am 11. Dezember 2017 – 20.23 Uhr 1 Kommentar

Zum Abschluss des 10. Spieltags der Frauenfußball-Bundesliga hat der VfL Wolfsburg das Topspiel gegen den FC Bayern München gewonnen. Den Grundstein zum Erfolg und die Rückkehr an die Tabellenspitze legte ein Blitzstart in den ersten fünf Minuten. Gleich zwei Spielerinnen sahen die Gelb-Rote Karte.

Mehr »
Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Vanessa Martini

Vanessa Martini verlängert in Essen

am 11. Juni 2016 – 12.17 Uhr
Vanessa Martini

Bundesligaspielerin Vanessa Martini schnürt weiterhin ihre Fußballschuhe für Frauenfußball Bundesligist SGS Essen.

SGS Essen verlängert mit drei weiteren Spielerinnen

am 9. Mai 2015 – 12.53 Uhr
Yuki Ogimi (li.) ließ mit dem VfL Woflsburg bei Sara Doorsoun Khajehs SGS Essen nichts anbrennen © Frank Gröner / girlsplay.de

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat vor dem letzten Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga beim FC Bayern München mit drei weiteren Spielerinnen die Verträge verlängert.

SGS Essen verlängert mit Vanessa Martini

am 28. Mai 2013 – 21.40 Uhr
sgs-essen-logo

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat den Vertrag mit Vanessa Martini verlängert. Die 23-jährige Abwehrchefin unterschrieb einen neuen Kontrakt bis 2015.

Essen verlängert mit Quartett, Fragezeichen um Weiß und Nati

am 11. Februar 2011 – 8.48 Uhr 10 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SG Essen-Schönebeck hat gleich mit vier Spielerinnen die Verträge um mehrere Jahre verlängert. Unklar ist jedoch die Zukunft von Torhüterin Lisa Weiß und Sofia Nati.

Vanessa Martini wechselt zur SG Essen-Schönebeck

am 28. April 2009 – 18.51 Uhr Kommentare deaktiviert für Vanessa Martini wechselt zur SG Essen-Schönebeck

Die SG Essen-Schönebeck hat Vanessa Martini vom Reviernachbarn FCR 2001 Duisburg verpflichtet. Die 19-jährige Schülerin wechselt zur neuen Saison und erhält einen Zweijahresvertrag.

Pokalheldin Holl: „Es ist ein schöner Abschied für mich“

am 27. Mai 2007 – 7.54 Uhr Kommentare deaktiviert für Pokalheldin Holl: „Es ist ein schöner Abschied für mich“

Berlin – Viel wurde im Vorfeld spekuliert, welche der Stürmerinnen wohl für die Entscheidung im 27. DFB-Pokalfinale sorgen würde.
Doch am Ende entschied eine Torhüterin das Spiel, die nur noch kurze Zeit in den Reihen des …