am 30. September 2016 – 16.04 Uhr 1 Kommentar

Die deutsche U17 Frauenfußball Nationalelf hat ihr Auftaktspiel bei der U17-WM in Jordanien gegen Venezuela knapp gewonnen.

Mehr »
Home » Schlagwort-Archiv

Die Artikel getaggt mit: Gero Bisanz

Trauer um Gero Bisanz

am 18. Oktober 2014 – 11.21 Uhr 3 Kommentare
Gero Bisanz

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) trauert um Gero Bisanz. Der langjährige Leiter der Trainerausbildung an der Sporthochschule Köln und erste Cheftrainer der deutschen Frauenfußball-Nationalelf starb am Freitag plötzlich und unerwartet im Alter von 78 Jahren an einem Herzinfarkt.

Frauenfußball-Jahresrückblick 2013 – März

am 30. Dezember 2013 – 0.32 Uhr 5 Kommentare
Sven Kahlert

Womensoccer lässt das ausklingende Jahr noch einmal Revue passieren. Im März überraschte der FCR 2001 Duisburg mit der Verpflichtung von Trainer Sven Kahlert, die DFB-Elf wurde Zweiter beim Algarve Cup und der VfL Wolfsburg zog ins Halbfinale der UEFA Women’s Champions League ein.

Ex-Bundestrainer Gero Bisanz für Lebenswerk geehrt

am 27. März 2013 – 18.00 Uhr
Gero Bisanz

Der ehemalige Bundestrainer der deutschen Frauenfußball-Nationalelf, Gero Bisanz, ist von einer DFB-Jury unter Vorsitz von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden.

DFB-Elf will sich für WM warm spielen – Holl verletzt

am 22. August 2007 – 10.02 Uhr 4 Kommentare
rech_einwurf_190807.jpg

Fatmire BajramajBundestrainerin Silvia Neid wäre es wohl lieber gewesen, die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft würden nicht gerade 19 Tage vor dem Eröffnungsspiel der Frauenfußball-Weltmeisterschaft gegen Argentinien stattfinden.

Denn beim EM-Qualifikationsspiel am Mittwoch gegen die Schweiz in Koblenz (ab 18.00 Uhr live in der ARD) soll die volle Konzentration dem Geschehen auf dem Rasen gelten. „Das ist in erster Linie ein EM-Qualifikationsspiel und ein Test für die WM“, erinnert Neid daran, dass der sportliche Aspekt im Vordergrund stehen sollte. Fehlen wird der DFB-Elf Torhüterin Ursula Holl, die nach dem Abschlusstraining ins Krankenhaus musste.

Während die Spielerinnen drei wichtige Punkte einfahren und sich für die Titelkämpfe in China einspielen sollen, knabbern die nur auf Abruf Nominierten immer noch daran, nicht für den 21-er Kader berücksichtigt worden zu sein. Allen voran Bianca Rech.

“Es ist mein drittes Pokalfinale, aber es ist immer wieder herrlich!”

am 23. Mai 2007 – 8.51 Uhr 7 Kommentare
Gerd Gottlob (Copyright NDR/Marcus Krüger)

Wenn die ARD am Samstag über sechs Stunden von den DFB-Pokalfinals aus Berlin berichtet, dann werden die Zuschauer beim Frauen-Finale die Stimme von Gerd Gottlob zu hören bekommen. Nicht zum ersten Mal, denn Gottlob ist …