Titelentscheidung und Abstiegskampf im Live-Blogging

Von am 15. Juni 2008 – 12.08 Uhr 88 Kommentare

Der 22. und letzte Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga hat es in sich: In den Partien 1. FFC Frankfurt gegen SG Essen-Schönebeck und FC Bayern München gegen FCR 2001 Duisburg geht es ab 14.00 Uhr im Fernduell um die Meisterschaft. In Hamburger kommt es zum Abstiegs-Endspiel zwischen dem Hamburger SV und dem 1. FC Saarbrücken. Und Ihr habt wieder die Möglichkeit im Live-Blogging dabei zu sein, Eure Einschätzungen abzugeben und mitzufiebern!

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

88 Kommentare »

  • Markus Juchem sagt:

    4:1 in Frankfurt.

    (0)
  • schmiddi sagt:

    Tja, da lässt sich die SGS aber ganz schön abschlachten! 😉

    (0)
  • suplo sagt:

    Nun wird es noch eng in Frankfurt. 🙂

    (0)
  • suplo sagt:

    In München ist Halbzeit.
    Da wird die Motivation beim FCR ja in den Keller gehen…wenn die Mädels den Spielstand aus Frankfurt hören.

    (0)
  • suplo sagt:

    Und noch schnell das 3:1 für Potsdam.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Und das 4:1 für Turbine

    (0)
  • suplo sagt:

    Und noch schneller das 4:1

    (0)
  • Ikrit sagt:

    In Hamburg 0:0 zur Pause!

    (0)
  • suplo sagt:

    Turbine will sich wohl auf die letzte Sekunde noch den 3. Tabellenplatz zurück erobern…

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Saarbrücken zittert! Ein einziges Tor würde reichen, um den Abstieg zu verhindern und wenn es nicht reichen sollte, dann dürfte es in Saarbrücken noch mächtig Ärger geben wegen des am grünen Tisch verlorenen Punktes aus der Partie gegen den SC Freiburg…

    (0)
  • suplo sagt:

    Ärger gibt es doch wohl nicht mehr, oder? Ärgern höchstens.
    Das Thema muss ja auch mal ausgestanden sein. Der Fehler wurde gemacht und sollte zukünftig nicht mehr vorkommen dürfen.

    (0)
  • Ikrit sagt:

    Sollte dieser eine Punkt am Ende fehlen, dürfte Herr Haupenthal wohl seinen Hut ziehen…

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    So sehe ich das auch.

    (0)
  • Ikrit sagt:

    Schön dass wir uns da einig sind 😉

    (0)
  • suplo sagt:

    Bekommt man dann den Punkt etwa zurück?
    Monate danach solche Konsequenzen zu ziehen, halte ich für falsch. Der dann folgende Abstieg hat ja auch andere Ursachen als diesen einen Punkt.

    (0)
  • suplo sagt:

    Mal eine andere Frage.
    Nach meiner Rechnung sind Potsdam und Bayern momentan gleichauf was Punkte und Tordifferenz angeht. Wer wird bei so einem Endstand dann Dritter?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    So etwas darf einfach nicht passieren. Wenn das nicht zu Konsequenzen führt, was dann? Ist ja auch eine Frage der Glaubwürdigkeit gegen Fans, Sponsoren und Öffentlichkeit.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    @suplo:

    Bei Punktgleichheit werden nachstehende Kriterien in der aufgeführten Reihenfolge zur Ermittlung der Platzierung herangezogen:

    – die nach dem Subtraktionsverfahren ermittelte Tordifferenz
    – Anzahl der erzielten Tore
    – das Gesamtergebnis aus Hin- und Rückspiel im direkten Vergleich
    – die Anzahl der auswärts erzielten Tore im direkten Vergleich
    – die Anzahl aller auswärts erzielten Tore.

    Ist auch die Anzahl aller auswärts erzielten Tore gleich, findet ein
    Entscheidungsspiel auf neutralem Platz statt.

    (0)
  • suplo sagt:

    Dann muss intern ein System eingeführt werden, welches solch einen Falscheinsatz zukünftig verhindert.

    Auch Fans, Öffentlichkeit und Sponsoren wissen um die Fehleranfälligkeit des Produktes Mensch. Jemanden zu feuern, ist nicht immer die richtige Lösung, nur weil es die schnellste und für viele die einfachste ist.

    (0)
  • suplo sagt:

    Danke.
    Durch das 5:1 für Potsdam hat sich die Frage wohl schon erledigt.

    (0)