung mehr fand. In einem vor dem CL-Halbfinale geführten Interview sprach Silvia Neid denn auch nur davon, dass sie es bedauere, dass Holl „in Duisburg derzeit nicht das Tor hütet“. Von Verletzung keine Rede! Das ist seltsam, oder?

    Und zum Thema Sarholz:
    Sportlich gehört das Mädel natürlich in den Kader, keine Frage! Ob sie eine Zukunft in der Nationalmannschaft hat, liegt wohl auch an ihr selbst. Sie müsste Einsicht zeigen und sich bei bestimmten Personen entschuldigen. So wie es Kathrin Längert getan hat, bevor sie wieder nominiert wurde.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • waiiy sagt:

    @FFFan:

    Zum Thema Sarholz kann man sagen,

    dass das ein generelles Problem ist, dass die Trainer entweder antiquierte (Schröder) oder wenig ausgerägte (Neid) pädagogische Fähigkeiten haben. Schröder schafft es nicht, so auf sie einzuwirken, dass sie nach einem Jahr wieder eine Chance in der Nationalmannschaft (welche Spielklasse auch immer) hat. Und Silvia Neid schafft es nicht, eine zu hervorragende Sportlerin zu integrieren, weil sie menschliche Fehler (ja, ich denke auch, dass das verpasste Turnier letztes Jahr ein Fehler war) nicht akzeptieren kann.

    Und Du hast mit der Einschätzung völlig recht, dass Sarholz ein „Mädel“ ist. Sie muss noch geführt werden, weil sie auch in viel zu kurzer Zeit viel zu große Extreme (auf Grund ihrer Leistungsfähigkeit) erlebt hat. Aber das begreift Frau Neid nicht und Herr Schröder „sonnt sich“ darin, dass er sich wieder mal auf den Standpunkt zurückziehen kann, dass Potsdamer Spielerinnen angeblich nicht genügend berücksichtigt werden (in meinen Augen hat es außer den nominierten Potsdamerinnen wirklich nur noch Sarholz verdient, bei der WM dabei zu sein).

    Schade finde ich Nicht-Nominierung auch aus dem Grund, dass Sarholz mit Nadine Angerer wirklich noch eine Torhüterin vor sich hätte, vor der sie sich (vor allem im Auftreten) viel abschauen könnte. Das wäre für ihre Entwicklung sehr wichtig. Und im Verein hat sie diese Chance nicht mehr, weil sie unangefochten die Nr. 1 ist (und inoffiziell seit dem CL Halbinfale 2010 schon war).

    Zu Holl ist zu sagen,

    dass es traurig ist, dass sie sogar im Verein nicht eingesetzt wird, obwohl sie fit zu sein schien, aber mit zur WM fährt. Das ist doch ein Armutszeugnis. Das heißt im Klartext, dass sogar Bellinghoven (die auch gut gehalten hat unter Druck in der CL in Potsdam) eher hätte nominiert werden müssen von der Leistung her. Wer ist dann noch alles besser als unsere Nr. 2?

    Und es ist auch wieder „pädagogisch sehr wertvoll“ von Silvia Neid ist, zu sagen, dass sie es bedauert, dass Holl “in Duisburg derzeit nicht das Tor hütet”. In einer normalen Firma würde man sagen, dass man damit die Authorität untergräbt…

    Vielleicht hätte man Holl ja nicht mit ins Trainingslager nehmen und sie lieber den Bundesliga Cup spielen lassen sollen, weil die Spielpraxis sie weiter bringt, als Luft für 300 Minuten im Tor zu haben…

    waiiy

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter